Norbert: Gerüchte+Gerichte

Gericht: Weizen in Dur und Moll

schulz-bruhdoel norbert-58(nsb) Wer sich schon einmal gefragt hat, warum eine gute Baguette frisch vom französischen Boulanger so viel besser schmeckt als das Weißbrot des deutschen Bäckers: Es liegt am Mehl. In Frankreich wie im gesamten Mittelmeerraum, wird vorwiegend Mehl aus Hartweizen (triticum durum) verwendet, während in den deutschsprachigen Landen sich der Weichweizen (triticum aestivum) durchgesetzt hat. Der eignet sich für feine Kuchenteige besser. Wer jedoch auf knusprige Kruste und luftige Krume setzt, muss in Deutschland verzweifeln, denn Hartweizenmehl ist im Handel kaum zu bekommen.

Baguette werden aus einer Mehlmischung gebacken, Brot aus reinem Hartweizen sind z.B. die riesigen Laibe des „Pane di Altamura“, bei manchem italienischen Feinkosthändler recht teuer im Angebot. Der Teig ist groblöcherig und leicht gelblich, die Kruste dick und krachend. Hartweizen enthält mehr Klebereiweiß, und das verändert die Backeigenschaften erheblich. Zum Vergleich: In Frankreich werden jährlich rund zwei Millionen Tonnen Hartweizen geerntet, in Deutschland nicht ganz 38.000 Tonnen.

Auch wer gerne selbst Pizza bäckt oder Nudeln macht, braucht eigentlich Hartweizenmehl – oder genauer gesagt Hartweizendunst. Dunst ist nicht puderfein gemahlen, sondern liegt etwa zwischen unserem Mehl der Type 405 und Gries, Müller sprechen von „doppelgriffig“.  Wer einen recht guten Behelf nicht scheut, sieht sich nach „Instantmehl“ um – Weichweizen, aber gröber gemahlen. In Süddeutschland ist auch „Spätzlemehl“ im Handel, mit einem Anteil von 30 Prozent Hartweizen; der Name verspricht, was das Produkt leisten soll – die besseren Nudeln.

Spaghettini con Asparagi e gamberi

koch-nsb.jpg300 g grüner Spargel, 500 g dünne Spaghetti, Salz, 1 Knoblauchzehe, 1 EL Olivenöl; 100 g Nordseekrabbenfleisch, 50 g Butter, Zitronensaft, Dill

Vom Spargel nur die hellen Enden schälen, ca. zwei cm abschneiden. Die Köpfe abschneiden, der Länge nach halbieren. Die Stangen mit dem Sparschäler in feine Streifen schneiden.

Die Spaghettini in reichlich gut gesalzenem Wasser (drei Liter, zwei TL Salz) bissfest garen, also in etwa acht Minuten! Abgießen, zurück in den warmen Topf geben.

Unterdes die Spargelstreifen und -köpfe in einer Pfanne in dem Öl mit der zerdrückten Knoblauchzehe andünsten, dabei immer wieder wenden. In drei bis vier Minuten ist der Spargel weich und flexibel, zerfällt aber nicht.

Zur gleichen Zeit in einem kleinen Topf die Butter zerlassen, die Nordseekrabben darin wärmen, mit etwas Zitronensaft würzen.

Die Nudeln mit den Spargelstreifen gut durchmischen, auf Teller geben. Die Krabben darauf geben, mit gehacktem Dill bestreuen.

Was könnte besser zu „Spaghetti mit grünem Spargel und Krabbenfleisch“ passen als ein ausdruckstarker Grauburgunder aus Baden oder der Pfalz? Auch ein guter, trockener Orvieto macht eine gute Figur.


Pizza mit Spargel, Erbsen und Mandeln

200 g doppelgriffiges Weizenmehl (Instantmehl, Dunst), 20 g Hefe, 100 ccm lauwarmes Wasser, ½ TL Zucker, ½ TL Salz, 3 EL Olivenöl – 300 g weißer Spargel, 250 g Erbsen, 50 g Mandelblättchen, 200 ccm Sahne, 200 g Ziegenfrischkäse, ½ TL schwarzer Pfeffer

Um Missverständnissen vorzubeugen: Dies ist eine sehr deutsche Pizza, die es nirgendwo in Italien geben wird. Im Süden des Stiefels ist der Teigfladen mit Tomaten, Mozzarella, Kräutern und allenfalls ein wenig Salami ein Happen für zwischendurch, der in Viertel geschnitten aus der Hand gegessen wird. Phantasievolle Kreationen, denen mit Messer und Gabel zu begegnen ist, würden in Napoli oder Palermo nur Kopfschütteln hervorbringen ...

Für den Teig das Mehl in eine Schüssel geben, eine Vertiefung hineindrücken. Die Hefe in die Mehlmulde krümeln. Zucker darauf geben, mit 100 ml lauwarmen Wasser begiessen und darin auflösen. 15 Minuten gehen lassen, bis die Hefe deutlich aufgeschäumt ist. Dann Salz und Öl zugeben, alle Zutaten von der Mitte her zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zur Kugel formen, leicht mit Mehl bestäuben, mit einem Tuch bedecken und 45  Minuten gehen lassen, bis er sein Volumen verdoppelt hat. Auf bemehlten Backblechen zwei dünne Teigfladen ausrollen bzw. mit den Handrücken ausziehen bis zur Größe eines Speisetellers.

Für den Belag die Spargelstangen schälen und in ca. ein cm dicke Scheiben schneiden; die Köpfe längs halbieren. Mit den Erbsen auf den Teigböden verteilen. Sahne, Frischkäse und Pfeffer verrühren, auf den Pizzen verteilen, mit Mandelblättchen bestreuen. Im vorgeheizten Ofen bei 250° Grad ca. 20 bis 25 Minuten kross backen.

Einige Rotweine schmecken gekühlt am besten – und genau die passen zu diesem Schönwettergericht: Zum Beispiel ein trockener Lambrusco oder ein Schwarzriesling aus Württemberg.

Comments are now closed for this entry

Werbung

Kontakt

Herausgeber:
Gerhard A. Pfeffer (seit 2004/1996)
Lendersbergstrasse 86
53721 Siegburg
Telefon: +49 (0)2241 201.30.60
Telefax: +49 (0)2241 201.30.61
Mobilfon: +49 (0)160 94.63.57.77
E-Mail: redaktion[at]pr-journal.de

Verlag:
Epikeros PR-Portal Ltd., Siegburg

Quartals-Statistik 2014

Oktober - Dezember 2014:
(i.d.R. für alle Seiten - PR-Journal, Jobbörse, