BoB: Kommunikationsverband startet Ausschreibung

BoB-Award LogoDer Kommunikationsverband hat den Startschuss für den B-to-B-Kommunikationsaward 2014 (BoB) gegeben. Bis zum 9. Januar 2015 können Werbe- und Kommunikationsmittel im Bereich der B-to-B-Kommunikation, die von Januar 2014 bis Dezember 2014 in Deutschland, Österreich oder der Schweiz, in deutscher oder englischer Sprache eingesetzt wurden, eingereicht werden. Preise werden in zehn Disziplinen vergeben. Einsendungen aus dem Bereich der Konsumgüter- und Endverbraucherwerbung sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

Weiterlesen...

mpm mit vier neuen Etats auf Wachstumskurs

Bockius-Frank Mann-Philipp Gf-mpmDie Mainzer Kommunikationsagentur mpm setzt ihren Wachstumskurs im Jahr 2014 fort. Die Inhaber Frank Bockius (l.) und Philipp Mann freuen sich über vier neue Aufträge für die Erstellung und Produktion von Geschäftsberichten. Mit dem Koblenzer Hersteller von Gasdruckfedern, der Stabilus S.A., der SparkassenVersicherung, Stuttgart, der Volksbank Mittelhessen, Gießen, und der Kölner Unternehmensberatung Seven Principles AG konnte die Agentur neue Kunden im Bereich Financial Communications überzeugen. Auch alle bestehenden Projekte aus dem Vorjahr werden von mpm weitergeführt. Der Publishing-Spezialist mit aktuell rund 60 Mitarbeitern verstärkt daher weiter sein Team.

Weiterlesen...

fischerAppelt startet neue Unit für Sportmarketing

FischerAppelt SportmarketingfischerAppelt bündelt seine Sportkompetenzen und geht am Standort Köln mit einer neuen Unit für Sportmarketing an den Start. Unter Mitwirkung aller Disziplinen stellt sich die Agenturgruppe als Anbieter von contentorientierter Markenkommunikation nun auch im Sport auf. (Foto: Als Head of Sports Marketing führt Jan Milkereit (m.) die Sportmarketing-Unit aus Köln und berichtet direkt an Dino Büscher, Managing Partner fischerAppelt, live marketing (rechts) und Frank Behrendt, der die neue Unit auf Vorstandsebene verantwortet)
"Sport produziert wie kaum eine andere Sparte emotionale und bedeutsame Momente", sagt Frank Behrendt, PR-Vorstand der fischerAppelt-Gruppe. "Als Agentur mit großem Sport-Know-how bieten wir Beratung und Umsetzung auf höchstem Niveau für Unternehmen, Vereine, Sportlerinnen und Sportler - angetrieben vom Gedanken, dass der Sport Gesprächsstoff - und damit Inhalte - liefert, der die Menschen auf der ganzen Welt bewegt."

Weiterlesen...

DPRG-Arbeitskreis "Kommunikation im Mittelstand" mit neuer Leitung

Kommunikation entscheidet auch im Mittelstand immer mehr über die Zukunftsfähigkeit der Unternehmen. Um diesem Fakt gerecht zu werden, intensiviert die Deutsche Public Relations Gesellschaft (DPRG) die Aktivitäten des Arbeitskreises "Kommunikation im Mittelstand". "Wir wollen mit den Ergebnissen des Arbeitskreises konkrete Antworten auf die aktuellen und zukünftigen Fragen zur Kommunikation von mittelständischen Unternehmen geben", betont Monika Prött. Sie leitet gemeinsam mit Jens Voshage den Arbeitskreis. Voshage ergänzt: "Mit dem Arbeitskreis richten wir uns an Kommunikationsverantwortliche in mittelständischen Unternehmen - egal ob sie Werbung, Marketing oder Öffentlichkeitsarbeit auf der Visitenkarte stehen haben." Ziel sei es, die Professionalisierung der PR auf die Kommunikation im Mittelstand zu übertragen und angemessene Lösungen zu entwickeln.

Weiterlesen...

Agenturen compact (4) (44. KW-2014)

  1. CLY Communication eröffnet Büro in München: Seit Oktober ist die Berliner Event- und PR-Agentur CLY Communication mit einem eigenen Büro und Team auch in München vertreten. "Durch die zusätzliche Münchener Dependance können wir die ohnehin schon guten Beziehungen zu den wichtigen Münchener Medien ausbauen", freut sich CLY Geschäftsführer Raffaele Castelli. "Darüber hinaus können wir uns so noch schneller und effizienter mit unseren Münchener Kunden abstimmen und ihnen auch im Bereich Event und Celebrity Relations noch mehr Nähe bieten."
  2. Im Februar 2014 hatten wir vermeldet, dass der damalige Pressesprecher von Scholz & Friends, Markus Mayr, sein Unternehmen mit unbekanntem Ziel verlässt. (Wir berichteten.) Jetzt ist klar, wohin sein Weg führt: in die Selbständigkeit. Mayr hat in Hamburg eine Kommunikationsagentur Mayr PR gegründet und bietet für Unternehmen und Agenturen Medienarbeit, Cotent Marketing, Social Media und Employer Branding an. Seine ersten Kunden sind die Designberatung WAGA, Düsseldorf, und die Crossmarketing-Agentur Mainline Marketing, Frankfurt.
  3. Best Practice Award im eigenen Netzwerk: Die Hamburger Industrie-Contact AG (IC AG) hat bei der diesjährigen Preisverleihung der Best Practice Awards des Public Relations Global Network (PRGN) drei Preise gewonnen. Silber in den beiden Kategorien „Corporate Communications“ und „Digital Communications“ sowie Bronze in der Kategorie „Green PR“. Insgesamt wurden rund 100 Beiträge eingereicht. Die Preisverleihung fand Ende Oktober in London während der PRGN-Herbstkonferenz statt. Der CEO der Hamburger PR-Agentur Industrie-Contact AG, Uwe Schmidt (54) ist aktuell der PRGN-Präsident.
  4. Die auf Pressearbeit und Marketing für Hotels spezialisierte Agentur TN Hotel Media Consulting wird ab Januar 2015 in New York vertreten sein. Geleitet wird das Büro von der Journalistin und Beraterin Claudia E. Steinberg. Hauptsitz von TN Hotel Media Consulting ist Hamburg. Tomas Niederberghaus gründete die Agentur im Herbst 2012. Er war zuvor über zehn Jahre als Autor und Hotelkritiker der Wochenzeitung „Die Zeit“ tätig. Zu seinen Kunden gehören unter anderem die schweizerische Giardino Hotel Group und das Hotel Waldhaus Sils.

