Österreichischer PR-Verband steht vor einem Führungswechsel

Vogl-Ingrid PRVA-Praesidentin15Im Rahmen des Neujahrstreffens des österreichischen PR-Verbandes PRVA gab die Vorsitzende Ingrid Vogl (Foto; © PRVA/Jana Madzigon) ihren bevorstehenden Rücktritt bekannt. Nach acht Jahren im PRVA-Vorstand, davon zwei Jahre als Vizepräsidentin und vier Jahre als Präsidentin, will sie bei der Generalversammlung am 16. April nicht mehr kandidieren und sich aus dem PRVA-Vorstand zurückziehen wird. Ihre Nachfolge-Wunschkandidatin sei Susanne Senft, die sich mit ihrem Team der Wahl stellen werde, informierte die amtierende PRVA-Präsidentin, die am 23. Januar zu Gast in Frankfurt am Main bei der Verleihung des Deutschen Internationalen PR-Preises der DPRG war. Für das Jahr 2015 kündigte die noch amtierende Präsidentin interessante Veranstaltungen an. Als Festredner kündigte sich bereits Österreichs Bundespräsident Heinz Fischer an.

Weiterlesen...

Proforma: Nomen est omen?

Wieder einmal eine öffentliche Ausschreibung, die nur darauf ausgerichtet ist, den Vertrag mit dem Etathalter zu verlängern? Der Eindruck drängt sich nach Ansicht von „pitchblog.de“ bei einer Ausschreibung der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur auf. Nach Ansicht des von der Gesellschaft PR-Agenturen (GPRA) im vergangenen Jahr initiierten Pitchblog, seien hier Auswahlkriterien zugrunde gelegt worden, die allein subjektiver Bewertung unterlägen. Zudem seien von den Bietern teils groteske Anforderungen zu erfüllen. Doch die könnten exakt von der bisher für die Stiftung tätige Agentur erbracht werden – und die trägt eben den Namen „Proforma“. Nomen est omen? Lesen die ausführliche Fallschilderung direkt auf „pitchblog.de“.
Der Blog wird – unabhängig von der GPRA – von der Kanzlei Irle Moser geführt, die in England und Wales registriert ist, ihren Hauptsitz in London und eine Niederlassung in Berlin hat.

Transparenz zu Nachhaltigkeit soll selbstverständlich werden

Anlässlich der Annahme der EU-Richtlinie über die Offenlegung nicht-finanzieller Kennzahlen bei größeren kapitalmarktorientierten Unternehmen hat der Rat für Nachhaltige Entwicklung am 28.1.15 zu einer Diskussionsveranstaltung geladen.
Mit der Europäischen Soirée bot der Nachhaltigkeitsrat hochrangigen politischen Entscheidungsträgern sowie Meinungsführern der nationalen und europäischen Ebene eine Plattform für Informationsaustausch und Vernetzung. Zugleich erhielten bei der Veranstaltung in Berlin Vertreter von Unternehmen, Nichtregierungsorganisationen und Investoren die Gelegenheit, ihre Erwartungen sowie Bedenken bezüglich künftiger Bilanzierungsrichtlinien einzubringen.

Weiterlesen...

Medien compact (1) (05. KW-2015)

  1. CP-Agentur als Ausgleich für schwächelndes Zeitungsgeschäft: Der Verlag der „Schwäbischen Zeitung“, Schwäbisch Media mit Sitz in Ravensburg, hat zu Jahresbeginn die Corporate-Publishing-Agentur Contur gegründet. Als Geschäftsführer der neuen Business Unit konnte der Verlag Michael Dünser gewinnen. Der gebürtige Bregenzer verfügt über langjährige Erfahrung mit Corporate-Publishing-Projekten und ist Miteigentümer der österreichischen Agentur Silberball. Contur setzt sich aus Content und Agentur zusammen und steht stellvertretend für das Selbstverständnis der Neugründung, die ganzheitlich wie eine Agentur denkt und in der Umsetzung dem Inhalt einen besonderen Stellenwert geben will.

Organisationen compact (1) (05. KW-2015)

  1. Österreichischer PR-Ethik-Rat mit neuer Führungsspitze: Zum neuen Vorsitzenden wurde Thomas A. Bauer bestellt, emeritierter Professor am Institut für Publizistik der Universität Wien. Neue Vize-Vorsitzende ist die Leiterin der Wiener Kommunkationsagentur asoluto – public + interactive relations, Brigitte Mühlbauer. Der bisherige Vorsitzende, Professor Wolfgang R. Langenbucher scheidet satzungsgemäß aus. Die stellvertretende Vorsitzende Renate Skoff – wie Langenbucher und Mühlbauer seit der Gründung Ende 2008 im Amt – zieht sich aus dem Rat zurück.

United Internet: Führungsteam in der Kommunikation ist komplett

Die United Internet AG in Montabaur verstärkt ihr Kommunikationsteam und stellt die Führungsmannschaft um Maika-Alexander Stangenberg (44), Head of Corporate Communications & Public Affairs, neu auf. Der Bereich gliedert sich künftig in die fünf Teams Hosting PR, Access PR, Portal PR, Corporate PR und Public Affairs. Alle Führungskräfte berichten an Stangenberg. Neues Mitglied in der Abteilung ist seit Ende 2014 Heiko Lammers (48). Stangenberg: „Wir haben unser gesamtes Team in den letzten Monaten mit weiteren Experten aus allen Bereichen der PR deutlich verstärkt. Unser besonderer Fokus liegt künftig auf digitalem Storytelling.“
United-Internet PR-FuehrungFoto v. l.: Das Führungsteam der Kommunikation mit Jörg Fries-Lammers, Peter Manderfeld, Heiko Lammers, Andreas Maurer, Guido Brinkel und Leiter Maika-Alexander Stangenberg.

Weiterlesen...

Jürg W. Leipziger siegt vor Frankfurter Landgericht gegen Stadt Eschborn

j-leipzigerDer PR-Berater Jürg W. Leipziger (71) hat vor dem Landgericht Frankfurt am Main einen Sieg gegen die Stadt Eschborn errungen. Wie „Horizont.net“ aktuell am 28. Januar berichtet, erhält Leipziger die vertraglich vereinbarten rund 70.000 Euro für das 2. Halbjahr 2014 zugesprochen. Die Stadt Eschborn hatte unter Führung ihres aktuellen Bürgermeisters Mathias Geiger die Rechtmäßigkeit von Leipzigers Honorarforderungen angezweifelt und behauptet, diesen stünden keine Leistungen gegenüber. (Wir berichteten über die Vorgeschichte am 7. Januar 2015). Diese Ansicht teilte das Gericht nicht und gab Leipziger sowohl aus formalen als auch aus inhaltlichen Gründen Recht. Letzteres dürfte Leipziger besonders freuen. Gegenüber dem „PR-Journal“ kommentierte Leipziger: „Ein Kantersieg.“ Ausführliche Informationen auf „Horizont.net“ von Redakteur Mehrdad Amirkhizi.
Aktualisierung am 29. Januar 2015: Die Regionalzeitung "Höchster Kreisblatt" berichtet am Tag nach der Verhandlung ausführlich über den Verlauf des Gerichtstermins. Den Artikel mit der Überschrift "PR-Experte bekommt Recht - Rathaus-Schlammschlacht: Schallende Ohrfeige für Geiger" können Sie unter diesem Link finden.

