GWA Frühjahrsmonitor: Umsatzplus dank größerem Kuchen

Erfreuliche Zahlen für ihre Mitglieder konnten der Präsident des Gesamtverband Kommunikationsagenturen GWA Wolf Ingomar Faecks und sein Geschäftsführer Dr. Ralf Nöcker im Rahmen der Präsentation des GWA Frühjahrsmonitors 2015 heute in Frankfurt berichten. Im vergangenen Jahr verzeichneten die Mitgliedsagenturen mit 7,8 Prozent die größte Umsatzsteigerung seit mehr als zehn Jahren.
Im vorgelegten Frühjahrsmonitor, bei dem der GWA die Geschäftsentwicklung seiner Mitglieder erhebt, wird berichtet, dass über zwei Drittel der Agenturen im Jahr 2014 Umsatzsteigerungen verzeichnen konnten. Die genauere Betrachtung zeigt Zuwächse von drei bis sechs Millionen Euro bei 26 Prozent und mehr als zehn Millionen Euro bei neun Prozent der Agenturen. Es handelt sich bei den hier vorliegenden Zahlen nicht um repräsentative Zahlen für den Gesamtmarkt der Kommunikationsagenturen, dieser falle deutlich moderater aus, betonte Präsident Faecks. Dennoch sei der Monitor ein guter Indikator, in welche Richtung der Markt sich bewege.

Weiterlesen...

Personalien compact - Sonstige (5) (14./15. KW-2015)

  1. Wilke spricht für Berliner Gesundheitssenator: Tabea Wilke (33) arbeitet seit dem 15. März als Sprecherin und Leiterin Kommunikation der Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales des Landes Berlin. Sie wurde Nachfolgerin von Franciska Obermeyer, die sich beruflich neu orientiert. Zuletzt war Wilke als selbstständige Beraterin für digitale Kommunikation tätig. Sie berichtet an Mario Czaja, Senator für Gesundheit und Soziales des Landes Berlin.
  2. Jungmann seit Januar Sprecher des sächsischen Wirtschaftsministeriums: Jens Jungmann (38), bis Ende 2014 Redakteur bei der „Morgenpost Sachsen“, ist seit Januar Sprecher und Referatsleiter für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (SMWA) in Dresden. Er wurde Nachfolger von Florian Schäfer, der im Ministerium eine neue Aufgabe übernommen hat. Jungmann berichtet an Minister Martin Dulig (SPD). Als Redakteur hat er zuvor seit 2005 über die Landespolitik in Sachsen berichtet.
  3. Forschungsinstitut zur Zukunft der Arbeit (IZA) mit neuem Kommunikationschef: Mark Fallak (41), der bereits seit dem Jahr 2000 beim IZA beschäftigt ist, wurde zum 1. März neuer Head of Communications des IZA in Bonn. In der neu geschaffenen Position koordiniert er die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, soziale Medien, Online-Publikationen und die interne Kommunikation. Fallak berichtet an Alessio J. G. Brown, Director of Strategy and Research Management. Zuletzt war er Manager Corporate Communications.
  4. Bazil leitet Kommunikation beim Thinktank „Zukunft der Entwicklungspolitik“: Vazrik Bazil (49), seit 2005 selbtändiger Kommunikationsberater, ist seit dem 1. März Leiter der politischen Kommunikation des Thinktanks „Zukunft der Entwicklungspolitik“ der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ). Die GIZ hat ihren Sitz in Bonn und Eschborn. Bazil ist außerdem noch als Autor, Redenschreiber und Dozent tätig. Seit 2010 ist er Präsident des Verbandes der Redenschreiber deutscher Sprache (VRdS).
  5. Sozialverband NRW mit neuem Landessprecher: Matthias Veit (41) ist seit dem 1. Februar Landespressesprecher beim Sozialverband Deutschland NRW in Düsseldorf. Zuvor war er acht Jahre lang als Redakteur und Reporter beim Westdeutschen Rundfunk tätig. Er berichtet an den Geschäftsführer Markus Gerdes.

Personalien compact - Agenturen (1) (14./15. KW-2015)

  1. Agentur PP:Agenda mit zwei Neuzugängen: Daniel Silberhorn (37) und Funda Akin (33) sind seit Februar neu im Team der Agentur PP:Agenda in Frankfurt am Main. Silberhorn, der von PPR Worldwide kam, ist als Senior Consultant PR & Kommunikation angestellt. Schwerpunkte seiner Tätigkeit sind strategische und politische Kommunikation. Akin ist als Projektmanagerin PR & Kommunikation tätig. Ihre Schwerpunkte sind strategische Kommunikation und Public Affairs. Beide berichten in ihren neu geschaffenen Positionen an Michael Tschakert, Direktor Consulting & Management und Standortleiter Berlin.

Personalien compact - Unternehmen (1) (14./15. KW-2015)

  1. Bonner Unternehmensberatung AFC Risk & Crisis Consult GmbH stärkt Kommunikation: Julia Sturmfels übernimmt dort ab dem 1. April die Position als Director Communication. Damit ist sie für den neuen Geschäftsbereich Kommunikationsmanagement verantwortlich. Dieser Bereich soll der fortwährenden Entwicklung einer kritischen Öffentlichkeit mit Blick auf die Agrar- und Ernährungsbranche Rechnung tragen. Sturmfels ist als Ernährungsökonomin und ausgebildete PR-Beraterin seit über fünf Jahren in verschiedenen Positionen bei der AFC Risk & Crisis Consult GmbH tätig und begleitet Mandanten unter anderem im Bereich der Risiko-Kommunikation.