Personalien compact - Sonstige (2) (44. KW-2014)

  1. Patricia Vernhold wird als Nachfolgerin von Bastian Fermer ab dem 1. November neue Pressereferentin im Leitungsstab beim Sächsischen Staatsministerium des Innern. Sie berichtet an den Leiter des Leitungsstabs, Martin Strunden, der verantwortlich für die Pressearbeit des Hauses ist. Bereits seit 2004 gehört Vernhold dem Innenministerium in Dresden als Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit an. Zuvor war sie beim MDR-Fernsehen tätig.
  2. Markus Kringel (45) ist seit dem 1. Oktober neuer Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei der Berliner Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen. Er berichtet direkt an Senatorin Dilek Kolat (SPD). Zuvor war Kringel von 2006 an als Kommunikations- und PR-Berater sowie als freier Journalist und Dozent für Rhetorik und Strategieplanung tätig. Er lehrt weiterhin unter anderem an der Universität Kassel und an der Deutschen Presseakademie.

Studie: Enge Verzahnung zwischen Medien und Social Web

Share-of-Buzz-Mediengattungen Brandwatch-Medienreport2014Eine aktuelle Studie von Brandwatch zeigt es: Über TV wird im Social Web vorrangig am Abend und am Sonntag gesprochen, Print erzeugt viel Buzz in den Morgenstunden und an Werktagen, Radiomarken erzielen aufgrund ihrer regionalen Ausrichtung weniger Online-Gespräche als überregionale Medien. Als Hauptkanal für Gespräche zu Medienmarken wurde Twitter identifiziert. 54 Prozent des ‚Share of Buzz’ ist dort zu finden. Facebook liegt auf Platz 2 mit 21 Prozent. Der Report „Medien im Social Web“ von Brandwatch wurde erstmals auf den Medientagen in München vorgestellt. Die Grafik zeigt den Share of Buzz nach Mediengattungen: TV liegt vorn; © Brandwatch

Weiterlesen...

Fachjury erhebt deutsche Marken zu „Superbrands“

Superbrands-Siegel-2014-2015Was haben die folgenden Unternehmen und Marken gemeinsam? Alpina Farben, Alno, Aral, Bonduelle, Bose, C&A, Carglass, Deutsche Bank, Deutscher Fußball-Bund, FC Bayern München, Jura, Kärcher, König Pilsener, Köstritzer, Leifheit, Miele, Nutella, Playmobil, Poggenpohl, Postbank, Steigenberger Hotel Group, Stiebel Eltron, TÜV Rheinland, Visa, Weber Grill, Wernesgrüner und Wüstenrot sind nach Meinung einer Fachjury „Superbrands“. Jedenfalls wurden die genannten Unternehmen zum wiederholten Mal in den Kreis der „Superbrands Germany 2014/2015“ gewählt. Neu dabei im Kreis der deutschen Topmarken sind im Auszeichnungszeitraum 2014/2015 Apollo-Optik, Eprimo, Ergo, Soehnle und Vorwerk. Bereits zum sechsten Mal zeichnet die internationale, unabhängige Organisation „Superbrands“ herausragende Marken in Deutschland aus. Eine 27-köpfige Expertenjury prüft hierfür mehr als 1.200 Marken.

Weiterlesen...

Etats compact (10) (44. KW-2014)

  1. battery für Mini:
    Mini / BMW AG, München
    was: Internationale Print-Materialien und Online-Adaptionen
    an: battery.communication GmbH, Hamburg
  2. Dresden Marketing GmbH (DMG)
    was: Produktion des "Dresden Magazins" als Beilage der "Zeit"
    an: Tempus Corporate GmbH (CP-Tochter des Zeit-Verlags), Hamburg
  3. Anbieter von Digitalplattformen für Messen, Balluun AG, Foster City (USA) und Zürich
    was: Pressearbeit
    an: Convensis Group, Stuttgart
  4. Softwarehaus und der IT-Dienstleister Datev eG, Nürnberg
    was: Print- und Online-Kampagne
    an: Serviceplan Campaign, München
  5. Hamburger Messe und Congress GmbH
    was: Jubiläumsbuch zum 650. Geburtstag der Hamburger Messe in 2015
    an: Medienagentur Bissinger plus, Hamburg
  6. Sony Mobile, Düsseldorf
    was: Event zum Launch der neuen Sony Xperia Z3-Serie
    an: Lieblingsagentur GmbH, Krefeld
  7. Digital-Marketing Unternehmen intelliAd Media GmbH, München
    was: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    an: cocodibu GmbH, München
  8. DIN Deutsches Institut für Normung e. V., Berlin
    was: Markenpositionierung und Überarbeitung des Corporate Design
    an: kleiner und bold GmbH, Berlin
  9. Lookout, Inc., Anbieter für mobile Sicherheitslösungen, San Francisco (USA)
    was: Beratung bei Neuausrichtung, Social Media
    an: Schwartz Public Relations, München
  10. Allianz Real Estate Germany GmbH, München
    was: Konzept und Umsetzung für einheitliche Vermietungskommunikation
    an: Kommunikationsagentur Vanderlicht GmbH & Co. KG, Wiesbaden

Personalien compact - Unternehmen (7) (44. KW-2014)

  1. Clarissa Hackbarth (31) verantwortet seit September den Bereich Corporate Communications bei der Software-Firma freiheit.com Technologies in Hamburg. Ihre Hauptaufgabe: Ausbau der internen und externen Unternehmenskommunikation. Hackbarth, die zuvor Junior PR-Managerin bei den Goodgame Studios war, berichtet bei freiheit.com an die Geschäftsführer und Gründer Claudia Dietze und Stefan Richter.
  2. Marc Andrey (41) wird ab dem 1. Dezember neuer Leiter des Bereichs Media Relations bei der Schweizer Bank Valiant. In Personalunion wird er stellvertretender Leiter Marketing und Unternehmenskommunikation und wird damit Nachfolger von Valérie Bodenmüller. Andrey kommt von der PostFinance, wo er zuvor seit 2005 Pressesprecher war.
  3. Michael Göntgens (33) wird am 1. November als Nachfolger von Matthias Eberle neuer Kommunikationschef bei Lufthansa Cargo, der Frachttochter der Airline in Frankfurt am Main. Göntgens verbrachte nahezu seine bisherige komplette Karriere bei dem Luftfahrtunternehmen, zuletzt verantwortlich für die Pressearbeit und die interne Kommunikation.
  4. Nicola Maier (24) unterstützt bis Ende 2015 als Elternzeitvertretung für Natalia Pilz das Presseteam von MairDumont, Ostfildern b. Stuttgart, Marktführer für touristische Informationen. Sie arbeitete zuvor in der Pressestelle des Klett Cotta Verlages.
  5. Nikos Späth (37) ist neuer Senior Manager Public Relations bei der Schiffs- und Offshore-Klassifikationsgesellschaft DNV GL in Hamburg. Zuletzt war er bei der Fachzeitschrift „Hansa International Maritime Journal“, die er dreieinhalb Jahre als Chefredakteur steuerte. Späth ist gelernter Wirtschaftsredakteur und war zuvor bei der „Financial Times”, „Capital”, dem „Hamburger Abendblatt” und der „Welt am Sonntag” tätig. Er berichtet an Andreas Bodmann (45), der seit März dieses Jahres Leiter der globalen Kommunikationsabteilung für die maritime Sparte von DNV GL ist.
  6. Peter Felsbach (37), bisher Pressesprecher des voestalpine-Konzerns im österreichischen Linz, übernimmt dort ab dem 1. Januar 2015 die Bereichsleitung Corporate Communications. Er folgt in dieser Funktion auf Gerhard Kürner (44), der das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlässt. Felsbach ist bereits seit 2011 für die externe PR-Arbeit des Konzerns zuständig. Ab Januar übernimmt er den gesamten Bereich Corporate Communications mit derzeit 18 Mitarbeitern. Er rückt damit in die erste Managementebene der Holding auf und berichtet direkt an CEO Wolfgang Eder.
  7. Patrick Kügle (36) ist seit 1. August Pressesprecher der audibene GmbH mit Sitz in Berlin. In dieser Position verantwortet er den Bereich PR und Media Relations des internationalen Akustik-Unternehmens mit 150 Mitarbeitern. Die Stelle wurde neu geschaffen. Kügle berichtet direkt an die drei Geschäftsführer des Unternehmens Marco Vietor, Paul Crusius und Marco Wiesmann. Zuletzt arbeitete Kügle als Leiter der Bundesgeschäftsstelle der Vereinigung Liberaler Ärzte sowie als Pressesprecher und Büroleiter des FDP-Gesundheitsexperten Erwin Lotter.

