18,5 Millionen lesen mindestens einmal pro Woche online Zeitung

Zeitungen finden ihre Leser – unabhängig davon über welchen Kanal das geschieht. Wöchentlich 18,5 Millionen Menschen erreichen die Zeitungen derzeit mit ihren Online-Angeboten. Zu diesem Ergebnis kommt die Sonderauswertung der Zeitungs Marketing Gesellschaft (ZMG) der AGOF internet facts 2015-3. Das sind knapp eine Million mehr wöchentliche Leser als noch im 4. Quartal 2014. (17,6 Millionen – AGOF internet facts 2014-12). Überdurchschnittlich gut erreichen die Zeitungen hier die jüngeren Zielgruppen. 5,5 Millionen 14- bis 29-Jährige lesen jede Woche am Desktop oder Laptop Zeitung. Das entspricht einer Reichweite von 37,2 Prozent in dieser Altersgruppe. Bei den 30- bis 49-Jährigen sind es 34,5 Prozent (7,8 Millionen). Auch mobile Endgeräte werden immer häufiger zum Zeitunglesen verwendet. Auf Smartphone und Tablet verzeichneten die Zeitungen zuletzt 8,3 Millionen Leser pro Woche. (AGOF mobile facts 2014 – IV)

Personalien compact - Sonstige (3) (21. KW-2015)

  1. Stang für Knauer beim HSFK in Frankfurt am Main: Aline Stang (30) hat zum 1. Mai die Leitung der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und des Fundraising beim Leibniz-Institut Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung (HSFK) in Frankfurt am Main übernommen. Sie wurde Nachfolgerin von Babette Knauer, die zur University of Groningen gewechselt ist. Zuletzt war Stang wissenschaftliche Mitarbeiterin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit an der Universität Trier. Beim HSFK berichtet sie an den Vorstand Harald Müller.
  2. Gesundheitsdepartment Basel mit neuer PR-Chefin: Anne Tschudin (46) wird vom 1. August an die Kommunikation im Gesundheitsdepartement Basel-Stadt leiten. Sie folgt auf Jürg Diezig, der Ende Juli pensioniert wird. Tschudin ist derzeit noch als Klinikmanagerin Chirurgie im Kantonsspital Baselland tätig. Im Gesundheitsdepartement wird sie an den Regierungsrat Lukas Engelberger berichten.
  3. Luftverkehrswirtschaft-Verband hat neuen Pressesprecher: Sebastian Scholze (37) spricht seit dem 1. März für den Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL) in Berlin. In der neu geschaffenen Position des Pressesprechers ist er unter anderem für die Themen Infrastruktur, Luftfracht, Fluglärm und Online-Kommunikation zuständig. Zuletzt war er in gleicher Funktion bei der Immobilienholding ProPotsdam. Beim BDL berichtet er an den Präsidenten Klaus-Peter Siegloch.

„WirtschaftsWoche“ sorgt sich um Europa und startet Imagekampagne

Europa Kampagne WiWo SaatchiuSaatchiDie „WirtschaftsWoche“ macht sich Sorgen um Europa. Chefredakteurin Miriam Meckel: „Der Sinn der europäischen Integration wird derzeit so stark infrage gestellt wie nie nach 1945. Nationale Interessen rücken wieder in den Vordergrund, und altgediente Vorurteile gegenüber Nachbarstaaten erwachen wieder zu voller Blüte. Das möchten wir nicht so stehen lassen.“ Daher bat das Magazin neun Werbeagenturen, für die Print- und Onlineausgabe der „WirtschaftsWoche“ Imageanzeigen und -filme über den Wert der EU zu produzieren. In der Abbildung ist das Motiv von Saatchi & Saatchi zu sehen. Der Leitgedanke war, die Leserinnen und Leser jenseits der Eurokrise, der Debatte um einen britischen Austritt oder des Griechenland-Problems an die Vorteile der EU-Mitgliedschaft zu erinnern. Schließlich habe die EU neben allen ideellen Stärken vor allem handfeste ökonomische Vorteile für den Exportweltmeister Deutschland. Ein funktionierendes Europa sei im Sinn der deutschen Wirtschaft, heißt es in der Pressemitteilung zur Aktion. Und weiter: „Da ist ein klares Bekenntnis von Deutschlands führendem Wirtschaftsmagazin zur europäischen Einigung nur folgerichtig.“

Weiterlesen...

Agenturen compact (1) (21. KW-2015)

  1. Ecker & Partner ab sofort mit neuem Auftritt: Neues Logo, neues Design, neue Website – die Wiener Agentur Ecker & Partner Öffentlichkeitsarbeit & Public Affairs GmbH verpasst sich einen frischen Anstrich. Seit 17 Jahren ist Ecker & Partner am österreichischen Markt tätig. Heute arbeiten rund 25 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die Agentur, die auf internationaler Ebene Partner im Netzwerk der Agenturgruppen von Burson-Marsteller ist.

Werbewirtschaft: Stabilität in 2014 und positive Prognose für 2015

Investitionen in Werbung 2010 2014 GrafikNach aktuellen Erhebungen des Zentralverbands der deutschen Werbewirtschaft ZAW, Berlin, hat sich die Branche in Deutschland 2014 leicht positiv entwickelt. Die Gesamtinvestitionen in Werbung beliefen sich auf 25,27 Milliarden Euro, was einer Steigerung um 20 Millionen Euro bzw. von 0,1 Prozent zum Vorjahr entspricht. Die reinen Nettowerbeumsätze der zwölf vom Dachverband erfassten Werbeträger beliefen sich in Deutschland im Jahr 2014 auf 15,32 Milliarden Euro. Im Jahresvergleich setzt sich der Stabilisierungstrend vergangener Jahre damit verstärkt fort: Von 2013 zu 2014 betrug die Entwicklung -0,2 Prozent – gegenüber -1,0 Prozent im Jahr davor. Die fünf stärksten Bereiche sind nach wie vor Fernsehen (knapp 4,3 Milliarden Euro), Tageszeitungen (2,83 Milliarden Euro), Anzeigenblätter (1,85 Milliarden Euro), Online und Mobile (1,35 Milliarden Euro) sowie Publikumszeitschriften (knapp 1,2 Milliarden Euro). Doch eine positive Entwicklung können nur das Fernsehen (+ 4,0 %) und der am stärksten wachsende Bereich Online und Mobile (+ 6,6 %) vorweisen.

Weiterlesen...

