Gehälter in PR-Agenturen: mit den Jahren kommt die Steigerung

Die Kienbaum-Gehaltsstudie bringt es Jahr für Jahr an den Tag: PR-Führungskräfte auf Unternehmensseite beziehen durchaus Top-Gehälter (wir berichteten zuletzt am 21. Juli 2015). Doch auch Mitarbeiter der Unternehmenskommunikation auf Referentenebene verdienen im Mittel mit 59.000 Euro pro Jahr durchaus passabel. Wie sieht es demgegenüber auf der Agenturseite aus? „W&V Online“ und „Gehalt.de“ wollten es genau wissen. Sie untersuchten die Gehälter in PR-Agenturen und stellten fest, dass ein PR-Berater im Schnitt pro Jahr 45.100 Euro oder 3.760 Euro im Monat verdient, auf den ersten Blick also deutlich weniger als auf der Unternehmensseite. Erst mit zunehmender Erfahrung und höherem Alter steigern sich die Einkünfte bis sie in den Bereich der Unternehmensverdienste kommen. So verdient ein PR-Berater mit neun Jahren Berufserfahrung im Schnitt 57.000 Euro oder 4.750 Euro im Monat. Bis es soweit ist, müssen – wie in anderen Berufen auch – magere Jahre überstanden werden. Die genauen Zahlen für Berufseinsteiger sowie eine ausführliche Darstellung der Auswertung, die auf knapp 1.200 Datensätzen beruht, finden Sie direkt auf „W&V.de“ im Beitrag „Gehaltstabelle: Was ein PR-Berater in Agenturen verdient“.

Personalien compact - Unternehmen (1) (32./33. KW-2015)

  1. Wolff von der Rentenbank zum FinTech-Startup: Juliane Wolff (33), zuletzt seit Juli 2012 Leiterin Öffentlichkeitsarbeit und Pressesprecherin bei der Rentenbank in Frankfurt am Main, ist seit dem 1. August Director Communications bei Lendico, einem FinTech-Startup von Rocket Internet in Berlin. Dort berichtet sie an Dominik Steinkühler, Co-Founder und Managing Director. Lendico sieht sich als Alternative zur klassischen Bank und bezeichnet sich als Kreditmarktplatz für Privat- und Unternehmenskredite. Seit der Gründung im Dezember 2013 hat Lendico das Vertrauen von 250.000 Nutzern gewonnen.

Personalien compact - Sonstige (2) (32./33. KW-2015)

  1. Spitz folgt auf Klaue beim DOSB: Ulrike Spitz (59) wird zum 1. September 2015 neue Pressesprecherin des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB). Spitz war Sport-Ressortleiterin der „Frankfurter Rundschau“ und Leiterin Kommunikation und Prävention sowie Stellvertretende Geschäftsführerin der Nationalen Anti Doping Agentur (NADA), ehe sie in den vergangenen Jahren als freiberufliche Kommunikationsberaterin und Autorin arbeitete, unter anderem für die NADA und die Deutsche Sportlotterie (DSL). Die aus dem Schwarzwald stammende frühere Leistungssportlerin tritt die Nachfolge des bisherigen Ressortleiters Christian Klaue (40) an, der zum IOC wechselt.
  2. Landkreis Friesland mit neuer Sprecherin: Nicola Karmires (33) wird neue Pressesprecherin Landkreises Friesland. Als Nachfolgerin von Sönke Klug übernimmt sie die Pressestelle samt Verantwortung für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie die Kommunikation über soziale Netzwerke und die Webseite zum 1. Oktober. Vorgänger Klug orientiert sich beruflich um. Karmires sammelte ihre Vorerfahrungen in der PR bei einer Münchner Agentur und später beim Modeunternehmen Ulla Popken in Rastede. Bis zu ihrem Dienstantritt in der Kreisverwaltung ist sie noch für die Nordseebad Spiekeroog GmbH tätig.

Etats compact (1) (32./33. KW-2015)

  1. Cohn & Wolfe gewinnt den PR-Etat für die "Pille Danach"
    HRA Pharma Deutschland GmbH, Bochum
    was: PR und Konsumentinnenkommunikation für ellaOne, die Pille Danach
    an: Cohn & Wolfe PR GmbH & Co.KG, Hamburg

Personalien compact - Agenturen (3) (32./33. KW-2015)

  1. Schaper und Krug zurück bei Cohn & Wolfe: Mirjam Schaper und Katja Krug sind zurück bei der Agentur Cohn & Wolfe Deutschland, Hamburg. Nach einer längeren Auszeit bedingt durch Elternzeit sind die beiden Seniorberaterinnen nun wieder an Bord. Nach mehreren Kundengewinnen für die Corporate- und Krisen-Practice soll durch die Rückkehrerinnen nun die Healthcare-Practice gestärkt werden.
  2. Wulff übernimmt Teamleitung bei Finanz-PR-Agentur: Neele Wulff (30), seit Februar 2015 bei der Hamburger Agentur redRobin. Strategic Public Relations GmbH, leitet seit dem 1. August das neue Team „Versicherung und FinTechs“. Der Ausbau der internen Strukturen folgt auf vier Etatgewinne der Agentur im ersten Halbjahr 2015. Aufgabe von Wulff ist die strategische Beratung und Betreuung von Unternehmen aus dem Bereich Versicherungen und Finanzinnovationen. Wulff wechselte im Februar 2015 von der Hamburger Agentur EuroKommunikation zu redRobin.
  3. Wilde & Partner baut sein Luftfahrtteam weiter aus: Magdalena Hauser unterstützt ab sofort das Luftfahrtteam der Münchner Agentur w&p Wilde & Partner Public Relations. In ihrer neuen Position als PR-Beraterin betreut sie Agentur-Accounts im Bereich Airlines und Luftfahrt und gehört zum festen Beraterteam des Kompetenzbereiches Krisenkommunikation. Vor ihrem Wechsel zu w&p war Hauser vier Jahre in der Unternehmenskommunikation der Condor Flugdienst GmbH tätig, zuletzt als Pressesprecherin.

Gründer des Instituts für Kommunikationswissenschaft an der TU Dresden gestorben

Donsbach Wolfgang Prof TU Dresden Foto SteffenFuesselProfessor Wolfgang Donsbach (Foto, © Steffen Füssel), international renommierter Kommunikationswissenschaftler der TU Dresden, ist am 26. Juli 2015 völlig unerwartet gestorben. Donsbach hatte als Gründungsdirektor im Jahr 1993 das Institut für Kommunikationswissenschaft (IfK) der TU Dresden ins Leben gerufen, beharrlich erweitert und fast zwei Jahrzehnte lang geleitet. Die TU Dresden trauert um einen ihrer profiliertesten Professoren und einen weit über die Universitätsgrenzen hinaus gesellschaftlich engagierten Wissenschaftler. Auch der Deutschen Public Relations Gesellschaft (DPRG) war Donsbach verbunden. Die Landesgruppe Sachsen pflegte mit ihm und dem IfK über viele Jahre eine sehr gute Zusammenarbeit. Laut Sybille Höhne, Mitglied im DPRG-Bundesvorstand, verliert die Kommunikationsbranche einen bedeutenden Wissenschaftler, großen Kommunikator, Moderator, und beliebten Interviewpartner. Sachsens Wissenschaftsministerin Eva-Maria Stange charakterisierte ihn als „einen Menschen mit Haltung“.

Namensänderung mit 1,15 Millionen Aufklebern: Rückblick auf ein halbes Jahr „Rheinwerk Verlag“

Rheinwerk Verlag LogoEs ist eine große Nummer, sich innerhalb von 15 Jahren vom 6-Mann-Büro zum führenden Fachverlag für IT, Design und Fotografie „hochzuarbeiten“. Eine noch viel größere Nummer wird es aber dann, wenn man sich plötzlich gezwungen sieht, in kürzester Zeit den eigenen Namen aufzugeben. Dem Verlag Galileo Press ist dies passiert. Ein kommunikativer Kraftakt war die Folge. PR-Journal Redakteurin Annett Helbig ist der Sache auf den Grund gegangen.

