Zwei European Digital Communication Awards für achtung!

Achtung-Digital-Com-AwardDie Hamburger Agentur achtung! hat den Digital Communication Award doppelt gewonnen. Sie wurde ausgezeichnet für „Deutschlands Großer Streitatlas“, der im Auftrag des Kunden Advocard herausgegeben wurde. achtung! ist damit die einzige deutsche Agentur, die die Trophäe in Berlin gleich als Double erhielt. Voraus ging eine Live-Präsentation vor der Jury unmittelbar vor der Award-Show. Das Ergebnis: Ein Award in der Kategorie „Product Campaign“ und ein weiterer in der Kategorie „Companies“. Mit dem Streitatlas war achtung! in diesem Jahr bereits beim ADC Festival, beim „PR Report“-Award sowie beim Deutschen Preis für Onlinekommunikation erfolgreich.
Auf dem Foto von links: Mirko Kaminski, Robert Hoyer und Max Ströbel.

mediaPolis eG: Agentur-Genossenschaft im Ruhrgebiet gegründet

mediaPolis eG GrnderUnter dem Namen mediaPolis hat sich die erste Agentur-Genossenschaft im Ruhrgebiet gegründet. Sieben Marketing- und Mediendienstleister haben aus der bereits seit 2010 bestehenden Unternehmergesellschaft im Juli dieses Jahres die Open Source Kommunikationsagentur mediaPolis eG gemacht. Das Leistungsversprechen: Strategieentwicklung, Marketingberatung und Öffentlichkeitsarbeit über Live- und Dialogmarketing bis hin zum Digital Development. Die Kundenvorteile des Agenturverbunds sollen darin liegen, dass aus dem flexiblen Expertenpool genau die individuell erforderlichen Kernkompetenzen abgerufen und auf die Kundenbedürfnisse zugeschnitten werden können.
Foto: Die Gründer der mediaPolis eG im Gladbecker „kreativAmt“.

Weiterlesen...

Imageproblem: Deutsche haben weltweit schlechtestes Bild von Unternehmen

Wirtschaftsunternehmen leiden weltweit unter einem Imageproblem, doch in Deutschland ist das Bild am schlechtesten – das ergibt der erste Corporate Perception Indicator von CNBC, einem weltweit agierenden Wirtschafts- und Finanznachrichtendienst, und Burson-Marsteller, einer weltweit führenden Agentur für Public Relations und Public Affairs. Für die Studie, die am 22. September in New York vorgestellt wurde, wurden weltweit über 25.000 Einzelpersonen aus der allgemeinen Bevölkerung und mehr als 1.800 Wirtschaftsmanager zu ihrer Meinung über Unternehmen und deren Rolle in der Gesellschaft befragt.

Weiterlesen...

12. Ausgabe des Rumänischen PR-Preises - bis spätetstens 10. Oktober einreichen

Mit dem Ziel, das Image und die Qualität der Public Relations im Lande zu verbessern, hat die Stiftung Forum for International Communications 2003 den rumänischen PR-Preis ins Leben gerufen. Seither haben die Juroren jedes Jahr mehr als 200 Kampagnen zu bewerten, von denen einige später beim Golden World Award von IPRA, bei Cannes Lions und anderen internationalen Wettbewerben erfolgreich waren.
Jetzt steht die zwölfte Ausgabe des "Romanian PR Awards" an. Einsendeschluss ist der 30. September, wobei es - gegen eine erhöhte Teilnahmegebühr - eine Nachfrist bis zum 10. Oktober gibt. Die Einreichungen in einer von 17 Hauptkategorien müssen sowohl in rumänischer als auch in englischer Sprache abgefasst sein. Danach folgt die Juryarbeit.

Weiterlesen...

Edelman München in neuem Domizil: "Wir sind total stolz!"

Edelman Einweihung MuenchenAuf geschichtsträchtigem Boden - unweit der Pressestadt für die Olympischen Sommerspiele 1972 - befindet sich das neue Domizil von Edelmann München. Seit 14 Jahren ist die größte unabhängige PR-Firma der Welt auch in der bayerischen Landeshauptstadt vertreten, wobei Technologie- und Sport-Kommunikation im Fokus stehen. In München ist auch der Bereich Eigen-PR/Marketing für Edelman Deutschland angesiedelt. Bis zum letzten Monat befand sich das Büro in der Landshuter Allee, einem Teil des Mittleren Rings. Jetzt residieren Martina Pennekamp und ihre derzeit 38 Mitarbeiter in einem hochmodernen Bürogebäude, direkt neben dem Olympia Einkaufszentrum (OEZ) in der Pelkovenstraße 147.
Auf dem Foto von links: Sofie Hermani, Tekla Szabo, Tanja Schürmann und Martina Pennekamp, alle von Edelman. (C) Marion Hogl, www.seh-stern.com.

Weiterlesen...

Adobe Systems tauscht Fink & Fuchs PR gegen Faktor 3

Adobe Systems hat seinen Kommunikationsetat neu vergeben. Die Hamburger Agentur Faktor 3 übernimmt ab dem 1. Oktober die Kommunikationsaufgaben für das IT-Unternehmen damit von der Wiesbadener Agentur Fink & Fuchs PR, die den Etat zwölf Jahre lang betreute. Ausschlaggebend war ein von Adobe so genannter „Re-Pitch“, der in regelmäßigen Abständen durchgeführt wird. Hier konnte sich Faktor 3 gegen Fink & Fuchs PR durchsetzen. Faktor 3 betreut nun die PR und den Social Media für Adobe Systems. Zur Etathöhe und zur Laufzeit der Zusammenarbeit wollte sich Adobe Systems nicht äußern.

komm.passion-Dossier 08/2014: Der Boost für den Bachelor

kompassion logo Der Bachelor im Fernsehen ist ein Schönling, der Rosen an nicht minder attraktive Damen verteilt. Millionen Menschen interessieren sich für das Format, doch für voll genommen wird es von kaum jemandem. Der akademische Grad Bakkalaureus wird zwar nicht derart belächelt, hat aber durchaus mit Akzeptanzproblemen zu kämpfen. Von Arbeitgebern in der Kommunikationsbranche wird er häufig als halbgar angesehen.
Berufsbegleitende Programme wie dapr dual, bei dem komm.passion zum Start als Arbeitgeberpartner dabei ist, können den Bachelorabschluss attraktiver machen. Eine zentrale Rolle spielt dabei das richtige Recruiting.
Das vollständige komm.passion-Dossier von DAPR-Geschäftsführer Philip Müller ist unter folgendem Link abrufbar.

Weiterlesen...

CSR compact (2) (38. KW-2014)

  1. CSR Termintipp I: Am  23. Oktober 2014 lädt der Arbeitskreis CSR Kommunikation (der gemeinsame Arbeitskreis der Deutschen Public Relations Gesellschaft und des Deutschen Netzwerk Wirtschaftsethik) zur Arbeitskreissitzung und anschließender Abendveranstaltung zum Thema "CSR & Interne Kommunikation" ein. Das Treffen findet um 16 Uhr (Abendveranstaltung ab 18 Uhr) bei der Schott AG in Mainz statt. Die Veranstaltung ist kostenfrei und offen für alle Interessierten. Anmeldung bei der AK-Leitung an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!" target="_blank">Ricardo Wagner per E-Mail.  
  2. CSR Termintipp II: Die Hochschule Fulda lädt am 21. November 2014 zur Fachtagung (CSR): Die Richtlinie der Europäischen Union zur CSR-Berichtspflicht unddie Praxis" ein. Mit Vertretern aus Wirtschaft, Politik und an CSR interessierten Verbänden werden Inhalte und Umsetzung der EU-Richtlinie zur CSR- Berichtspflicht (2014) diskutiert, die Auswirkungen für die Praxis der Unternehmen sowie Pro & Contra der Verrechtlichung von CSR. Darüber hinaus werden Beispiele, Anregungen und Tendenzen kommuniziert, wie insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen in der Praxis mit CSR umgehen. Die Teilnahme kostet 120 Euro. Mehr Infos und Anmeldung: www.hs-fulda.de/CSR-Tagung.