Matratzen aus dem Automaten: fischerAppelt begleitet Markteinführung für matratzen direct

Matratzen-Automat fAfischerAppelt macht’s möglich: Matratzen aus dem Automaten. Mit dem „MatratzOmat“, dem weltweit ersten Matratzenautomaten, sorgte fischerAppelt für eine ungewöhnliche Markteinführung des Unternehmens matratzen direct AG, Köln. Zehn Wochen lang tourte der „MatratzOmat“ durch Deutschlands größte Städte. Er versorgte knapp 4.000 Kunden mit Matratzen und landete auf Platz 1 der skurrilsten Automaten der Welt der Kabel1-Sendung „Abenteuer Leben“. Michael Piperidis, Leiter Marketing bei der matratzen direct AG, sagte: „Die Roadshow war ein voller Erfolg – das Medienecho war groß, vor allem aber kam unser MatratzOmat bei den Kunden sehr gut an.“

Weiterlesen...

Transparenz schaffen, Akzeptanz fördern, Konsequenzen aufzeigen

Mutaree-Geschäftsführerin Schmidt zu den wichtigsten Faktoren der Change-Kommunikation
Schmidt-Claudia Gf-MutareeJeder durchschnittlich begabte Unternehmensführer weiß, dass er Umstrukturierungen und Veränderungen in seinem Unternehmen nachhaltig kommunizieren sollte. Anders wird es nicht gelingen, die Belegschaft aktiv in Umstrukturierungsprozesse einzubinden und die aktive Duldung oder gar Unterstützung zu gewinnen. Doch obwohl es beinahe eine Binsenweisheit ist, proaktiv zu kommunizieren und die unterschiedlichen Stakeholder – innen wie außen – einzubeziehen, gelingt es scheinbar nur einer Minderheit von Unternehmen so zu verfahren. Das „PR-Journal“ befragte dazu Claudia Schmidt (Foto), die Geschäftsführerin der Mutaree GmbH, die aktuell zum dritten Mal nach 2010 und 2012 die Change-Fitness-Studie der Öffentlichkeit (siehe dazu den Bericht im „PR-Journal“) präsentiert.

Weiterlesen...

Medien compact (1) (43. KW-2014)

  1. Nach Informationen von „newsroom.de“ wird Helge Matthiesen zum 1. Januar 2015 neuer Chefredakteur beim „General-Anzeiger“ (GA) in Bonn. Matthiesen, der bis zum Ende des Jahres noch Chefredakteur beim Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlag in Flensburg ist, soll die Nachfolge von Andreas Tyrock antreten, der im Sommer zur „Westdeutschen Allgemeinen Zeitung“ nach Essen wechselte. Weder Matthiesen noch „GA“-Geschäftsführer Thomas Regge oder Verleger und Herausgeber Hermann Neusser IV. waren bereit, sich zum Thema zu äußern.

Neun Stiftungen nominiert für Kommunikationspreis „Kompass“

Kompass-Stiftungspreis BVDSNur noch knapp vier Wochen – dann stehen sie fest, die Sieger des Kommunikationspreises „Kompass 2014“. Ausgeschrieben wird er vom Bundesverband Deutscher Stiftungen, der am 24. Oktober die Platzierten für die Shortlist in den drei Kategorien bekannt gab. Die Finalisten kommen aus München, Köln, Bonn, Gütersloh, Frankfurt am Main, Halle, Berlin und Stralsund. Die feierliche Preisverleihung findet am 20. November 2014 im Jüdischen Museum in Berlin statt. Der „Kompass“ ist bundesweit die einzige Auszeichnung für vorbildliche Stiftungskommunikation und wird 2014 zum neunten Mal verliehen. Neben den Preisen in drei Kategorien „Gesamtauftritt“, „Projektkommunikation“ und „Einzelne Kommunikationsmaßnahme“ gibt es in diesem Jahr einen Sonderpreis für den besten Jahresbericht. Welche Stiftungen nominiert wurden, erfahren Sie unter „weiterlesen“.
(Foto: Das Objekt der Begierde, der „Kompass“ für vorbildliche Stiftungskommunikation.)

Weiterlesen...

Herbstmonitor 2014: GWA Agenturen betrachten die Geschäftsentwicklung für 2015 optimistisch

GWA-Herbstmonitor14 UmsatzsteigerungDie Mitgliedsagenturen des Gesamtverbands Kommunikationsagenturen (GWA), Frankfurt am Main, blicken optimistisch auf die Geschäftsentwicklung. Für das kommende Jahr prognostizieren 76 Prozent der Teilnehmer am Herbstmonitor des GWA eine Umsatzsteigerung (siehe Grafik) und geben diese durchschnittlich mit 8,1 Prozent an. Im laufenden Geschäftsjahr konnten 58 Prozent der Befragten einen Umsatzzuwachs verzeichnen, lediglich bei 25 Prozent verringerte sich der Umsatz. Im Durchschnitt beträgt das Umsatzwachstum 2014 fünf Prozent. Vor allem die größeren Agenturen scheinen zuzulegen. Die Umsatzzuwächse bewegen sich bei zehn Prozent der Agenturen in einem Bereich von drei bis sechs Millionen Euro. Von 106 Inhabern und Geschäftsführern, die befragt wurden, beteiligten sich 74 an der Erhebung.

Weiterlesen...