Weiterlesen...

Mehr Geschichten über Autos und Menschen: VW-Kommunikation soll sich wandeln

Gruehsem Stephan GB Volkswagen AGNach einem Bericht von „Horizont“ steht die Unternehmenskommunikation der Volkswagen AG vor weitreichenden Veränderungen. Bei einer Konferenz in Berlin, an der die 350 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aller Kommunikationseinheiten aller Marken teilnahmen, ging es vor allem um das Thema, wie sich die Unternehmenskommunikation künftig aufstellen muss, um den Anforderungen des digitalen Wandels und den damit einhergehenden Veränderungen in der Medienwelt gerecht werden zu können. Dem Bericht zufolge war Volkswagen CEO Martin Winterkorn während der gesamten Konferenz anwesend. Er forderte die Kommunikationsmannschaft auf, „kreative Ideen und effektive Kommunikationsmaßnahmen zu entwickeln.“ Stephan Grühsem (Foto), Generalbevollmächtigter der Volkswagen AG, Leiter Konzernkommunikation, Außenbeziehungen und Investor Relations, forderte die Kommunikatoren dazu auf, verstärkt Verantwortung zu übernehmen und wie Brandmanager zu agieren. Die Art der Kommunikation solle die Idee des Storytelling aufnehmen und mehr Geschichten über Autos und Menschen verbreiten. Lesen Sie den ausführlichen Bericht direkt bei „Horizont.net“.

MLP führt Kommunikation und Corporate University in einem Bereich zusammen

Berg Jan MLP Kom u CU ChefDer Finanzdienstleister MLP aus dem baden-württembergischen Wiesloch betraut die Unternehmenskommunikation zusätzlich mit der Verantwortung für die Aus- und Weiterbildung. MLP führt die Kommunikation und die Corporate University zusammen. Leiter des neu geschaffenen Bereichs Corporate University / Corporate Communications ist Jan Berg (Foto, 37), bislang Leiter Kommunikation & Politik. Er berichtet auch künftig an den Vorstandsvorsitzenden Uwe Schroeder-Wildberg. Der bisherige Leiter der Corporate University, Andreas Schmitt, ist künftig auf eigenen Wunsch hin wieder als Trainer und Führungskräftecoach bei MLP tätig. Die MLP Corporate University (CU) wurde im Jahr 1999 gegründet und verantwortet die Aus- und Weiterbildung der knapp 2.000 MLP Kundenberater.

Weiterlesen...

Isabel De Paoli folgt bei Merck Walter Huber als Leiterin Konzernkommunikation

DePaoli Merck DarmastadtAm 8. März 2016 geht Walter Huber (59) nach 18 Jahren als Leiter der weltweiten Konzernkommunikation bei Merck KGaA in Darmstadt in den Ruhestand - nach der jährlichen Bilanzpressekonferenz. Seine Nachfolgerin wird Isabel De Paoli (Foto, 40), bisher Leiterin der Group Strategy. Diesen Bereich übernimmt bereits am 1. August Heiko Schön (36), seit 2005 bei Merck. De Paoli ist seit 2006 beim Darmstädter Pharma- und Chemiekonzern.
Nach ihrem Einstieg in die Geschäftsentwicklung Chemie leitete sie die Strategie-Entwicklung für das Onkologie-Geschäft und verantwortet seit Januar 2012 die strategische Unternehmensplanung. Sie hat die "Funktion Group Strategy" aufgebaut, die Strategieentwicklung gesteuert und einen Strategieplanungsprozess über alle Geschäfte hinweg eingeführt.

Revirement in der Kommunikation des ABB-Konzerns in der Schweiz

Schmidt Thomas ABB PublicAffairsUnter der Leitung von Christoph Sieder, Leiter Group Corporate Communications von ABB, wurde sechs Monate nach den letzten Veränderungen (wir berichteten) einige Aufgaben neu verteilt. So wird Michael Schiendorfer neuer Leiter Business Media-Relations des Konzerns in Zürich. Schiendorfer, der von Novartis kommt, beerbt damit Thomas Schmidt (Foto), der sein Amt als Leiter Media Relations auf Konzernebene von ABB nach 15 Jahren abgibt. Schmidt bleibt Group Head of Public Affairs. Zuvor hatte er beide Aufgaben in Personalunion inne. Schmidt legt nun seinen Schwerpunkt auf die Public Affairs-Arbeit. Sieder dazu: „Wir freuen uns sehr, dass er seine umfangreichen Erfahrungen nun einsetzen wird, um der Stimme von ABB bei politischen Entscheidungsträgern und anderen Stakeholdern mehr Gewicht zu verleihen, wenn die künftigen Rahmenbedingungen für die Energieversorgung und Automation festgelegt werden.“ Schmidt wird zusätzlich Verantwortung als Kommunikationschef für die Region Europa von ABB übernehmen und dem Managementteam der Region beitreten. In diesem Teilbereich löst er den ABB-Kommunikationschef für Deutschland, Klaus Treichel, ab, der diese Aufgabe seit Januar 2015 inne hatte.

Weiterlesen...

Code Red: Erstes internationales Agenturnetzwerk für Security-PR

Code Red Security PR Network LogoMit Code Red haben sich weltweit zehn PR-Spezialisten zum ersten Agenturnetzwerk für Public Relations in der IT-Security-Branche zusammengeschlossen. Anbieter von IT-Sicherheitslösungen, die sich auf dem wettbewerbsintensiven Security-Markt positionieren wollen, können ihre Öffentlichkeitsarbeit dank Code Red global steuern und profitieren zudem von den Branchenkenntnissen der Code Red-Experten. Indem die Entwicklung und Umsetzung länderübergreifender Kommunikationskonzepte von spezialisierten Agenturen vor Ort übernommen wird, werden die Marketing- und Kommunikationsabteilungen der Unternehmen gezielt entlastet. Zum Code Red-Netzwerk gehören Agenturen aus Großbritannien, Frankreich, der DACH-Region, den Niederlanden, Skandinavien, Spanien, Italien, dem Nahen Osten, Afrika und den USA. Gegründet wurde das Netzwerk von den auf IT-Security spezialisierten Agenturen éclat Marketing, London, und Weissenbach PR, München.

Weiterlesen...

CSR compact (1) (30./31. KW 2015)

  1. Kanada genießt weltweit die beste Reputation: Ermittelt hat das das Beratungsunternehmen Reputation Institute. Rund 50.000 Menschen wurden in den G8-Ländern zum Ansehen der 55 Staaten mit dem höchsten Bruttoinlandsprodukt befragt. Die Schlüsselfaktoren für Kanadas ersten Platz im Ranking: Schönheit und Sicherheit im Land, der aktive Lebensstil sowie die Freundlichkeit seiner Einwohner. Die Plätze zwei und drei belegten Norwegen und Schweden. Ausführliche Informationen auf der Website, des in Kitzingen erscheinenden Magazins „dmm Mobilitätsmanagers“.

Brachvogel leitet ab Oktober neues Büro von Kantar Media in Berlin

Brachvogel Frank KantarMediaKantar Media, nach eigenen Angaben internationaler Marktführer im Bereich Medienbeobachtung und Analyse, expandiert wie angekündigt in Deutschland weiter und wird bald auch in Berlin vertreten sein. Frank Brachvogel (Foto; © Hoffotografen) wird ab 1. Oktober als Senior Consultant and Account Director erster Ansprechpartner für die Kunden in der Bundeshauptstadt sein. Der 45-Jährige kommt vom Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW), bei dem er noch als Pressesprecher tätig ist. „Ich freue mich sehr, dass wir mit Frank Brachvogel einen erfahrenen Kommunikationsexperten gewinnen konnten, der aus erster Hand weiß, was die Kunden von einer innovativen Medienbeobachtung und Analyse erwarten“, sagt Michael Maillinger, Geschäftsführer von Kantar Media Deutschland. Brachvogel verantwortet seit 2007 die Pressearbeit des BDEW in Berlin und Brüssel mit mehr als 1.800 Mitgliedsunternehmen.