Nahles: "Wer nachhaltig wirtschaftet, investiert in den Unternehmenserfolg"

Bundesregierung zeichnet fünf Unternehmen mit CSR-Preis aus.
Die Bundesregierung hat in der vergangenen Woche in einer feierlichen Preisverleihung wirtschaftlich, sozial und ökologisch verträglich handelnde Unternehmen mit dem CSR-Preis ausgezeichnet. Als Abschluss des diesjährigen CSR-Praxistages wurden vor rund 250 Gästen in Anwesenheit der Bundesministerin für Arbeit und Soziales, Andrea Nahles, im Berliner Humboldt Carré Auszeichnungen in unterschiedlichen Größenkategorien an Bischof + Klein, Lebensbaum, die Otto Group und Speick Naturkosmetik vergeben. Zudem wurde die Micas AG mit dem Sonderpreis der Jury geehrt.

Weiterlesen...

DJP: Ausgezeichnete Journalisten

DJP-Siegerfoto 2014Die Printmedien sind in der Krise. Die Schlagzeilen der letzten Wochen über die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“, den „Stern“, den „Spiegel“ und andere Titel belegen das. Doch in den Redaktion wird nach wie vor gute, und nach Ansicht des „The Early Editors Club“ (TEEC) auch sehr gute Arbeit geleistet. Das Netzwerk für Journalisten und Wirtschaftsvertreter zum Informationsaustausch und zur Förderung des Qualitätsjournalismus hat am 18. September in Frankfurt am Main vor 250 Gästen im „Westhafen Pier 1“ den Deutschen Journalistenpreis Wirtschaft - Börse - Finanzen 2014 (djp) vergeben.
Auf dem Foto in der ersten Reihe die anwesenden Preisträger v.l.n.r.: Uwe Ritzer, Markus Dettmer, Janko Tietz, Nils Kreimeier (nicht im Bild: Mark Schieritz, Matthias Thibault, Bastian Obermayer, Martin Kaelble, Thomas Steinmann).

Weiterlesen...

Südtirol sucht neue PR-Agenturen in Deutschland und der Schweiz

Suedtirol-VilnoesstalDie Südtirol Marketing Gesellschaft (SMG) in Bozen sucht neue PR-Agenturen. In einer öffentlichen Ausschreibung vergibt sie PR-Etats in Deutschland und der Schweiz. Einsendeschluss ist am 20. Oktober. Die SMG betreibt die Imagepflege für Südtirol und soll dafür sorgen, dass die Region als begehrte Destination im In- und Ausland wahrgenommen werden. In enger Zusammenarbeit und Abstimmung mit Tourismusorganisationen, Produktpartnern und Wirtschaftsverbänden und unter Berücksichtigung strategischer Richtlinien plant die SMG Marktaktionen und setzt diese auf derzeit neun Märkten um. In jedem Markt arbeitet SMG auch mit einer PR Agentur zusammen. Die Einzelheiten zur Ausschreibung finden sich auf der Website der Provinz Bozen. (Foto: Für deutsche PR-Agenturen sicher eine Reise wert, das Villnösstal in Südtirol. © Südtirol Marketing / Helmuth Rier)

Persionalien compact - Sonstige (3) (38. KW-2014)

  1. Timo Schreiber (24) arbeitet seit dem 20. August als PR-Manager und Pressesprecher bei der Basketball-Bundesliga in Göttingen. Er wurde Nachfolger von Melanie Zimmermann. Schreiber studiert Medien und Kommunikation (Master) an der Universität Passau und verbindet mit der neuen Tätigkeit seine Masterarbeit. Er berichtet an die Geschäftsführer Anna Jäger und Frank Meinertshagen.
  2. Stefanie Bresgott (37) arbeitet seit dem 15. September als Pressesprecherin des Bundesverbands Deutsche Tafel in Berlin. Zuvor verantwortete sie die Öffentlichkeitsarbeit beim Deutschen Kulturrat und war freie Mitarbeiterin beim Historischen Forschungsinstitut Facts & Files. Sie berichtet beim Bundesverband Deutsche Tafel an den Vorsitzenden Jochen Brühl.
  3. Andrea Schlepper (50) wird ab dem 1. Februar 2015 als Nachfolgerin von Peter Ruf neue Pressesprecherin und Leiterin der Abteilung Presse, Kommunikation und Fundraising beim Diakonischen Werk Württemberg in Stuttgart. Vorgänger Ruf geht in den Ruhestand. Schlepper wechselt aus der Industrie zur Diakonie. Zuletzt war sie als Pressesprecherin und Managerin Unternehmenskommunikation bei einem international tätigen Automobilzulieferer tätig. Zuvor arbeitete sie unter anderem für das bundesweite Projekt „Schulen ans Netz“.

Henri-Nannen-Preis ausgesetzt

Der Hamburger Gruner + Jahr-Verlag setzt seinen Henri-Nannen-Preis für dieses Jahr aus. Das berichtet die „F.A.Z.“ in einem Online-Beitrag. Vor dem Hintergrund von 400 abzubauenden Stellen in den kommenden drei Jahren – davon 26 in der „Stern“-Redaktion – könne man keine feierliche Preisvergabe organisieren. Die gesamtwirtschaftliche Situation lasse eine unbelastete Ausschreibung und Preisvergabe an verdiente Journalisten nicht zu. Daher, so die „F.A.Z“ „hätten sich die „Stern“-Chefredaktion und der Vorstand von Gruner + Jahr entschlossen, mit dem Nannen-Preis 2015 auszusetzen.

Weiterlesen...

BdP und DJV gegen Verschärfung des Sexualstrafrechts in vorliegender Fassung

Widerstand aus PR und Medien: Der vom Bundeskabinett verabschiedete Entwurf einer Änderung der Bestimmung des §201a im Strafgesetzbuch stößt in der Medien- und PR-Landschaft auf Widerstand. Zwar erkennen der Bundesverband deutscher Pressesprecher (BdP) und der Deutsche Journalisten Verband (DJV) das „legitime Ansinnen“ an, speziell Kinder besser vor Missbrauch durch pornografische Fotoaufnahmen zu schützen und die Verbreitung persönlichkeitsrechtswidriger Bildaufnahmen insbesondere in sozialen Medien unterbinden zu wollen. Doch schieße der Gesetzentwurf über sein Ziel hinaus. Der BdP und der DJV wenden sich in öffentlichen Erklärungen daher gegen den Gesetzesentwurf in seiner vorliegenden Fassung.

Weiterlesen...

Medien compact (2) (38. KW 2014)

  1. Zeitungen sind mit 17,5 Millionen Lesern pro Woche im Internet die erste Adresse für Information. Zu diesem Ergebnis kommt die Frankfurter Zeitungs Marketing Gesellschaft (ZMG)-Sonderauswertung der Arbeitsgemeinschaft Online Forschung (AGOF) internet facts 2014-7. Pro Monat erreichen die Online-Angebote der Zeitungen 31,4 Millionen Menschen, das sind 44,5 Prozent der Gesamtbevölkerung. Ob im durchschnittlichen Monat oder in der durchschnittlichen Woche: Die Zeitungen sind in ihrer Gesamtheit das reichweitenstärkste Angebot im Internet.
  2. Jan-Eric Peters (49) bekommt Aufgabenzuwachs. Im Zuge der Zusammenführung der „Welt“-Gruppe und „N24“ zu dem multimedialen Nachrichtenunternehmen „WeltN24“ übernimmt der „Welt“-Chefredakteur ab dem 1. Januar 2015 die redaktionelle Gesamtverantwortung. Seine Stellvertreter werden Ulf Poschardt (47) und Arne Teetz (47), der als „N24“-Chefredakteur zuständig für TV-Nachrichten und Bewegtbild-Produktion ist. Peters übernimmt als Chefredakteur von „WeltN24“ die Führung der gemeinsamen Redaktion, die für alle Titel und journalistischen Formate von „Welt“, „Welt am Sonntag“ und „N24“ verantwortlich ist.

Mitglieder des DRPR stehen fest

Wie bereits am 15. September berichtet, hat sich der Trägerverein des Deutschen Rats für Public Relations (DRPR) in seiner Sitzung am 12. September neu konstituiert und damit die notwendigen Voraussetzungen für die künftige Arbeit des Rates geschaffen. Jörg Schillinger, Bundesverband deutscher Pressesprecher, wurde zum Vorsitzenden und Alexander Güttler, Gesellschaft PR-Agenturen (GPRA) zum stellvertretenden Vorsitzenden des Trägervereins gewählt. Der Trägerverein ist für die Nominierung der Ratsmitglieder und die Finanzierung der Ratstätigkeit verantwortlich. Noch nicht berichtet hatten wir, wer dem Rat angehört.