Miryam-Jeanine Minaty leitet Unternehmenskommunikation von McFit

Minaty-Miryam-Jeanine McFit LeiterinUKAb Februar wird Miryam-Jeanine Minaty (Foto) neue Leiterin der Unternehmenskommunikation von McFit in Berlin. Sie verantwortet damit die Kommunikation des Unternehmens sowie deren strategische Entwicklung in Deutschland, Österreich, Spanien, Italien und Polen wie auch für die Tochtermarken McFiT Models, LOOX und Qi2. Nach dem Weggang des früheren Vorsitzenden des Bundesverbandes deutscher Pressesprecher, Uwe Dolderer, der von 2011 bis Ende 2012, Mitglied der Geschäftsleitung und Leiter Unternehmenskommunikation der McFit GmbH in Berlin, hatte es noch geheißen, die Stelle falle aufgrund interner Umstrukturierungsmaßnahmen gänzlich weg (wir berichteten). Jetzt gab es offensichtlich ein Umdenken.

Weiterlesen...

Erwartungen der AIKA-Agenturen für 2015: Zuwächse durch Neugeschäft

Lange-Carsten AIKA-VorstandEin stabiles Bestandskundengeschäft und Zuwächse im Neugeschäft lassen inhabergeführte Agenturen zufrieden auf 2014 blicken und hoffnungsfroh in das laufende Geschäftsjahr starten. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Trendumfrage unter rund 70 Agenturen, die der Agenturverband Allianz inhabergeführter Agenturen (AIKA) zusammen mit dem Institut Sozialforschung-Online.de auch in diesem Jahr wieder durchgeführt hat. Trotz insgesamt eher negativer Konjunkturaussichten und Unsicherheiten in den Branchen der Schlüsselkunden erwarten über 50 Prozent der Agenturchefs in 2015 mehr Umsatz und 60 Prozent eine nochmals deutliche Steigerung im Neukundengeschäft. Die Umfrage zeigt aber auch, dass die zu vergebenden Kommunikationsetats kleiner werden und der brancheninterne Wettbewerb wächst.
Foto: Der AIKA-Vorsitzende Carsten Lange rät Agenturen, rechtzeitig in die Steigerung ihrer Wettbewerbsfähigkeit zu investieren. (Foto: AIKA)

Weiterlesen...

Datenjournalismus in Deutschland auf Wachstumskurs

Datenjournalismus zählte in den letzten beiden Jahren zu den Top-Themen in der journalistischen Fachpresse und der Journalistenausbildung. Die Wissenschaftler Ralf Spiller von der Hochschule Macromedia, München, und Stefan Weinacht von der Westfälischen Hochschule, Gelsenkirchen, haben diesen neuen Typ von Journalismus in einer deutschlandweiten Studie untersucht. Die Studie belegt, dass das Segment noch sehr klein ist, aber erhebliches Wachstumspotenzial hat. Unterschiede zum traditionellen Journalismus liegen in der Bedeutung von Visualisierung, der Offenlegung von Rechercheergebnissen und dem beruflichen Selbstverständnis als gesellschaftliche Kontrollinstanz.

Weiterlesen...

Reputation von Banken: Kommunikation in sozialen Netzwerken kaum ausschlaggebend

In Deutschland sind klassische Medien (TV, Print und Radio) die wichtigste Informationsquelle um Reputation von Banken aufzubauen und zu stärken. Nach den klassischen Medien sind persönliche Empfehlungen von Freunden, Bekannten und Familienmitgliedern der zweitwichtigste Informationskanal. Soziale Medien und Werbung folgen erst mit deutlichem Abstand. Dies sind ausgewählte Ergebnisse einer von TNS Infratest zwischen dem 26. September und 2. Oktober 2014 durchgeführten Online-Studie. Befragt wurden insgesamt 1.006 finanzaffine Personen in Deutschland, Schweiz, Großbritannien, USA und Singapur. Die Ergebnisse verdeutlichen, dass beim Thema Banken Informationen durch klassische Medien weitaus wichtiger sind als eine Kommunikation in sozialen Medien. Die klassische Pressearbeit bleibt daher für die Finanzhäuser die primäre Adresse zur Stärkung ihrer Reputation.

Weiterlesen...

Corps übernimmt TV-Beilage „Prisma“

Corps. Corporate Publishing Services, Düsseldorf, baut sein Geschäft weiter aus und übernimmt ein weiteres klassisches Printmedium. Nachdem am 15. Januar bekannt wurde, dass Corps das „handelsjournal“ redaktionell und produktionstechnisch betreut wird (wir berichteten), folgt nun die wöchentlich erscheinende TV-Beilage „Prisma“ aus dem Düsseldorfer Prisma-Verlag. Wie „CP-Monitor.de“ jetzt veröffentlichte, umfasse der Auftrag die redaktionelle, grafische und technische Umsetzung der drei Regionalausgaben. Die Anzeigenvermarktung verbleibt demnach beim Prisma-Verlag, das TV-Programm wird zugeliefert. Prisma hat eine IVW-geprüfte Auflage von rund vier Millionen und liegt wöchentlich einer Vielzahl von regionalen Tageszeitungen bei. Chefredakteur bleibt auch unter der Regie von Corps Detlef Hartlap. Weitere Informationen bei „CP-Monitor.de“.

Personalien compact - Agenturen (6) (05. KW-2015)

  1. Vorbrink neues Führungsmitglied bei antwerpes ag: Michael Vorbrink (40) ist bei der Kölner Kommunikationsagentur antwerpes ag seit September 2014 neuer Head of Campaigning und nun auch Mitglied der Führungsriege. Er will mit der Neuausrichtung der Campaining-Unit und der Kommunikation für die Kunden aus der Healthcare-Branche neue Impulse setzen. Vor seinem Wechsel zu antwerpes war der Markenspezialist bei BBDO, McCann Erickson und Saatchi & Saatchi tätig.
  2. Basler Agentur int/ext Communications erweitert Führung: Michael Felber verstärkt seit dem 1. Januar die Führungsebene der Basler Agentur int/ext Communications. Felber, der seit Mai 2011 als Senior Berater bei int/ext Communications tätig ist, wird neuer Partner und Teilhaber. Zudem erhält er im Verwaltungsrat des Unternehmens einen Sitz. Felber wird weiterhin als Berater arbeiten, wie die Agentur in einer Pressemitteilung bekannt gab. Im Vorstand sind neben Felber außerdem der Gründer und geschäftsführende Partner Marcel Trachsel sowie Claudia Bracher Wolfensberger und Martin Huschke vertreten.
  3. Die PPR Media Relations AG, ein unabhängiges Tochterunternehmen der größten schweizerischen Bildagentur Keystone in Zürich, vergrößert ihr Team mit Anna-Lea Graber und Dominik Baur. Graber ist seit Januar als PR-Consultant für die Agentur tätig, Fotograf Baur wurde Nachfolger von Alexandra Wey. Graber soll den PR-Bereich der Agentur ausbauen. Baur war bisher freier Fotograf und nimmt nun die Stelle von Alexandra Wey ein, die künftig bei der Mutter Keystone arbeiten wird.
  4. Zwei neue Berater bei HBI in München. Agnes Kultzen (23) und Alfonso Serrano (28) verstärken als neue Account Executives das Beraterteam der Technologie-Agentur HBI Helga Bailey GmbH in München.
  5. Kerstin Littmann verstärkt als Account Managerin die PR-Agentur Technical Publicity in Buchholz b. Hamburg. Die Agentur gehört zur englischen Technical Associates Group. Als Account Executive arbeitet zudem Maria Steinfeldt in der Agentur. Geschäftsführerin ist Henrike Boysen.
  6. Jakob Rogalski startet als Senior-Berater im Team Digital und Martin Wans als Creative Director der Bewegtbildabteilung bei der Full Service Kommunikationsagentur wildcard communications GmbH in Krefeld. Die Agentur hat jetzt 27 feste Mitarbeiter. Rogalski kommt von Electronic Arts. Wans arbeitete 19 Jahre als TV- und Hörfunkjournalist beim WDR in Köln.