Weiterlesen...

Keine Änderung: Wikipedia-Community bestätigt Relevanzkriterien für Unternehmen

Ein neues Meinungsbild in Wikipedia hat bestehende Regeln für Unternehmen bekräftigt. Nach Informationen der Hannoveraner Agentur Aufgesang stimmten insgesamt 70 Prozent der Autoren dafür, die bisherigen Regeln nicht zu verändern. Der Hintergrund: Nicht jedes Unternehmen kann einen Wikipedia-Artikel erhalten, die Relevanzkriterien sind umstritten. Insbesondere die „innovative Vorreiterrolle“ sorgt regelmäßig für Diskussionen. Trotzdem wurden die geltenden Richtlinien nun mit deutlicher Mehrheit bestätigt: Ein Betrieb muss mindestens 1.000 Mitarbeiter oder 100 Millionen Euro Jahresumsatz aufweisen, um im Online-Lexikon dabei zu sein. Auch börsennotierte Aktiengesellschaften, die in einem regulierten Markt gehandelt werden, sind per Definition relevant. Als weitere Kriterien kennt Wikipedia noch die „innovative Vorreiterrolle“ oder „marktbeherrschende Stellung“.

Weiterlesen...

Fink & Fuchs berät Gesundheitskonzern AccuMeda

Die inhabergeführte AccuMeda Gruppe, Gesundheitsdienstleister im Bereich Rheuma, Schmerz und Autoimmunkrankheiten sowie Klinikbetreiber, setzt beim Auf- und Ausbau seiner Unternehmenskommunikation auf die Wiesbadener Agentur Fink & Fuchs PR. Das Mandat umfasst die strategische Beratung in allen Fragen der Unternehmens- und Patientenkommunikation für die Acura Kliniken Rheinland Pfalz AG mit zwei Häusern in Bad Kreuznach, die Acura-Kliniken Albstadt und die Acura Rhön-Klinik Gersfeld. Außerdem betreibt das Unternehmen in Bad Kreuznach unter der Marke Acuradon den einzigen Radon-Heilstollen in Deutschland. Schwerpunkte des Auftrags für die Wiesbadener Agentur sind der Aufbau einer Kommunikationsabteilung, der Ausbau von PR- und Marketingkommunikation und in besonderem Maße die Weiterentwicklung der Online-Kommunikation.

Weiterlesen...

Serviceplan Gruppe wächst um 21 Prozent

Serviceplan LogosDie Serviceplan Gruppe hat das Geschäftsjahr 2014/2015 mit einem Umsatzplus von 21 Prozent abgeschlossen und ein Honorarvolumen von 304 Millionen Euro (2013/2014: 252 Millionen Euro) erreicht. International wächst die Gruppe weiterhin außerordentlich. Der internationale Umsatz beträgt im abgelaufenen Geschäftsjahr das am 30. Juni endete, 59 Millionen Euro, das entspricht einer Steigerung von 55,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Aktuell beschäftigt die Agentur rund 2.800 Mitarbeiter national und international. Damit ist die Zahl der Mitarbeiter im Vergleich zum Vorjahr um 890 gewachsen (2013/2014: knapp 1.900). Der hohe Anstieg resultiert vor allem aus der Übernahme der E-Commerce-Agentur hmmh in Bremen sowie dem Ausbau der internationalen Standorte. Der Pro-Kopf-Umsatz liegt bei 110.000 Euro (2013/2014: 134.000 Euro).

Weiterlesen...

mergermarket M&A-Ranking: Hering Schuppener weltweit unter den Top 10

Hering Schuppener LogoDie Kommunikationsberatung Hering Schuppener hat ein erfolgreiches 1. Halbjahr 2015 hinter sich. Das schlägt sich nieder in guten Platzierungen in den verschiedenen Rankings von „mergermarket“, die die Begleitung von Fusionen und Übernahmen (M&A) bewerten. Demnach bleibt Hering Schuppener die führende Kommunikationsberatung in Deutschland, belegt Platz fünf in Europa und Platz 9 im globalen Vergleich. Messkriterien für die Ranglisten sind Wert und Anzahl der begleiteten Transaktionen per 30. Juni 2015. In den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres betreute Hering Schuppener seine Kunden bei insgesamt 14 Fusionen und Übernahmen mit Beteiligung deutscher Unternehmen. Der Gesamtwert dieser Transaktionen lag bei 32,876 Milliarden US-Dollar (30,037 Milliarden Euro). Damit kehrte Hering Schuppener in Deutschland auf Platz 1 zurück. Im 1. Halbjahr 2014 hatte die Brunswick Group kurzzeitig den 1. Platz inne. Jetzt belegt sie wieder Platz 2 (Value: 22,937 Milliarden US-Dollar bei 5 Fusionen / Übernahmen). Platz 3 im deutschen Ranking belegt CNC (Publicis / MSLGROUP) (6,091 Milliarden US-Dollar bei sechs Fusionen/Übernahmen).

Weiterlesen...

Agenturen compact (2) (30./31. KW-2015)

  1. FleishmanHillard verstärkt Eigen-Marketing: Daniel Konrad ist ab sofort verantwortlich für Marketing und PR von FleishmanHillard in Deutschland. Er arbeitet standortübergreifend in enger Abstimmung mit den Practices von FleishmanHillard in Frankfurt am Main, München, Berlin und Düsseldorf. Der seit 2011 bei FleishmanHillard tätige Seniorberater publiziert regelmäßig in Kommunikations- und Anwaltszeitschriften, schreibt für verschiedene Blogs und hält Vorträge. Zu seinen Themen zählen Reputation Management, Litigation-PR und Compliance-Kommunikation. FleishmanHillard ist Teil der Diversified Agency Services, einer Sparte der Omnicom Group Inc..
  2. United Agencies Network feiert Zehnjähriges: Das von der Stuttgarter Agentur Roth & Lorenz mitgegründete Netzwerk inhabergeführter Agenturen „United Agencies Network” (UAN) feiert 2015 sein zehnjähriges Bestehen. Im April 2005 entstand das UAN aus der Überlegung heraus, mithilfe gebündelter Expertise und grenzüberschreitendem Erfahrungsaustausch, europaweite Kommunikationskampagnen umsetzen zu können. Aus den ursprünglich sechs Gründungsmitgliedern aus Belgien, Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien und Großbritannien hat sich das UAN zu einem Netzwerk weiter entwickelt, in dem heute mehr als 1.200 Experten für Event Management, Public Relations, Digital Marketing und Sponsoring aus neun Agenturen und zwölf Ländern kooperieren.