Weiterlesen...

Vesper verlässt „PR Report“- und „Kress“-Verlagsgruppe Haymarket

Vesper-Sebastian HaymarketDie PR-Branche verliert (bis auf Weiteres) einen profunden Kenner und langjährigen Wegbegleiter: Sebastian Vesper (42), Publishing Director von „kress“, „PR Report“, „Druck&Medien“ sowie weiteren Medienmarken bei Haymarket Media in Hamburg, verlässt die inhabergeführte Mediengruppe. Mehr als 15 Jahre stand er in Diensten der deutschen Division der Mediengruppe. Wie es heißt, trennen sich Vesper und der britische Gesellschafter in gegenseitigem Einvernehmen. Die Verantwortung für die Objekte bleibt bei Jan Philipp Rost und Boi Oberstebrink. Welche neue Aufgabe Vesper anstrebt, ist noch nicht bekannt.

Weiterlesen...

Branche compact (1) (38. KW-2014)

  1. Die dritte Ausgabe des Fachmagazins „Beyond“ für Interne Kommunikation ist erschienen. Unter dem Titel „Danke, jetzt bin ich echt gut informiert!“ widmet sich „Beyond“ den Instrumenten der Internen Kommunikation. Autoren und Gesprächspartner sind Matthias Goldbeck, Commerzbank, Eric Marzo-Wilhelm, ThyssenKrupp, Marie-Ann Maushart, IBM Deutschland und Elisabeth Schick, BASF. „Beyond“ wird herausgegeben von der SCM – School for Communication and Management, Berlin, und Signum communication, Mannheim, und erscheint zweimal im Jahr.

Neue Agenturgruppe: aus KircherBurkhardt und BurdaCreative wird C3

Cdrei FuehrungstrioEin Paukenschlag in der Corporate Publishing-Branche: Die beiden Unternehmen KircherBurkhardt, Berlin, und BurdaCreative, Berlin, München und Hamburg, schließen sich zusammen und gründen die Agentur C3. Wie die Partner auf ihren Webseiten berichten, soll das neue Unternehmen vorbehaltlich der Zustimmung des Kartellamts noch in diesem Jahr aktiv werden. Je 50 Prozent der Anteile an dem neuen Unternehmen halten Hubert Burda Media und die beiden Gründer Lukas Kircher und Rainer Burkhardt. Die digitale Redaktionsagentur wunder media production, die Burda Anfang des Jahres akquiriert hat, wird ebenfalls in das neue Unternehmen eingebracht. Die Führung von C3 übernehmen die beiden Gründer Rainer Burkhardt (auf dem Foto (c) C3, rechts) und Lukas Kircher (links) sowie der derzeitige BurdaCreative Geschäftsführer Gregor Vogelsang.

Weiterlesen...

PR-Museum stellt seine Sammlung in New York aus

Das New Yorker Baruch College beherbergt vom 24. September an für zwei Jahre die Sammlung des Museums für Public Relations. In Manhattan ist die Ausstellung als Leihgabe des Museums für Public Relations für die interessierte Öffentlichkeit zugänglich. Als wichtigste Ausstellungsstücke werden die Schriften von Edward Bernays angesehen, der als Begründer der Public Relations angesehen wird. Initiatorin der Ausstellung und Gründerin des Online-Museums ist Shelley Spector. Spector war selbst in der PR tätig. Gemeinsam mit ihrem Ehemann Barry führte sie die Agentur Spector & Associates in New York. Von der Ausstellung in New York erhofft sie sich, dass sie die Auswirkungen zeige, die die PR-Industrie auf die amerikanische Wirtschaft und Kultur hatte.

Weiterlesen...

Etats compact (11) (38. KW-2014)

  1. a) TÜV Rheinland, Köln
    was: Unterstützung der internationalen E3-Kampagne (Energy, Expertise, Everywhere), Fachmedienarbeit
    b) Mercedes-Benz, Niederlassung Hamburg
    was: regionale Pressearbeit und Programm-Kommunikation für Mercedes me Store
    c) Espressemaschinen-Hersteller Dalla Corte Deutschland GmbH, Hamburg
    was: B-to-B-Kommunikation Fachmedienarbeit
    an: plümer)communications, Hamburg
  2. Großhandelsunternehmen Metro Cash & Carry, Düsseldorf
    was: Imagekampagne zum 50. Geburtstag unter dem Motto „You & Metro“, Jubiläumswebsite
    an: Serviceplan Hamburg
  3. Unternehmensberatung KBN Consult KG, Langenfeld
    was: PR-Kampagne, Fachmedienarbeit 
    an: Möller Horcher Public Relations GmbH, Offenbach
  4. Hotelgruppe Meininger, Berlin
    was: Kundenmagazin zum 15-jährigen Bestehen
    an: Vogel Corporate Media (VCM), Berlin
  5. Textilkontor Walter Seidensticker GmbH & Co. KG, Bielefeld
    was: Produkt-PR, Markenkommunikation, Pressearbeit in der Region DACH, Events, Ausbau der Online- und Blogger-Relations für Seidensticker und das Label Jacques Britt
    an: Powerkeks GmbH, Hamburg
  6. Produzent von Online-Prospektwerbung kaufDA, Berlin
    was: Regionale PR-Arbeit in den Bundesländern
    an: Straub & Linardatos GmbH, Hamburg
  7. Deutsche Messe AG, Hannover
    was: Strategische Beratung Digitalkommunikation
    an: Callies & Schewe Kommunikation GmbH, Mannheim
  8. Software-Hersteller für industrielle Bildverarbeitung MVTec Software GmbH, München
    was: Media Relations in Deutschland und internationale Fachmedienarbeit
    an: Schwartz PR, München
  9. Hifi-Unternehmen Restek AG, Fuldabrück (Nähe Kassel)
    was: RR-Arbeit und Social Media-Marketing  
    an: vibrio. Kommunikationsmanagement Dr. Kausch GmbH, Unterschleißheim

Massiver Stellenabbau bei der „F.A.Z.“

FAZ-SchriftzugJetzt auch die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (F.A.Z.): Eines der großen Flaggschiffe der deutschen Medienlandschaft steht vor umfassenden Restrukturierungen, denen in den nächsten zwei bis drei Jahren mehr als 160 Arbeitsplätze zum Opfer fallen werden. Das „Handelsblatt“ hatte bereits am frühen Morgen des 16. September über den bevorstehenden „massiven Personalabbau“ von 150 bis 200 Stellen berichtet. Nach einer Mitarbeiterversammlung bestätigte dann die „F.A.Z.“, dass bis zum Jahr 2017 jährliche Einsparungen in Höhe von mehr als 20 Millionen Euro geplant seien.

Weiterlesen...

Personalien compact - Unternehmen (6) (38. KW-2014)