Social Media compact (1) (21. KW-2015)

  1. Social Media Conference – Social Media Meets Content Marketing: Am 12. und 13. Oktober richtet sich die Konferenz in Hamburg branchenübergreifend an (Online-) Marketingverantwortliche, Social Media Manager, Business Development Verantwortliche und Führungskräfte aus Unternehmen, die zukünftig mit Ihren Produkten / Dienstleistungen verstärkt in Social Media Kanäle aktiv werden oder bereits eingeführte Maßnahmen verbessern möchten. Weitere Informationen auf der Konferenz-Website.

DPRG NRW informierte sich bei Haniel über Medienresonanzanalyse

DPRG NRW bei HanielGanz im Zeichen der Medienresonanzanalyse stand die Abendveranstaltung des Landesverbands NRW der Deutschen Public Relations Gesellschaft (DPRG) bei Haniel in Duisburg. Rund 50 Teilnehmer nutzten die Gelegenheit, sich von Unicepta-Teamleiter Ranen Ghosh-Dastidar in die Grundzüge und Einsatzmöglichkeiten der regelmäßigen analytischen Aufbereitung der Medienauswertung schildern zu lassen. Seine wichtigste Botschaft: „Die Medienresonanzanalyse validiert und spiegelt das Bauchgefühl eines Kommunikators. Sie zeigt objektiviert auf, wie sich das Image des Unternehmens und seines Vorstandsvorsitzenden entwickelt, wo kommunikative Stärken und Schwächen gerade auch im Vergleich mit seinen Wettbewerbern liegen.“ Haniel-Kommunikationschef Dietmar Bochert nahm diesen Gedanken in seinem Vortrag auf.
Foto: Die Verantwortlichen von Franz Haniel & Cie. GmbH, Unicepta und DPRG begrüßten rund 50 Gäste am Stammsitz des traditionsreichen Familienunternehmens in Duisburg.

Weiterlesen...

Deutsche Fachpresse kürt Journalisten und Medien des Jahres

Amirkhizi Mehrdad HorizontDie Deutsche Fachpresse kürte die Fachjournalisten und Fachmedien des Jahres. Im Rahmen des diesjährigen Kongresses in Frankfurt am Main wurden am 18. Mai bei einer feierlichen Abendveranstaltung mit rund 500 Gästen die Gewinner ausgezeichnet. Aus Sicht der Kommunikationsfachmedien besonders interessant: Mehrdad Amirkhizi (Foto; © Fernando Baptista), Ressortleiter Agenturen und Kreation von „Horizont“, belegte mit seinem Artikel „Die Legende vom Bambi“ den dritten Platz beim „Karl Theodor Vogel Preis der Deutschen Fachpresse – Fachjournalist der Jahres“. Der Beitrag Amirkhizis beleuchtet die überraschende Werbeetat-Vergabe von Mercedes-Benz an André Kemper und Tonio Kröger. (Das „PR-Journal“ hatte in seinem Beitrag dazu im November 2014 Amirkhizi zitiert und auf seine Berichterstattung in „Horizont“ verlinkt.) Den ersten Preis mit einer Dotierung von 7.500 Euro erhielt Iestyn Hartbrich für seinen Beitrag „Krankenakte einer Brücke“, erschienen in den „VDI nachrichten“ (VDI Verlag). Der zweite Preis (5.000 Euro) ging an Christine Prußky für den Artikel „Sagen Sie jetzt nichts“ in der Zeitschrift „duz Deutsche Universitätszeitung“ (Dr. Josef Raabe Fachverlag für Wissenschaftsinformation). Amirkhizi (43) freute sich über 2.500 Euro.

Weiterlesen...

Organisationen compact (1) (21. KW-2015)

  1. Händlerbund mit neuem Büro im Industrieland NRW: Als nach eigenen Angaben größter Onlinehandelsverband Europas ist der Händlerbund Sprachrohr und Partner der E-Commerce-Branche. Nach Niederlassungen in Leipzig, Berlin und Hamburg hat der Händlerbund jetzt ein Büro in Köln eröffnet. Die Leitung des Büros übernimmt die Leiterin Kommunikation des Bundesverbandes, Tijen Onaran.

Neues GPRA-Mitglied: Heinrich GmbH – Agentur für Kommunikation aus Ingolstadt

Heinrich GmbH Agentur fr KommunikationKaum ist der FC Ingolstadt in die Fußball-Bundesliga aufgestiegen, da schickt sich aus der selben Stadt auch die Heinrich GmbH – Agentur für Kommunikation an, in der ersten Liga der Kommunikationsbranche „zu spielen“ und im Verbund der – nach eigenen Angaben – führenden Agenturen Mitglied zu werden. Die Gesellschaft PR-Agenturen (GPRA) gab am 20. Mai bekannt, dass die inhabergeführte Agentur um den geschäftsführenden Gesellschafter Peter Heinrich einstimmig als 36. Mitglied aufgenommen wurde. 1999 in Ingolstadt gegründet, bietet das zehnköpfige Team zum einen klassische PR-Beratung. Zum anderen hat sich die Heinrich GmbH auf CSR-Strategieberatung und CSR-Kommunikation spezialisiert. Agenturchef Heinrich erklärt zum Beitritt zur GPRA: „Der Austausch innerhalb des Verbands ist uns sehr wichtig. Wir sehen die Mitgliedschaft in der GPRA als sehr gute Möglichkeit, unseren hohen Qualitätsstandard weiter zu festigen und unsere Kunden mit aktuellem Know-how zu beraten. Wir sind uns auch sicher, dass wir die Arbeit der GPRA aus Sicht der mittelständischen Agenturen bereichern können.“
Foto: Das Agenturteam um Inhaber Peter Heinrich, 4. von rechts. ©Heinrich GmbH – Agentur für Kommunikation.

Weiterlesen...

Prominentenaktion gegen Kinderarmut: Woche des Aufrundens vom 1. bis 6. Juni

Woche des Aufrundes 1 6Juni15Vom 1.-6. Juni findet sie wieder statt, die ‚Woche des Aufrundens’, Deutschlands größte Prominentenaktion gegen Kinderarmut. Bundesweit sitzen zahlreiche Prominente an Kassen, besuchen Kinderprojekte oder appellieren mit einer Videobotschaft an ihre Fans. Und das alles mit einem Ziel: Menschen zum Aufrunden von Cents zu mobilisieren und damit Kinderarmut in Deutschland zu beenden. Initiator ist die unabhängige, gemeinnützige Spendenbewegung ‚Deutschland rundet auf’, die zu Beginn des Jahres den Deutschen PR-Preis für die beste Kommunikationskampagne in der Kategorie Nachhaltigkeitskommunikation und CSR erhielt.