Etats compact (2) (14./15. KW-2015)

  1. Möller Horcher unterstützt Softwareanbieter SC-Networks
    Spezialist für E-Mail-Marketing-Automation und Lead Management SC-Networks GmbH, Starnberg
    was: Pressearbeit, Social Media-Relations und Content-Marketing
    an: Möller Horcher Public Relations GmbH, Offenbach                              
  2. Büromöbelhersteller vertraut auf Know how von Ansel & Möllers
    Hersteller von Bürositzmöbeln Klöber GmbH, Owingen am Bodensee
    was: Medienarbeit und B-to-B- und B-to-C-Kommunikation in der Region DACH
    an: Ansel & Möllers GmbH, Stuttgart

Personalien compact - Unternehmen (2) (13. KW-2015)

  1. Jacobsen von Benteler in Salzburg zu Haribo nach Bonn: Sven Jacobsen (42) wird ab Mitte Mai Leiter der Unternehmenskommunikation International bei Haribo in Bonn. Er wechselt von Benteler in Salzburg, wo er seit 2013 Leiter Unternehmenskommunikation ist. Jacobsen folgt auf Alexander Kukla, der Anfang des Jahres die Aufgaben von PR-Chef Marco Alfter kommissarisch übernommen hatte. Jacobson war vor seiner Zeit bei Benteler Leiter Corporate Communications bei Beiersdorf und Vice President Corporate Communications bei Media-Saturn.
  2. Heil übernimmt PR für internationale Wirtschaftskanzlei: Simone Heil arbeitet seit März als PR-Specialist im Team globale PR der internationalen Wirtschaftskanzlei Latham & Watkins LLP in Frankfurt am Main. Von dort aus verantwortet sie die Presse- und Medienarbeit in Deutschland. Zu ihrem Aufgabenbereich gehören zudem das Online Content Management sowie die Social Media-Strategie der Kanzlei. Heil bringt Expertise im Bereich der Corporate und Financial Communications mit. Zuletzt war sie Seniorberaterin im Bereich Corporate & Finance bei fischerAppelt.

Zwischen Anerkennung und Scham - vom kommunikativen Umgang mit dem Absturz der Germanwings-Maschine

Spohr Carsten CEO LufthansaNoch sind nicht alle Opfer identifiziert, der Flugschreiber ist nicht gefunden und der Hergang der Ereignisse an Bord der abgestürzten Germanwings-Maschine in Teilen unklar. Es verbietet sich also aus Respekt vor dem Leid der Angehörigen vorschnell irgendwelche Schlüsse zu ziehen oder Deutungen anzustellen, die am Ende möglicherweise den tatsächlichen Ereignissen nicht entsprechen. Doch unabhängig von den ausstehenden Ermittlungsergebnissen wird bereits der kommunikative Umgang mit dem Unglück diskutiert. Auf der einen Seite wird analysiert, wie das Krisenmanagement von Lufthansa und Germanwings gelingt, auf der anderen Seite wird die Art und Weise der Berichterstattung der Medien diskutiert. Als Zwischenfazit – mehr kann es zu diesem Zeitpunkt nicht sein – wird insbesondere Lufthansa-CEO Carsten Spohr (Foto, © Lufthansa) Anerkennung für seine Medienauftritte und den offenen Umgang mit dem Unfassbaren zuteil. Die Diskussion über die Rolle der Medien fällt deutlich kritischer aus.

Weiterlesen...

Call for Paper: CSR & Interne Kommunikation

Die Rolle von Unternehmen als „Corporate Citizen“ im Sinne der Corporate Social Responsibility (CSR) steht seit Jahren im Fokus mehrerer Veröffentlichungen und Veranstaltungen. Dabei beschäftigen sich Kommunikationswissenschaftler, -experte und -praktiker meist mit der externen CSR Kommunikation von Unternehmen. Der entscheidenden Rolle der internen Kommunikation bei der Umsetzung von CSR wurde bislang vergleichsweise wenig Aufmerksamkeit sowohl in der Fachpresse als auch in der angewandten Forschung gewidmet.

Weiterlesen...

Doppelspitze führt künftig „Süddeutsche Zeitung“

Die Redaktion der „Süddeutschen Zeitung“ (SZ), München, wird künftig von einer Doppelspitze geführt werden. Der Herausgeberrat des Blattes berief Wolfgang Krach (51), bisher Stellvertreter des gegenwärtigen Chefredakteurs Kurt Kister (57), zum gleichberechtigten weiteren Chefredakteur der SZ. Johannes Friedmann, der Vorsitzende des Herausgeberrats, begründete die Veränderung: „Der Herausgeberrat würdigt mit seiner Entscheidung die herausragende Zusammenarbeit von Kurt Kister und Wolfgang Krach in der Chefredaktion der SZ und hat deshalb beschlossen, dass sich die Aufgabenverteilung, wie sie de facto seit Langem in der Führung der Redaktion bewährt ist, künftig auch de jure im Impressum niederschlagen soll.“

Weiterlesen...