  1. Daniela van der Pütten (33) leitet als Nachfolgerin von Petra Willing (47) seit dem 1. September die Unternehmenskommunikation der Stadtwerke Münster. Vorgängerin Willing übernahm bei den Stadtwerken den Verantwortungsbereich Kundenservice und Kundenkommunikation. Van der Pütten ist bereits seit 2009 bei den Münsteraner Stadtwerken als PR-Referentin und stellvertretende Abteilungsleiterin tätig. Vor ihrem Wechsel arbeitete sie bis 2009 zunächst als Volontärin und später als Junior-Beraterin für die Berliner Kommunikationsagentur Johanssen & Kretschmer.
  2. Julia Vetter (27) ist seit dem 1. September neue Communications Managerin Digital Channels bei der Microsoft Deutschland GmbH in Unterschleißheim bei München. In ihrer Funktion verantwortet sie die strategische Ausrichtung und Weiterentwicklung der externen Kommunikationskanäle, zu denen der Microsoft Newsroom, der MicrosoftPresse Blog sowie die Social Media Kanäle Twitter und Facebook zählen. Zuvor war Julia Vetter im Marketing und Controlling bei der Mediengruppe Madsack tätig. In ihrer Funktion berichtet sie an den Leiter Unternehmenskommunikation, Heiko Elmsheuser.
  3. Manfred Nelles (44), seit März als freier Berater für die Jochen Schweizer Gruppe tätig, macht den Job seit dem 1. September als hauptamtlicher Director Public Relations. Vor März war Nelles während der vergangenen neun Jahre als Personal Producer und Realisator von Heidi Klum bei der auf ProSieben ausgestrahlten TV-Sendung „Germany´s next Topmodel“ tätig.
  4. Thomas Wiede (44) ist seit dem 1. September neuer Leiter Unternehmenskommunikation und Energiepolitik beim Übertragungsnetzbetreiber Amprion GmbH in Dortmund. Er berichtet an die Geschäftsführung. Der gelernte Journalist kommt vom Maschinenhersteller DMG Mori Seiki, wo er seit 2013 für den Bereich Corporate Public Relations zuständig war. Zuvor war er drei Jahre als Senior Consultant für CNC Communications tätig.
  5. Christian Kionka (53) leitet seit dem 1. September zusätzlich zu seinen bisherigen Aufgaben den Bereich Corporate Communications and Public Affairs beim Zuckerproduzenten Nordzucker AG in Braunschweig. Als Senior Vice President berichtet er direkt an den Nordzucker-CEO Hartwig Fuchs. Kionka ist bereits seit 20 Jahren bei seinem Arbeitgeber beschäftigt, seit 2007 als Leiter Corporate Public Affairs und Senior Vice President, seit 2012 zusätzlich als Director European Affairs.
  6. Eva-Maria Kirschsieper, die bereits seit 2011 für Facebook tätig ist, leitet seit Anfang September als „Head of Public Policy Germany“ das Berliner Büro des Netzwerkanbieters und ist verantwortlich für die Beziehungen zu Regierungsstellen. Sie ist damit zuständig für die politische Kommunikation des Unternehmens in Deutschland. Im März 2011 kam sie als Managerin Public Policy zu Facebook und pflegt seitdem die Kontakte zu Regierung und Parlament. Kirschsieper berichtet in ihrer Funktion an Thomas Myrup Kristensen, Director, Public Policy Nordics, Eastern Europe and Russia.

Personalien compact - Agenturen (3) (38. KW-2014)

  1. Oliver Just (44) ist neuer Geschäftsführer bei der Hamburger Agentur für Markenkommunikation, vitamin e GmbH, und damit verantwortlich für die Standorte Hamburg und Nürnberg. Vitamin e ist eine Agentur der Vertikom-Gruppe. Nach verschiedenen Agenturstationen, zuletzt von 2011 bis 2013 bei der VOK Dams Gruppe und im ersten Halbjahr 2014 bei Uniplan in Köln, übernahm Just seine neue Aufgabe bei vitamin e am 1. August.
  2. Jan Böttger, Leiter des Berliner Büros von Ketchum Pleon und insgesamt zehn Jahre dort beschäftigt, wechselt hauptstadtintern zur Sherpas 365, der Agentur von Cornelius Winter, der selbst jahrelang die Geschicke von Pleon in Berlin mitbestimmt hat. Böttger wird Managing Director bei den Sherpas. Weiterer Neuzugang bei den Sherpas wird im November Klaus Habers, der noch Pressesprecher des Deutschen Gewerkschaftsbundes ist. Wer Nachfolger von Böttger und Habers wird, ist nicht bekannt.
  3. Stephanie Backhaus (33) ist neues Mitglied im Kölner Redaktionsteam von muehlhausmoers. Sie schaffte den Sprung von der Volontärin zur Redakteurin und ist nun verantwortlich für das Kundenmagazin „Markets International“ der Germany Trade & Invest, das deutsche Unternehmen über Expansionsmöglichkeiten im Ausland informiert. Zu weiteren Projekten von Backhaus gehört das Magazin „Be Top“ und die dazugehörige App für die Friedhelm Loh Group.

Agenturen compact (3) (38. KW-2014)

  1. Einen Beratermarketing-Blog hat die auf die Marketingunterstützung von Beratern, Trainern und Coaches spezialisierte (Online-)Marketing- und PR-Agentur Die PRofilBerater GmbH, Darmstadt, anlässlich ihres 20-jährigen Bestehens gestartet. Darin veröffentlichen Firmeninhaber Bernhard Kuntz sowie der Onlinemarketing- und SEO-Experte des Unternehmens, Andreas Lutz, Artikel rund um das Thema Beratermarketing. Außerdem geben sie Trainern, Beratern und Coaches Tipps, wie sie ihre begrenzten Marketingmittel so nutzen, dass ihre Bekanntheit steigt und sie mehr lukrative Aufträge an Land ziehen.
  2. Die Mannheimer Isgro Gesundheitskommunikation GmbH & Co. KG feiert im September ihr zehnjähriges Bestehen. Die 2004 von der Medizinerin und Biologin Susanne Isgro gegründete Agentur hat sich mit inzwischen 28 Mitarbeitern fest in der Healthcare-Branche etabliert. Fachkundige Unterstützung erhält die Gründerin seit Jahren von ihrem Ehemann Frank Isgro, der seine Tätigkeit als Herzchirurg niederlegte und 2012 als zweiter Geschäftsführer ins Agenturgeschäft einstieg. Seit Jahren auf der Kundenliste stehen Unternehmen wie Roche Diagnostics, Galderma Laboratorium und Novo Nordisk.
  3. Die im Jahr 1999 gegründete Medical Education Agentur face to face GmbH feiert in diesem Jahr ihren 15. Geburtstag. Ihr Anspruch: spannende Wissensvermittlung auf höchstem Niveau, maßgeschneidert für die Zielgruppen. Die Gründer Anett Coerper und Gerd Wirtz freuen sich über ihren Erfolg und sagen: „Wir würden es wieder tun.“ Die face to face GmbH als Spezialagentur für Health Care Communication ist heute mit 55 Mitarbeitern an drei Standorten in Köln (zweimal) und Neuss vertreten.

Blinde Anastasia Patsiarizis beendet PR-Volontariat mit Erfolg und wird unbefristet übernommen

Anastasia Patsiarizis (47), gelernte Kauffrau für Bürokommunikation, erweitert ab sofort das Marketing und Tourismus-Team im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Hameln. Sie arbeitet abteilungsübergreifend und berichtet direkt an die Geschäftsführer der Hameln Marketing und Tourismus GmbH, Harald Wanger und Dennis Andres. Die Freude bei Anastasia Patsiarizis ist besonders groß und verdient eine gesonderte Erwähnung. Denn, so steht es in einem Artikel der „Deister und Weserzeitung“ vom 12. September, zum ersten Mal seit Jahrzehnten dürfe Anastasia Patsiarizis durchatmen. Sie dürfe bleiben, müsse nicht länger rotieren und könne aufhören, zu suchen. Wörtlich heißt es: „Mit 47 Jahren hat sie einen Job, unbefristet. Die Hameln Marketing und Tourismus GmbH stellt die blinde PR-Juniorberaterin fest an.“

Weiterlesen...

Pegasus Awards 2014: Deutschlands vertrauenswürdigste Marken ausgezeichnet

PegasusAwards2014Im Rahmen einer Gala-Veranstaltung wurden am 12. September in Düsseldorf die Pegasus Awards 2014 verliehen. Mit dem Preis ehrt Reader’s Digest Marken, die bei den Verbrauchern das größte Vertrauen genießen. Die Preisverleihung für die „Most Trusted Brands“ fand bereits zum 14. Mal statt. Zu den Preisträgern mit dem größten Kundenvertrauen in Deutschland gehören abermals traditionsreiche, heimische Marken wie Volkswagen, C&A, Miele, Nivea, Haribo, Persil, Rotkäppchen Sekt, Dr. Oetker und Teekanne in der neuen Kategorie „Tee“. Qualität und sehr gute Service-Erfahrungen sind zwei wesentliche Gründe für das Markenvertrauen.

Weiterlesen...