Personalien compact - Agenturen (6) (30./31. KW-2015)

  1. Thomas Knipp hat Brunswick-Group verlassen: Thomas Knipp (53) hat nach mehr als zehn Jahren die Finanzkommunikationsagentur Brunswick-Group verlassen. Bis zuletzt war Knipp Senior Partner und Sprecher der Geschäftsführung mit Büro in Frankfurt am Main. Nach Informationen von „new-business.de“ könnte ein Machtkampf um die Führung in Europa den Ausschlag für seinen Abschied gegeben haben. Nach Stationen als Wirtschaftsredakteur bei der „F.A.Z.“ und dem „Handelsblatt“ – dort war er von 2002 bis 2004 Chefredakteur – wechselte er 2004 auf die PR-Seite zu Brunswick. Der Name Knipps ist bereits von Brunswick-Website getilgt, wie „new-business.de“ feststellte.
  2. Düring leitet Corporate Practice von Weber Shandwick: Sebastian Düring verantwortet ab dem 3. August die Corporate Communications Practice bei Weber Shandwick. Aus dem Kölner Büro heraus übernimmt er die Rolle von Jan Ribbeck, der nach 16 Jahren bei Weber Shandwick auf die Unternehmensseite gewechselt ist. Düring kommt von Ergo Kommunikation, wo er seit 2008 unter anderem als Teamleiter „Health, Protection & Professional Services“ tätig war. Zu Dürings Aufgaben bei Weber Shandwick gehört es vor allem, Kunden bei der digitalen Transformation ihrer Unternehmenskommunikation zu unterstützen.
  3. Sanders und Schmall neu bei Palmer Hargreaves in Köln: Die internationale Agentur für Marketing und Kommunikation Palmer Hargreaves in Köln holt in Deutschland zwei neue, erfahrene Köpfe an Bord. Ingo Schmall und Frank Sanders verstärken als Director Digital Marketing & Technology und Director PR Strategy das gut 80-köpfige Team in Köln. Schmall – zuletzt bei mediaman und finanzprofi – wird in Zukunft die Digitalisierungsstrategie der Agentur entscheidend mitgestalten und das Angebot digitaler Kommunikationslösungen erweitern. Mit Sanders – zuvor für Hering Schuppener, Jung von Matt und zuletzt als Leiter Corporate Publishing bei Kuhn, Kammann und Kuhn tätig – stärkt Palmer Hargreaves das Know-how rund um strategische Kommunikationsberatung weiter. Sanders wird maßgeblichen Einfluss auf die Entwicklungen im PR- und Content-Bereich der Agentur nehmen.
  4. Medienfabrik baut Vertrieb und strategische Planung aus: Seit Anfang Juli verstärken Marc Schlegel (41) als Director of Client Services im Bereich empower und Guido van de Lageweg (45) als Senior Project Manager die Gütersloher Marketing- und Kommunikationsagentur im Bereich Unternehmenskommunikation. Schlegel kommt von der Elephant Seven Hamburg GmbH, wo er zuletzt als Client Service Director tätig war. Van de Lagewegs kommt von DuMont Net, wo er knapp drei Jahre lang das zentrale Produktmanagement und Onlinemarketing leitete.
  5. Vom Start-up-Inkubator zur Agentur Ballou PR: Sebastian Rumberg verstärkt seit Anfang Juli das Berliner Büro von Ballou PR. Rumberg, zuvor Head of PR beim Inkubator HitFox Group, gilt als erfahrener Technologie- und Start-up-Berater. In seiner neuen Rolle als Account Manager verantwortet er die PR-Arbeit für Bestands- und Neukunden und wird inhaltlich vor allem die Tech- und FinTech-Expertise von Ballou PR stärken. Neben seiner Arbeit bei Ballou PR unterstützt Rumberg weiterhin ehrenamtlich den von ihm mitgegründeten Verein Startup Germany e.V., der es sich zum Ziel gemacht hat, Unternehmertum in Deutschland zu fördern.
  6. Klespe kommuniziert für Onlinefabrik: Lina Klespe (33) leitet seit dem 1. Juli die Unit Content and Communications bei der Berliner Agentur Die Onlinefabrik. In dieser Position soll sie die neu gegründete Abteilung aufbauen und auch die strategische Planung sowie Steuerung der externen Kommunikation des Unternehmens übernehmen. Klespe kommt von Auctionata, wo sie zuletzt als Corporate Communications Managerin tätig war. Bei ihrem neuen Arbeitgeber berichtet sie an Benjamin Birkner, Head of Business Development, und Julia Dinse, Head of Operations.

Personalien compact - Unternehmen (19) (30./31. KW-2015)