Branche compact (5) (43. KW-2014)

  1. Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V., Düsseldorf, lädt ein zur Teilnahme am Deutschen Digital Award. Der neue Preis, der den DMMA OnlineStar ablöst, zeichnet kreative Spitzenleistungen der Digitalbranche aus. Eingereicht werden können Arbeiten aus der Region DACH, die dort 2013 und 2014 erstmals veröffentlicht wurden. Teilnahmeberechtigt sind sowohl Werbe-, Design-, Internet-, und Kommunikationsagenturen als auch Werbungtreibende und Freiberufler. Die Einreichung der Beiträge ist bis zum 28. November über die Website zum Deutschen Digital Award möglich.
  2. Coca-Cola und Hornbach sind die GWA Effie Gold Gewinner 2014. Gold erhielt die Coca-Cola Kampagne „Trink ‘ne Coke mit…“ von Scholz & Volkmer, MediaCom, Mediacom Interaction, Ogilvy & Mather, fischerAppelt relations, Wonderlandmovies, brandnewmusic und Roth & Lorenz. Ausgezeichnet mit Gold wurde auch „Der Hornbach Hammer“ von der Heimat Werbeagentur. Insgesamt wurden 17 Effies verliehen, davon zwei in Gold, fünf in Silber und zehn in Bronze. Aus 48 Finalisten ermittelte die Jury die 17 Preisträger. Insgesamt wurden 90 Kampagnen für den Preis des Gesamtverbands Kommunikationsagenturen eingereicht. Weitere Informationen auf der Website zum Preis.
  3. Mit 54 Einreichungen bewarben sich Österreichs Kommunikatoren um den Staatspreis für PR 2014. Aus dieser Vielzahl von Arbeiten hat die Jury 16 Projekte in sechs Kategorien nominiert, die Sieger in diesen Kategorien und den künftigen Staatspreisträger gewählt. Verliehen wird der vom Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft ausgelobte und vom PRVA, Public Relations Verband Austria ausgerichtete Staatspreis am 20. November in Wien. Weitere Informationen auf der PRVA-Website. Mitglieder der Jury war übrigens auch Norbert Minwegen, Präsident der Deutschen Public Relations Gesellschaft (DPRG).
  4. Das Katholische Klinikum Essen (KKE) ist beim 8. Kommunikationskongress der Gesundheitswirtschaft (kommge) mit dem Award „Bestes Klinikmarketing“ ausgezeichnet worden. Damit würdigt der kommge die erfolgreiche Marketing-Neuausrichtung des KKE der vergangenen Jahre und das ganzheitliche Konzept. Um sich von seinen Mitbewerbern abzuheben, entwickelte der aus drei Häusern bestehende Klinikverbund ein neues Corporate Design mit einheitlichem Namen. Gleichzeitig wurden aber auch die Einzelmarken der Kliniken gezielt wiederbelebt.
  5. Der „Schweizer Journalist“ hatte zur Abstimmung gebeten und 191 Wirtschafts- und Fachjournalisten beteiligten sich an den Wahlen zum Pressesprecher und zur Agentur des Jahres. Gewinnerin in der Kategorie Pressesprecher wurde Sonja Zöchling Stucki, die für den Flughafen Zürich spricht. Nach 2011 und 2013 wurde sie bereits zum dritten Mal mit diesem Titel ausgezeichnet. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Peter Brun von Kuoni und Urs Peter Naef von Migros. Zur besten Agentur des Jahres 2014 wurde die IRF Communications AG gewählt. Platz zwei und drei errangen die PRfact AG und die Lemongrass Communications AG. Alle Agenturen haben ihren Sitz in Zürich.

Vergleichsportal jobboersencheck.de vergibt Pressearbeit an Stammplatz Kommunikation

Theisen-Sascha StammplatzWas hrs.com für Hotelgäste, ist jobboersencheck.de für Arbeitgeber. Das erste Vergleichsportal für Online-Jobbörsen in Deutschland ist seit Mitte Oktober auf dem Markt und setzt in der Pressearbeit auf die Kölner PR-Agentur Stammplatz Kommunikation. Auftraggeber ist die Profilo Rating-Agentur GmbH mit Sitz in Bargteheide. Oberstes Ziel für die Agentur: Erhöhrung der Bekanntheit von jobboersencheck.de. Zum Launch startet das neue Portal mit mehr als 2.800 Unternehmensbewertungen und sorgt so für mehr Transparenz in einem unübersichtlichen Markt mit mehr als 800 verschiedenen Anbietern. Mit Stammplatz holen sich die Macher nun branchenkundiges Know-how an ihre Seite, denn Stammplatz-Gründer Sascha Theisen (Foto) arbeitete von 2007 bis 2013 als Pressesprecher und Marketing Leiter für StepStone. Zudem verhalf die Agentur  bereits anderen Akteuren der Branche wie Absolventa, Indeed oder stellenanzeigen.de zu mehr Bekanntheit.

Schalberger wird neuer Kommunikationschef bei Toyota

Thomas Schalberger (50) wird ab dem 1. November neuer Leiter der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Toyota Deutschland GmbH in Köln. Er tritt die Nachfolge von Andy Fuchs (47) an, der im August des vergangenen Jahres interimsweise die Kommunikationsleitung von Jürgen Stolze übernahm (wir berichteten). Stolze hatte seinerzeit nach sechs Jahren als General Manager für Presse- und Public Relations das Unternehmen sehr plötzlich verlassen. Mit der Verpflichtung von Schalberger kann Fuchs nun wieder in seine vorherige Aufgabe als Leiter der Toyota Konzernrepräsentanz in Berlin zurückkehren. Schalberger kommt von der Peugeot Deutschland GmbH in Köln, wo er als Direktor für Marketing und Kommunikation verantwortlich zeichnet. In seiner neuen Funktion – offiziell General Manager Public Relations & Press – berichtet er direkt an Tom Fux, den Präsidenten der Toyota Deutschland GmbH. (Quelle: „Motorvision“)

Agenturnetzwerk Novum Worlwide gegründet – Big Bang & Whisper aus Berlin neues Mitglied

Ein weiteres Netzwerk von Kommunikationsagenturen hat sich gegründet: Novum Worldwide, so der Name, vereint ausgewählte Kommunikationsagenturen unter einem Dach, die ihren Kunden den Zugang zu Kommunikationsexperten auf der ganzen Welt anbieten wollen. Neuesten Mitglied aus Deutschland ist die Berliner Agentur Big Bang & Whisper. Novum Worldwide arbeitet mit kleinen, erfahrenen Partnern, die für Qualität und hervorragende Resultate stehen. Die Idee stammt von der niederländischen Kommunikationsagentur Glasnost. Das neue Netzwerk umfasst die Adria-Region, Australien, Österreich, Belgien, Frankreich, Deutschland-Luxemburg, die Niederlande, den Persischen Golf, Süd-Afrika, Süd-Ost-Asien, Spanien, die Schweiz und Großbritannien. Kunden können entscheiden, ob sie direkt mit Partner-Agenturen arbeiten wollen oder eine Lead-Agentur als Hauptauftragnehmer auswählen wollen.

Weiterlesen...

Cision übernimmt nach Vocus jetzt auch britische Gorkana Group

cision-logoCision, einer der führenden Anbieter von PR- und Social-Software und -Dienstleistungen, verbreitert seine Angebotspalette erneut. Wenige Tage nach Bekanntgabe der Fusion mit Vocus und der Übernahme von Visible Technologies folgte jetzt eine weitere Akquisition: Cision erwarb die Gorkana Group Limited. Dabei handelt es sich um einen Dienstleister aus Großbritannien für Mediendaten, Medienbeobachtung und Medienanalyse. Gorkana soll Cisions Produktpalette für PR-Profis und zugleich die vorhandenen Angebote für Journalisten aus aller Welt vertiefen.