Edelman Deutschland strukturiert strategische Geschäftsentwicklung neu

Walther Thomas EdelmanHasse Bjoern EdelmanGuckenberger Anja EdelmanEdelman stellt sich für die Neugeschäftsentwicklung in Deutschland mit drei erfahrenen Beratern neu auf. Verantwortlich für das deutschlandweite Business Development ist ab 1. April Thomas Walther (Foto l., 42). Der strategische Planer kommt von der Digitalagentur Blast Radius. Als Head of Strategic Development berichtet er direkt an Edelman Deutschland CEO Susanne Marell. Zusammen mit den Teams an den fünf Edelman Standorten in Deutschland wird Walther den Ausbau des Geschäfts mit Bestandskunden sowie Projekte mit Neukunden vorantreiben. Außerdem übernimmt er die fachliche Führung aller strategischen Planer der PR-Agentur.
Gemeinsam mit Walther werden sich zwei langjährige Edelman Berater auf die deutschlandweite Neugeschäftsentwicklung fokussieren. Björn Haße (Foto M., 39), Executive Director am Standort Frankfurt und Global Client Relationship Manager für Novartis, übernimmt zusätzlich die Verantwortung für das Kundenbeziehungsmanagement in Deutschland. Anja Guckenberger (Foto r.), Head of Strategy and Creative und Deputy Managing Director der Edelman Consumer Practice, bringt ihre Expertise in globaler und nationaler Strategie- und Kampagnenentwicklung ins Business Development ein. Guckenberger und Haße berichten direkt an Susanne Marell.

Weiterlesen...

komm.passion-Dossier 03/2015: Geschichten mit Geschichte

Hacker Patrick Rehmet Claudio kp Dossier 3 2015Das Feuer ist die Wurzel menschlicher Kultur. Nicht nur, weil man darauf kochen kann. Sondern auch, weil man sich gerne darum herum setzt und Geschichten erzählt. Storytelling ist offensichtlich ein Grundbedürfnis des Menschen und wird unbarmherzig, wie kaum eine andere Sau, durchs Global Village getrieben. Verkaufsförderndes Agentur-Geblubber? Oder ist am Ende tatsächlich etwas an der Sache dran? Wenn ja, wem nützt es? Starken Consumer Brands – ok. Aber was ist zum Beispiel mit einem münsterländischen Mittelständler, der urbane Nachwuchstalente für sich gewinnen will?

Weiterlesen...

Silke Bernhardt wird Kommunikationschefin bei der Leica Camera AG

Bernhardt Silke KomChef LeicaSilke Bernhardt (Foto, 44) übernimmt ab dem 1. April 2015 die Position des Global Director Corporate Communications bei der Leica Camera AG in Wetzlar. Sie verantwortet in dieser Funktion weltweit die Unternehmenskommunikation und Pressearbeit sowie die interne Kommunikation und berichtet an Oliver Kaltner, Vorstandsvorsitzender der Leica Camera AG. Bernhardt blickt auf eine langjährige Karriere im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zurück und sammelte ihre berufliche Erfahrung sowohl auf Agentur- als auch auf Industrieseite. Zuletzt verantwortete sie seit 2006 als Head of PR die Unternehmens- und Produkt-PR für den Bereich Consumer Electronics von Sony Deutschland in Berlin. Zuvor war die studierte Politikwissenschaftlerin und Germanistin sechs Jahre in der Unternehmens- und Programm-PR des TV-Senders ProSieben in München sowie mehrere Jahre in der internationalen PR-Agentur Burson Marsteller in Hamburg tätig.

Weiterlesen...

CSR compact (1) (13. KW 2015)

  1. Polizei und Ehe machen das Rennen: 69 Prozent der Deutschen vertrauen der Polizei, 65 Prozent der Institution Ehe. Allerdings mit fallender Tendenz. Denn vor fünf Jahren waren es noch 79 beziehungsweise 73 Prozent. Zu diesem Ergebnis kommt die Reader´s Digest Studie „European Trusted Brands 2015" (PRJ hatte bereits hier und hier über die Studie berichtet). Bundesregierung, Kirche und Europäische Union hingegen genießen mit jeweils 29 Prozent kein großes Vertrauen. Vor allem die Kirche ist von einem drastischen Vertrauensschwund betroffen (von 41 Prozent in 2010 auf 29 Prozent in 2015).

media consulta startet erfolgreich in das Jahr 2015

Media ConsultaDas Agenturnetzwerk media consulta (mc) zieht für 2015 eine erfolgreiche Zwischenbilanz. Dazu beigetragen haben vor allem drei Neu-Budgets mit einem Gesamtumfang von 15,4 Millionen Euro. Zudem kann mc auf ein gutes Geschäftsjahr 2014 zurückblicken. Der weltweite Umsatz stieg um rund 14 Prozent auf 439,6 Millionen Euro.

Weiterlesen...

Agenturen compact (3) (13. KW-2015)

  1. Serviceplan Gruppe eröffnet neues Haus der Kommunikation in Hamburg: Am 27. März wurde das neue Haus der Kommunikation Hamburg in feierlichem Rahmen offiziell eröffnet. Das gemeinsame Dach aller Agenturen der Serviceplan Gruppe in der Hansestadt ist nun der „Elbhof“, ein 1904 erbautes ehemaliges Kontorhaus direkt am Baumwall. 265 Mitarbeiter entwickeln hier auf einer Fläche von über 4.000 Quadratmetern Kommunikationslösungen für Kunden wie BMW International, Metro, Saturn, Continental, Europcar, Aida oder Rügenwalder.
  2. Düsseldorfer Agentur bietet Aktionssprechstunde „Wake up Call“: Die Agentur Wake up Communications bietet ab dem 1. April für drei Monate einen Wake up Call an. Während des Aktionszeitraums werden Interessenten an zwei Tagen pro Woche in einem unverbindlichen und kostenlosen Telefonat zu einem individuell vereinbarten Thema beraten. Während der Aktion steht die Leitung zu Agenturinhaberin Nadja Amireh dienstagmorgens zwischen 8:00 und 9:00 Uhr und donnerstagabends von 18:00 bis 19:00 Uhr allen offen, die sich zu Kommunikation, PR und Social Media beraten lassen wollen. Für die Teilnahme müssen sich Interessenten lediglich über die Agenturwebsite anmelden und vorab ein Kurzbriefing geben.
  3. Burson-Marsteller gründet Research Unit: Die B-M Research Unit bündelt Recherche, Analyse und Evaluation für ein kennzahlengestütztes Kommunikationsmanagement. Zu den Analyseangeboten gehören Medien- und Krisenmonitoring, politisches Monitoring sowie die Beobachtung von Stakeholdern und Issues aus unterschiedlichen Branchen. Im Bereich der Evaluation liefert die Unit unternehmensspezifische Reportings, die eine Bewertung der Reputationswirkung ermöglichen. Verantwortlich für die die neue Unit sind Daniel Junglas, Burson-Marsteller Frankfurt, und Hagen Walther, Berlin.