Personalien compact - Unternehmen (3) (05. KW-2015)

  1. Glaser bei Mercedes-Benz vom Motorsport zu Classic: Ralf Glaser (37) leitet seit dem 1. Januar die Abteilung Presse & Marketing bei Mercedes-Benz Classic in Fellbach. Hintergrund ist die Zusammenlegung der Bereiche Presse und Marketingkommunikation im Unternehmen. Glaser ist seit 1998 in verschiedenen Kommunikationsbereichen für Daimler tätig. Zuletzt war er PR-Manager für die Formel 1 bei Mercedes-Benz Motorsport. Zuvor wurde das Classic-Presseteam von Anita Greiner, die zur Charity-Initiative „Laureus Sport for Good“ gewechselt ist, geleitet. Glaser berichtet an den Leiter Mercedes-Benz Classic Michael Bock.
  2. Erik von Hoerschelmann (47), seit 16 Jahren Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Heise Medien Gruppe in Hannover, verlässt seinen Arbeitgeber zum 31. Januar. Grund ist, dass die Kommunikationsarbeit für das Medienhaus neu organisiert werden soll. Das Team des langjährigen Kommunikationschefs wird in die operativen Bereiche des Verlags Heinz Heise und des Heise Zeitschriften Verlags integriert. Daher soll es auch keinen direkten Nachfolger geben. Wo von Hoerschelmann künftig arbeitet, darüber ist bisher noch nichts bekannt.
  3. Haug verläßt Bavaria Film nach 14 Jahren. Marc Haug, Leiter der Abteilung Presse + Kommunikation bei der Bavaria Film, wird Ende Februar das Unternehmen verlassen, um sich - nach fast 14 Jahren bei Bavaria Film - beruflich zu verändern und künftig für Organisationen und Projekte aus den Bereichen Ökologie, Bildung, Kultur und Medien tätig zu werden. Bavaria Film wird die Stelle zeitnah nachbesetzen. Haug kam 2001 zur Pressestelle der Bavaria Film und war dort zunächst für die Online-Kommunikation und die Pressebetreuung der Dienstleistungsfirmen zuständig. Vor fünf Jahren übernahm er die Leitung der Abteilung Presse + Kommunikation.

Etats compact (9) (05. KW-2015)

  1. 2Strom betreut dänische Schweinezüchter
    Zuchtsystem dänischer Schweineproduzenten DanAvl, Kopenhagen
    was: PR-Etat und Erarbeitung eines 5-Jahres-Plan für die Öffentlichkeitsarbeit in Deutschland
    an: Healthcare Agentur 2strom, Berlin
  2. Leitmesse für Heizungs- und Klimatechnik ISH beautragt Schwartz PR
    Messe Frankfurt am Main
    was: PR- und Social Media-Betreuung zur ISH
    an: Schwartz Public Relations, München
  3. Sparkassenverlags-Tochter AM Communications motiviert zur Wahl in Hamburg
    Bürgerschaft der Freien und Hansestadt Hamburg
    was: Fortsetzung der Motivationskampagne zur Wahl zur 21. Hamburgerischen Bürgerschaft am 15. Februar 2015
    an: AM Communications - AM Agentur für Kommunikation GmbH, Stuttgart, Hamburg, Köln
  4. C.O.M.B.O. Communications fährt mit Campanda
    Online-Buchungsportal für Wohnmobile Campanda GmbH, Berlin
    was: Off- und Online-PR- und Pressearbeit gegenüber Endverbraucher-, Fach- und Wirtschaftsmedien
    an: C.O.M.B.O. Communications - Agentur für Unternehmenskommunikation & Marketing GmbH, München
  5. KPRN kommuniziert für internationale Hotelgruppe
    Rotana Hotel Management Corporation, Abu Dhabi (Vereinigte Arabische Emirate)
    was: Vertriebsunterstützende PR für die Dach- und Einzelmarken, Fachpressearbeit
    an: KPRN Network GmbH, Frankfurt am Main
  6. CLY Communication gewinnt PR-Etats für Online-Interior-Anbieter
    a) Photowall (photowall.de), Berlin
    b) Joss & Main (jossandmain.de), Berlin
    was: Pressearbeit, on- und offline
    an: Cly Communication GmbH, Berlin
  7. Agentur index macht CI und CD.
    Verein Business Applications for the Mobile World e.V., Berlin
    was: Corporate Identity und Corporate Design
    an: index Agentur GmbH, Berlin
  8. Enbekon DataService GmbH, Puchheim b. München
    was: Pressearbeit für Produkt Busni.de (wertvolle Unternehmensdaten)
    an: Web&Tech PR, Puchheim b. München

Agenturen compact (2) (05. KW-2015)

  1. Weber Shandwick auf der Advertising Age Agency A-List 2015: Die Advertising Age Agency A-List zeichnet jährlich die besten Werbe- und Marketingfirmen aus. Zum zweiten Mal in Folge konnte sich Weber Shandwick als einziges PR-Unternehmen einen Platz, genauer gesagt Platz 4, auf der Liste sichern. „PR-Agenturen sind nicht gerade dafür bekannt, eine führende Position bei kreativen und digitalen Projekten mit teils riskanten Ideen und eine PR-Agentur“, heißt es in der Begründung der Ad Age. Die A-List Platzierung folgt auf wichtige Auszeichnungen, etwa der als Global Agency of the Year vom „Holmes Report“ sowie der als Best Place to Work von der Ad Age 2014 sowie von der „PRWeek“ 2013 und 2014.
  2. Aus OMA PR wird Smart PR. Die Düsseldorfer Agentur für ganzheitliche Kommunikation, OMA Public Relations GmbH, heißt nun Smart PR GmbH. Grund für den Namenswechsel sind Veränderungen in der Eigentümerstruktur. Alleinige Gesellschafterin der neuen GmbH ist die Mitgründerin Christina Jacob, die weiterhin für die Geschäftsführung des auf Online PR, Social Media und Strategie spezialisierten Unternehmens verantwortlich zeichnet. Zu den Stärken der Agentur gehören Marken- und Produktpositionierungen, strategische Kommunikation und inhaltliche wie auch gestalterische Kreativmaßnahmen. Der besondere Fokus liegt dabei auf einer adäquaten Übersetzung der unterschiedlichen Inhalte auf geeignete, digitale Plattformen. Weitere Dienstleistungen wie Community Management, Blogger Relations, Monitoring sowie Trainings und Workshops runden das Portfolio ab.