Weiterlesen...

PR-Fachmedien im 3. Quartal konstant

Das dritte Quartal hat für die PR-Fachmedien keine wesentlichen Veränderungen gebracht. Wie im Vorquartal legt das „prmagazin“, Remagen-Rolandseck, leicht zu und der „PR Report“, Hamburg, verliert weiter leicht an Boden. In Zahlen ausgedrückt: Das „prmagazin“ steigert sich beim Verkauf um 1,0 und bei den Abonnements um 1,34 Prozent. Der „PR Report“ verliert 1,7 beziehungsweise 1,86 Prozent. Zwar steigerten die Hamburger ihre Verbreitung (+ 26 %) und die Zahl ihrer Freitstücke (+ 109,3 %), doch auf den Verkauf hat sich das offensichtlich nicht ausgewirkt. Die genauen Zahlen sind in der unten stehenden Tabelle aufgeführt.

Weiterlesen...

Personalien compact - Sonstige (5) (43. KW-2014)

  1. Catherine Duttweiler wird zum 1. Dezember Nachfolgerin von Ulrich Sieber als Kommunikationschefin beim schweizerischen Bundesamt für Statistik (BFS) in Neuenburg. Vorgänger Sieber geht in den Ruhestand. Duttweiler rückt mit Übernahme der neuen Aufgabe in die Geschäftsleitung auf. So ist sie nicht nur für die Kommunikation sondern auch für strategische Aspekte der künftigen Ausrichtung verantwortlich. Duttweiler ist seit 25 Jahren in Journalismus und Kommunikation tätig. Zuletzt arbeitete sie als selbständige Kommunikationsberaterin.
  2. Georg Schmitt (36) wechselt von Ketchum Pleon zum Weltwirtschaftsforum in Genf, wo er als Associate Director Communications eingesetzt wird. Seine Aufgabe: Er betreut dort die deutschen Medien, die im Forum engagierten Unternehmen und verantwortet die Kommunikation der Young Global Leaders, Technology Pioneers und anderer Forum-Communities. Er berichtet an Fon Mathuros Chantanayingyong, Senior Director Communications.
  3. Jeannette Gusko (30) ist seit dem 16. Oktober als Nachfolgerin von Sergius Seebohm neue Kommunikationschefin bei der Petitionsplattform Change.org Deutschland in Berlin. Gusko, die zuvor schon seit 2012 für Change.org als Senior Campaignerin tätig war, ist zuständig für die gesamte Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Sie berichtet an Gregor Hackmack, der Campaigns Director ist. Vor ihrem Wechsel zur Petitionsplattform arbeitete sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Ostfalia Hochschule.
  4. Vera Grossmann ist seit Anfang Oktober neue PR-Chefin des Netzwerks InterNations, München. Die Organisation gilt mit 1,4 Millionen Mitgliedern in knapp 400 Städten weltweit als größte Organisation für Personen, die im Ausland leben und arbeiten. Die schweizerisch-amerikanische Doppelbürgerin Grossmann hat in ihrer neuen Position vor allem die Aufgabe, die Pressearbeit in 180 Ländern zu koordinieren. Sie wurde Nachfolgerin von Ana Chumroo und berichtet direkt an die beiden Geschäftsführer Malte Zeeck und Philipp von Plato. Grossmann kommt von der Agentur Edelman, wo sie zuletzt als Beraterin tätig war.
  5. Henning Zanetti (37) ist seit September neuer Pressesprecher des Technischen Hilfswerks (THW) in Bonn und somit Angehöriger des THW-Leitungsstabs. Er berichtet an das THW-Präsidium. Gleichzeitig zeichnet er als Referent verantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit der THW-Leitung. In dieser Funktion ist er Katrin Klüber zugeordnet, die den Stab Öffentlichkeitsarbeit leitet. Zanetti kommt von der Bremer Polizei, wo er seit 2010 Leiter des Präsidialstabs Presse- und Öffentlichkeitsarbeit war. Vorher war er sechs Jahre beim DRK in Göttingen beschäftigt.

Agenturen compact (4) (43. KW-2014)

  1. Die Storymaker GmbH mit Hauptsitz in Tübingen ist seit September 2014 mit einer Repräsentanz in Berlin vertreten. Anne Tritschler, die seit April 2011 für das Pekinger Büro von Storymaker und dort zuletzt als Senior Account Manager arbeitete, vertritt die Agentur in Berlin. Bereits 2013 wurde ein Büro in München eröffnet. Im Fokus des Berlin-Engagements stehen die Nähe zu deutscher und internationaler Politik, zu Medien und Journalisten, Verbänden, Messen sowie zur digitalen Start-up- und Unternehmensszene, aber auch bereits bestehenden Storymaker-Kunden in der Hauptstadt.
  2. „Ab in den Süden“ heißt es jetzt für Alpha & Omega PR, Hauptsitz in Bergisch-Gladbach. Zum 1. November eröffnet die PR-Agentur für Hightech und IT ein Büro in der bayerischen Landeshauptstadt München. Die Leitung übernimmt Hans-Jürgen Wieneke, ein erfahrener PR und Marketing-Experte, der zuvor in Diensten der Agenturen AxiCom und Unid stand. Mit der räumlichen Expansion wird auch das Portfolio erweitert. Dank der Verstärkung im Süden der Republik bietet Alpha & Omega PR seinen Kunden jetzt auch SEO- und Onlinemarketing-Dienste.
  3. Aus einer One-Man-Show zu einer Agentur mit 20 Mitarbeitern, die in den drei europäischen Märkten Deutschland, Dänemark und Schweden tätig ist – das ist die Geschichte der Hamburger Agentur Ehrenberg Kommunikation, die in diesen Tagen ihren 20. Geburtstag feiert. Die Agentur hat sich spezialisiert auf die Bereiche Tourismus, Transport und Lifestyle. Heute reicht der Kundenkreis von Grönland bis nach Kroatien und die Angebotspalette von klassischer Reise-PR über Multi-Channel-Kampagnen bis hin zur Unternehmens- und politischen Kommunikation. Weitere Informationen auf der Ehrenberg-Website.
  4. Die beiden inhabergeführten Wiener Agenturen Public Relations Atelier und August Digital haben eine strategische Partnerschaft vereinbart. Gemeinsam wollen sie „Do-it-Yourself-Workshops“ anbieten. Im Fokus soll Storytelling stehen – off- und online. Das Besondere des Angebots: Sowohl Atelier-Inhaberin Eva Nahrgang als auch August-Digital-Gründerin Viktoria Egger wollen sich für die Kunden viel Zeit nehmen und sie individuell schulen. Die Bandbreite soll von der gemeinsamen Erstellung von PR-Konzepten und der Planung von Pressearbeit bis hin zu Online-Marketing und Blogger-Relations reichen.