Personalien compact - Agenturen (6) (13. KW-2015)

  1. CP-Anbieter corps erweitert die Geschäftsführung: Thorsten Giersch (34) wird zum 1. April neuer Geschäftsführer Digital bei corps. In dieser Position verantwortet Giersch, der bislang als Programmdirektor bei „Handelsblatt Online“ tätig war, den Auf- und Ausbau des digitalen Neugeschäfts. Im Zuge des Wechsels übernimmt corps zudem den Bereich Content Marketing für „Handelsblatt“ und „WirtschaftsWoche“ und wird künftig intensiv mit den Vertriebseinheiten der iq digital und dem 360 Grad-Team zusammenarbeiten. Giersch ist seit 2008 für das „Handelsblatt“ tätig. Zunächst hat er das Unternehmensressort bei „Handelsblatt Online“ geleitet, seit 2012 hat er den Aufbau der digitalen Tageszeitung „Handelsblatt Live“ begleitet.
  2. Hill+Knowlton baut Gesundheitskommunikation aus: Berit Abel (38) ist ab sofort neue Beraterin im Gesundheitskommunikations-Team von Hill+Knowlton Strategies (H+K) in Deutschland, Frankfurt am Main. Vor ihrem Wechsel zu H+K sammelte die auf verschreibungspflichtige Präparate spezialisierte Diplom-Biochemikerin Erfahrungen in den Bereichen Produktkommunikation und Awareness-Campaigning. In den vergangenen zehn Jahren betreute und beriet sie nationale und internationale Kunden wie Mundipharma, Olympus, Gerlach, Ipsen, Photocure, B. Braun, Novartis, Exini.
  3. Dr. Schenker Kommunikation baut Social Media und digitale Kommunikation aus: Patrick Moeschler (43) wird Social-Media-Experte bei der Berner Agentur. Der Jurist war bisher bei der Swisscom AG für die Social Media-Präsenz verantwortlich. Er arbeitet zudem als Dozent in Social-Media-Lehrgängen, so an der Schweizer Journalistenschule MAZ und an der Hochschule Luzern.
  4. Pascal Ihle ab September bei furrerhugi: Pascal Ihle wechselt am 1. September von der Handelszeitung zu furrerhugi. Hier wird er als Senior Consultant und designierter Partner strategische Kommunikationsmandate betreuen. Noch bis Ende August ist Ihle als stellvertretender Chefredakteur bei der Handelszeitung tätig.
  5. fischerAppelt verstärkt sich im Bereich TV-Produktion: Frank Schliefer (45) soll als neuer Director Production Force bei der Bewegtbild-Agentur fischerAppelt, play in Stuttgart die Content Workflows zwischen den Produktionseinheiten und Standorten weiterentwickeln und das Bewegtbild-Portfolio ausbauen. Zudem wird der IT- und Produktionsexperte die Entwicklung neuer Produkte steuern. Schliefer war zuletzt Herstellungsleiter bei der TVN Group Holding, einer Tochter der Mediengruppe Madsack. Dort zeichnete er unter anderem für die Implementierung eines Online-Media-Produktionssystems verantwortlich.
  6. Dornemann und Langhammer verstärken Berliner Büro von pioneer communications: Anne Dornemann betreut seit dem 1. Februar Kunden aus dem Handels- und Technologiebereich. Zuletzt war sie als Programm- und Marketingmanagerin bei Cornelsen tätig. Ebenfalls seit Februar betreut Anika Langhammer die Kunden Alcatel Onetouch und WhiteWall. Sie hatte zuvor ein Volontariat bei Gräfe und Unzer absolviert und war dort für die Social-Media-Aktivitäten zuständig.

Etats compact (16) (13. KW-2015)