Hering Schuppener bleibt 2014 in Deutschland an der Spitze des M&A-Rankings

Hering Schuppener Consulting (AMO-Netzwerk), Frankfurt am Main/Düsseldorf ist auch im Jahr 2014 die führende Kommunikationsberatung für die Begleitung von Fusionen und Übernahmen (M&A) in Deutschland. Das belegt das M&A-Ranking von mergermarket, das die Strategieberatung für Kommunikation nunmehr im elften Jahr in Folge anführt. Im Zeitraum vom 01. Januar bis 31. Dezember 2014 betreute die Agentur seine Kunden bei insgesamt 30 Fusionen und Übernahmen mit Beteiligung deutscher Unternehmen. Der Gesamtwert dieser Transaktionen lag bei 44,897 Milliarden US-Dollar (rund 33,571 Milliarden Euro). 

Weiterlesen...

DPRG vergibt PR-Preise 2014 – gelöste Stimmung und kritische Stimmen

Der „Internationale Deutsche PR-Preis“ 2014 ist vergeben – und 22 Preisträger freuten sich darüber, dass die Jury ihre Kommunikationsprojekte als preiswürdig eingestuft hat. Gleich vier Mal wurde die Hamburger Agentur achtung! ausgezeichnet. Am 23. Januar vergab die Deutsche Public Relations Gesellschaft e. V. (DPRG) gemeinsam mit dem F.A.Z.-Institut die Auszeichnungen. Wie bereits berichtet ging der Deutsche Image Award an den Vorstandsvorsitzenden der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars, Dieter Zetsche, und seinen Kommunikationschef Jörg Howe. Ebenfalls vergeben wurden der Albert Oeckl Wissenschaftspreis sowie der Preis für die beste Jahrgangsleistung der Prüfungsorganisation PZOK. Rund 400 PR-Spezialisten sowie Topmanager aus Unternehmen und Verbänden erlebten einen unterhaltsamen Abend im Gesellschaftshaus Palmengarten in Frankfurt am Main. Doch trotz gelöster Stimmung, gab es auch Kritik. Moderiert wurde die Preisverleihung erstmals von Sandra Thier, österreichische Journalistin und Fernsehmoderatorin beim deutschen Privatsender RTL 2.

Weiterlesen...

Agentur achtung! verliert Lünenbürger-Reidenbach an Cohn & Wolfe

Aktualisierung der Meldung vom 19. Januar 2015 - Jetzt ist es raus: Wolfgang Lünenbürger-Reidenbach wechselt von achtung! zur deutschen Niederlassung von Cohn & Wolfe (C&W), ebenfalls in Hamburg. Dort hat er die Aufgabe, das brachliegende Geschäft wieder anzukurbeln. Lünenbürger-Reidenbach füllt damit die gut ein Jahr währende Vakanz aus, die Vorgänger Alfred Jansen Ende 2013 mit seinem überraschenden Abgang nach nur fünf Monaten an der Spitze von C&W geschaffen hatte (wir berichteten). Lünenbürger-Reidenbach arbeitete seit 2009 bei achtung! und hat dort den Digital- und Social Media-Bereich auf- und ausgebaut und war Mitglied im Führungsteam.

Weiterlesen...

Personalien compact - Sonstige (3) (04. KW-2015)

  1. Genossenschaftsverband mit neuer Pressesprecherin: Kati Eggert (43) ist seit dem 1. Januar als Pressesprecherin für den Genossenschaftsverband in Neu-Isenburg tätig. Im Rahmen der Umstrukturierung der Verbandskommunikation zu Beginn des Jahres wurde Eggerts Position als Pressesprecherin und Leiterin des Bereichs neu geschaffen. Sie berichtet an die Leiterin des Vorstandsstabs Alexandra Helmke. Eggert arbeitete zuvor 14 Jahre lang in der Unternehmenskommunikation der Deutschen Leasing, zuletzt seit 2007 als Leiterin.
  2. Carsten Brönstrup (43) leitet seit Anfang Januar die Kommunikation bei den Unternehmensverbänden Berlin-Brandenburg. Er ist neben der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit auch für die Weiterentwicklung der Online- und Social-Media-Aktivitäten zuständig. Zuvor war Brönstrup gut 14 Jahre Redakteur beim „Tagesspiegel“ in Berlin. In seiner Funktion berichtet er an den Hauptgeschäftsführer Christian Amsinck.
  3. Gerald Baehnisch (46) ist seit Anfang Januar neuer Kommunikationsleiter der Ameos Krankenhausgesellschaft in der Region West mit Sitz in Hildesheim. Die Position wurde neu eingerichtet. Baehnisch ist für die Bereiche Öffentlichkeitsarbeit, Markenführung und PR für sechs Klinikstandorte zuständig. Zuletzt war er seit 2006 als Leiter Online Marketing Relations und Pressesprecher beim Technologiekonzern H.C. Starck tätig. Bei Ameos berichtet er an den Regionalgeschäftsführer Hans-Werner Kuska.

Medienbeobachter Ausschnitt und Meta Communication gehen strategische Kooperation ein

Ausschnitt-Logo15MetaCommunication LogoDie beiden Medienbeobachtungs- und -analyse-Unternehmen Ausschnitt, Berlin, und Meta Communication, Frankfurt am Main, gehen ab sofort eine strategische Kooperation ein, die mittelfristig auf eine klare Beteiligung von Ausschnitt an Meta hinauslaufen soll. Ausschnitt-Geschäftsführer Andreas Westermann drückte es gegenüber dem "PR-Journal" so aus: "Wir haben uns verlobt und verfolgen ernste Absichten." Mit den 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die bei Meta beschäftigt sind, verfügen beide Unternehmen zusammen nun über rund 460 Angestellte. Meta habe schon seit geraumer Zeit nach einem geeigneten Partner zur Erweiterung seines Dienstleistungsportfolios für professionelle Kommunikatoren in Deutschland gesucht, heißt es in einer Mitteilung an die Kommunikationsfachpresse.

Weiterlesen...

Medien compact (1) (04. KW-2015)

  1. DJV-Seminar für junge Journalisten: Der Deutsche Journalisten-Verband (DJV) lädt junge Journalistinnen und Journalisten bis 35 Jahre am 14. und 15. März 2015 zur DJV-Fachtagung „24 Stunden Zukunft“ zu „Süddeutscher Zeitung“ und Deutscher Journalistenschule nach München ein. Das Motto: „Wenn nicht jetzt, wann dann?“. Damit will der DJV junge Journalisten ermutigen, sich nicht vom Weg in den Traumberuf Journalist abhalten zu lassen. Es werden verschiedene Ideen präsentiert, wie dieser Weg zum Erfolg führen kann. Die Tagung wird vom DJV- Fachausschuss Junge Journalistinnen und Journalisten organisiert. Die Teilnahme an der Tagung kostet 110 Euro, DJV-Mitglieder zahlen 35 Euro. Anmeldung und weitere Infos auf der DJV-Website.