„Mein Erbe tut Gutes“ geht in die Verlängerung

Erbe tut Gutes ApfelbaumNach dem erfolgreichen Auftakt im Jahr 2013 geht die Initiative „Mein Erbe tut Gutes. Das Prinzip Apfelbaum“ in die zweite Runde. Interessierte Hilfsorganisationen haben jetzt die Möglichkeit, sich dem Bündnis anzuschießen und ihre Erbschaftsaktivitäten in einer dreijährigen Kampagne zu bündeln. Vor zwei Jahren riefen die Organisationen Ärzte ohne Grenzen, DAHW Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe, Greenpeace, SOS-Kinderdörfer weltweit und Johanniter-Unfall-Hilfe die Initiative ins Leben. Seither ist es der Initiative gelungen, die gesellschaftliche Relevanz des gemeinnützigen Vererbens zum Thema zu machen, potenzielle Erblasser zu interessieren und nicht zuletzt auch dem Thema Legat-Marketing bei Hilfsorganisationen zu einer neuen Bedeutung innerhalb des Fundraising-Mix zu verhelfen. Mittlerweile ist die Initiative auf 19 Organisationen angewachsen. Betreut wird „Mein Erbe tut Gutes. Das Prinzip Apfelbaum“ von der DFC Deutsche Fundraising Company GmbH, Berlin, die als Kommunikationsagentur einen Schwerpunkt im Non-Profit-Bereich hat.

Weiterlesen...

Unternehmen compact (1) (21. KW-2015)

  1. Software-Hersteller macht PR gegen Bürokratiebelastung: Mit seiner aktuellen Bürokratiemonster-Kampagne will das Unternehmen Sage Software GmbH, Frankfurt am Main, auf die übermäßige Belastung des Mittelstands durch staatliche Auflagen aufmerksam machen. Dazu geht das Unternehmen auf Bürokratiemonsterjagd. Eine Vielzahl an Aktivitäten on- und offline sind geplant. Erstmals setzt Sage dabei mit dem Bürokratiemonster-Spiel auch auf Social Gaming. Konzipiert wurde die Kampagne inhouse vom dreiköpfigen PR & Social Media Team des Software-Hauses. Zum Spiel und weiteren Informationen gelangen Sie über die Sage-Website.

Hochschule Macromedia und Agentur webguerillas mit Influencer-Studie

Kolo Castulus Prof MacroMediaFacebook und Co. bleiben für die deutsche Wirtschaft ein wesentlicher Seismograph der Konsumentenlaune: Das unterstreicht eine aktuelle Studie der Münchner Hochschule Macromedia gemeinsam mit der Agentur webguerillas. Demnach hat jeder dritte Deutsche in den vergangenen sechs Monaten mindestens einmal eine Markenempfehlung oder eine negative Markenäußerung im Social Web gemacht. Über die Hälfte (54 Prozent) davon gehen auch über das Netzwerk der Freunde hinaus, so die Untersuchung „Markenempfehlungen in sozialen Medien“. Sie basiert auf einer repräsentativen Online-Befragung unter 2.000 Probanden zwischen 18 und 65 Jahren in Deutschland und den USA und untersucht erstmals international vergleichend das Empfehlungsverhalten in den sozialen Medien und die Motive von Konsumenten dafür. Wissenschaftlicher Projektleiter war Castulus Kolo (Foto), Professor und Dekan der Hochschule Macromedia.

Weiterlesen...

Personalien compact - Agenturen (3) (21. KW-2015)

  1. Birgit Hackl übernimmt Gesundheits-Unit bei PP:Agenda: Birgit Hackl (46) koordiniert als Senior Consultant und Projektmanagerin ab sofort die Unit Gesundheit der Agentur PP:Agenda in Frankfurt am Main und Berlin. Darüber hinaus betreut sie weitere Kunden und Projekte der Agentur. Zuletzt war Hackl als freie Beraterin tätig. Seit knapp zehn Jahren berät sie die AOK Baden-Württemberg in verschiedenen Präventionsprojekten, darunter „ScienceKids: Kinder entdecken Gesundheit“ – ein Projekt zur Gesundheitsbildung in der Schule. Dieses Projekt führt sie bei PP:Agenda weiter.
  2. Runte wird Head of Content Unit International bei C3: Regine Runte (42) wechselt von ProSiebenSat.1 zu C3 Creative Code and Content. Sie beginnt als Head of Content des International Teams am Münchner Standort von C3. In dieser Funktion leitet sie die Betreuung der Kunden Amway, Allianz Asset Management und Fujitsu. Darüber hinaus unterstützt sie bei internationalen C3-Projekten im Bereich Operations und Prozesse. Runte war während der vergangenen zehn Jahre in verschiedenen Positionen bei der ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH tätig, zuletzt als Channel Manager Sat.1 Fiction & Sat.1 Gold, Kabel1 und Sixx.
  3. komm.passion stockt Redaktionsteam auf: Diana Haß (53) und Katharina Pavlustyk (30) unterstützen als neue Redakteurinnen die Düsseldorfer Kommunikations- und Unternehmensberatung. Seit dem 1. Mai sind sie im Bereich „Corporate Publishing“ tätig. Haß war zuletzt freiberuflich tätig. Zuvor arbeitete sie unter anderem als Redakteurin für Spiegel TV, als Hörfunkjournalistin sowie für Tageszeitungen und Magazine. Pavlustyk absolvierte vor ihrem Wechsel erfolgreich ihren Magister in Literatur- und Sprachwissenschaft sowie Pädagogik an der Universität Paderborn und volontierte bei der „Lippischen Landes-Zeitung“, bei der sie zuletzt als Redakteurin angestellt war.

Personalien compact - Unternehmen (3) (21. KW-2015)

  1. Rabinovici PR-Chefin und Pressesprecherin beim Häfft-Verlag: Yael Rabinovici (38) leitet seit Mitte April die PR-Arbeit des Häfft-Verlags in Berlin. In dieser Position ist sie verantwortlich für die bundesweite Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, in Personalunion ist sie auch Pressesprecherin. Rabinovici wurde Nachfolgerin von Barbara Jennerwein, die in Elternzeit ist. Zuvor arbeitete Rabinovici als Referentin Marketing und Kommunikation bei Vitanas. Beim Häfft-Verlag berichtet sie an den Geschäftsführer und Verlagsgründer Stefan Klingberg.
  2. Margit Wehning neue PR-Chefin bei Colt: Margit Wehning, seit 2013 für PR und Social Media bei Colt Technology Services verantwortlich, ist dort befördert worden. Sie leitet jetzt bei dem in Frankfurt am Main ansässigen Unternehmen das regionale Marketing und die Unternehmenskommunikation für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Vor ihrem Wechsel zu Colt hatte sie verschiedene PR-Positionen in Agenturen mit dem Schwerpunkt Technologie/IT sowie in Unternehmen in Deutschland und der Schweiz inne.
  3. Böing wechselt von Edelman zu Accor: Liv Böing unterstützt ab sofort die Unternehmenskommunikation der Hotelkette Accor in München. Als Managerin Communications & Media Relations und stellvertretende Sprecherin ist sie für die externe Kommunikation der elf Hotelmarken und rund 400 Accorhotels in Deutschland und Österreich verantwortlich. Sie berichtet an Eike Alexander Kraft, Vice President Corporate Communications Accor Central Europe. Vor ihrem Wechsel zu Accor war Liv Böing vier Jahre bei Edelman Deutschland für internationale Kunden aus der Tourismusindustrie verantwortlich.