  1. Fink & Fuchs sollen Bekanntheit von Lytro Inc. in DACH steigern
    Hersteller von Lichtfeldkameras Lytro Inc., Mountainview (Kalifornien, USA)
    was: PR-Etat für die Region DACH
    an: Fink & Fuchs Public Relations, Wiesbaden, in Kooperation mit Compass Network
  2. Sympra unterstützt MBtech Group bei der Öffentlichkeitsarbeit 
    Automotive-Kompetenzzentrum MBtech Group, Sindelfingen
    was: Medienarbeit und Kommunikationsberatung
    an: Sympra GmbH, Stuttgart
  3. Swarovski baut Zusammenarbeit mit Wilde & Partner aus
    Swarovski Optik KG, Absam (Österreich)
    was: Pressearbeit im Segment Fotografie und Digiscoping  
    an: Wilde & Partner Public Relations, München
  4. Jenni Kommunikation gewinnt zwei neue Kunden
    a) Safe Swiss Cloud AG, Zürich
    was: Beratung, Umsetzung der Kommunikationsstrategie
    b) Starmind International AG, Zürich
    was: Medienarbeit
    an: Jenni Kommunikation, Zürich
  5. ITMS realisiert Markenoffensive für Seni
    TZMO SA, Biesenthal
    was: Kommunikationskampagne / PR & Werbung
    an: ITMS Marketing, Bad Nauheim
  6. ComMenDo soll Wiener FinTech-Start-up in Fachmedien positionieren 
    Online-Plattform für Anlagestrategien wikifolio.com, Wien
    was: Pressearbeit in Deutschland
    an: ComMenDo Agentur für UnternehmensKommunikation, München
  7. Straub & Linardatos betreut die Ionischen Inseln
    Verwaltungsbezirk der Ionischen Inseln (Ithaka, Kefalonia, Korfu, Lefkada, Paxos, Zakynthos)
    was: Pressearbeit
    an: Straub & Linardatos, Hamburg
  8. PRfact präsentiert fünf Neukunden
    a) comma, GmbH, Rottendorf
    was: Medienarbeit, Präsentation im PRfact Showroom
    b) Van Graaf GmbH, Hamburg
    was: Events, Medienarbeit
    c) Stefi Talman, Zürich
    was: Medienarbeit, Präsentation im PRfact Showroom
    d) Team 7 Natürlich Wohnen GmbH, Ried im Innkreis
    was: Medienarbeit
    e) Lumas und WhiteWall / Avenso GmbH, Berlin
    was: Medienarbeit
    an: PRfact, Zürich
  9. Ecker & Partner hilft Merkur beim Ausbau der neuen Positionierung
    Merkur Warenhandels AG, Wiener Neudorf
    was: strategische Kommunikation und Medienarbeit
    an: Ecker & Partner Öffentlichkeitsarbeit und Public Affairs, Wien
  10. Schlösser PR unterstützt deutschen Launch von eve mattress
    eve mattress Ltd., London
    was: nationale Kommunikation
    an: Schlösser PR, Berlin
  11. schoesslers betreut Social Media Advertising-Spezialisten esome
    esome advertising technologies GmbH, Hamburg
    was: Pressearbeit
    an: schoesslers, Berlin

Medien compact (1) (13. KW-2015)

  1. SZ lässt die Bezahlschranke runter: Seit dem 24. März sind die Inhalte auf der Webseite der "Süddeutschen Zeitung" (SZ) nicht mehr kostenlos unbegrenzt verfügbar sein. In einem Blogbeitrag schreibt Stefan Plöchinger, Digitalchef der SZ, man wolle die „Webseite grundlegend überarbeiten, auffrischen, erweitern und mit einem digitalen Abomodell versehen“. Zu den Erfolgsaussichten sagte er, dass niemand diese Frage beantworten könne, bevor man sich nicht an Abo-Modellen versucht habe. Die "SZ" setzt auf das Metered Model. Die Leser dürfen zehn Artikel frei lesen, dann haben sie die Wahl zwischen einem Digital-Abo für knapp 30 Euro pro Monat oder einem Tagespass für zwei Euro.

„Erbarmungslose Marktbereinigung in der PR“ oder gewinnen „die besten Distributoren des Contents“?

Kohrs Uwe A GPRA PraesidentDie Argumente des Präsidenten der Gesellschaft Public Relations Agenturen (GPRA) Uwe A. Kohrs (Foto) hätten aus Sicht vieler Kommunikationsexperten fundierter sein können. Eines hat seine Initiative auf jeden Fall erreicht. Die PR ist im Gespräch in der Kommunikationsbranche. Erst erhielt Kohrs steifen Gegenwind. Jetzt wechseln die Windrichtungen etwas. Am 20. März legte Frank Zimmer, Redaktionsleiter Online von W&V, noch einmal in der Kritik an Kohrs nach. Klaus Weise, Geschäftsführer von Serviceplan PR, brachte am 23. März weitere Gesichtspunkte ins Spiel. Beide Stellungnahmen treiben die Diskussion voran.

Weiterlesen...

Save-the-Date: 1. Deutscher CSR-Kommunikationskongress

Am 12./13.11.2015 findet im Zentrum für Umweltkommunikation der Deutschen Bundesstiftung Umwelt der erste Deutsche CSR-Kommunikationskongreß statt. Veranstaltet wird das Event vom Arbeitskreis CSR-Kommunikation der Deutschen Public Relations Gesellschaft (DPRG) in Kooperation mit dem Deutschen Netzwerk Wirtschaftsethik (DNWE). Das PR-Journal.de wird die Veranstaltung als Medienpartner begleiten.
Der Kongress richtet sich an CSR-Manager und Kommunikationsmanager aus kleinen und mittelständischen Unternehmen sowie Großunternehmen, Konzernen und Vertreter aus Zivilgesellschaft, Wissenschaft und Lehre.

Weiterlesen...

Fortsetzung der Debatte: Kohrs antwortet GWA-Präsident Faecks

Kohrs Uwe A GPRA PraesidentDer Präsident der Gesellschaft Public Relations Agenturen (GPRA) Uwe A. Kohrs (Foto) kann sich über mangelnde Resonanz auf seinen Beitrag vom 12. März in „Horizont" nicht beklagen. Aus seiner Sicht geht die zum Teil emotional geführte öffentliche Diskussion in die richtige Richtung. „Nieder mit den Silos" forderte nun – in Folge der Veröffentlichungen in der vergangenen Woche – Wolf Ingomar Faecks, Präsident des Gesamtverbands Kommunikationsagenturen GWA, am 18. März in „Horizont". Mit Zielrichtung Kohrs war von „post-pubertärem Deutungsgehabe mit wildem Brustgetrommle" ebenso die Rede wie von „halbstarker Rhetorik", die auf Kosten der Kunden gehe. Faecks forderte, die „inneren Hürden und Silos zu erkennen und zu überwinden". Das „PR-Journal" hat nach der Veröffentlichung des Beitrags von Faecks zur erneuten Reaktion aus der Branche mit Kohrs gesprochen. Nachfolgend seine Einschätzung:

Weiterlesen...