Printanalysen: Sinkende Auflagen und Reichweiten

Die Krise der Printmedien geht weiter. Die jüngsten Belege liefern die Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e. V. (IVW) mit ihren Zahlen zu den Quartalsauflagen der Tageszeitungen und die Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V. (agma) mit ihren Reichweitewerten für Publikumszeitschriften.
Die von der IVW ermittelten aktuellen Auflagenzahlen für das 4. Quartal 2014 zeigen erneut einen weiteren Rückgang bei den überregionalen Tageszeitungen. Dabei ist der Vertriebskanal Einzelverkauf am stärksten betroffen. So hat die „Bild“ – gemeinsam mit der „B.Z.“ – im Vergleich zum Vorjahr gut zehn Prozent im freien Verkauf verloren, das entspricht einer Auflage von rund 230.000 Stück. Damit verkauft BILD nur noch knapp über zwei Millionen Exemplare im Handel. Ebenso die „Süddeutsche Zeitung“, auch sie verlor rund zehn Prozent ihrer Auflage im Einzelverkauf und insgesamt 4,7 Prozent. Die „F.A.Z.“ verlor insgesamt 7,4 Prozent. „Welt“ und „Welt kompakt“ büßten gar 9,8 Prozent an Auflage im Vergleich zum 3. Quartal 2014 ein.

Weiterlesen...

Agenturen compact (1) (04. KW-2015)

  1. Neu erschienen: Portraits der GWA-Agenturen in Buchform – Der Gesamtverband Kommunikationsagenturen hat die Agenturportraits seiner Mitglieder wieder mit dem Frankfurter Allgemeine Buch Verlag veröffentlicht. Auf mehr als 200 Seiten zeigen die GWA Agenturen ihre Kompetenzen und vielfältigen Kommunikationsleistungen. Zahlreiche Kampagnenbeispiele und Informationen, unter anderem zu Kunden und Mitarbeiterzahl, runden die Portraits ab. Das Buch kann ab sofort via Verlags-Website zum Preis von 78,00 Euro bestellt werden.

Leipziger Agentur pioneer communications baut auf Zuwachs

Martin-Anett pioneercomTorke-Jan pioneercomDie pioneer communications GmbH will ihre Expansion auch im Jahr 2015 fortsetzen und vergrößert sich in Leipzig erneut. So bauen die Kommunikationsspezialisten die Zentrale im Herzen der Stadt auf knapp 800 Quadratmeter repräsentative Bürofläche aus. Mit Anett Martin (Foto l.) und Jan Torke (r.) sind außerdem zwei neue Mitarbeiter an Bord der Leipziger Agentur gegangen. „Unsere konsequente Ausrichtung auf den veränderten Medienkonsum trägt Früchte“, so pioneer-Geschäftsführer Nerses Chopurian: „Deshalb erleben wir verstärkt Bewerber aus Bereichen wie Marketing, Werbung oder Social Media, die uns als vollumfassende Kommunikationsagentur wahrnehmen.“

Weiterlesen...

Etats compact (14) (04. KW-2015)

  1. eickhoff kommunikation für Pharma-Unternehmen Celgene
    Biopharmazeutisches Unternehmen Celgene, München
    was: MedizinMarketingService und Kommunikation
    an: eickhoff kommunikation GmbH, Köln
  2. Stromunternehmen Verbund AG, Wien
    was: Umsetzung von Unternehmens-Publikationen
    an: Arbeitsgemeinschaft Grayling/Brainds, Wien
  3. ventocom GmbH (Mobile Virtual Network Operator), Wien
    was: strategische Kommunikation und Medienarbeit
    an: Ecker und Partner Öffentlichkeitsarbeit und Public Affairs GmbH, Wien
  4. iHaus AG (Plattform für das Internet der Dinge), München
    was: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    an: Maischberger - Gesellscahft für strategische Unternehmenskommunikation mbH, München
  5. Katholischer Krankenhausverband e.V (KKVD)., Bonn
    was: Medienarbeit für den KKVD-Sozialpreis 2015
    an: dreipunkt mediengesellschaft mbH, Bonn
  6. Videotechnologieanbieter Kaltura, New York/USA
    was: Pressearbeit in der DACH-Region
    an: möller pr Agentur für Kommunikation GmbH, Köln
  7. Social-Startup "einhorn condoms", Berlin
    was: PR- und Social-Media-Aktivitäten (pro bono)
    an: Brandzeichen - Markenberatung und Kommunikation GmbH, Düsseldorf
  8. US-Destinationen Seattle und Washington State, Seattle/USA
    was: sämtliche Sales-, Marketing- und Presseaktivitäten
    an: Tourismusspezialist Lieb Management, München
  9. Deutschen Caritasverband e.V., Freiburg
    was: Caritas-Jahreskampagne „Stadt – Land – Zukunft“
    an: BBDO Düsseldorf
  10. AEG Industrial Engineering AG, Berlin
    was: Pressearbeit für Pumpspeicherkraftwerk Djnestr in der Ukraine
    an: TEMA Technologie Marketing AG, Berlin
  11. Landesmarketing Mecklenburg-Vorpommern, Schwerin
    was: Anzeigenreihe "Land zum Leben"
    an: A&B One Kommunikationsagentur GmbH, Berlin
  12. hagebau – Handelsgesellschaft für Baustoffe mbH & Co. KG Österreich, Wien
    was: Strategische Kommunikations- und Medienarbeit
    an: The Skills Group, Wien
  13. a) Hotel Castello del Sole, Ascona (Schweiz)
    b) Hotel Hubertus Alpin Lodge & Spa, Balderschwang (Bayern)
    was: PR- und Pressearbeit
    an: MaroundPartner Werbung und Public Relations, München

YouTube-Format für Mercedes-Benz Museums-Werbung

Mercedes-Museum YouTubeWenn junge Leute nicht ins Museum kommen, muss das Museum eben mit modernen Mitteln zu den jungen Leuten gebracht werden. Frei nach diesem Motto startete fischerAppelt jetzt für das Mercedes-Benz Museum in Stuttgart mit „Museum Monday“ ein YouTube Format. In dem speziell für die jüngere Zielgruppe entwickelten Bewegtbild-Format führt YouTuber Uke Bosse (Foto) in der Rolle des Museums-Nachtwächters durch das renommierte Automobilmuseum. Er gewährt dem Zuschauer einen persönlichen und exklusiven Blick hinter die Kulissen des Museums: Von skurrilen historischen Marken-Insides über die außergewöhnlichsten Rennsport-Rekorde bis hin zu wegweisenden Technologien und Entwicklungen der jeweiligen Epoche. Uke ist nah an den Exponaten und zeigt dem Zuschauer auf unterhaltsame und informative Weise seinen inspirierenden Arbeitsplatz.

Weiterlesen...