PwC-Studie zur Medienbranche: Digitalisierung als Wachstumsmotor – Print als Verlustbringer

Im Jahr 2013 konnte die deutsche Medien- und Unterhaltungsbranche ein Umsatzplus verbuchen. Die Gesamterlöse stiegen um 1,8 Prozent und erreichten ein Volumen von 65 Milliarden Euro. Diese Entwicklung wird sich bis 2018 fortsetzen: Die Branchenexperten der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC), Frankfurt am Main, rechnen mit einer jährlichen Steigerungsrate von durchschnittlich 1,8 Prozent. Das Marktvolumen wird im Jahr 2018 bei rund 71,1 Milliarden Euro liegen. Zu diesen Ergebnissen kommt der „German Entertainment and Media Outlook: 2014-2018“ von PwC.

PwC-Anzeigenerloese-Print-gesamtDoch das positive Gesamtbild täuscht. Bei näherer Betrachtung wird deutlich, dass nur die Teilbranchen Onlinewerbung, Internetzugang, Hörfunk, Außenwerbung und Fernsehen ein deutliches Plus verzeichnen konnten und somit andere Segmente deutlich abhängten. Keine Überraschung dabei: Die Bereiche Zeitungen, Zeitschriften und Videospiele litten unter Verlusten.

Grafik: Anzeigenerlöse Print gesamt, Quelle: PcW

Weiterlesen...

Personalien compact - Unternehmen (8) (43. KW-2014)

  1. Christian Gerhardus (45), zuletzt seit 2003 Pressechef bei Hochtief, wird ab dem 1. Januar die Verantwortung für Unternehmenskommunikation, Investor Relations und Marketing beim Verkehrstechnologiekonzern Vossloh AG in Werdohl übernehmen. Die Stelle wird neu eingerichtet. Gerhardus wird direkt an den Vorstand berichten.
  2. Michael Fischer (36) wurde zum 1. Oktober beim Münchner Carsharing-Unternehmen DriveNow vom Pressesprecher zum Leiter der internationalen Unternehmenskommunikation befördert. In der neu geschaffenen Position berichtet er an den Geschäftsführer Andreas Schaaf. Zuvor war Fischer seit 2011 Pressesprecher von DriveNow. Seine Nachfolgerin in dieser Funktion ist Aurika von Nauman. Zuvor war von Nauman seit 2011 PR Consultant bei Bite Communications.
  3. Lena Raditsch (47) leitet seit dem 1. Oktober die Unternehmenskommunikation der Roche Diagnostics GmbH. Raditsch, die auch Mitglied des Managementteams wurde, verantwortet damit alle Kommunikationsaktivitäten des Unternehmens an den Standorten Mannheim und Penzberg. Auf dem Gesundheitssektor ist sie in verschiedenen Funktionen in der Kommunikation auf Unternehmensseite und in Forschungsinstitutionen tätig gewesen, zuletzt als Kommunikationsleiterin des European Molecular Biology Laboratory (EMBL). Bei Roche berichtet sie an Ursula Redeker, Sprecherin der Geschäftsführung der Roche Diagnostics GmbH.
  4. Tobias Kruse (34) steigt auf und übernimmt ab dem 1. November die gesamte Kommunikation für die Lush GmbH, Meßstetten, in Deutschland, Österreich und Tschechien. Bisher betreute er bei dem Kosmetikunternehmen den Online- und Marken-Bereich für Deutschland. Vor seinem Wechsel zu Lush im Jahr 2013 war Kruse vier Jahre auf Agenturseite tätig. In seiner neuen Verantwortung berichtet er an Karen Huxley, Leiterin der Unternehmenskommunikation für ganz Europa.
  5. Reto Kormann (48), seit 31 Jahren in unterschiedlichen Funktionen bei den Schweizerischen Bundesbahnen (SBB), wird neuer Leiter Unternehmenskommunikation und Mediensprecher der PostFinance AG in Bern. Wann er seine neue Stelle antritt, ist noch nicht endgültig geklärt. Kormann war bei den SBB unter anderem als stellvertretender Leiter Kommunikation der Division Infrastruktur, als Konzernsprecher und zuletzt als Leiter Crossmedia tätig. Dazwischen arbeitete er eineinhalb Jahre als Kommunikationsberater im Eidgenössischen Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK).
  6. Dirk Hensen (42) ist seit dem 20. Oktober neuer Head of Communications & Public Affairs bei den Goodgame Studios in Hamburg. Hauptaufgabe Hensens wird es sein, die Unternehmenskommunikation strategisch und inhaltlich so auszurichten, dass die Medienpräsenz der Goodgame Studios ausgebaut wird. Zuletzt war Hensen seit 2012 bei Twitter Deutschland tätig und verantwortete dort die Unternehmenskommunikation und Public Affairs Aktivitäten. Vor seinem Wechsel zu Twitter leitete er unter anderem die Unternehmenskommunikation von PayPal und Yahoo in Deutschland.
  7. Sofie Dittmer (29) ist seit dem 15. Oktober PR Managerin der Firmengruppe Travanto Travel in Hamburg. Bei dem E‐Commerce‐Unternehmen, das sich auf das Angebot von Onlineportalen zur Vermietung von Ferienunterkünften spezialisiert hat, übernimmt sie die Presse‐ und Öffentlichkeitsarbeit. Sie berichtet in dieser Funktion an die Geschäftsführer Göran Holst und Stefan Mantwill. Dittmer arbeitete zuvor bei Hamburgs größtem Pflegedienstleister Pflegen & Wohnen, wo sie für Pressearbeit und Marketing zuständig war.
  8. Jessica Heinz übernahm als B-to-B-Spezialistin beim Offenbacher Logistikautomatisierer und Systemintegrator Dematic Anfang Oktober die Aufgaben Messebetreuung, Public Relations, Werbung, Verkaufsförderung und Online-Marketing. Zuvor leitete sie unter anderem die internationale Marketing-Kommunikation bei der Sto AG und das Marketing bei der Doubrava GmbH. Auch Agenturerfahrung bringt Heinz in ihre neue Stelle ein.

Personalien compact - Agenturen (3) (43. KW-2014)

  1. Angelika Frost ist neue Mitarbeiterin der Agentur Vierpartner. Als Senior Beraterin ist sie verantwortlich für die Themen Interne Kommunikation und Leitbildentwicklung. Frost kommt von der PR-Agentur crossrelations, in der sie im Jahr 2000 als Junior Beraterin begann und 2007 in die erweiterte Geschäftsführung berufen wurde. Vierpartner ist eine Beratung für strategische Kommunikation und Marketing in Düsseldorf.
  2. Johanna Protschka ist seit August neue Mitarbeiterin im Team der Kölner MedizinMarketingService-Agentur eickhoff kommunikation. Ihre journalistische Ausbildung hat sie in der gesundheitspolitischen Redaktion des „Deutschen Ärzteblatts“ absolviert. Ihre Schwerpunkte zum Einstieg bei eickhoff kommunikation liegen in den Bereichen Text, Lektorat und klassische Pressearbeit sowie Social Media und Unternehmenskommunikation. Etwas befremdlich: In der Überschrift zur Pressemitteilung wird sie als „neue Nutzbringerin“ bezeichnet.
  3. Oliver Jeschonnek (38) ist neuer Gesellschafter und Geschäftsführer der fbtk Consulting GmbH, einem Beratungsunternehmen für Marketing-, Kommunikations- und Vertriebsaktivitäten mit Sitzen in Berlin und Frankfurt am Main. Weitere Geschäftsführer sind Peter Massine, David Scheffer und Thomas Bone-Winkel. Jeschonnek war zuvor unter anderem als Managing Partner bei der GroupM / MEC Germany sowie als Director und Gründer der Digital- und Social Media Unit „Net Intelligenz“ bei MSL Germany / Publicis Groupe tätig. – fbtk steht übrigens für „from belief to knowledge“.