ZMG-Studie: Volle Aufmerksamkeit für die Zeitung

ZMG Lesedauer14 GrafikWas soll die ZMG, die zentrale Vermarktungsgesellschaft für Zeitungen in Frankfurt am Main, auch anderes tun? Sie klappert, was das Zeug hält, um die Stärken des Mediums Zeitung in den Blickpunkt zu rücken. Im neuen Studienband „Zeitungsqualitäten 2015“ bündelt die ZMG zahlreiche Informationen zum Werbeträger Zeitung und zur Werbeleistung der Medien im Vergleich, die die Zeitungen gut aussehen lassen. So widmet sich jeder Leser durchschnittlich 37 Minuten täglich der gedruckten Zeitung (siehe Abbildung der ZMG) und konzentriert sich darauf, Informationen aufzunehmen. Gleichzeitig nehmen die Leser Zeitungen heute als kanalübergreifende Marken wahr. Auch den Onlineauftritten der Blätter attestieren die Zeitungsleser demnach einen hohen Informationscharakter und Vertrauenswürdigkeit. Zeitungen sei es laut ZMG Digitalstudie 2014 gelungen, ihren Markenkern erfolgreich ins Web zu übertragen.

Weiterlesen...

Sofort loslegen: Die 111 wichtigsten Social Media Werkzeuge

Toolbox Social Media BuchcoverHerausgeber: Jörg Pfannenberg und Denise Schmalstieg; Titel: Toolbox Social Media - 111 Instrumente für die Kommunikationsstrategie 2.0; Schäffer Poeschel 2015; Umfang 280 Seiten; Preis: 29,95 Euro, 30,80 Euro (A), 41,00 CHF; ISBN 978-3-7910-3426-3
Soziale Medien sind keine randständigen Internetphänomene mehr. Im Gegenteil: Wer erfolgreich kommunizieren möchte, sollte die Möglichkeiten des Web 2.0 virtuos nutzen. Die Schäffer-Poeschel Neuerscheinung „Toolbox Social Media“ zeigt, worauf bei der Kommunikation in sozialen Medien zu achten ist und welche Werkzeuge zur Verfügung stehen.

Weiterlesen...

Fehmarn bewahrt – Kampagne erfolgreich

Fehmarn bewahren Kampagne15Kommunikation erzielt eben doch seine Wirkung. Auf Fehmarn zumindest freut sich der überwiegende Teil der Bevölkerung darüber, dass ein auf der Insel geplantes Industrieareal nun nicht realisiert wird. Zu groß war der Widerstand des Inselvölkchens, das seine Ruhe behalten will. Nicht zuletzt die fachkundige Anleitung zur Kampagne „Bewahrt Fehmarn“ vom Chef der Hamburger Kommunikationsagentur achtung! mag dazu beigetragen haben, dass 64,5 Prozent der Wähler auf Fehmarn sich beim Bürgerentscheid gegen ein größeres Industriebprojekt auf der Insel entschieden haben. Die Wahlbeteiligung lag bei 60 Prozent, was Eingeweihten zufolge eine hohe Quote sein soll.

Weiterlesen...

Neue DHL-Kampagne: Weltweiter Handel und Wohlstand im Rampenlicht

DHL Kampagnenmotiv Health 2015Logistikdienstleister DHL stellte am 17. März seine neue Markenkampagne unter dem Motto „The Power of Global Trade“ vor. Als Leitmotiv der Kampagne dient die enge Verbundenheit von Handel und Logistik und deren Möglichkeiten, die Lebensbedingungen von Menschen zu verbessern. Das Konzept umfasst Print-Anzeigen, Werbung in Online- und Out-of-Home-Medien sowie TV-Spots und Social Media-Aktivitäten. Die Abbildung zeigt ein Anzeigenmotiv zum Thema Gesundheit. Eine konzernweite interne Markenkampagne mit dem Titel „Connecting people. Improving lives“ unterstützt die emotionale Positionierung der Marke DHL und soll so zu einem integrierten 360-Grad-Ansatz führen. Die neue Kampagne will den unterstellten positiven Einfluss des globalen Handels auf das Wohlergehen der Menschen herausstellen und ebenso, welch wichtige Rolle DHL dabei spiele. „Wir möchten die Marke DHL stärker emotionalisieren, um uns von den Wettbewerbern zu differenzieren“, erklärt Christof Ehrhart, Executive Vice President Corporate Communications and Responsibility, Deutsche Post DHL Group, Bonn.

Weiterlesen...

Medienfabrik verstärkt die Bereich Unternehmenskommunikation und Employer Branding

Springensguth Silke Medienfabrik empowerIm November 2014 haben wir darüber berichtet, dass sich die Gütersloher Medienfabrik GmbH neue Strukturen gegeben hat. Die drei Geschäftsfelder empower, engage und embrace sollten als autonome Submarken positioniert werden. Nach der strategischen Neuausrichtung folgt jetzt die personelle Verstärkung: die Medienfabrik konnte Experten für ihre Geschäftsfelder empower (Unternehmenskommunikation) und embrace (Employer Branding und Personalmarketing) gewinnen. Silke Springensguth (Foto) leitet ab sofort den Bereich Strategic Planning im Geschäftsfeld empower. Springensguth und ihr Team bieten Kunden neben der Markt-, Medien- und Trendforschung strategische Kommunikationsplanung und -beratung. Auch der Bereich embrace meldet die Verpflichtung neuer Führungskräfte.