  1. Daedalic Entertainment stellt Kommunikation neu auf: Kristin Splieth (28) übernimmt beim Hamburger Unternehmen Daedalic Entertainment die Verantwortung für die internationale Pressearbeit. Sie berichtet in dieser Funktion direkt an den Gründer und CEO Carsten Fichtelmann. Splieth bringt Erfahrung in internationaler PR mit, zum einen durch klassische Agenturarbeit bei PR13 und AgencyCall, zum anderen durch studienbegleitende Mitarbeit im PR-Team des Very Large Business Applications Lab (VLBA) des Magdeburg Research and Competence Cluster (MRCC). Im Laufe der nächsten Monate soll die Öffentlichkeitsarbeit des Unternehmens weiter ausgebaut werden.
  2. Glücksmann für Schulze bei enviaM: Catrin Glücksmann (49) wird zum 1. September 2015 neue Leiterin Unternehmenskommunikation und Umfeldmanagement bei der enviaM Mitteldeutsche Energie AG in Chemnitz. Sie verantwortet dort die gesamte Kommunikation der enviaM-Gruppe sowie Sponsoring, Energiepolitik und Public Affairs. Glücksmann folgt auf Sven Schulze (43), der das Unternehmen zum 31. Juli verlassen hat, um seine neue Tätigkeit als Bürgermeister für Personal, Finanzen und Organisation der Stadt Chemnitz aufzunehmen. Glücksmann kommt vom Übertragungsnetzbetreiber TransnetBW aus Stuttgart nach Chemnitz. Dort ist sie Leiterin Unternehmenskommunikation.
  3. Erdmann folgt bei Helios Kliniken auf Meixner: Natalie Erdmann (44) leitet seit dem 1. August die Abteilung Unternehmenskommunikation und Marketing bei den Helios Kliniken in Berlin. Sie wurde Nachfolgerin von Tobias Meixner, der den neuen Geschäftsbereich „Smarthelios“ übernehmen wird. Bislang war Erdmann als Leiterin Unternehmenskommunikation und Marketing Region Mitte-Nord für den Krankenhauskonzern tätig. Künftig berichtet sie an den Vorsitzenden der Geschäftsführung Francesco De Meo.
  4. Pink neuer Kommunikationschef für die Johannesbad-Gruppe: Bereits seit April leitet Simon Pink (36) Marketing und Unternehmenskommunikation der Johannesbad Unternehmensgruppe, einem Dienstleister im Gesundheitswesen mit Sitz in Bad Füssing. Er wurde Nachfolgerin von Andrea Gerauer, die nun Hotel-Managerin des Lanserhof am Tegernsee ist. Pink wechselt von den Mercure Hotels, wo er zuletzt Vice President Brand Operations Central Europe war. Bei der Johannesbad Unternehmensgruppe ist er direkt dem Vorstandsvorsitzenden York Dhein zugeordnet.
  5. Korosides von Unister zu billiger.de: Konstantin Korosides (39) bestimmt seit dem 1. Juli die Geschicke der Unternehmenskommunikation beim Preisvergleichs- und Verbraucherportal Billiger.de mit Sitz in Karlsruhe. Zuvor war bei Unister, wo er seit 2009 Kommunikationschef war und in dieser Funktion auch Pressechef von Portalen wie „Ab-in-den-Urlaub.de“, „Fluege.de“, „Geld.de“ und „Auto.deE. In seiner neuen Position berichtet Korosides an den CEO Lorenz Petersen.
  6. Eck verlässt TV-Sender Universal Networks International Germany: Nach nur einem Jahr verlässt Sigrid Eck, Director Press & PR, den Münchner Pay-TV-Sender Universal Networks International Germany Ende September auf eigenen Wunsch. Diese Position hatte sie erst im Oktober 2014 übernommen. Ihre Nachfolge ist noch nicht geregelt. Eck verantwortet die Unternehmenskommunikation sowie die PR der Sender 13th Street, Syfy, Universal Channel und E! Entertainment. Sie berichtet an die Geschäftsführerin Katharina Behrends.
  7. Seidensticker erhält Prokura bei Reed Exhibitions Deutschland: Mike Seidensticker (52), seit 2003 Pressesprecher, steigt zum 1. August in die erweiterte Geschäftsleitung von Reed Exhibitions Deutschland auf und erhält zusätzlich Prokura für das Messeunternehmen mit Sitz in Düsseldorf. Seine neue Funktion übernimmt er zusätzlich zu seinen Aufgaben als Presse- und Unternehmenssprecher. Künftig berichtet Seidensticker an den Chief Executive Officer Hans-Joachim Erbel.
  8. Feis neue Senior PR- und CSR-Managerin bei Milupa: Wiebke Feis (31) ist bereits seit April Senior PR- und CSR-Managerin beim Babynahrungsproduzenten Milupa Nutricia mit Sitz in Bad Homburg. In der neu geschaffenen Position ist sie in der Presse- und Medienarbeit innerhalb der DACH-Region tätig und betreut darüber hinaus die CSR-Kampagne des Unternehmens. Feis kam von Ferrero Deutschland, wo sie als Pressereferentin arbeitete. Bei Milupa berichtet sie an Stefan Stohl, den Leiter der Unternehmenskommunikation.
  9. Neue Kommunikations-Managerin bei Durable: Martina Heiland (39) ist neue PR-Managerin bei der Durable Hunke & Jochheim GmbH & Co. KG in Iserlohn. Bei dem Büroorganisationsmittel- und Leuchten-Hersteller wird Heiland Nachfolgerin von Horst Bubenzer, der nach 25-jähriger Tätigkeit für Durable in den Ruhestand geht. Die neue PR-Managerin wird unterstützt von Carde Höppe. Heiland war nach ihrem Studium der Kommunikations- und Medienwissenschaften mit Schwerpunkt Public Relations an der Universität Leipzig für die Porsche AG in Stuttgart und die United Digital Group in Hamburg tätig. (Quelle: BusinessPartner PBS)
  10. Küllmer neu bei Hostinganbieter LeaseWeb Deutschland: Diana Küllmer (38) ist als neue Marketingverantwortliche bei LeaseWeb in Frankfurt am Main ab sofort zuständig für die Weiterentwicklung und Implementierung des strategischen Marketings, die Steigerung der Markenbekanntheit sowie für externe und interne Kommunikation. Sie verantwortet die Aktivitäten in der Region DACH. Vor ihrem Wechsel zu LeaseWeb hat Küllmer bereits Fach-und Branchenkompetenz im B-to-B-Bereich gesammelt. Sie war vor allem auch für die Entwicklung von Marketing- und PR-Strategien und die Umsetzung entsprechender Maßnahmen zuständig.
  11. Lisa Powell neue PR-Ansprechpartnerin bei BRP Germany: Lisa Powell ist bei Bombardier Recreational Products Inc. (BRP) in Hilden als neuer Marketing Advisor für Deutschland und Österreich angestellt worden. Sie ist Ansprechpartnerin in Bezug auf sämtliche Marketing- und PR-Maßnahmen. Weiterhin kümmert sie sich um Auftritte auf nationalen Messen und Events in Deutschland und Österreich. Powell war zuletzt sechs Jahre für die Jaguar Land Rover Deutschland GmbH im Event-Marketing tätig. BRP ist tätig im Design, der Entwicklung, der Herstellung, dem Vertrieb und der Vermarktung von motorisierten Freizeitfahrzeugen.
  12. Meier und Schubert mit neuen Funktionen in der BASF-Kommunikation: Andreas Meier (46), noch Director Corporate Communications, BASF Corporation, Florham Park/New Jersey, wird zum 1. August Vice President, Corporate Affairs Asia Pacific mit Sitz in Hongkong. Er wird an Sanjeev Gandhi berichten. Meier folgt auf Christian Schubert (51), der zum 1. November nach einem dreimonatigen Sabbatical die Leitung des Berliner Büros der BASF übernimmt. Schubert wird an Elisabeth Schick berichten, Senior Vice President, Communications & Government Relations BASF Group. Der aktuelle Leiter des Berliner Büros, Wolfgang Niedermark (50), verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch zum 30. September.
  13. Sky-Investor Relations-Chefin Scheil wechselt nach Wien: Christine Scheil, aktuell Senior Vice President Investor Relations, Equity Capital Markets & Governance bei Sky Deutschland, wird ab 1. September Geschäftsführerin von Sky Österreich. In ihrer neuen Rolle als Managing Director Sky Österreich berichtet sie künftig an Holger Enßlin, Chief Officer Legal, Regulatory, Public Policy und Distribution. Scheil ist aktuell für die Eigenkapitalfinanzierung von Sky Deutschland sowie für die gesamte Finanzmarktkommunikation verantwortlich. Sie gehört dem Unternehmen seit über 15 Jahren an und hat zuvor in verschiedenen Funktionen im Finanzbereich gearbeitet.
  14. Melzer übernimmt PR bei Carlson Rezidor Hotel Group: Martin Melzer wird ab dem 3. August neuer Area Communications & Public Relations Manager Central Europe für die Carlson Rezidor Hotel Group in Frankfurt am Main. Der Posten bündelt die Unternehmenskommunikation und PR-Aktivitäten für 80 Hotels der Marken Radisson Blu und Park Inn by Radisson in Deutschland, Österreich, Schweiz, Polen und Südosteuropa. In seiner Rolle wird Melzer Hotels im Einsatz von PR-Maßnahmen beraten, Reputationskampagnen steuern und Kooperationen mit Bloggern und Digital Influencern ausbauen. Er berichtet direkt an den Area Vice President. Zuvor war er Marketingleiter für die Hotelgruppe Park Inn by Radisson in Zentraleuropa.
  15. Heineken Switzerland mit neuem PR-Chef: Urs Frei (47) ist seit dem 1. Juli neuer Leiter Unternehmenskommunikation bei Heineken Switzerland in Luzern. Zu seinen Aufgaben gehören die Interne und Externe Kommunikation, Media Relations, Public Affairs und CSR. Frei gilt als ausgewiesener Kommunikationsspezialist mit internationaler Erfahrung. Vor seinem Wechsel zu Heineken Switzerland verantwortete er die Kommunikationsarbeit bei den Industriekonzernen Oerlikon Balzers (LIE), Georg Fischer und Alstom Power Service Europe (DE).
  16. Zwei Neuzugänge in der Kommunikation von Merck: Marco Dall'Asta (45) ist seit dem 1. Juli und Markus Berner (51) seit dem 1. Mai beim Chemie- und Pharmaunternehmen Merck in Darmstadt tätig. In der neu geschaffenen Funktion verantwortet Dall‘Asta die Kommunikation für den Bereich HR und unterstützt Geschäftsleitungsmitglied Kai Beckmann in Sachen Kommunikation. Dall'Asta kommt von Volkswagen Nutzfahrzeuge, wo er als Sprecher und Leiter Internationale Kommunikation tätig war. Auch Berners Position wurde neu eingerichtet. Er betreut als Communications Business Partner den Chief Information Officer des Unternehmens, James Stewart. Berner war zuletzt mit der Agentur Kommversations als PR-Berater selbstständig. Beide Neuzugänge berichten bei Merck an den Leiter Corporate Media Wolfgang Westphal-Petersen.
  17. Krückel verlässt Lidl: Stephan Krückel, seit 2009 bei Lidl Deutschland in Neckarsulm und zuletzt Leiter Public Relations, hat das Unternehmen verlassen. Wie der „PR Report“ berichtet, hat Krückel von sich aus das Weite gesucht. Seine Nachfolge ist noch nicht geregelt.
  18. Uniper holt Birnstiel: Constantin Birnstiel (44) wird vom 1. Januar 2016 an Leiter des Bereichs Corporate Communications & Investor Relations bei Uniper. Das Unternehmen entstand aus einer Aufteilung des Energiekonzerns Eon und wird Anfang 2016 seine Arbeit aufnehmen. Birnstiel wird sich ab Oktober bei Eon auf seine neue Funktion vorbereiten. Er wird den geplanten Börsengang von Uniper begleiten und an dessen künftigen Vorstandsvorsitzenden, Klaus Schäfer, berichten. Zuletzt war Birnstiel Head of Corporate Communications and Governmental Affairs bei Osram Licht.
  19. Kreye vertritt Ernst im Robinson-Club: Natascha Kreye (33) wird vom 1. August an Abteilungsleiterin Unternehmenskommunikation beim Reiseunternehmen Robinson Club in Hannover. Sie vertritt damit für Jahr Sabine Ernst, die in Elternzeit geht. Kreye verantwortet sämtliche interne und externe Kommunikationsbelange des Unternehmens und berichtet an den Geschäftsführer Ingo Burmester. Kreye war zuletzt Senior Manager Media Relations bei Tui, wo sie seit 2007 tätig war.