Schillinger zum Vorsitzenden des DRPR-Trägervereins gewählt

Jetzt ist es amtlich: Jörg Schillinger, Präsident des Bundesverbandes der Pressesprecher (BdP) und im Hauptberuf Kommunikationschef bei Dr. Oetker, hat den Vorsitz im Trägerverein für den Deutschen Rat für Public Relations (DRPR) übernommen. Sein Stellvertreter wurde GPRA-Vertreter Alexander Güttler, CEO der Agentur komm.passion. Oberstes Ziel, so erklärte Schillinger, sei es nun, die Arbeitsfähigkeit des DRPR wiederherzustellen. Beinahe ein dreiviertel Jahr hatten die internen Querelen beim Trägerverein (wir berichteten) angedauert und die eigentliche Arbeit der Ethik-Wächter der PR-Branche lahm gelegt. Gemeinsam wolle man nun den Blick nach vorne richten. Darauf habe man sich bei der Mitgliederversammlung am 12. September verständigt. Hilfestellung gibt dabei die Geschäftsstelle des BdP. Sie soll den Trägerverein von administrativen Aufgaben entlasten und die Rolle eines Terminwächters übernehmen, damit sich Formfehler wie zuvor nicht wiederholen. Die Regelung gilt nun für zwei Jahre, danach wolle man prüfen, wie es weitergehen könne. Ausdrücklich betonte Schillinger, dass die Unterstützung aus der BdP-Geschäftsstelle die eigentliche Arbeit des DRPR in keiner Weise tangiere.

GPRA und BdP vereinbaren Austausch für PR-Mitarbeiter

Kohrs-Uwe-A GPRA-Praesidentschillinger joerg-oetker bdpMehr gegenseitiges Verständnis für die Arbeitsweise von Unternehmenspressestellen beziehungsweise von PR-Agenturen soll die Zusammenarbeit von Unternehmen und Agenturen verbessern. Für dieses Ziel haben die Gesellschaft PR-Agenturen (GPRA) und der Bundesverband deutscher Pressesprecher (BdP) jetzt gemeinsam ein Hospitationsprogramm entwickelt. Ab Herbst 2014 bekommen junge Mitarbeiter aus GPRA-Agenturen und BdP-Pressestellen die Möglichkeit, für fünf Tage die „Seiten“ zu wechseln, um Abläufe und Strukturen kennenzulernen. Nach ausführlicher Diskussion mit den Mitgliedergremien haben beide Verbände diese Kooperation vorbereitet. Wie sehr das Angebot von Vertretern aus Agenturen und Unternehmen in Anspruch genommen werden wird, dazu wagten die beiden Verbandspräsidenten Uwe A. Kohrs (Foto l.), GPRA, und Jörg Schillinger (Foto r.), BdP, bei einem Gespräch mit der Branchenfachpresse keine Prognose.

Weiterlesen...

Wettbewerbsstart „Mein gutes Beispiel“

Der Verein Unternehmen für die Region und die Bertelsmann Stiftung rufen wieder zum Wettbewerb „Mein gutes Beispiel“ auf.
Gesellschaftlich engagierte, mittelständische Betriebe können sich ab sofort und bis zum 15. Januar 2015 unter www.mein-gutes-beispiel.de um die Auszeichnung ihrer CSR-Aktivitäten bewerben. Erstmals wird zusätzlich der „Sonderpreis Handwerk“ verliehen. Unternehmen engagieren sich auf vielfältige Weise und fördern so die Zukunftsfähigkeit ihrer Region. Dieses Engagement wird durch den Wettbewerb gewürdigt und sichtbar gemacht.

Weiterlesen...

Vordenker in der Social Media-Kommunikation nominieren und iPhone 6 gewinnen

Faktenkontor-LogoSocial Media gibt es schon seit Jahren, aber ein Großteil der Pressestellen sieht sich noch in der Lernkurve. Deshalb sucht die Kommunikationsberatung Faktenkontor Pioniere der Social Media-Kommunikation, deren Arbeit gute Beispiele dafür liefern, wie vernetzte Kommunikation erfolgreich funktioniert. Mitte November werden die Vordenker der Social Media-Kommunikation gekürt und in einem Sonderdruck in Kooperation mit einem namhaften Wirtschaftsmagazin publiziert. Nominierungen nimmt der geschäftsführende Gesellschafter der Faktenkontor GmbH, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!" target="_blank">Jörg Forthmann, gerne per E-Mail entgegen. Unter allen Einsendern wird ein iPhone 6 verlost.

Branche compact (1) (37. KW-2014)

  1. Die Ausschreibung für den Marken-Award 2015 ist gestartet: Unternehmen und Agenturen können sich ab sofort anmelden und ihre beste Marke bis zum 10. November 2014 einreichen. Die „absatzwirtschaft - Zeitschrift für Marketing“ und der Deutsche Marketing-Verband (DMV) vergeben den Preis zum 15. Mal in drei Kategorien. Ausgezeichnet werden der beste Markenrelaunch, die beste Marken-Dehnung und - ganz neu - das beste Marken-Momentum. Die Preisverleihung findet im Rahmen der Night of the Brands am 10. März 2015 im Düsseldorfer Capitol statt. Weitere Informationen auf der Website zum Marken-Award.

Personalien compact - Unternehmen (9) (37. KW-2014)

  1. Inga Koenen (45), Director Corporate Communications der Lekkerland AG & Co. KG in Frechen, verlässt das Unternehmen, um künftig selbständig als Kommunikationsberaterin tätig zu sein. Koenen arbeitet seit 1999 für Lekkerland und hat die Unternehmenskommunikation kontinuierlich auf- und ausgebaut. Ihre Nachfolge übernimmt ab sofort Janine Hoffe (37). Sie ist seit 2003 für Lekkerland tätig und verantwortete zuletzt als Head of Communications Deutschland die interne und externe Kommunikation. In ihrer neuen Funktion berichtet Hoffe an CEO Michael Hoffmann.
  2. Alexandra Reinhart (44), seit 1999 bei Hubert Burda Media und seit 2009 als Senior Marketing Manager High End Brands bei der der Burda Style Group, ist neue Direktorin für Marketing und PR bei dem Modeunternehmen Basler, Goldbach. In ihrer neuen Position berichtet sie direkt an CEO Reiner Unkel. (Quelle: „CP-Monitor.de“)
  3. Andre Dietzel (40) leitet seit dem 1. September Kommunikation und Marketing bei Volkswagen Motorsport. Seine Vorgesetzten sind Jost Capito, Volkswagen Motorsport-Direktor, und Peter Thul, Leiter Kommunikation Produkt und Marke bei Volkswagen. Dietzel, der bereits seit 2005 bei Volkswagen tätig ist, hatte bereits zum 1. März kommissarisch die Kommunikation bei Volkswagen Motorsport übertragen bekommen.
  4. Monika Feldschow (42), zuletzt zwei Jahr bei der Agentur Brands4Friends, hat am 1. September die Kommunikationsleitung beim Kosmetik-Versand Glossybox in Berlin übernommen. In dieser Funktion ist sie für die Produkt- und Lifestyle- Kommunikation in Deutschland und Österreich verantwortlich. Feldschow berichtet an den Geschäftsführer Mark Ralea. Sachar Klein bleibt als Vice President Communications für die weltweite Kommunikation des Unternehmens verantwortlich.
  5. Susanna Tatár ist seit dem 1. September für die Social-Media-Aktivitäten bei Nvidia in Europa, dem Mittleren Osten, Afrika und Indien verantwortlich. Zuvor war sie im selben Unternehmen vier Jahre lang PR-Managerin für die Regionen DACH und Ungarn. Parallel baute sie den Social-Media-Bereich des Visual-Computing-Spezialisten mit auf, der seinen Hauptsitz in Santa Clara (Kalifornien, USA) hat. Die deutsche Nvidia GmbH hat ihren Sitz in Würselen bei Aachen. Vor ihrem Wechsel zu Nvidia 2010 war Tatár als PR Account Manager bei der Agentur PR-COM tätig. Ihr Nachfolger als PR-Manager für die Region DACH wurde Christian Beer. Er kommt von ProSiebenSat.1 Games.
  6. Sigrid Eck (45) wird Mitte Oktober die Leitung des Presseteams bei Universal Networks International Germany in München übernehmen. Sie ist damit für die Unternehmenskommunikation sowie die PR der Sender 13th Street, Syfy, Universal Channel und E! Entertainment zuständig. Eck, die seit 2011 Pressesprecherin bei Discovery Networks Deutschland tätig ist, berichtet bei Universal Networks an die Geschäftsführerin Katharina Behrends.
  7. Detlef Sieverdingbeck (46) wird als Nachfolger von Sabine Chmielewski neuer Kommunikationschef bei der Harting Technologiegruppe, einem Hersteller von Industriesteckverbindern mit Sitz im ostwestfälischen Espelkamp. Zuvor war er bis Anfang 2013 bei der Linde Material Handling GmbH in Aschaffenburg in gleicher Funktion tätig. Anschließend folgte noch eine Station beim Maschinenbaukonzern DMG Mori Seiki in Bielefeld, der früher unter dem Namen Gildemeister firmierte.
  8. Wolfram Lotze (55), seit 1993 Sprecher der ARD-Serie „Lindenstraße“ und in Personalunion Leiter der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Geißendörfer Film- und Fernsehproduktion in Köln, verlässt das Unternehmen und macht sich als Kommunikationsberater selbstständig. Sein bisheriger Aufgabenbereich wird ausgegliedert und von einer Agentur übernommen.
  9. Bernd de Wall (44), zuletzt Senior Media Relations Manager bei der Zurich Insurance Group, kehrt als Pressesprecher zurück zur Allianz Suisse nach Wallisellen bei Zürich. In seiner neuen Funktion berichtet er an Hans-Peter Nehmer, den Leiter der Unternehmenskommunikation der Allianz Suisse. De Wall, der in Norddeutschland geboren ist und seine Laufbahn als Journalist beim Norddeutschen Rundfunk (NDR) begann, war bereits von 2008 bis 2013 für die Versicherung tätig. Er wurde Nachfolger von Harry H. Meier, der die Allianz Suisse verlassen hat.