Etats compact (6) (43. KW-2014)

  1. Merck KGaA, Darmstadt
    was: Internationale Mitarbeiterkampagne: Proud to be an Original 
    an: Fork Unstable Media GmbH – Tochterunter der fischerAppelt AG, Hamburg
  2. Britax Römer Kindersicherheit GmbH, Ulm
    was: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und Social Media
    an: F&H Porter Novelli*, München
    * = irrtümlicherweise hatten wir am 10. Oktober 2014 vermeldet, dass dieser Etat an Fleihman Hillard gegangen sei. Wir bitten um Entschuldigung für diesen Fehler.
  3. Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS), Berlin
    was: Rahmenvertrag für Veranstaltungs- und Konferenzmanagement für vier Jahre
    an: meder.agentur für veranstaltungen und kommunikation GmbH, Berlin
  4. Uvex Sport Group GmbH & Co. KG, Fürth
    was: kommunikative Betreuung im Reitsport
    an: Style Equipe UG, München
  5. Unternehmensverbund der Baumaschinenindustrie Wirtgen Group, Windhagen bei Bonn
    was: Relaunch des internationalen Online-Auftritts mit fünf Markenwebsites und 50 Länderseiten
    an: Internetagentur kernpunkt GmbH, Köln
  6. Privatkundenbank ING-DiBa, Frankfurt am Main
    was: Crossmediales Mitarbeitermagazin "Du"
    an: Corporate Publisher corps, Düsseldorf

Econ Awards: Dieter Zetsche ist „Persönlichkeit des Jahres 2014“

zetsche daimler 14A1160Dieter Zetsche (Foto, © Daimler) ist die Persönlichkeit 2014 des Econ Awards. Der Preisträger sagt dazu: „Ich freue mich sehr über die Auszeichnung als ‚Persönlichkeit des Jahres‘. Wir sind auf dem besten Weg, 2014 zu einem neuen Rekordjahr für Daimler zu machen – mit großartigen Produkten und einem großartigen Team. Gäbe es die Kategorie ‚Belegschaft des Jahres‘ – ich würde meine 275.000 Kolleginnen und Kollegen nominieren.“
Kaum einer dürfte die Daimler AG in Stuttgart so gut kennen wie er: Seit 1976 gehört Zetsche dem Unternehmen an, das einst das Automobil erfand und auch heute zu den erfolgreichsten Automobilunternehmen der Welt zählt. Seit 2006 hat der studierte Elektrotechniker und Diplomingenieur die Funktion des Vorstandsvorsitzenden inne.

Weiterlesen...

Djure Meinen jetzt als Specialist Micro Audiences bei achtung!

Djure Meinen PA010942Die Kommunikationsagentur achtung!, mit 120 Mitarbeitern in Hamburg und München präsent, freut sich über eine namhafte Neuverpflichtung: Djure Meinen (43) ist ab jetzt bei achtung! als Specialist Micro Audiences tätig. Zu den Micro Audiences gehören vor allem Blogger. Meinen ist zuvor bereits als freier Mitarbeiter von achtung! in Anspruch genommen worden und hat auch am viel beachteten Blogger-Kodex der Agentur mitgeschrieben. Der Kodex bildet heute die Grundlage für die Zusammenarbeit der Agentur mit Micro Audiences.

Weiterlesen...

Deutscher PR-Preis 2014: Shortlist steht

dprg-pr-preis-201465 Finalisten wurden für die Endausscheidung des Deutschen PR-Preises 2014 nominiert. Die Preisträger werden am 23. Januar 2015 im Gesellschaftshaus Palmengarten in Frankfurt am Main ausgezeichnet. Mit 404 Einreichungen wurde das hohe Einreicher-Niveau des Vorjahres um rund 20 Prozent übertroffen. Für die 39-köpfige Jury mit renommierten Führungskräften aus Kommunikationswirtschaft, Wissenschaft und Verbänden eine große Herausforderung. „Die Finalisten mussten sich in vier Runden durchsetzen“, berichtet Juryvorsitzender Ansgar Zerfaß, Inhaber des Lehrstuhls für Strategische Kommunikation am Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft der Universität Leipzig. „Jede Einreichung wurde in mehreren Stufen von verschiedenen Juroren bewertet. Das ist aufwendig, aber wichtig. Wir begutachten intensiver und kritischer – deshalb ist es eine große Auszeichnung, für die Shortlist nominiert zu werden.“

Weiterlesen...

Neuaufnahme: Convensis GmbH ist 36. Mitglied der GPRA

Hencke-Stefan Gf-Prof-Dr-ConvensisDie Gesellschaft PR-Agenturen (GPRA), Berlin hat zum 1. Oktober ihren Mitgliederkreis erweitert: Nach erfolgreichem Audit hat die Aufnahmekommission einstimmig die Aufnahme der inhabergeführten Convensis GmbH aus Stuttgart beschlossen, die zur Convensis Group gehört. Das Team um den geschäftsführenden Gesellschafter Stefan Hencke (Foto) konnte die Auditoren überzeugen und fühlt sich dem hohen Qualitätsanspruch der GPRA eng verbunden. Die Convensis GmbH ist das 36. Mitglied der GPRA, und nach Blumberry, Advice Partners, segmenta communications, Edelman, Faktenkontor und Insignis der siebte Neuzugang im Jahr 2014. Mindesten zwei weitere Kandidaten sollen noch "vor der Türe stehen".

Weiterlesen...