Personalien compact - Agenturen (7) (04. KW-2015)

  1. Florian Schwartz (30) wird Head of Project Management der Lieblingsagentur GmbH in Krefeld. Er übernahm zum Jahresbeginn die neugeschaffene Position als Head of Projectmanagement. Er war zuvor drei Jahre bei der Krefelder Agentur für Markeninszenierung und Live-Kommunikation tätig..
  2. Martina Volkmann kehrt zur Pharma-Spezialagentur eickhoff kommunikation nach Köln zurück. 15 Jahre Expertise in der Kommunikationsberatung für Pharma- und Medizinunternehmen ermöglichen ihr, direkt voll durchzustarten. Sie arbeitete zwischenzeitlich für Medizin & PR und MCG, Düsseldorf.
  3. Agentur Frische Fische mit zwei neuen Beraterinnen in Berlin: Marlen Zielke (31) und Nadine Agostini (30) sind bei der auf Tech und Adtech spezialisierten PR- und Social-Media-Agentur Frische Fische ins Netz gegangen. Sie kommen beide von der Agentur Emanate aus München, wo sie unter anderem für Marken wie Philips, Ecco oder Bauknecht aus der Consumer Electronics und Lifestyle-Branche tätig waren. Zielke arbeitet bei Frische Fische hauptsächlich für Startups aus den Bereichen Web und Lifestyle wie Lovoo und casenio. Agostini betreut vor allem Kunden aus dem Online-Marketing- und Cloud-Kundenportfolio.
  4. Anton Bühl neu bei ComMenDo Agentur: Anton Bühl, zuletzt Key Account Manager und Head of Digital bei Firefly Communications Germany, ist neuer Mitarbeiter der Münchner ComMenDo Agentur für UnternehmensKommunikation in der Kommunikation für erklärungsbedürftige Produkte und Dienstleistungen. Bühl bringt Erfahrung in der B-to-B-Kommunikation mit Schwerpunkt Technologie, IT und Marketing mit. In seinen bisherigen Positionen war er Account übergreifend verantwortlich für Digitale PR und Kommunikationstechnologien. Er soll sich bei ComMenDo um die Weiterentwicklung und den Ausbau der Internet- und Social-Media-Aktivitäten kümmern.
  5. Presseabteilung von Serviceplan stockt auf: Kerstin Viellehner unterstützt seit Anfang Januar das Team von Christiane Wolff, die die Unternehmenskommunikation der Serviceplan Gruppe leitet. Viellehner, die Kommunikationswissenschaftlerin ist, war zuvor als freiberufliche Journalistin tätig, unter anderem für die digitale Ausgabe der „Süddeutschen Zeitung“ sowie für Internet World Business. Bei Serviceplan ist sie ab sofort auch für die Kommunikation der Agentur hmmh zuständig, die seit 1. Juli 2014 Teil der Plan.Net Gruppe ist. hmmh ist im Bereich Digital Commerce tätig. 340 Mitarbeiter arbeiten an vier Standorten: Bremen (Hauptsitz), Berlin, Hamburg und München.
  6. Mieth und Ankermüller neu bei Schwartz Public Relations: Die Münchener PR-Agentur vergrößert mit Barbara Mieth (27) und Jörg Ankermüller (30) ihr Beraterteam. Mieth erweitert seit Herbst 2014 das Team als PR-Beraterin. Zuletzt war sie für F&H Porter Novelli tätig, wo sie diverse Technologie-Etats größerer IT-Konzerne betreute. Seit Anfang Januar unterstützt auch Ankermüller als PR-Berater das Team von Schwartz PR. Er kommt von einem Münchener Technologie Startup für Predictive Personalization, vorher arbeitete er als Berater bei der Ketchum-Tochter Emanate.
  7. Schröder wechselt in Zürich von Wunderman zu Infel: Gert Schröder (43), zuletzt Managing Director bei der Agentur Wunderman in Zürich, ist als neuer Leiter Beratung und Redaktion zur Agentur Infel Corporate Media, ebenfalls Zürich, gewechselt. In seiner neuen Position ist er zugleich Mitglied der Geschäftsleitung.

Personalien compact - Unternehmen (7) (04. KW-2015)

  1. Heise Medien ohne Hoerschelmann. Erik von Hoerschelmann (47) wird Ende Januar die Heise Mediengruppe in Hannover verlassen, um neue Herausforderungen zu suchen. Er war dort fast 20 Jahre tätig, zuletzt als Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Grund für die Trennung sind unterschiedliche Auffassungen über die künftige Kommunikationsstrategie des Medienunternehmens zwi­schen Ansgar Heise, dem Geschäftsführenden Gesellschafter, und ihm.
  2. Neue Pressesprecherin bei Adobe in München: Livia Sedlmeir (38) arbeitet als Nachfolgerin von Alexander Hopstein seit Mitte Januar als neue Pressesprecherin für die Adobe Systems GmbH in München. Zuvor war sie als PR-Managerin bei Reply Deutschland tätig. Sedlmeir wird in ihrer neuen Position künftig an Philippe Laguerre-Auguste, Director of EMEA Communications, berichten. Vorgänger Hopstein verantwortet nun als Group Manager Communication & Digital Marketing die EMEA-Region von Adobe Systems.
  3. Beat W. Werder (47) wird ab Februar als Nachfolger von Pedram Payami die Bereiche Kommunikation und Investor Relations bei Leonteq leiten. In dieser Position wird er an den CEO Jan Schoch berichten. Zuvor war Werder vier Jahre Leiter Kommunikation bei PubliGroupe. Leonteq ist ein Schweizer Technologie- und Servicepartner für Anlagelösungen mit Sitz in Zürich.
  4. Sony Computer Entertainment Deutschland verstärkt Marketing-Team: Jochen Färber, Zoran Roso und Martin Pitzl sind neu an Bord bei Sony. Färber wird das Team in Neu-Isenburg als PR Manager unterstützen. Er verfügt über mehr als 15 Jahre PR- und Branchenerfahrung. Zuletzt war er beim Hamburger Onlinespiele-Riesen Goodgame Studios für die Produktkommunikation zuständig. Roso wird nun auch offiziell neuer Leiter der Marketingabteilung, nachdem er sie bereits im vergangenen Jahr kommissarisch von Ulrich Babian übernommen hatte. Pitzl wird ab sofort das Marketing-Team von PlayStation verstärken. In seiner Funktion als Marketing Manager Germany berichtet er direkt an Roso.
  5. Robinson Club sucht neuen Marketing-Chef: Jan-Malte Kistler (41), Bereichsleiter Marketing & Vertrieb bei der Robinson Club GmbH in Hannover, verlässt das Unternehmen zum 31. Mai, um sich einer neuen beruflichen Herausforderung zu stellen. Wer Nachfolger von Kistler wird, der 2012 zum Robinson Club kam, steht noch nicht fest. Das Anforderungsprofil ist vielfältig, Kistler verantwortet die Themenfelder Marketing, Vertrieb, Verkaufssteuerung und Marketing Services.
  6. Neue Leiterin Marketing und PR bei Softwareanbieter IS Interschalt: Steffi Karsten (44) ist seit dem 1. Januar bei der IS Interschalt maritime systems AG in Schenefeld bei Hamburg neue Leiterin Marketing und PR. Karsten kommt von der Hamburger Reederei Ahrenkiel, wo sie als Referentin Unternehmenskommunikation die Bereiche Presse und Marketing leitete. Vor ihrem Wechsel in die Schifffahrt war Karsten langjährig als Account Manager Brand Communications bei Weber Shandwick, Hamburg, tätig. Bei IS Interschalt berichtet sie direkt an den Vorstandsvorsitzenden Robert Gärtner.
  7. Lange neuer Leiter Public Affairs bei der Deutschen Annington: Sebastian Lange (36) wechselte von der Politik in die Wirtschaft. Seit Anfang Januar leitet er die politische Kommunikation bei der Deutschen Annington Immobilien in Bochum und Berlin. Die Position wurde neu geschaffen. Lange berichtet an den Leiter der Unternehmenskommunikation, Klaus Markus. Zuvor war Lange von 2012 bis 2014 persönlicher Referent des Wirtschaftsministers des Landes Nordrhein-Westfalen, Garrelt Duin.