Medien compact (1) (37. KW 2014)

  1. „Focus“ macht’s wie der „Spiegel“. Beide Blätter verlegen ihren Erscheinungstag ab Januar 2015 vom Montag auf den Samstag. Beide Magazine versprechen sich von diesem Schritt mehr Beachtung von ihren Leserinnen und Lesern, die am Wochenende schlicht mehr Zeit haben und daher mehr lesen als an den anderen Wochentagen. Ob das die Auflagenhöhe entscheidend beeinflussen wird, wird sich zeigen. Der „Focus“ verzeichnete im zweiten Quartal 2014 eine Auflage von knapp 500.000 Stück, der „Spiegel“ kam auf knapp 875.000 Exemplare.

Agenturen compact (4) (37. KW-2014)

  1. Neuer Webauftritt der Hamburger Kommunikationsagentur RaikeSchwertner. Besucher der überarbeiteten Website finden nun alle interessanten Informationen über die Agentur, Projekte und relevante Themen in neuem Design. Eine einfache Navigation führt zu nutzerfreundlich aufbereiteten Texten, Bildern und Videos.
  2. Kreation trifft Medienprozesse: Die Mainzer Kommunikationsagentur mpm setzt ihre Veranstaltungsreihe zur Verbindung von Kreativität und innovativen Technologien mit dem Performance Publishing Symposium fort. Verantwortliche aus Unternehmen verschiedener Branchen diskutieren am 25. November in der Coface-Arena in Mainz über neue Methoden und stellen ihre persönlichen Best-Practice-Beispiele vor. Die Teilnahme am Performance Publishing Symposium ist kostenfrei. Interessenten können sich über die mpm-Website anmelden.
  3. Die Cortent Kommunikation AG hat am 11. September ihr 15-jähriges Bestehen gefeiert. Im Museum für Kommunikation in Frankfurt am Main empfing die Agentur Gäste aus Wirtschaft, Medien und Politik. Die Keynote zum Wandel in der Medienbranche hielt Rezzo Schlauch, Staatssekretär a.D. und Mitglied im Cortent-Aufsichtsrat. Der Vorstandsvorsitzende und Mitinhaber der Cortent Kommunikation AG, Volker Siegert, zog sein persönliches Fazit: „Gute Kommunikation ist inspiriert durch langjährige Erfahrung, nutzt die Möglichkeiten der neuen Medienwelt, denkt vernetzt und handelt integriert. Alles andere ist ein Fall fürs Kommunikations-Museum.“
  4. Die Hamburger Agentur Molthan Advisors hat mit Galeria Kaufhof – siehe Etatmeldungen – nicht nur einen neuen Kunden, sondern auch eine neue Telefonnummer. Aufgrund eines Anbieterwechsels lautet die neue Festnetznummer nun: 040 / 866 215 – 01. Weitere Informationen zur Agentur unter der Molthan Advisors Webadresse.

Fünf neue Mitarbeiter für Brandzeichen und ein Standortwechsel in Hamburg

Spper-Anneke BrandzeichenBuchholz-Stefanie BrandzeichenDie Agentur Brandzeichen – Markenberatung und Kommunikation GmbH ergänzt ihre Teams in Düsseldorf und Hamburg um insgesamt vier Account Manager und einen Account Director. Aufgrund des starken Personalzuwachses in Hamburg, schafft Brandzeichen zudem neuen Platz und ist dort ab sofort im Zirkusweg 1 zu finden. Dank der der guten Entwicklung kann Brandzeichen weitere Zugänge am Düsseldorfer Hauptsitz und am Standort in Hamburg verzeichnen. Die Niederlassung im Rheinland wird insgesamt um vier neue Account-Managerinnen erweitert. Dabei erhält das Beauty-Team gleich dreifach Verstärkung: Im Bereich PR durch Stefanie Buchholz (Foto rechts, 25) und Silke Reichenbach (25), im Bereich Social Media von Carry Seidenberg (30). Anneke Söpper (Foto links, 25) unterstützt ab sofort das Home- und Fabriccare Team.

Weiterlesen...

dmexco 2014 stößt in neue Dimensionen der „Digiconomy“ vor

dmexco-LogoDas diesjährige Motto „Entering new Dimensions“ gilt nicht zuletzt für die dmexco als internationale Leitmesse und Konferenz für die digitale Wirtschaft selbst. Das war zu Beginn der Zweitages-Veranstaltung zu spüren: Mit einer Ausstellerbestmarke von 807 Ausstellern aus aller Welt, dem Flächenrekord von 66.000 Quadratmetern in drei gut gefüllten Hallen und mehr als 470 Top-Referenten startete die sechste dmexco in neue Dimensionen durch. Als größte Leistungsshow der globalen Digitalwirtschaft steht sie am 10. und 11. September im Blickpunkt der digitalen Ökonomie, die für sämtliche Bereiche von Marketing, Media und Konsumentenkommunikation zunehmend Relevanz entwickelt.  

Weiterlesen...

Ungenutzte Potenziale - die deutschen PR-Agenturen und Twitter

weinberghelgeMehr Sichtbarkeit auf Twitter würde deutschen Agenturen gut tun. Dies meint Brandwatch in einem zur dmexco 2014 veröffentlichten Vergleich der Social Media-Aktivitäten deutscher und englischer Agenturen. Für 90 Prozent der untersuchten deutschen Agenturen ist Facebook der Kanal der Wahl, nur knapp zwei Drittel engagieren sich auf Twitter. Hingegen besitzen alle untersuchten englischen Agenturen einen Twitter-Kanal. Dort findet mit Abstand der meiste Social Buzz statt, so ein Ergebnis des Vergleichs. Zwölf Prozent der Social Media-Kanäle der deutschen Agenturen zeigen keinerlei Präsenz. Hingegen sind alle englischen Agenturen online aktiv. – Nachfolgend weitere Ergebnisse von Brandwatch und ein Kommentar dazu vom „PR-Journal“-Twitter-Experten Helge Weinberg.

Weiterlesen...

Gerichtsstreit um Reputation: Ritter Sport gewinnt, Stiftung Warentest verliert

Im Kampf um seine Reputation hat der Schokoladenhersteller Ritter Sport beim Oberlandesgericht München gegen die Stiftung Warentest einen wichtigen Erfolg erzielt. Das Gericht entschied in zweiter Instanz, dass die Stiftung Warentest dem Unternehmen Ritter Sport nicht mehr vorwerfen darf, es betreibe Etikettenschwindel. In erster Instanz hatte Ritter Sport eine einstweilige Verfügung gegen diesen Vorwurf erwirkt. Dieses Urteil wurde jetzt bestätigt. Damit ist es Ritter Sport gelungen, das Testurteil „mangelhaft“ aus dem Vorjahr zu widerlegen. Der Stiftung Warentest dürfte diese Entscheidung überhaupt nicht gefallen haben, hat sie doch selbst – nicht zuletzt durch die Auseinandersetzung mit Ritter Sport – in den vergangenen Monaten einen Ansehensverlust hinnehmen müssen.