Etats compact (7) (21. KW-2015)

  1. Rod gewinnt Pitch um den Lead bei der SBB AG
    Schweizerischen Bundesbahnen SBB AG, Bern
    was: Weiterentwicklung SBB Dachkommunikation
    an: Rod Kommunikation, Zürich
  2. K1 promotet polnische Biermakre Tyskie
    SABMiller Brands Europe a.s. Niederlassung Deutschland, Köln
    was: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und Handelspromotion
    an: K1 Gesellschaft für Kommunikation mbH, Köln
  3. PR für Luxusresort La Manga Club in Spanien
    Anbieter von Feriendomizilen ArumGroup, Barcelona
    was: PR-Etat
    an: Industrie-Contact AG (IC AG), Hamburg
  4. public:news betreut Holi Festivalreihe
    Eventagentur Holi Concept GmbH, Berlin
    was: Medienarbeit für Cultural Music Festival mit 14 Veranstaltungen
    an: public:news, Hamburg
  5. Reisemagazin „Sehnsucht Deutschland“ beauftragt Havas PR
    Sehnsucht Deutschland GmbH & Co. KG, Hamburg
    was: PR, Kooperationsanbahnung und Cross-Selling
    an: Havas PR Hamburg
  6. Scholz & Friends Reputation für Bombardier
    Bombardier Transportation, Berlin
    was: Corporate Responsibility Report 2014
    an: Scholz & Friends Reputation, Berlin
  7. Profil Marketing unterstützt die Kommunikation der Axsos AG
    IT-Dienstleister Axsos AG, Stuttgart
    was: Fachpressearbeit Print und Online, Öffentlichkeitsarbeit
    an: Profil Marketing OHG Public Relations, Braunschweig

DPRG-Zukunftsforum: Kommunikation gibt Orientierung und Denkanstöße

Minwegen Norbert Fotoaltengarten deDie DPRG trommelt für ihr Zukunftsforum. Am 12. Juni findet an der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen eine neue Veranstaltung des Berufsverbands für PR- und Kommunikationsmanagement statt. Schwerpunkt der Veranstaltung ist – wenig überraschend – die Frage: Wie sieht die Zukunft der PR-Branche aus? Norbert Minwegen (Foto), Präsident der Deutschen Public Relations Gesellschaft (DPRG), beantwortet die Frage kurz und knapp: „Vielfältig und damit einhergehend komplex.“ Was das bedeuten könnte, will er mit den Teilnehmern am 12. Juni diskutieren. „Durch die aktuellen Umbrüche in den Lesegewohnheiten der Menschen, Stichwort Mobile Devices, ist beispielsweise die ganze Zeitungsbranche im Umbruch“, sagt der DPRG-Präsident. „Dieses veränderte Lese- und Nutzungsverhalten birgt Chancen und Risiken für die Unternehmenskommunikation und PR-Agenturen.“ Und: Kommunikation habe hier eine leitende Funktion in der sie Richtung, Denkanstöße und Orientierung geben könnte.

Weiterlesen...

Schweizer PR-Szene mit eigenem Newsletter

Caviglia Daniela NLprsuisse„swissprnews“ heißt der monatliche Newsletter der Schweizer PR- und Kommunikationsbranche. Er geht seit Anfang 2015 schweizweit als kostenloser Service an über 4.000 Abonnentinnen und Abonnenten, die an PR-News in Kurzform per E-Mail mit Links auf weiterführende Websites oder Plattformen interessiert sind. Seit Anfang Mai ist Daniela A. Caviglia (Foto) die neue Redaktionsverantwortliche von „swissprnews“. Caviglia weist eine journalistische Grundausbildung vor sowie 15 Jahre Erfahrung in der Medien-, PR- und Kommunikationsbranche. Mit der externen Vergabe des Redaktionsmandats will pr suisse (SPRV), der Berufsverband der Schweizer PR- und Kommunikationsprofis, die redaktionelle Ausrichtung des Newsletters hin zum Branchenmedium stärken. In Zukunft können weitere Branchenpartner in den Herausgeberpool aufgenommen werden. Wer den PR-Newsletter abonnieren möchte, kann das über die PR-Suisse-Website tun.

Personalien compact - Agenturen (1) (20. KW-2015)

  1. B-to-B-Kommunikationsagentur verstärkt Beratungsteam: Constantin Grudda (28) ist als Junior Consultant neues Mitglied im Offenbacher Beratungsteam der Agentur Möller Horcher PR. Grudda war bereits in der Kundenbetreuung und im Eventmanagement tätig und sammelte zudem journalistische Erfahrungen, bevor er zum Offenbacher Kommunikationsspezialisten wechselte. An der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main hat er einen Magister in Medienwissenschaften erworben.

ING-Diba feiert Jubiläum mit Ogilvy Frankfurt

ING Diba Jubilaeums MotivDie ING-DiBa, Deutschlands drittgrößte Privatkundenbank, feiert in diesem Jahr ihr 50-jähriges Bestehen. Das wird mit Hilfe von Ogilvy gefeiert: Die Agentur hat mit ihrem Auftraggeber ein Konzept entwickelt, das von Mai bis Oktober zahlreiche Aktionen und Überraschungen vorsieht, mit denen sich die Bank bei ihren Kunden bedanken will. Das Motto der Geburtstagskampagne: „Happy Banking to you“. Auf der Aktions-Website warten jeden Monat Überraschungen und Gewinne: So lädt die Bank alle zum Mitfeiern ein und übernimmt die Rechnung für 50 Partys. Beim Online-Spiel „Cash Rallye“ gibt es fünf E-Smarts und eine Reise nach Dallas zu Dirk Nowitzki zu gewinnen. Hinzu kommen noch spezielle Social Media-Angebote, die man von einer Bank eher nicht erwartet. Mit einem Geburtstagslied-Generator kann man zum Beispiel Katzen zum Rocken bringen und Partyraketen steigen lassen. Der selbst kreierte Song wird dann via Facebook oder Twitter mit Freunden geteilt.