Patrick Lithander wird Geschäftsführer von Ketchum Pleon in Berlin

Ketchum Pleon baut seinen Digital-Bereich weiter aus und verstärkt deshalb das Führungsteam in Berlin: Patrick Lithander (41) wechselt als neuer Managing Director ins Team der Kommunikationsagentur Ketchum Pleon. In der Hauptstadt leitet er künftig die neue Digitalmarke von Ketchum Pleon. „Wir sind glücklich, dass wir Patrick gewinnen konnten, um unsere digitale Expansion weiter voranzutreiben“, sagt Dirk Popp, CEO von Ketchum Pleon. „Patrick ist nicht nur ein gefragter Digital- und ausgezeichneter Content-Marketing-Experte, er überzeugt auch durch Führungserfahrung und unternehmerisches Denken.“ 2009 wechselte Lithander von der Plan.Net Publishing GmbH zu Gruner & Jahr Corporate Editors und war zuletzt Head of Digital Media der C3 Creative Code and Content GmbH.

Weiterlesen...

Feuer und Flamme für Hamburgs Olympia-Bewerbung

„Feuer und Flamme“ sind zwölf Hamburger Agenturen – und zwar für die Bewerbung der Hansestadt für die Olympischen Sommerspiele im Jahr 2024. Das berichtet „Horizont.net“ am 19. Januar auf seiner Website. Die Initiative „Feuer und Flamme“ wurde von der Hamburger Handelskammer für die Olympia-Bewerbung ins Leben gerufen. Mit dabei sind auch fischerAppelt und Faktor 3. Lesen Sie den gesamten Beitrag direkt bei „Horizont.net“.

„Lead Digital“ stellt fünf Instagrammer von fünf Kontinenten vor

Instagram weist aktuell unter den Social Media-Netzwerken mit die höchsten Wachstumsraten aus. Wie „Lead Digital“ berichtet, nutzen auch Unternehmen das Netzwerk intensiv für ihre Marketing-Aktivitäten – Nike, Netflix oder Mercedes seien dabei nur einige Beispiele für Unternehmen, die auf Instagram bereits eigene Kampagnen lanciert hätten, viel Arbeit in die Pflege eigener Accounts steckten oder mit bekannten Instagrammern kooperierten. Die Kölner Oliver PR-Agentur Oliver Schrott Kommunikation hat mit fünf meinungsbildenden Instagrammern von fünf Kontinenten gesprochen, um herauszufinden, warum Instagram weltweit so erfolgreich ist und was Unternehmen bei der Zusammenarbeit mit den Influencern beachten sollten. Lesen Sie den vollständigen Beitrag direkt bei „Lead Digital“.

DPRG-Präsident Minwegen: Mehr aus unseren Stärken machen

Alles andere als ein Routinetermin war der diesjährige Neujahrsempfang der Regionalgruppe Bayern der Deutschen Public Relations Gesellschaft (DPRG). Der im vergangenen Jahr neu gewählte DPRG-Präsident Norbert Minwegen kam nach München, um in den Räumen der BayernLB den bayerischen Mitgliedern die künftigen Aktivitäten des Bundesverbandes vorzustellen. Minwegen vermied es in seiner kurzen Rede, in das allgemeine Lamento vom Printsterben und der Onlineübermacht einzustimmen. Vielmehr sprach er Print- und DPRG-Bayern NJE15Online-Medien ihre Daseinsberechtigung zu. „Wenn wir genau unsere Zielgruppen analysieren, so sehen wir, dass beide Wege nötig sind.“ Datenbankgestütztes Online schränke die Bandbreite der angebotenen Themen für die User jedoch immer mehr ein. Es werde immer häufiger das angeboten, was schon irgendwann einmal abgerufen worden war. Print dagegen halte immer eine Überraschung für den Leser bereit. Außerdem bleibe Gedrucktes deutlich länger aus dem Gedächtnis abrufbar. Wichtig sei es, beide Kanäle zu verknüpfen.
Foto von links: Gastgeber Matthias Lücke, Pressesprecher der Bayern LB, und seine Gäste von der DPRG, Norbert Minwegen, Christina Kahlert und Michael Bürker.

Weiterlesen...

Roland Tichy: Vom Standstreifen auf die Überholspur?

Roland Tichy, der im Herbst 2014 nach dem Ausscheiden als Chefredakteur der in Düsseldorf erscheinenden „Wirtschaftswoche“ in der damals neu gegründeten Tochter der Dieter von Holtzbrinck (DvH) Medien GmbH „geparkt“ wurde, hat nun lange genug gestanden. Die publizistischen Tätigkeiten rund um seine eigene Internetzeitung „Tichys Einblick“ scheinen sich so erfolgreich zu entwickeln, dass er sich mit seinem alten Arbeitgeber einvernehmlich auf eine Beendigung der Zusammenarbeit zu Mitte Januar 2015 verständigt hat. Tichy wird somit fortan auch publizistisch nicht mehr für die Medien der DvHM-Gruppe tätig sein. Ob ihn der Ausbau seiner eigenen Publikation auf die „Überholspur“ führt, wird die Zukunft zeigen.

Dax-Vorstände: 28 Neue im neuen Jahr

Unruhige Zeiten für die Pressesprecher und Öffentlichkeitsarbeiter der wichtigsten börsennotierten Unternehmen. Denn derzeit wechseln etliche Unternehmen aus Dax30, MDax, TecDax und SDax Teile ihrer Führungsgremien aus. In den 160 größten Dax-Konzernen gibt es in diesem Jahr 28 neue Vorstandsmitglieder. 22 Vorstände verlassen das jeweilige Unternehmen, vier Vorstandsmitglieder steigen zu Vorstandsvorsitzenden auf und 64 Vorstände erhalten eine Vertragsverlängerung. Insgesamt fallen damit 118 Personalien im Dax160 an, zeigt eine Analyse der Beratungsgesellschaft Kienbaum, Gummersbach, in Kooperation mit der „WirtschaftsWoche“, für die die bis Mitte Dezember bekannten personellen Wechsel in den Dax160-Vorständen untersucht wurden.

Weiterlesen...

Ausschnitt startet mit neuem Markenauftritt ins Jahr

Ausschnitt-Logo15Das Medienbeobachtungsunternehmen „Ausschnitt“ positioniert sich zu Jahresbeginn neu am Markt. Dabei haben die Berliner ihre Marke einem kompletten Relaunch unterzogen. Das Markenversprechen soll geschärft werden, indem ein modernes Design entwickelt wurde und die Produktlinien klar strukturiert wurden. Die neue Markenidentität hat ihren ersten Auftritt auf der Website und im Imagefilm. Beide sind am 16. Januar online gegangen. In den nächsten Wochen werden schrittweise alle Kommunikationsmittel auf das neue Erscheinungsbild umgestellt.

Weiterlesen...