Weiterlesen...

Personalien compact - Agenturen (3) (37. KW-2014)

  1. Christina Wittich und Lars Glüsing sind zwei neue Senior Consultants im Team der Hamburger Kommunikationsagentur RaikeSchwertner. Seit August leitet Wittich das Team Immobilien und Infrastruktur. Zuletzt arbeitete sie als Seniorberaterin und Account-Managerin bei fischerAppelt. Glüsing ist neuer Leiter im Team Tourismuswirtschaft. Als ehemaliger Pressereferent von AIDA Cruises und Director Corporate Communications bei TUI Cruises sowie als Fachjournalist bringt er Branchen- und Medienkontakte mit.
  2. Christel Wolff (38) und Christian Clawien sollen als Doppelspitze bei fischerAppelt die Zusammenarbeit der kreativen Disziplinen stärken und das Planning stärker auf die Bedürfnisse des integrierten Marketings ausrichten. Wolff ist seit sechs Jahren im Unternehmen, sie war zuletzt zuständig für das klassische Planning in der Werbedivision. Neuzugang Clawien ist seit Anfang September bei fischerAppelt, er war zuletzt mehrere Jahre bei interone tätig. Gemeinsam sollen die beiden die Entwicklung von Marketing- und Kommunikationsstrategien vorantreiben.
  3. Daniela Henning (42), seit 2000 bei Burda im Anzeigenmarketing und zuletzt dort Group Head der Burda News Hamburg, wechselte zu Hoffmann und Campe Corporate Publishing, ebenfalls in Hamburg. Sie übernahm dort die Aufgabe des Director Business Development, die neu geschaffen wurde. Ihre Hauptaufgabe: Neugeschäftsentwicklung. Sie berichtet an die beiden Managing Directors Christian Schlottau und Christian Breid.

Persionalien compact - Sonstige (4) (37. KW-2014)

  1. Ulrike Spaak (34) arbeitet seit dem 1. September als Pressereferentin der Unternehmensgruppe Dr. Ebel-Fachkliniken in Potsdam. Sie betreut die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der acht angeschlossenen Fachkliniken. Spaak berichtet an den geschäftsführenden Gesellschafter Hans-Jürgen Ebel. Zuvor war sie sieben Jahre lang bei TMB Tourismus-Marketing Brandenburg als Pressereferentin tätig.
  2. Theresa von Bischopink arbeitet seit dem 1. September als Referentin für Öffentlichkeitsarbeit und Pressesprecherin im Bundesvorstand des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) in Düsseldorf. Sie wurde Nachfolgerin von Michael Kreuzfelder, der im Juli als Pressesprecher zum Caritasverband für das Bistum Essen wechselte. Sie berichtet an den BDKJ-Bundesvorsitzenden Wolfgang Ehrenlechner. Vor ihrem Einstieg beim BDKJ hat von Bischopink von 2009 bis 2012 am Institut zur Förderung des publizistischen Nachwuchses eine studienbegleitende Ausbildung zur Journalistin absolviert.
  3. Jenni Werner (33) ist seit dem 1. September neu im Team der Karl Schlecht Stiftung (KSG) in Aichtal. Sie unterstützt die gemeinnützige Stiftung, die sich der Förderung von Wissenschaft und Ethik, Bildung und Erziehung, Umwelt und Energie sowie Kunst und Kultur verpflichtet hat, im Bereich Kommunikation. Werner ist verantwortlich für die bundesweite Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Vor ihrem Wechsel war sie als PR-Beraterin und freie Journalistin tätig.
  4. Andrea Steinegger (43) hat als Nachfolgerin von Dolunay Yerit am 1. August die Aufgabe als PR-Referentin der Österreichischen Möbelindustrie und Pressesprecherin für den übergeordneten Fachverband der Holzindustrie Österreich in Wien übernommen. Vorgängerin Yerit wechselte als Regionalmanagerin zu WIFI International. Steinegger kommt von Kooperationsplattform Forst Holz Papier, wo sie Referentin für Öffentlichkeitsarbeit war. Zuvor war sie in gleicher Funktion beim österreichischen Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft.

Etats compact (12) (37. KW-2014)

  1. Landesmedienzentrum (LMZ) Baden-Württemberg, Stuttgart
    was: nutzerfreundliche Handbücher für die IT-Struktur paedML® Windows 3.0
    an : Signum Communication GmbH, Mannheim
  2. Volvo Car Germany GmbH, Köln
    was: Einführungskampagne des neuen XC90 (zusammen mit Grey, Ddf.)
    an: markenzeichen, Agentur für Marketing-Kommunikation GmbH, Büro Düsseldorf
  3. Deutscher Verkehrsicherheitsrat (DVR), Berlin
    was: „Aktion Schulterblick“ - Presse- und Informationsarbeit, Events und Partnerarbeit
    an: fischerAppelt AG, Hamburg
  4. Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung Rheinland-Pfalz, Mainz
    was: Strategische Kommunikationsberatung und Kick-off-Kampagne für das „Umwelttechniknetzwerk ECO RLP“
    an: profitext.com GmbH, Speyer
  5. Elektronik-Anbieter Telco-Tec, Berlin
    was: Pressearbeit und Out-of-Home-Kampagne zur Eröffnung des ersten Shops in Berlin
    an: Element C, Agentur für PR und Design, München
  6. IT-Dienstleister transtec AG, Tübingen
    was: Presse- und Medienarbeit
    an: PR-COM GmbH, München
  7. Siewert & Kau Computertechnik GmbH, Bergheim
    was: Unternehmens-, Marken- und Produktkommunikation in der Region DACH
    an: Flutlicht GmbH, Nürnberg und München
  8. littlehipstar GmbH, Rüschlikon (Schweiz)
    was: Unternehmens- und Produkt-PR, Pressearbeit für die Region DACH
    an: Flowcube Communications AG, Zürich
  9. Projektentwickler für Solar- und Windparks juwi AG, Wörrstadt
    was: Mitarbeiter- und Kundenmagazin „Energie-Allee“
    an: Signum communication GmbH, Mannheim
  10. Galeria Kaufhof, Köln
    was: Social Media-Strategie-Etat
    an: Mothan Advisors, Hamburg
  11. Württembergische Metallwarenfabrik WMF, Geislingen/Steige
    was: Internationale Leadagentur für Markenkommunikation
    an: Serviceplan Campaign, München
  12. Stadtreinigung Hamburg (SRH)
    was: Image- und Informationskampagne zum 20. Geburtstag: „Wir pflegen das Gesicht unserer Stadt“
    an: °Springflut GmbH, Bremen

Gehaltsreport 2014: Führungskräfte verdienen 3,5 Prozent mehr als im Vorjahr

Deutsche Unternehmen haben die Gehälter ihrer Führungskräfte deutlich angehoben: 2014 verdienen sie rund 3,5 Prozent mehr als im Vorjahr. Von 2012 auf 2013 betrug die Steigerungsrate 2,4 Prozent. Unternehmen, die ihre Gehaltserhöhung für dieses Jahr noch nicht durchgeführt haben, planen eine Erhöhung um durchschnittlich 2,5 Prozent. Das ergab der aktuelle Vergütungsreport „Führungskräfte 2014“ der Managementberatung Kienbaum, für den die Daten von 6.255 Einzelpositionen aus 805 Unternehmen aus allen Branchen untersucht wurden. Am 1. August hatten wir im "PR-Journal" darüber berichtet, dass sich die Gehälter von Führungskräften und Spezialisten aus den Bereichen Unternehmenskommunikation, Marketing und Vertrieb im Jahr 2014 laut Kienbaum durchschnittlich um rund drei Prozent im Vergleich zum Vorjahr erhöht hatten.

Weiterlesen...