„Politico Pro“ baut Nachrichtenangebot in Europa aus

PoliticoPro LogoDas internationale Politikmagazin „Politico“ erscheint in Europa ab dem 18. Mai mit dem neuen Abonnementnachrichtendienst „Politico Pro“. Konzipiert nach dem politischen Echtzeitnachrichtenangebot in Washington D.C., versorgt die europäische Ausgabe von „Politico Pro“ Politikexperten mit Nachrichten aus den Bereichen Technologie, Gesundheit und Energie, die in Bezug zu Brüssel und der europäischen Wirtschaft stehen. „Pro“ ergänzt dabei die bereits existierenden Angebote „Politico.eu“, das „Politico Brussels Playbook“ sowie die wöchentliche Druckausgabe um verschiedene Newsletter. Die europäische Ausgabe von Politico erscheint in einem Joint Venture der Axel Springer SE und Politicto.

Weiterlesen...

Studie: Soziale Medien beeinflussen Kaufentscheidungen

Faktenkontor LogoSoziale Medien beeinflussen, welche Produkte und Dienstleistungen wir kaufen: 27 Prozent der Social Media-Nutzer in Deutschland haben schon mal eine Kaufentscheidung aufgrund von privaten Empfehlungen in Sozialen Medien getroffen, 23 Prozent durch dort geschaltete Werbung. Der Einfluss der Sozialen Medien schwankt allerdings stark von Branche zu Branche und Kanal zu Kanal. Das ist ein Ergebnis des online-repräsentativen „Social Media-Atlas 2014/2015“ der Hamburger Kommunikationsberatung Faktenkontor.

Weiterlesen...

Kurzawa wechselt von Bayer zu Sandoz

Kurzawa Steffen SandozSteffen Kurzawa (Foto, 45), bisher als Global Head of Communications und Member des Executive Committees für die Bayer CropScience AG tätig, ist von der Novartis International AG zum 1. Juni zum neuen Head of Global Communications für Sandoz International GmbH in Holzkirchen ernannt worden. Bei Bayer war er seit 1997 in verschiedenen Positionen tätig, darunter als Regional Director Bayer Group Communications Asia Pacific, Head of International PR and Media Relations der Bayer Gruppe sowie Leiter der Kommunikations- und Public Affairs-Funktion bei Bayer CropScience. Kurzawa hat in Deutschland, Japan und Singapur gelebt und gearbeitet.

Weiterlesen...

Personalien compact - Unternehmen (4) (20. KW-2015)

  1. Burkhardt übernimmt PR bei Direct Line Versicherung: Robert Burkhardt (45) leitet seit dem 1. Mai Unternehmenskommunikation & Personalmarketing bei der Direct Line Versicherung in Teltow. Gleichzeitig ist er Pressesprecher. Die Position wurde neu geschaffen. Burkhardt ist seit 2012 im Unternehmen und war bislang Spezialist Unternehmenskommunikation. Er berichtet an den Vorstandsvorsitzenden David Stachon und die Leiterin Personal Karola Irmscher.
  2. Meier für Dosch bei Credit Suisse Group in Zürich: Christoph G. Meier (50) wird als Nachfolger von Marc Dosch vom 15. Juli an neuer Global Head of Media Relations bei der Credit Suisse Group in Zürich. Meier kommt von der Lombard Odier Gruppe, wo er bislang Head of Communications ist. Bei Credit Suisse wird er direkt an Clarissa Haller, Head of Corporate Communications, berichten.
  3. Neue Pressesprecherin bei den Raphael Hotels: Julia Kolanghis (37) ist seit Anfang Mai für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der neun Hotels in Hamburg und Schwerin verantwortlich. Die gebürtige Hamburgerin verfügt über Kenntnisse in der Tourismus-PR und verfolgt vorrangig die Aufgabe, mit ihren Medienkontakten eine neue Pressestelle bei den Raphael Hotels aufzubauen. Zuvor war Julia Kolanghis als PR Managerin der Marke A-Rosa für die Pressearbeit der Resorts und Flusskreuzfahrtschiffe zuständig.
  4. Gernet neuer Leiter Kommunikation und Politik bei der Raiffeisen Schweiz: Hilmar Gernet (53) leitet seit dem 1. Mai den neu geschaffenen Bereich Kommunikation & Politik bei der Bank Raiffeisen Schweiz in St. Gallen. Bisher war er dort für den Bereich Politik & Gesellschaft verantwortlich. Vorgänger Thomas Gerlach hat das Unternehmen verlassen.

Personalien compact - Sonstige (12) (20. KW-2015)