Mediaanalysen von IVW und agma: Woche der Wahrheit für die Medien

Für die deutschen Medien ist die 30. Kalenderwoche so etwas wie die Woche der Wahrheit. Binnen zwei Tagen veröffentlichten die Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V. (IVW), Berlin, und die Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse (agma) ihre Zahlen zu den Auflagen und Reichweiten. Die agma gab in der ma 2015 Pressemedien II die Reichweiten von 156 Zeitschriften, zwei Zeitungssupplements sowie die des Lesezirkels bekannt und in der ma 2015 Radio II die Reichweiten von 101 einzelnen Hörfunksendern und ebenso vielen Vermarktungskombinationen. Das Fazit: Fast alle Printmedien verlieren, nur im Bereich Radio gelang es knapp 50 Prozent der werberelevanten Sender Hörer hinzuzugewinnen.

Weiterlesen...

Personalien compact - Sonstige (8) (30./31. KW-2015)

  1. Knollmann verlässt VFA nach sieben Monaten: Thomas Knollmann (44) ist seit dem 1. August stellvertretender Abteilungsleiter Kommunikation beim Verband kommunaler Unternehmen (VKU) in Berlin. Er berichtet in dieser Position an den Geschäftsführer Kommunikation Carsten Wagner. Knollmann wechselt vom Verband der forschenden Pharma-Unternehmen (VFA) zum VKU. Beim VFA leitete er den Bereich Kommunikation und Public Affairs erst seit Januar 2015, Nachfolgerin dort wurde Kirsten Hoyer (siehe nächste Meldung). Zuvor war er unter anderem bei Siemens Deutschland, wo er im Themen- und Kommunikationsmanagement aktiv war.
  2. Hoyer aus der Selbständigkeit zum Pharmaverband vfa: Kirsten Hoyer (46) wird vom 15. November an als Nachfolgerin von Thomas Knollmann neue Geschäftsführerin Kommunikation beim Verband der forschenden Pharma-Unternehmen (VFA) in Berlin. Vorgänger Knollmann wechselt zum Verband kommunaler Unternehmen (VKU). Hoyer ist seit 2002 Inhaberin und Geschäftsführerin der Kommunikationsberatung Apel + Hoyer in München. Beim VFA wird sie an die Hauptgeschäftsführerin Birgit Fischer berichten.
  3. Lemloh wird Behördensprecher in Hamburg: Richard Lemloh (46) wird vom 27. August an neuer Pressesprecher der Hamburger Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation. In dieser Rolle übernimmt er den Bereich Verkehr von Helma Krstanoski, die eine andere Aufgabe in der Behörde übernommen hat. Derzeit ist Lemloh noch als selbstständiger PR-Berater und Texter tätig.
  4. Schirmer Stellvertretender Pressesprecher beim VÖB: Norman Schirmer (33) ist ab dem 1. August Stellvertretender Pressesprecher beim Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, in Berlin. Die Position wurde neu geschaffen. Neben der klassischen Medienarbeit werden besonders auch die Online-Kommunikation und die Publikationen des Verbandes Arbeitsschwerpunkte sein. Schirmer hatte bis Oktober 2013 das Büro eines Abgeordneten des Deutschen Bundestages geleitet und war seitdem als Pressereferent beim Spitzenverband der öffentlichen Banken tätig. Er berichtet an den Bereichsleiter Kommunikation Dominik Lamminger.
  5. Sozialministerium in Kiel bekommt zusätzlichen Sprecher: Frank Lindscheid (55) wird vom 1. August an neuer Pressesprecher im Ministerium für Soziales, Gesundheit, Wissenschaft und Gleichstellung in Schleswig-Holstein. In seiner neuen Position wird er schwerpunktmäßig den Bereich Wissenschaft betreuen und erster Ansprechpartner für die Themen Universität, Fachhochschulen, Forschung und Hochschulmedizin sein. Christian Kohl wird weiterhin für Ministerin Kristin Alheit sprechen. Lindscheid ist seit 2012 Parlamentskorrespondent im Hauptstadtbüro von Madsack. Im Sozialministerium wird er an den Staatssekretär Rolf Fischer berichten.
  6. Neue Sprecherin bei Sana Kliniken in Berlin-Brandenburg: Ingrid Mühlnikel (53) arbeitet seit dem 1. Juli als Regionalleiterin Unternehmenskommunikation der Sana Kliniken Berlin-Brandenburg. In der neu geschaffenen Position ist sie für die Koordination der internen und externen Kommunikation von neun Sana-Einrichtungen in der Region Berlin, Brandenburg und Mecklenburg Vorpommern zuständig. Zudem wird sie für diese Häuser die Pressesprecherin sein. Zuvor war Mühlnikel als freiberufliche Journalistin für Gesundheitspolitik und -wirtschaft tätig. Bei den Sana Kliniken berichtet sie an Regionalgeschäftsführerin Irmgard Wübbeling und Konzernsprecherin Susanne Heintzmann.
  7. Beyer verlässt BKK Landesverband Mitte: Wolfgang Beyer (61), seit 19 Jahren Pressesprecher beim BKK Landesverband Mitte in Hannover, verlässt den Kassenverband zum 31. August. Ein Nachfolger steht noch nicht fest. Beyer will sich selbständig machen.
  8. Neue PR-Referentin bei der IHK in Freiburg: Natalie Butz (37) ist seit Mitte Juli neue Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) Südlicher Oberrhein in Freiburg. Sie folgte auf Anika Klaffke, die im Juni als neue Generalsekretärin zum Eurodistrikt Straßburg / Ortenau wechselte. Butz war zuvor Mitarbeiterin in der Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Offenburg.

PR-Fachmedien: Nur noch "prmagazin" meldet bei IVW

Nach einem passablen Start ins Jahr 2015 verzeichnet das PR-Fachmedium "prmagazin", Remagen-Rolandseck im 2. Quartal 2015 eine rückläufige Entwicklung. Laut Angaben der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V. (IVW), Berlin, ist die Zahl der Abonnenten für die zwölf jährlichen Ausgaben um mehr als zehn Prozent gesunken, die verkaufte Auflage insgesamt um rund sieben Prozent. Die aktuelle Entwicklung des in Hamburg erscheinenden "PR Reports" lässt sich hingegen aktuell nicht mehr nachvollziehen. Seit der im Oberauer-Verlag erscheinende "PR Report" seit Jahresbeginn nicht mehr an die IVW meldet, operiert der Verlag in seinen Mediadaten mit Zahlen aus dem 3. Quartal 2014. Die verkaufte Auflage für das zehn Mal pro Jahr erscheinende Magazin beträgt demnach 883 Stück.