Weiterlesen...

Feith neue Leiterin Öffentlichkeitsarbeit und Pressesprecherin bei Saturn

Feith Annabell Pressesprecherin SaturnAnnabell Feith (Foto, 41) verantwortet ab sofort die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für die Marke Saturn in der Media-Saturn-Unternehmenskommunikation in Ingolstadt und übernimmt die Pressesprecherfunktion für diese Marke. Den Informationen der Pressemitteilung nach soll es die Hauptaufgabe Feiths sein, Saturn als erfolgreichen und technikaffinen Multichannel-Anbieter für Consumer Electronics zu positionieren. Im Rahmen der deutschlandweiten Öffentlichkeitsarbeit für Saturn soll sie zudem die derzeit 156 deutschen Saturn-Märkte bei der Entwicklung und Umsetzung ihrer regionalen PR-Arbeit unterstützen. Feith verfügt über langjährige und umfassende Kommunikationserfahrung, sowohl auf Agentur- als auch auf Unternehmensseite. Vor ihrem Wechsel zu Media-Saturn verantwortete sie die interne und externe Kommunikation der MSC Kreuzfahrten GmbH in München.

Weiterlesen...

komm.passion-Dossier 02/2015: Eine Kopie, ist eine Kopie, ist eine Kopie

Guettler Alexander Peters Michael kommpassionAlles ist eine Kopie, ist eine Kopie, ist eine Kopie. Das ist nicht nur ein Zitat aus dem Kultfilm „Fight Club“. Sondern tägliche Realität. Glauben Sie nicht? Dann lesen Sie mal einen Tag lang Kommunikations- oder Strategiekonzepte aus der Feder von Unternehmen, Agenturen und Beratungsfirmen. Am besten die eigenen. Woher kommt die Gleichförmigkeit des Denkens? Wer bestimmt den geistigen Management-Mainstream unserer Zeit? Sind es die Porters und Druckers? Sind es die internationalen MBA-Studiengänge? Alles Unsinn. Das komm.passion-Dossier 2/2015 der beiden Autoren enttarnt den Mann, der dem Denken der globalen Wirtschaft Form und Richtung gibt. Eine Enthüllungsgeschichte.

Weiterlesen...

Vorstandswechsel bei den PR-Studierenden Hannover

PRSH Vorstand SS15Der Verein der Public Relations Studierenden Hannover e.V. (PRSH e.V.) hat einen neuen Vorstand. Zum Sommersemester 2015 geben Lan Anh Nguyen (23), Kristin Becke (22), Lara Wöhrmann (23) und Janine Riedel (23) den Vorsitz des PRSH ab. Als erste Vorsitzende führt Loreen Abedi (Foto r.; 26) ihre Vorstandstätigkeit fort und leitet gemeinsam mit Jan Reinholz (2. v. r., 21) und Carina Temmen (l., 22) sowie der Finanzverantwortlichen Katharina Striewe (2. v. l., 23) die sechste Vorstandsgeneration der PR-Initiative auf der Expo Plaza in Hannover. Für die kommenden zwölf Monate hat das Vorstandsteam ein interessantes Programm zusammengestellt. Etablierte Veranstaltungsformate wie die PR-Lecture, die Podiumsdiskussion „PRSH im Gespräch“ und #ThePitch (nächste Veranstaltung am 24. März, wir berichteten) werden fortgeführt. Zudem wollen die Studierenden in Workshops den Fokus auf den Erwerb von Zusatzqualifikationen legen.

Weiterlesen...

Pfeffer startet 19. Ranking zur Analyse des PR-Agenturmarktes in Deutschland

Das PR-Umsatzranking für 2014 ist gestartet. Gerhard A. Pfeffer, Gründer und Herausgeber des „PR-Journals“, hat für die 19. Auflage seiner Abfrage zum PR-Agenturmarkt in Deutschland 1.630 deutsche Agenturen und PR-Berater per E-Mail angeschrieben und zur Teilnahme eingeladen. Sie haben nun Zeit bis zum 10. März ihre Angaben zur Geschäfts-, Umsatz- und Mitarbeiterentwicklung zu machen. Bis zum 13. April liegen die Ergebnisse dann zur Veröffentlichung im „PR-Journal“ und den weiteren Branchenmedien vor. Sollten Agenturen die Einladung nicht erhalten haben, aber dennoch teilnehmen wollen, können sich die Interessenten direkt beim „PR-Journal“ unter der E-Mail-Adresse ranking@pr-journal.de melden. Sie werden dann in den Online-Verteiler aufgenommen, einer Teilnahme am Ranking steht dann nichts mehr im Weg.

Weiterlesen...

zu den Artikeln des Ressorts im Archiv

Werbung

Kontakt

Herausgeber:
Gerhard A. Pfeffer (seit 2004/1996)
Lendersbergstrasse 86
53721 Siegburg
Telefon: +49 (0)2241 201.30.60
Telefax: +49 (0)2241 201.30.61
Mobilfon: +49 (0)160 94.63.57.77
E-Mail: redaktion[at]pr-journal.de

Verlag:
Epikeros PR-Portal Ltd., Siegburg

Quartals-Statistik 2014

Oktober - Dezember 2014:
(i.d.R. für alle Seiten - PR-Journal, Jobbörse, Datenbanken etc.)