  1. Universität Potsdam mit neuer Sprecherin: Silke Engel (43) ist vom 1. Juli an neue Leiterin des Referats für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie Sprecherin der Universität Potsdam. Sie wurde Nachfolgerin von Birgit Mangelsdorf, die Ende 2014 an die Universität Magdeburg gewechselt ist. Bis zum 1. Juli nimmt Antje Horn-Conrad diese Funktionen kommissarisch wahr. Engel war zuletzt bundespolitische Beobachterin im ARD-Hauptstadtstudio. Sie berichtet künftig an den Präsidenten der Universität Postdam, Oliver Günther.
  2. Arbeitsagentur mit neuem Pressesprecher in Region Berlin: Christian Henkes (43) ist als Nachfolger von Olaf Möller seit dem 5. Mai neuer Pressesprecher der Regionaldirektion Berlin-Brandenburg der Bundesagentur für Arbeit und Leiter des Presseverbunds Berlin. Vorgänger Möller übernahm andere Aufgaben im Haus. Henkes kommt vom Hessischen Kultusministerium, wo er ebenfalls Pressesprecher war. Bei der Arbeitsagentur berichtet er an die Vorsitzende der Geschäftsführung der Regionaldirektion, Jutta Cordt.
  3. Gräßer spricht für Grimme-Institut: Lars Gräßer (45) arbeitet seit dem 1. April als neuer Pressesprecher für das Grimme-Institut in Marl. Die Position wurde neu geschaffen. Zuletzt war Gräßer als wissenschaftlicher Mitarbeiter in dem Institut tätig. Er berichtet an die Direktorin Frauke Gerlach.
  4. Verstärkung für Strasser im Literaturhaus Köln: Ann-Beke Möllmann (29) arbeitet seit Anfang Mai als PR-Verantwortliche im Literaturhaus Köln. Damit ist sie gemeinsam mit Tilman Strasser für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich. Die Position wurde neu geschaffen. Zuletzt absolvierte Möllmann ein Pressevolontariat im Verlag Kiepenheuer & Witsch. Sie berichtet an die Leiterin des Literaturhauses, Bettina Fischer.
  5. Rotkreuz-Kliniken werten Kommunikation auf: Martin Camphausen (31) leitet seit dem 1. Mai die Abteilung Unternehmenskommunikation der Rotkreuz-Kliniken in Frankfurt am Main. Zu seinen Aufgaben gehört zusätzlich auch die Ausgestaltung des Employer Brandings. In diesem Zuschnitt wurde Position neu geschaffen. Zuvor hat er ein Jahr lang die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit als Referent betreut und sich offensichtlich bewährt. Er berichtet an die Geschäftsführerin Marion Friers.
  6. Pätz für Weltecke beim UN World Food Programme: Cornelia Pätz (34) arbeitet seit dem 20. März als Nachfolgerin von Katharina Weltecke als neue Pressesprecherin beim UN World Food Programme (WFP) in Berlin. Zuvor war sie als Emergency Preparedness Communications Consultant beim WFP Asia tätig. Sie berichtet an Ralf Südhoff, den Leiter des WFP für Deutschland, Österreich und Liechtenstein.
  7. Wingen verlässt Universitätsklinikum Mannheim: Klaus Wingen (53) hat im April das Universitätsklinikum Mannheim nach 17 Jahren als Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit verlassen. Seit dem 1. Mai ist er als Dozent im Nationalen Zentrum für Wissenschaftskommunikation (NaWik) in Karlsruhe tätig. Sein Schwerpunkt dort sind Schreibtrainings für Forscher, außerdem Seminare zur Risiko- und Krisenkommunikation. Wingen hatte seine berufliche Laufbahn als Redakteur beim „Mannheimer Morgen“ begonnen.
  8. Dominik Schubert neuer Verbandsreferent für den bvik: Dominik Schubert (27) verstärkt seit dem 1. April das Team des Bundesverbandes Industriekommunikation in Augsburg als Referent für Öffentlichkeitsarbeit. Nach seinem Studium der Medien und Kommunikation an der Universität Augsburg absolvierte er ein Redaktionsvolontariat bei Holzmann Medien in Bad Wörishofen. Dabei erlernte er das Handwerk des Journalismus und erhielt Einblicke in die vielseitige Medienwelt. Im Anschluss an seine journalistische Ausbildung arbeitete er als Redakteur für zwei Fachzeitschriften bei Holzmann Medien.
  9. Hack für Hillgärtner beim ACE Auto Club Europa: Constantin Hack (29) ist neuer Pressesprecher beim ACE Auto Club Europa, Stuttgart, und wird in dieser Position die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit verantworten. Er folgt auf Rainer Hillgärtner, der von Juni an mit 63 Jahren in Rente gehen wird. Hillgärtner war als Pressesprecher mehr als 20 Jahre für den Club tätig. Der ACE ist nach eigenen Angaben mit 597.885 zahlenden Mitgliedern der zweitgrößte Autoclub in Deutschland. Am 16. Juli feiert er den 50. Jahrestag seines Bestehens.
  10. World Vision Schweiz hat neue Pressesprecherin: Manuela Eberhard ist seit Januar neue Pressesprecherin beim Kinderhilfswerk World Vision Schweiz in Dübendorf. Eberhard arbeitete zuvor drei Jahre als freie Videojournalistin für „Blick.ch“ und selbstständige Fotografin und Kamerafrau. Im Rahmen ihres Studiums zur Multimedia Producerin an der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Chur beschäftigte sie sich mit humanitären Hilfsorganisationen. Der erste Auslandeinsatz führte sie gleich nach der Probezeit nach Nepal ins Katastrophengebiet. Unmittelbar vor dem zweiten schweren Erdbeben vom 12. Mai kehrte sie wohlbehalten in die Schweiz zurück.
  11. Von der Stadt Guben zum Klinikum nach Cottbus: Susann Winter (40), aktuell noch Pressesprecherin der Stadt Guben, wird ab Juni die Öffentlichkeitsarbeit am Cottbuser Carl-Thiem-Klinikum (CTK) leiten. Sie zeichnet damit verantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit, das Marketing und das Veranstaltungsmanagement am Klinikum. Juniormitarbeiterin für Unternehmenskommunikation, Social Media und Veranstaltungsorganisation wird Carolin Bablich (27), die ab Mitte Mai auch mit dem Beschwerdemanagement betraut ist.
  12. Alexander neue Sprecherin des Forschungsverbunds MWW: Nicole Alexander (43) arbeitet seit April als neue Pressesprecherin für den Forschungsverbund Marbach Weimar Wolfenbüttel (MWW). In dieser Funktion zeichnet sie für die gesamte Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Forschungsverbunds verantwortlich, zu dem sich das Deutsche Literaturarchiv Marbach, die Klassik Stiftung Weimar sowie die Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel 2013 zusammengeschlossen haben. Alexander berichtet an die Geschäftsführerin des Forschungsverbunds MWW, Sonja Asal. Zuvor war Alexander von 2012 bis 2014 als Chefredakteurin für den Fachtitel „politik&kommunikation“ tätig.

Schlechte PR ist gute PR. Wirklich?

Buehler Bern Oliver  2015Ein guter Ruf ist Gold wert. Das wissen die, die ihn besitzen, und das wissen die, die einen solchen einmal hatten. Welches aber sind die grundlegenden Spielregeln, um einen guten Ruf zu bekommen, respektive diesen zu wahren? – Ein guter Ruf entsteht nicht von selbst, oder aus dem Nichts, sondern braucht nach Ansicht des amerikanischen Finanzinvestors Warren Buffet 20 Jahre harte Arbeit, um diesen aufzubauen. Die Krux an dieser Angelegenheit ist für ihn aber gleichzeitig, dass es manchmal nur fünf Minuten brauche, um eben diese 20 Jahre harter Arbeit zu ruinieren.

Weiterlesen...

Lars Cords wird Chief Content Officer der Scholz & Friends Group

Cords Lars ScholzuFriendsLars Cords (Foto, 46) übernimmt ab dem 1. Juli Geschäftsführungsaufgaben bei der Scholz & Friends Group. In der neu geschaffenen Position des Chief Content Officers soll er disziplin- und standortübergreifend die Zusammenarbeit im Bereich des Campaignings weiter stärken. Er berichtet direkt an CEO Frank-Michael Schmidt. Cords war zuvor als Partner und Geschäftsführer bei fischerAppelt und danach als Chief Campaign Officer und CEO für den Bereich PR bei Havas Worldwide tätig. Zum 1. Oktober des vergangenen Jahres hatte er dann eigentlich bei der Gauselmann AG das Vorstandsressort für Marketing, Kommunikation und Politik übernehmen sollen, doch kurz vor dem Dienstantritt machte Cords einen Rückzieher (wir berichteten).