PRSH #ThePitch No. 2 - Wanted: Sternenfänger, Querschwimmer und Spezialisten

Am 07. Oktober ging #ThePitch in die zweite Runde. Vier Agenturvertreter kamen in den Planet MID, um sich dem hannoverschen PR-Nachwuchs vorzustellen. Als potenzielle Arbeitgeber präsentierten sich Fink & Fuchs, komm.passion, crossrelations brandworks und JP|KOM. Peter Szyszka, Kommunikationsprofessor an der Hochschule Hannover, begrüßte die rund 70 Gäste und es hieß: „Sie haben 15 Minuten Zeit, um die Zuhörer von Ihrer Agentur zu überzeugen.“

Den Anfang machte Alexandra Groß von Fink & Fuchs, Wiesbaden. Groß findet, dass ein kommunikationswissenschaftliches Studium für PR-Berufseinsteiger kein zwingendes Muss ist; Beraterkompetenzen werden „on the job“ trainiert und die kreativsten Mitarbeiter sind die Quereinsteiger mit unternehmerischer Denke. Fink & Fuchs hat den Slogan „Die Zukunft verstehen“ zum eigenen Antrieb erklärt, um exzellente Kommunikationsdienstleistungen in schnellen Märkten anzubieten. Die Agentur sitzt in Wiesbaden und München, beschäftigt 70 Mitarbeiter und bildet bis zu sieben Volontäre pro Jahrgang aus. „10.000 Stunden braucht man, um ein guter PR-Berater zu sein. Nach fünf Jahren macht es noch einmal ‚Klick‘ und man fühlt sich reif“, sagt Jan Krüger, der die Präsentation von Groß unterstützte.

Weiterlesen...

zu den Artikeln des Ressorts im Archiv

Werbung

Kontakt

Herausgeber:
Gerhard A. Pfeffer (seit 2004/1996)
Lendersbergstrasse 86
53721 Siegburg
Telefon: +49 (0)2241 201.30.60
Telefax: +49 (0)2241 201.30.61
Mobilfon: +49 (0)160 94.63.57.77
E-Mail: redaktion[at]pr-journal.de

Verlag:
Epikeros PR-Portal Ltd., Siegburg

Monats-Statistik

April/Mai 2014:
(jeweils in Klammern kumuliert seit Januar 2014)
(i.d.R. für alle Seiten - PR-Journal, Jobbörse, Datenbanken etc.)

66.650 Visits (165.840)

1.025 Tagesdurchschnitt Besucher

62,6 % neue Besucher

54,2 % Besucher sind männlich / 45,8 sind weiblich

61% sind bis 34 Jahre alt / 15,5 % bis 44 Jahre / 23,5 % älter als 45 Jahre

85 % rufen das PRJ am Desktop auf / 15 % über mobile Geräte

162.088 PageImpressions (392.974)

07:37 Minuten Besuchszeit

2,4 Seitenaufrufe je Besucher

23 Kommentare (54)

Artikel-Klickstatistik hier.


Social Media-Kontakte (gesamt: 15.264):

8.276 Twitter-Follower (3.667 Tweets)

3.822 Facebook-Freunde

1.298 Personen-Kontakte über Google+

692 Follower bei Pinterest (3 Boards, 488 Pins)

565 LinkedIn-Kontakte

611 Xing-Direktkontakte


Newsletter-Statistik

10.528 NL-Empfänger / 15.345 im Verteiler (lt. Bounce-Management von CleverReach, Oldenburg)

26 % Newsletter geöffnet
38 % Klicks auf Meldungen im NL

669 Einzelmeldungen (1.629)
16,7 Meldungen je Arbeitstag

8 Newsletter-Ausgaben (20 / seit Nov.2004: 428 NL)

Anmerkung: Die Zugriffsstatistik zählen wir mit IVW + GoogleAnalytics.


Datenbanken-Statistik:

1.693 Einträge PR-Agenturen und PR-Berater
65 Einträge mit Linkadresse
99 Einträge mit großem Datenbank-Eintrag
19 Einträge mit Agentur-Porträt
309 Einträge Agenturen, die ausbilden
82 Einträge Agenturen, die ausbilden + nach DJV-Regeln bezahlen
149 Teilnehmer am PR-Umsatz-Ranking 2013
169 Einträge Agenturen im SoMe-Ranking "Facebook"
171 Einträge Agenturen im SoMe-Ranking "Twitter"
266 Einträge PR-WebsiteCheck 2013/2014
422 Einträge Dienstleister im PR-Bereich
124 Einträge Ausbilder im PR-Bereich

weitere Infos auf der eigenen Startseite

Jobbörsen-Statistik:

80 Stellenangebote (190)
8 Stellengesuche (25)

21 Angebote „Ausbildungsjobs“
59 Angebote alle anderen Jobs

weitere Infos auf der eigenen Startseite

Jahres-Statistik

Januar - Dezember 2013:

(i.d.R. für alle Seiten - PR-Journal, Jobbörse, Datenbanken, agenturcafe etc.)
357.592 Visits 2013
1.089 Tagesdurchschnitt
979.978 PageImpressions
2.685 Tagesdurchschnitt
08:54 Min. Besuchszeit
2,5 Seitenaufrufe je Besucher
552 Kommentare
Rang 221.334 bei alexa.com weltweit
Rang 16.927 bei alexa.com in Deutschland
369 Seiten verlinken lt. alexa.com auf pr-journal.de 

Social-Media-Kontakte gesamt: 14.541
7.611 Follower auf den 3 PRJ-Twitter-Seiten
3.397 Tweets auf den 3 Twitter-Seiten
3.664 Freunde auf den 3 PRJ-Facebook-Seiten
1.527 Kontakte auf den 3 PRJ-Seiten von Google+
657  Follower auf den 3 Boards von Pinterest (420 Pins)
476 Xing-Direktkontakte (G.Pfeffer)
606 LinkedIn-Kontakte (G. Pfeffer)

Menupunkt-Aufrufe seit Dezember 2004:

132.028 Impressum
103.120 Werbung + Medien-Infos

Newsletter-Statistik 

Jan.-Dez. 2013:
10.658 NL-Empfänger (Stand: 31.12.2013)
14.844 Empfänger im NL-Verteiler
25% Newsletter werden geöffnet (Ø)
35% Klicks auf Einzelbeiträge (Ø)
4.154 Einzelmeldungen 01.-12.2013
16,7 Meldungen je Arbeitstag (Ø)
seit Dezember 2004:
408 Newsletter-Ausgaben (110 Monate)
36.120 Einzel-Meldungen
38.468 Aufrufe Newsletter-Archiv

Anmerkung: Die Zugriffsstatistik zählen wir mit IVW + GoogleAnalytics.

Datenbanken-Statistik:

1.676 Einträge Datenbank Agenturen (per 30.12.2013)
90 Einträge mit ausführlichem Datenbankeintrag
68 Einträge mit verlinkter Adresse
17 Einträge mit Porträts
302 Einträge Agenturen, die ausbilden (Volontäre/Trainees)
83 Einträge Agenturen, die ausbilden und nach DJV-Regeln bezahlen
159 Teilnehmer Pfeffers PR-Umsatz-Ranking 2012
156 Einträge Agenturen im SoMe-Ranking "Facebook"
164 Einträge Agenturen im SoMe-Ranking "Twitter"
1.349 Einträge alter Website-Check (2010/2011)
202 Einträge neuer Website-Check (2013/2014)
422 Einträge Datenbank Dienstleister im PR-Bereich (per 30.12.2013)
124 Einträge Datenbank Ausbilder im PR-Bereich (per 30.12.2013)
weitere Daten auf der eigenen Startseite

Jobbörsen-Statistik:

562 Stellen-Anzeigen in 2013
470 Stellenangebote
92 Stellengesuche
weitere Daten auf der eigenen Startseite