Weiterlesen...

häberlein & mauerer geht mit Südtirol Marketing in die vierte Runde

Suedtirol Quelle SuedtirolMarketingDie Münchner Agentur häberlein & mauerer kann die langjährige Zusammenarbeit mit Südtirol Marketing fortsetzen. Das Tourismus-Team am Berliner Standort der Agentur ist bereits seit 2005 für die Destination tätig. Nach einem mehrstufigen Pitch im Rahmen der offiziellen EU-Ausschreibung konnte häberlein & mauerer sich erneut durchsetzen und geht nun für die nächsten drei Jahre in die vierte Vertragsrunde. Südtirol Marketing ist im Auftrag des Landes Südtirol für die erfolgreiche Vermarktung der Destination im In- und Ausland verantwortlich. Das häberlein & mauerer-Team um Senior Consultant Eva Filzek zeichnet sich für die strategische Kommunikationsberatung und die B-to-C-PR in Deutschland verantwortlich.

Weiterlesen...

Zwei Zugänge und ein Abgang in der Geschäftsführung von HeringSchuppener

Kebbel Phoebe Gf HeringSchuppenerHaacke von Brigitte Gf HeringSchuppenerPoth Matthias HeringSchuppenerDie Strategieberatung für Kommunikation GmbH Hering Schuppener Consulting beruft zwei langjährige Partnerinnen in die Geschäftsführung und verabschiedet sich von einem Managing Partner. Seit dem 1. Juli gehören Phoebe Kebbel (Foto l.) und Brigitte von Haacke (M.) als Managing Partner dem bestehenden Führungsteam um Martin Bury, Alexander Geiser, Ralf Hering und Tina Mentner an. Damit wächst das Geschäftsführungsteam der Spezialagentur für strategische Kommunikationsberatung und Corporate Affairs auf sechs Mitglieder. Verabschieden wird sich hingegen Managing Partner Matthias Poth (r.), der sich nach über zehn Jahren bei Hering Schuppener entschlossen hat, eine neue berufliche Herausforderung anzunehmen: Ab dem 1. September 2015 wird er eine beratende Funktion innerhalb des Bayer-Konzerns in Leverkusen übernehmen.

Weiterlesen...

1. Deutscher CSR Kommunikationskongress - Jetzt Tickets erhältlich

Am 13. November 2015 findet im Zentrum für Umweltkommunikation der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) der 1. Deutsche CSR-Kommunikationskongress statt. Veranstalter ist die Deutsche Public Relations Gesellschaft (DPRG) in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Netzwerk Wirtschaftsethik (DNWE). Ab sofort können Tickets für den spannenden Kongress gebucht werden, den das "PR-Journal" als Medienpartner unterstützt. 

Weiterlesen...

Etats compact (18) (30./31. KW-2015)

  1. Karkalis setzt neue Jeanskollektion von Takko per Kochshow in Szene
    Modeunternehmen Takko, Telgte
    was: Online-Kochshown mit Social Media-Begleitung
    an: Karkalis Communications, Düsseldorf
  2. Neuer Action-Kamera-Anbieter vergibt PR-Etat an behle & partner
    Action-Kamera-Anbieter Activeon, San Diego (Kalifornien, USA)
    was: Strategische PR-Beratung, Kommunikation zur Markteinführung und Vertriebsunterstützung
    an: behle & partner KG, Agentur für Kommunikation und Marketing, Fürstenfeldbruck
  3. Convensis gewinnt Foodunternehmen Bagelstein als Neukunden
    Franchiseunternehmen Bagelstein, Paris
    was: Marketingkonzeption zum Eintritt in den deutschen Markt
    an: Convensis Group, Stuttgart
  4. Bonduelle setzt auf achtung!
    Salat- und Gemüsespezialist Bonduelle Deutschland GmbH, Reutlingen
    was: PR- und Pressearbeit
    an: achtung!, Hamburg
  5. Kassenärztliche Vereinigung Hessen vergibt Fachtitel an wdv-Gruppe
    Kassenärztliche Vereinigung Hessen, Frankfurt am Main
    was: Konzept und redaktionelle Umsetzung des Informationsdienstes "KVH Aktuell Pharmakotherapie"
    an: wdv-Gruppe, Bad Homburg
  6. HBI Helga Bailey unterstützt Softwareanbieter Kaseya
    Kaseya, Anbietere von Software für clodbasiertes IT-Management, Dubline/Irland
    was: alle PR-Aktivitäten in der DACH-Region
    an: HBI helga Bailey GmbH - International PR & MarCom, München
  7. Punkt PR betreut Bridgestone-Reifen
    Bridgestone-Reifen, Bad Homburg
    was: Fullservice-PR der Reifenmarken Bridgestone und Firestone für Deutschland, Österreich und Schweiz
    an : P.U.N.K.T. PR, Hamburg
  8. GCE übernimmt für Québec Repräsentanz in Deutschland
    Ministerium für Tourismus Québec, Kanada
    was: Ansprechpartner für Industrie-Partner und Medien, Marketing- und PR-Aktivitäten
    an: global communication experts GmbH (GCE), Frankfurt am Main
  9. Comeo schreibt für den „Urwald“ Bayerischer Wald
    Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald GmbH, Spiegelau
    was: Pressearbeit für die Ferienregion
    an: Comeo Werbung PR Event, München
  10. Münchner Agentur macht PR für Blutdruckmessgeräte
    Braun / Kaz Europe Sàrl, Lausanne
    was: Presse- und Medienarbeit, Blogger-Relations für Braun-Blutdruckmessgeräte
    an: Griffiths Consulting, München
  11. Isgro steuert Kampagne für den Krebsinformationsdienst des DKFZ
    Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
    was: Awarenesskampagne für den Krebsinformationsdienst (KID)
    an: Isgro Gesundheitskommunikation GmbH & Co. KG, Mannheim
  12. brands and emtions für Tipico Sportwetten
    Tipico Deutschland Marketing und Vertriebs GmbH, Frankfurt am Main
    was: Kommunikation zum Engagement beim FC Bayern
    an: brands an emotions GmbH, München
  13. Eingetütet: Straub & Linardatos gewinnt Kondomhersteller CPR
    Kondomhersteller CPR Produktions- und Vertriebs GmbH, Sarstedt
    was: Unternehmens-, Marken- und Produkt-PR, Pressearabeit
    an: Straub & Linardatos GmbH, Hamburg
  14. Hamburger Bücherhallen beauftragen Mann beißt Hund
    Hamburger Bücherhallen
    was: Plakataktion, Veranstaltungen, Social Media
    an: Mann beißt Hund – Agentur für Kommunikation GmbH, Hamburg
  15. muxmäuschenwild hilft Naturkosmetikmarke beim Wassersparen
    Naturkosmetikmarke "Stop the water while using me!", Hamburg
    was: PR-Betreuung
    an: muxmäuschenwild - Agentur für PR, Events, Kommunikation, Berlin
  16. Angelika Hermann-Meier PR für Harry’s Home Hotels
    Harrys Home Holding AG, Innsbruck
    was: Pressearbeit für die Häuser in München, Wien, Graz, Linz und Dornbirn
    an: Angelika Hermann-Meier PR, Diessen am Ammersee
  17. Zucker dreht mit Nyne den Sound auf
    Hersteller von Lifestyle-Audioprodukten Nyne, Oxnard (Kalifornien, USA)
    was: Strategische PR-Beratung, Medienarbeit, Events und Social Media in der Region DACH
    an: Zucker. Kommunikation GmbH, Berlin
  18. public link ist neue PR-Agentur für Ryanair in Deutschland
    Fluglinie Ryanair Ltd, Dublin (Irland)
    was: Weiterentwicklung der PR- und Medienaktivitäten in Deutschland
    an: public link, Berlin

Kienbaum-Studie: PR-Chefs der oberen Führungsebene verdienen mehr als Marketingleiter