Weiterlesen...

Etats compact (10) (20. KW-2015)

  1. AD HOC PR gewinnt zwei neue CP-Aufträge 
    a) Deutscher Bundesrat, Berlin
    was: Magazin „Einblick“.
    b) Deutscher Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG), Groß-Umstadt
    was: Beilage zur Agrarfachmesse Agritechnica
    an: AD HOC Gesellschaft für Public Relations mbH, Gütersloh
  2. Ansel & Möllers erhält Etat der netvico GmbH
    Software- und Dienstleistungsunternehmen netvico GmbH, Stuttgart
    was: Produkt-PR für Softwaretechnologie ManageEverywhere
    an: Ansel & Möllers GmbH, Stuttgart
  3. Grayling Austria kommuniziert für Urlaubsbauernhöfe
    Südtiroler Bauernbund „Roter Hahn“, Bozen (Italien)
    was: Story-Telling, Medienarbeit und Blogger Relations
    an: Grayling Austria, Wien
  4. Fortsetzung der Partnerschaft zwischen vitamin e und Euronics
    Fachhandelspartner für Consumer Electronics Euronics eG, Ditzingen
    was: Live-Kommunikation zu verschiedenen Anlässen
    an: vitamin e, Hamburg
  5. how2 setzt Zubehör von BMW und MINI im Web in Szene
    BMW AG, München
    was: Erklärvideos für Point of Sale, Social Media und Messen
    an: how2 by infotainweb AG, München
  6. antwerpes setzt Aral-Internetplattform für Kinder neu auf
    Aral Aktiengesellschaft, Bochum
    was: Kidstation für mehr Sicherheit im Straßenverkehr und auf der Datenautobahn
    an: antwerpes ag, Köln
  7. fischerAppelt startet Facebook-Kampagne für Lidl-Marke Grillmeister
    Lebensmittel-EinzelhändlerLidl, Neckarsulm
    was: Facebook-Kampagne „Dein Kopf sagt Bauch“
    an: fischerAppelt AG, Hamburg
  8. Serviceplan startet AOK-Kinder-Initiative mit Botschafter Philipp Lahm
    AOK-Bundesverbandes, Berlin
    was: Kampagne „Gesunde Kinder – gesunde Zukunft“
    an: Serviceplan Berlin
  9. Schwartz PR promotet IT-Sommer-Camp für Jugendliche
    Tech-Ferienlager ComputerCamp - GC Consulting GmbH, Schlins (Österreich)
    was: Öffentlichkeitsarbeit in Deutschland und Österreich
    an: Schwartz Public Relations, München

Agenturen compact (1) (20. KW-2015)

  1. Donner & Doria und nju:biz kooperieren: Die Donner & Doria Agenturgruppe, Mannheim und Heidelberg, und die nju:biz Marketingagentur, Mannheim, schließen eine strategische Partnerschaft. Im Zuge dessen wird nju:biz-Geschäftsführer Nicola Walter und sein Team ab sofort die Marketing-Unit für Donner & Doria verstärken. Die Marketingagentur nju:biz bietet ihren Kunden schwerpunktmäßig Kommunikation, Fundraising und Sponsoring. Zu den Kunden gehören Stiftungen, Non-Profit-Organisationen und Unternehmen – vor allem aus der Metropolregion Rhein-Neckar.

Karriereportal „PR Career Center“ nach Relaunch mit innovativen Funktionen

PR Career Center LogoDas Karriereportal des „PR Career Center“ hat einen umfassenden Relaunch erfahren. Seit dem 12. Mai kommt die Website für Ein- und Aufsteiger in der Kommunikationsbranche im modernen Look und mit neuen Funktionen daher. Zentrale Neuerung ist der filterbare Newsroom – darüber können die Websitebesucher gezielt Newskanäle unterschiedlicher Partner ansteuern. Zum Launch sind neun Arbeitgeber, vier Studentenverbände, zwei Branchenverbände und weitere Institutionen als Kanalpartner mit dabei. „Über die Filterfunktion des Newsrooms klicken sich die Young Professionals nun ihren persönlichen Newsfeed zusammen. So bekommen sie genau die Meldungen, Jobs und Termine jener Branchenakteure zu lesen, die sie interessieren“, erklärt Daniel Vollhase vom PR Career Center das Konzept. Dafür hat man sich hochkarätige Kanalpartner ins Boot geholt.

Weiterlesen...

Virtual Reality rückt näher: Moral und Emotionen in einer digitalen Welt

Trotz der breiten Spannweite an Themen, zog sich in diesem Jahr auf der re:publica eines durch die verschiedensten Vorträge: Virtual Reality. Den Beginn machte James Pallot, Mitgründer und Produzent bei Immersive Journalism, mit seinem Vortrag über die Nachrichtenübermittlung via Virtual Reality. Hierbei werden Themen mit News-Wert durch alle zur Verfügung stehenden Bilder und Videoaufnahmen dreidimensional Virtual Reality Firma Hive republica Fotograf Tapio Lillerdigital nachgebaut. Pallot stellt ein Szenario vor, das den Effekt der Virtual Reality verdeutlichen soll. Nichtsahnende Nutzer werden mit digitalen Brillen in eine Situation gebracht, in der wütende Polizeibeamte einen am Boden liegenden Menschen weiter schlagen und treten. Die folgenden Reaktionen waren Verwirrung, Schock, Wut und ein starkes Mitgefühl für das Opfer. Genau das soll die Technik bewirken: Anstatt sich emotionslos von Nachrichten berieseln zu lassen, wo Bürgerkriege, Gewalttaten und Ungerechtigkeit den Zuschauer nur peripher berühren, wird der Nutzer Teil der Situation und damit dem Geschehen wesentlich intensiver ausgesetzt. Damit sollen die Menschen zum Nachdenken animiert werden und sich ihr Verhalten ändern.
Das Foto von Oseon-Chef Tapio Liller zeigt, wie am Stand von Aussteller Hyve einer Frau mit Hilfe eines Gerätes vorgegaukelt wird, sie fliege wie ein Flughörnchen durch die Gegend.

Weiterlesen...