Alles neu beim „handelsjournal“

Das „handelsjournal“, Fachmagazin für Unternehmer, Manager und Entscheider des Handels, Multiplikatoren und Politiker, wurde umfassend überarbeitet und in neue redaktionelle Hände gelegt. Mit der ersten Ausgabe des Jahres, die am 15. Januar erschienen ist, tritt es in gedruckter Form sowie digital in neuer Gestalt auf. Das „handelsjournal“ erscheint in gemeinsamer Herausgeberschaft des Handelsverbands Deutschland HDE und der Verlagsgruppe Handelsblatt in Düsseldorf. Deren Tochtergesellschaft corps. Corporate Publishing Services GmbH hat die Verantwortung für das Magazin mit Beginn des neuen Jahres übernommen.

Weiterlesen...

"Smarte Partizipation?!" - Beteiligung bei Bau- und Infrastrukturprojekten

Wie denken deutsche Politiker über frühe Öffentlichkeitsbeteiligung bei Bau- und Infrastrukturprojekten?

Der ThinkTank DialogGesellschaft veröffentlicht gemeinsam mit der Macromedia Hochschule München und Prof. Dr. Lars Rademacher sowie dem Fachportal politik&kommunikation zu diesem Thema die Studie "Smarte Partizipation?! Warum es noch kein Erfolgsmodell für Beteiligung und Dialog gibt".

Weiterlesen...

zu den Artikeln des Ressorts im Archiv

Werbung

Kontakt

Herausgeber:
Gerhard A. Pfeffer (seit 2004/1996)
Lendersbergstrasse 86
53721 Siegburg
Telefon: +49 (0)2241 201.30.60
Telefax: +49 (0)2241 201.30.61
Mobilfon: +49 (0)160 94.63.57.77
E-Mail: redaktion[at]pr-journal.de

Verlag:
Epikeros PR-Portal Ltd., Siegburg

Quartals-Statistik 2014

Oktober - Dezember 2014:
(i.d.R. für alle Seiten - PR-Journal, Jobbörse, Datenbanken etc.)

93.360 Visits

1.015 Tagesdurchschnitt Besucher

66 % neue Besucher

54,2 % Besucher sind männlich / 45,8 % sind weiblich

61 % sind bis 34 Jahre alt / 15,5 % bis 44 Jahre / 23,5 % älter als 45 Jahre

81,6 % rufen das PRJ am Desktop auf / 18,4 % über mobile Geräte

216.604 PageImpressions

2,3 Seitenaufrufe je Besucher

14 Kommentare

Artikel-Klickstatistik hier.


Social Media-Kontakte (gesamt: 16.484):
(Stand: 31.12.2014)

9.081 Twitter-Follower ( 4.783 Tweets)

4.131 Facebook-Freunde

1.387 Personen-Kontakte über Google+

568 Follower bei Pinterest (2 Boards, 546 Pins)

628 LinkedIn-Kontakte

689 Xing-Direktkontakte


Newsletter-Statistik:
(Stand: 31.12.2014)

10.767 NL-Empfänger / 16.134 im Verteiler (lt. Bounce-Management von CleverReach, Oldenburg)

27 % Newsletter geöffnet Ø
28 % Klicks auf Meldungen im NL Ø

725 Einzelmeldungen 
12 Meldungen je Arbeitstag

11 Newsletter-Ausgaben (44 / seit Nov.2004: 452 NL)

Anmerkung: Die Zugriffsstatistik zählen wir mit IVW + GoogleAnalytics.


Datenbanken-Statistik:
(Stand: 31.12.2014)

1.714 Einträge PR-Agenturen und PR-Berater
104 Einträge mit Linkadresse
42 Einträge mit großem Datenbank-Eintrag
24 Einträge mit Agentur-Porträt
320 Einträge Agenturen, die ausbilden
82 Einträge Agenturen, die ausbilden + nach DJV-Regeln bezahlen
150 Teilnehmer am PR-Umsatz-Ranking 2013
185 Einträge Agenturen im SoMe-Ranking "Facebook"
186 Einträge Agenturen im SoMe-Ranking "Twitter"
809 Einträge PR-WebsiteCheck 2013/2014
425 Einträge Dienstleister im PR-Bereich
124 Einträge Ausbilder im PR-Bereich

weitere Infos auf der eigenen Startseite

Jobbörsen-Statistik:

113 Stellenangebote
19 Stellengesuche

47 Angebote „Ausbildungsjobs“
66 Angebote alle anderen Jobs

weitere Infos auf der eigenen Startseite

Jahres-Statistik 2014

Januar - Dezember 2014:

(i.d.R. für alle Seiten - PR-Journal, Jobbörse, Datenbanken, etc.)

343.712 Visits 2014
942 Tagesdurchschnitt
828.038 PageImpressions
2.269 Tagesdurchschnitt
2,4 Seitenaufrufe je Besucher
107 Kommentare
Rang 392.759 bei alexa.com weltweit
Rang 25.610 bei alexa.com in Deutschland
362 Seiten verlinken lt. alexa.com auf pr-journal.de 

Social-Media-Kontakte gesamt: 16.484
9.081 Follower auf den 3 PRJ-Twitter-Seiten
4.738 Tweets auf den 3 Twitter-Seiten
4.131 Freunde auf den 3 PRJ-Facebook-Seiten
1.387 Kontakte auf den 3 PRJ-Seiten von Google+
568  Follower auf den 2 Boards von Pinterest (546 Pins)
689 Xing-Direktkontakte (G.Pfeffer)
628 LinkedIn-Kontakte (G. Pfeffer)

Menupunkt-Aufrufe seit Dezember 2004:

150.541 Impressum
116.261 Werbung + Medien-Infos

Newsletter-Statistik 

Jan.-Dez. 2014:
10.767 NL-Empfänger (Stand: 31.12.2014)
16.134 Empfänger im NL-Verteiler
27 % Newsletter werden geöffnet (Ø)
28 % Klicks auf Einzelbeiträge (Ø)
3.495 Einzelmeldungen 01.01.-31.12.2014
14 Meldungen je Arbeitstag (Ø)
seit Dezember 2004:
452 Newsletter-Ausgaben (122 Monate)
39.615 Einzel-Meldungen
45.391 Aufrufe Newsletter-Archiv

Anmerkung: Die Zugriffsstatistik zählen wir mit IVW + GoogleAnalytics.

Datenbanken-Statistik:

1.714 Einträge Datenbank Agenturen (per 30.12.2014)
104 Einträge mit ausführlichem Datenbankeintrag
42 Einträge mit verlinkter Adresse
24 Einträge mit Porträts
320 Einträge Agenturen, die ausbilden (Volontäre/Trainees)
82 Einträge Agenturen, die ausbilden und nach DJV-Regeln bezahlen
150 Teilnehmer Pfeffers PR-Umsatz-Ranking 2013
185 Einträge Agenturen im SoMe-Ranking "Facebook"
186 Einträge Agenturen im SoMe-Ranking "Twitter"
1.483 Einträge alter Website-Check (2010/2011) 
809 Einträge neuer Website-Check (2013/2014)
425 Einträge Datenbank Dienstleister im PR-Bereich (per 30.12.2014)
124 Einträge Datenbank Ausbilder im PR-Bereich (per 30.12.2014)
weitere Daten auf der eigenen Startseite

Jobbörsen-Statistik:

504 Stellen-Anzeigen in 2014
440 Stellenangebote
64 Stellengesuche
weitere Daten auf der eigenen Startseite