Social Customer Support: Fachkonferenz über den Kundenservice von morgen

„Einführung von Social Media-Känalen für den Kundenservice“, „Servicedialog und Community“, „Social Media Monitoring“ oder „Mitarbeiteraktivitäten in Social Media“. Diese und weitere Fachthemen rund um die künftige Bedeutung der Social Media-Kanäle werden bei der Fachkonferenz „Social Customer Support D-A-CH 2014“ (SCS 14) am 24. und 25. November besprochen. Der Austausch von Führungskräften und Experten steht im Mittelpunkt der zweitätigen Veranstaltung. Sie berichten in zahlreichen Foren über erfolgreiche und weniger erfolgreiche Ideen und Strategien. Der Veranstalter manetch, ein Unternehmen der eMatch GmbH, verspricht: „Die Social Customer Support D-A-CH ist eine Gelegenheit, sich mit den Besten über den Kundenservice von morgen auszutauschen.“ Die Veranstaltung, deren Medienpartner das „PR-Journal“ ist, findet in der Commerzbank Arena in Frankfurt am Main statt, die Teilnahme kostet 450 Euro für den Online Pass, 990 Euro für den Onside Industry Pass und 1.990 Euro für den Onside Vendor Pass. Je nach Preis ist das Angebot mit unterschiedlichen Services versehen. Beachten Sie dazu bitte auch die Frühbucherangebote auf der SCS-Website.

komm.passion Dossier 07/2014: Innovationen – Faszination statt Bullshit-Bingo

Innovationen sind maßgebliche Erfolgsfaktoren der deutschen Wirtschaft. Insbesondere für viele Betriebe aus dem Mittelstand sind sie oft die wichtigste Grundlage für den Geschäftserfolg. Schade, dass der Begriff „Innovation“ in der Kommunikation so oft ein ziemlich trauriges Dasein fristet: Entweder wird er überstrapaziert und bleibt am Ende doch nur eine mit Marketing-Sprech überladene Worthülse, oder die Innovation ist so kleinteilig und die Kommunikation so „techy“, dass ihr wahrer Wert nicht nachvollziehbar wird. Wie also kann man selbst komplexe Innovationen so kommunizieren, dass ihre Faszination bei den Menschen ankommt? Eine Antwort auf diese Frage stellt komm.passion im neuesten Dossier vor.
Dieses komm.passion-Dossier ist übrigens in Zusammenarbeit mit dem LPRS - Leipziger Public Relations Studenten e.V. entstanden, den komm.passion seit vielen Jahren als Förderer unterstützt.

zu den Artikeln des Ressorts im Archiv

Werbung

Kontakt

Herausgeber:
Gerhard A. Pfeffer (seit 2004/1996)
Lendersbergstrasse 86
53721 Siegburg
Telefon: +49 (0)2241 201.30.60
Telefax: +49 (0)2241 201.30.61
Mobilfon: +49 (0)160 94.63.57.77
E-Mail: redaktion[at]pr-journal.de

Verlag:
Epikeros PR-Portal Ltd., Siegburg

Monats-Statistik

April/Mai 2014:
(jeweils in Klammern kumuliert seit Januar 2014)
(i.d.R. für alle Seiten - PR-Journal, Jobbörse, Datenbanken etc.)

66.650 Visits (165.840)

1.025 Tagesdurchschnitt Besucher

62,6 % neue Besucher

54,2 % Besucher sind männlich / 45,8 sind weiblich

61% sind bis 34 Jahre alt / 15,5 % bis 44 Jahre / 23,5 % älter als 45 Jahre

85 % rufen das PRJ am Desktop auf / 15 % über mobile Geräte

162.088 PageImpressions (392.974)

07:37 Minuten Besuchszeit

2,4 Seitenaufrufe je Besucher

23 Kommentare (54)

Artikel-Klickstatistik hier.


Social Media-Kontakte (gesamt: 15.264):

8.276 Twitter-Follower (3.667 Tweets)

3.822 Facebook-Freunde

1.298 Personen-Kontakte über Google+

692 Follower bei Pinterest (3 Boards, 488 Pins)

565 LinkedIn-Kontakte

611 Xing-Direktkontakte


Newsletter-Statistik

10.528 NL-Empfänger / 15.345 im Verteiler (lt. Bounce-Management von CleverReach, Oldenburg)

26 % Newsletter geöffnet
38 % Klicks auf Meldungen im NL

669 Einzelmeldungen (1.629)
16,7 Meldungen je Arbeitstag

8 Newsletter-Ausgaben (20 / seit Nov.2004: 428 NL)

Anmerkung: Die Zugriffsstatistik zählen wir mit IVW + GoogleAnalytics.


Datenbanken-Statistik:

1.693 Einträge PR-Agenturen und PR-Berater
65 Einträge mit Linkadresse
99 Einträge mit großem Datenbank-Eintrag
19 Einträge mit Agentur-Porträt
309 Einträge Agenturen, die ausbilden
82 Einträge Agenturen, die ausbilden + nach DJV-Regeln bezahlen
149 Teilnehmer am PR-Umsatz-Ranking 2013
169 Einträge Agenturen im SoMe-Ranking "Facebook"
171 Einträge Agenturen im SoMe-Ranking "Twitter"
266 Einträge PR-WebsiteCheck 2013/2014
422 Einträge Dienstleister im PR-Bereich
124 Einträge Ausbilder im PR-Bereich

weitere Infos auf der eigenen Startseite

Jobbörsen-Statistik:

80 Stellenangebote (190)
8 Stellengesuche (25)

21 Angebote „Ausbildungsjobs“
59 Angebote alle anderen Jobs

weitere Infos auf der eigenen Startseite

Jahres-Statistik

Januar - Dezember 2013:

(i.d.R. für alle Seiten - PR-Journal, Jobbörse, Datenbanken, agenturcafe etc.)
357.592 Visits 2013
1.089 Tagesdurchschnitt
979.978 PageImpressions
2.685 Tagesdurchschnitt
08:54 Min. Besuchszeit
2,5 Seitenaufrufe je Besucher
552 Kommentare
Rang 221.334 bei alexa.com weltweit
Rang 16.927 bei alexa.com in Deutschland
369 Seiten verlinken lt. alexa.com auf pr-journal.de 

Social-Media-Kontakte gesamt: 14.541
7.611 Follower auf den 3 PRJ-Twitter-Seiten
3.397 Tweets auf den 3 Twitter-Seiten
3.664 Freunde auf den 3 PRJ-Facebook-Seiten
1.527 Kontakte auf den 3 PRJ-Seiten von Google+
657  Follower auf den 3 Boards von Pinterest (420 Pins)
476 Xing-Direktkontakte (G.Pfeffer)
606 LinkedIn-Kontakte (G. Pfeffer)

Menupunkt-Aufrufe seit Dezember 2004:

132.028 Impressum
103.120 Werbung + Medien-Infos

Newsletter-Statistik 

Jan.-Dez. 2013:
10.658 NL-Empfänger (Stand: 31.12.2013)
14.844 Empfänger im NL-Verteiler
25% Newsletter werden geöffnet (Ø)
35% Klicks auf Einzelbeiträge (Ø)
4.154 Einzelmeldungen 01.-12.2013
16,7 Meldungen je Arbeitstag (Ø)
seit Dezember 2004:
408 Newsletter-Ausgaben (110 Monate)
36.120 Einzel-Meldungen
38.468 Aufrufe Newsletter-Archiv

Anmerkung: Die Zugriffsstatistik zählen wir mit IVW + GoogleAnalytics.

Datenbanken-Statistik:

1.676 Einträge Datenbank Agenturen (per 30.12.2013)
90 Einträge mit ausführlichem Datenbankeintrag
68 Einträge mit verlinkter Adresse
17 Einträge mit Porträts
302 Einträge Agenturen, die ausbilden (Volontäre/Trainees)
83 Einträge Agenturen, die ausbilden und nach DJV-Regeln bezahlen
159 Teilnehmer Pfeffers PR-Umsatz-Ranking 2012
156 Einträge Agenturen im SoMe-Ranking "Facebook"
164 Einträge Agenturen im SoMe-Ranking "Twitter"
1.349 Einträge alter Website-Check (2010/2011)
202 Einträge neuer Website-Check (2013/2014)
422 Einträge Datenbank Dienstleister im PR-Bereich (per 30.12.2013)
124 Einträge Datenbank Ausbilder im PR-Bereich (per 30.12.2013)
weitere Daten auf der eigenen Startseite

Jobbörsen-Statistik:

562 Stellen-Anzeigen in 2013
470 Stellenangebote
92 Stellengesuche
weitere Daten auf der eigenen Startseite