Arthur W. Page Society ernennt Ernst Primosch zum New Member Lead für Deutschland

Primosch Ernst Gf HK kleinDie Arthur W. Page Society ernennt Ernst Primosch (Foto), CEO und Chairman der DACH-Region von Hill+Knowlton Strategies, zum New Member Lead für Deutschland. Die Ernennung spiegelt den neuen Fokus der Society auf Europa wider. Sie ist zudem eine Auszeichnung für Primosch, der als langjähriges Mitglied der Gesellschaft mit dieser Führungsrolle betraut wurde.
Die Position wurde neu geschaffen. In dieser zeichnet er für die Auswahl neuer Mitglieder verantwortlich. „Ich würde mich freuen, wenn mehr deutsche Top-Kommunikatoren in der Arthur W. Page Society vertreten wären, denn wir haben den Anspruch, die internationale Elite der Kommunikationsmanager bei uns zu haben", erklärt Primosch.

Weiterlesen...

zu den Artikeln des Ressorts im Archiv

Kontakt

Herausgeber:
Gerhard A. Pfeffer (seit 2004/1996)
Lendersbergstrasse 86
53721 Siegburg
Telefon: +49 (0)2241 201.30.60
Telefax: +49 (0)2241 201.30.61
Mobilfon: +49 (0)160 94.63.57.77
E-Mail: redaktion[at]pr-journal.de

Verlag:
Epikeros PR-Portal Ltd., Siegburg

Quartals-Statistik 2015

Januar - März 2015:
(i.d.R. für alle Seiten - PR-Journal, Jobbörse, Datenbanken etc.)

103.273 Visits

1.148 Tagesdurchschnitt Besucher

69,6 % neue Besucher

54,2 % Besucher sind männlich / 45,8 % sind weiblich

61 % sind bis 34 Jahre alt / 15,5 % bis 44 Jahre / 23,5 % älter als 45 Jahre

78,2 % rufen das PRJ am Desktop auf / 21,8 % über mobile Geräte

226.958 PageImpressions

2,2 Seitenaufrufe je Besucher

21 Kommentare

Artikel-Klickstatistik hier.


Social Media-Kontakte (gesamt: 17.968):
(Stand: 31.03.2015)

9.395 Twitter-Follower ( 6.098 Tweets)

5.192 Facebook-Freunde

1.411 Personen-Kontakte über Google+

574 Follower bei Pinterest (2 Boards, 587 Pins)

678 LinkedIn-Kontakte

718 Xing-Direktkontakte


Newsletter-Statistik:
(Stand: 31.03.2015)

10.938 NL-Empfänger / 16.419 im Verteiler (lt. Bounce-Management von CleverReach, Oldenburg)

27 % Newsletter geöffnet Ø
28 % Klicks auf Meldungen im NL Ø

874 Einzelmeldungen 
14,3 Meldungen je Arbeitstag

13 Newsletter-Ausgaben (13 / seit Nov.2004: 465 NL)

Anmerkung: Die Zugriffsstatistik zählen wir mit IVW + GoogleAnalytics.


Datenbanken-Statistik:
(Stand: 31.03.2015)

1.722 Einträge PR-Agenturen und PR-Berater
43 Einträge mit Linkadresse
108 Einträge mit großem Datenbank-Eintrag
25 Einträge mit Agentur-Porträt
331 Einträge Agenturen, die ausbilden
59 Einträge Agenturen, die ausbilden + nach DJV-Regeln bezahlen
142 Teilnehmer am PR-Umsatz-Ranking 2014
200 Einträge Agenturen im SoMe-Ranking "Facebook"
200 Einträge Agenturen im SoMe-Ranking "Twitter"
806 Einträge PR-WebsiteCheck 2013/2014
426 Einträge Dienstleister im PR-Bereich
124 Einträge Ausbilder im PR-Bereich

weitere Infos auf der eigenen Startseite

Jobbörsen-Statistik: (Stand: 31.03.2015):

109 Stellenangebote
14 Stellengesuche

41 Angebote „Ausbildungsjobs“
68 Angebote alle anderen Jobs

weitere Infos auf der eigenen Startseite

Jahres-Statistik 2014

Januar - Dezember 2014:

(i.d.R. für alle Seiten - PR-Journal, Jobbörse, Datenbanken, etc.)

343.712 Visits 2014
942 Tagesdurchschnitt
828.038 PageImpressions
2.269 Tagesdurchschnitt
2,4 Seitenaufrufe je Besucher
107 Kommentare
Rang 392.759 bei alexa.com weltweit
Rang 25.610 bei alexa.com in Deutschland
362 Seiten verlinken lt. alexa.com auf pr-journal.de 

Social-Media-Kontakte gesamt: 16.484
9.081 Follower auf den 3 PRJ-Twitter-Seiten
4.738 Tweets auf den 3 Twitter-Seiten
4.131 Freunde auf den 3 PRJ-Facebook-Seiten
1.387 Kontakte auf den 3 PRJ-Seiten von Google+
568  Follower auf den 2 Boards von Pinterest (546 Pins)
689 Xing-Direktkontakte (G.Pfeffer)
628 LinkedIn-Kontakte (G. Pfeffer)

Menupunkt-Aufrufe seit Dezember 2004:

150.541 Impressum
116.261 Werbung + Medien-Infos

Newsletter-Statistik 

Jan.-Dez. 2014:
10.767 NL-Empfänger (Stand: 31.12.2014)
16.134 Empfänger im NL-Verteiler
27 % Newsletter werden geöffnet (Ø)
28 % Klicks auf Einzelbeiträge (Ø)
3.495 Einzelmeldungen 01.01.-31.12.2014
14 Meldungen je Arbeitstag (Ø)
seit Dezember 2004:
452 Newsletter-Ausgaben (122 Monate)
39.615 Einzel-Meldungen
45.391 Aufrufe Newsletter-Archiv

Anmerkung: Die Zugriffsstatistik zählen wir mit IVW + GoogleAnalytics.

Datenbanken-Statistik:

1.714 Einträge Datenbank Agenturen (per 30.12.2014)
104 Einträge mit ausführlichem Datenbankeintrag
42 Einträge mit verlinkter Adresse
24 Einträge mit Porträts
320 Einträge Agenturen, die ausbilden (Volontäre/Trainees)
82 Einträge Agenturen, die ausbilden und nach DJV-Regeln bezahlen
150 Teilnehmer Pfeffers PR-Umsatz-Ranking 2013
185 Einträge Agenturen im SoMe-Ranking "Facebook"
186 Einträge Agenturen im SoMe-Ranking "Twitter"
1.483 Einträge alter Website-Check (2010/2011) 
809 Einträge neuer Website-Check (2013/2014)
425 Einträge Datenbank Dienstleister im PR-Bereich (per 30.12.2014)
124 Einträge Datenbank Ausbilder im PR-Bereich (per 30.12.2014)
weitere Daten auf der eigenen Startseite

Jobbörsen-Statistik:

504 Stellen-Anzeigen in 2014
440 Stellenangebote
64 Stellengesuche
weitere Daten auf der eigenen Startseite