Zmitko Julia Kienbaum GehaltsreportDie Gehälter der Mitarbeiter in PR, Marketing und Vertrieb sind in Deutschland im Vergleich zum Vorjahr um 3,6 Prozent gestiegen. Das zeigt eine aktuelle Vergütungsstudie der Beratungsgesellschaft Kienbaum aus Gummersbach, die von Julia Zmitko (Foto) geleitet wurde. Führungskräfte in der Unternehmenskommunikation sowie in Marketing- und Vertriebsfunktionen verdienen damit durchschnittlich 115.000 Euro im Jahr, Spezialisten 75.000 Euro und Sachbearbeiter 49.000 Euro. Während der Leiter Unternehmenskommunikation / PR im Mittelwert über alle Führungsebenen und Unternehmensgrößen hinweg 118.000 Euro im Jahr verdient, sind es beim Leiter Marketing 119.000 Euro. Größere Unterschiede kommen erst zutage, wenn man sich die einzelnen Ebenen genauer anschaut. Danach liegt der PR-Chef auf der oberen Führungsebene bei 164.000 Euro, der Marketingchef kommt hier auf 154.000 Euro. Auf der mittleren (Marketing: 106.000 €; PR: 97.000 €) und unteren Ebene (Marketing: 85.000 €; PR: 72.000 €) stellt sich das Gehaltsgefüge wieder deutlich zum Vorteil der Marketingschaffenden dar. Am höchsten sind die Gehälter im Vertrieb: Der Leiter Vertrieb führt die Gehaltsrangliste der von Kienbaum untersuchten Positionen an. Er erhält durchschnittlich 134.000 Euro im Jahr. Topverdiener bei den Spezialisten und Sachbearbeitern sind die Key-Account-Manager mit einer jährlichen Durchschnittsvergütung von 92.000 Euro.

Weiterlesen...

zu den Artikeln des Ressorts im Archiv

Kontakt

Herausgeber:
Gerhard A. Pfeffer (seit 2004/1996)
Lendersbergstrasse 86
53721 Siegburg
Telefon: +49 (0)2241 201.30.60
Telefax: +49 (0)2241 201.30.61
Mobilfon: +49 (0)160 94.63.57.77
E-Mail: redaktion[at]pr-journal.de

Verlag:
Epikeros PR-Portal Ltd., Siegburg

Quartals-Statistik 2015

April - Juni 2015:
(i.d.R. für alle Seiten - PR-Journal, Jobbörse, Datenbanken etc.)
(in Klammern: kumulierte Zahlen seit Januar 2015)

93.229 Visits (196.502)

1.025 Tagesdurchschnitt Besucher

66,6 % neue Besucher

54,2 % Besucher sind männlich / 45,8 % sind weiblich

61 % sind bis 34 Jahre alt / 15,5 % bis 44 Jahre / 23,5 % älter als 45 Jahre

76,8 % rufen das PRJ am Desktop auf / 23,2 % über mobile Geräte

213.259 PageImpressions (440.217)

2,3 Seitenaufrufe je Besucher

21 Kommentare (42)

Artikel-Klickstatistik hier.


Social Media-Kontakte (gesamt: 20.383):
(Stand: 30.06.2015)

9.766 Twitter-Follower ( 5.867 Tweets)

5.417 Facebook-Freunde

1.460 Personen-Kontakte über Google+

594 Follower bei Pinterest (2 Boards, 1.078 Pins)

718 LinkedIn-Kontakte

767 Xing-Direktkontakte


Newsletter-Statistik:
(Stand: 30.06.2015)

10.826 NL-Empfänger / 16.713 im Verteiler (lt. Bounce-Management von CleverReach, Oldenburg)

28 % Newsletter geöffnet Ø
32 % Klicks auf Meldungen im NL Ø

820 Einzelmeldungen (1.694)
13,9 Meldungen je Arbeitstag

12 Newsletter-Ausgaben (25 / seit Nov.2004: 477 NL)

Anmerkung: Die Zugriffsstatistik zählen wir mit IVW + GoogleAnalytics.


Datenbanken-Statistik:
(Stand: 30.06.2015)

1.730 Einträge PR-Agenturen und PR-Berater
43 Einträge mit Linkadresse
109 Einträge mit großem Datenbank-Eintrag
25 Einträge mit Agentur-Porträt
333 Einträge Agenturen, die ausbilden
59 Einträge Agenturen, die ausbilden + nach DJV-Regeln bezahlen
143 Teilnehmer am PR-Umsatz-Ranking 2014
200 Einträge Agenturen im SoMe-Ranking "Facebook"
200 Einträge Agenturen im SoMe-Ranking "Twitter"
811 Einträge PR-WebsiteCheck 2013/2014
426 Einträge Dienstleister im PR-Bereich
124 Einträge Ausbilder im PR-Bereich

weitere Infos auf der eigenen Startseite

Jobbörsen-Statistik: (Stand: 30.06.2015):

107 Stellenangebote (216)
5 Stellengesuche (19)

37 Angebote „Ausbildungsjobs“ (78)
70 Angebote alle anderen Jobs (138)

weitere Infos auf der eigenen Startseite

Jahres-Statistik 2014

Januar - Dezember 2014:

(i.d.R. für alle Seiten - PR-Journal, Jobbörse, Datenbanken, etc.)

343.712 Visits 2014
942 Tagesdurchschnitt
828.038 PageImpressions
2.269 Tagesdurchschnitt
2,4 Seitenaufrufe je Besucher
107 Kommentare
Rang 392.759 bei alexa.com weltweit
Rang 25.610 bei alexa.com in Deutschland
362 Seiten verlinken lt. alexa.com auf pr-journal.de 

Social-Media-Kontakte gesamt: 16.484
9.081 Follower auf den 3 PRJ-Twitter-Seiten
4.738 Tweets auf den 3 Twitter-Seiten
4.131 Freunde auf den 3 PRJ-Facebook-Seiten
1.387 Kontakte auf den 3 PRJ-Seiten von Google+
568  Follower auf den 2 Boards von Pinterest (546 Pins)
689 Xing-Direktkontakte (G.Pfeffer)
628 LinkedIn-Kontakte (G. Pfeffer)

Menupunkt-Aufrufe seit Dezember 2004:

150.541 Impressum
116.261 Werbung + Medien-Infos

Newsletter-Statistik 

Jan.-Dez. 2014:
10.767 NL-Empfänger (Stand: 31.12.2014)
16.134 Empfänger im NL-Verteiler
27 % Newsletter werden geöffnet (Ø)
28 % Klicks auf Einzelbeiträge (Ø)
3.495 Einzelmeldungen 01.01.-31.12.2014
14 Meldungen je Arbeitstag (Ø)
seit Dezember 2004:
452 Newsletter-Ausgaben (122 Monate)
39.615 Einzel-Meldungen
45.391 Aufrufe Newsletter-Archiv

Anmerkung: Die Zugriffsstatistik zählen wir mit IVW + GoogleAnalytics.

Datenbanken-Statistik:

1.714 Einträge Datenbank Agenturen (per 30.12.2014)
104 Einträge mit ausführlichem Datenbankeintrag
42 Einträge mit verlinkter Adresse
24 Einträge mit Porträts
320 Einträge Agenturen, die ausbilden (Volontäre/Trainees)
82 Einträge Agenturen, die ausbilden und nach DJV-Regeln bezahlen
150 Teilnehmer Pfeffers PR-Umsatz-Ranking 2013
185 Einträge Agenturen im SoMe-Ranking "Facebook"
186 Einträge Agenturen im SoMe-Ranking "Twitter"
1.483 Einträge alter Website-Check (2010/2011) 
809 Einträge neuer Website-Check (2013/2014)
425 Einträge Datenbank Dienstleister im PR-Bereich (per 30.12.2014)
124 Einträge Datenbank Ausbilder im PR-Bereich (per 30.12.2014)
weitere Daten auf der eigenen Startseite

Jobbörsen-Statistik:

504 Stellen-Anzeigen in 2014
440 Stellenangebote
64 Stellengesuche
weitere Daten auf der eigenen Startseite