93.360 Visits

1.015 Tagesdurchschnitt Besucher

66 % neue Besucher

54,2 % Besucher sind männlich / 45,8 % sind weiblich

61 % sind bis 34 Jahre alt / 15,5 % bis 44 Jahre / 23,5 % älter als 45 Jahre

81,6 % rufen das PRJ am Desktop auf / 18,4 % über mobile Geräte

216.604 PageImpressions

2,3 Seitenaufrufe je Besucher

14 Kommentare

Artikel-Klickstatistik hier.


Social Media-Kontakte (gesamt: 16.484):
(Stand: 31.12.2014)

9.081 Twitter-Follower ( 4.783 Tweets)

4.131 Facebook-Freunde

1.387 Personen-Kontakte über Google+

568 Follower bei Pinterest (2 Boards, 546 Pins)

628 LinkedIn-Kontakte

689 Xing-Direktkontakte


Newsletter-Statistik:
(Stand: 31.12.2014)

10.767 NL-Empfänger / 16.134 im Verteiler (lt. Bounce-Management von CleverReach, Oldenburg)

27 % Newsletter geöffnet Ø
28 % Klicks auf Meldungen im NL Ø

725 Einzelmeldungen 
12 Meldungen je Arbeitstag

11 Newsletter-Ausgaben (44 / seit Nov.2004: 452 NL)

Anmerkung: Die Zugriffsstatistik zählen wir mit IVW + GoogleAnalytics.


Datenbanken-Statistik:
(Stand: 31.12.2014)

1.714 Einträge PR-Agenturen und PR-Berater
104 Einträge mit Linkadresse
42 Einträge mit großem Datenbank-Eintrag
24 Einträge mit Agentur-Porträt
320 Einträge Agenturen, die ausbilden
82 Einträge Agenturen, die ausbilden + nach DJV-Regeln bezahlen
150 Teilnehmer am PR-Umsatz-Ranking 2013
185 Einträge Agenturen im SoMe-Ranking "Facebook"
186 Einträge Agenturen im SoMe-Ranking "Twitter"
809 Einträge PR-WebsiteCheck 2013/2014
425 Einträge Dienstleister im PR-Bereich
124 Einträge Ausbilder im PR-Bereich

weitere Infos auf der eigenen Startseite

Jobbörsen-Statistik:

113 Stellenangebote
19 Stellengesuche

47 Angebote „Ausbildungsjobs“
66 Angebote alle anderen Jobs

weitere Infos auf der eigenen Startseite

Jahres-Statistik 2014

Januar - Dezember 2014:

(i.d.R. für alle Seiten - PR-Journal, Jobbörse, Datenbanken, etc.)

343.712 Visits 2014
942 Tagesdurchschnitt
828.038 PageImpressions
2.269 Tagesdurchschnitt
2,4 Seitenaufrufe je Besucher
107 Kommentare
Rang 392.759 bei alexa.com weltweit
Rang 25.610 bei alexa.com in Deutschland
362 Seiten verlinken lt. alexa.com auf pr-journal.de 

Social-Media-Kontakte gesamt: 16.484
9.081 Follower auf den 3 PRJ-Twitter-Seiten
4.738 Tweets auf den 3 Twitter-Seiten
4.131 Freunde auf den 3 PRJ-Facebook-Seiten
1.387 Kontakte auf den 3 PRJ-Seiten von Google+
568  Follower auf den 2 Boards von Pinterest (546 Pins)
689 Xing-Direktkontakte (G.Pfeffer)
628 LinkedIn-Kontakte (G. Pfeffer)

Menupunkt-Aufrufe seit Dezember 2004:

150.541 Impressum
116.261 Werbung + Medien-Infos

Newsletter-Statistik 

Jan.-Dez. 2014:
10.767 NL-Empfänger (Stand: 31.12.2014)
16.134 Empfänger im NL-Verteiler
27 % Newsletter werden geöffnet (Ø)
28 % Klicks auf Einzelbeiträge (Ø)
3.495 Einzelmeldungen 01.01.-31.12.2014
14 Meldungen je Arbeitstag (Ø)
seit Dezember 2004:
452 Newsletter-Ausgaben (122 Monate)
39.615 Einzel-Meldungen
45.391 Aufrufe Newsletter-Archiv

Anmerkung: Die Zugriffsstatistik zählen wir mit IVW + GoogleAnalytics.

Datenbanken-Statistik:

1.714 Einträge Datenbank Agenturen (per 30.12.2014)
104 Einträge mit ausführlichem Datenbankeintrag
42 Einträge mit verlinkter Adresse
24 Einträge mit Porträts
320 Einträge Agenturen, die ausbilden (Volontäre/Trainees)
82 Einträge Agenturen, die ausbilden und nach DJV-Regeln bezahlen
150 Teilnehmer Pfeffers PR-Umsatz-Ranking 2013
185 Einträge Agenturen im SoMe-Ranking "Facebook"
186 Einträge Agenturen im SoMe-Ranking "Twitter"
1.483 Einträge alter Website-Check (2010/2011) 
809 Einträge neuer Website-Check (2013/2014)
425 Einträge Datenbank Dienstleister im PR-Bereich (per 30.12.2014)
124 Einträge Datenbank Ausbilder im PR-Bereich (per 30.12.2014)
weitere Daten auf der eigenen Startseite

Jobbörsen-Statistik:

504 Stellen-Anzeigen in 2014
440 Stellenangebote
64 Stellengesuche
weitere Daten auf der eigenen Startseite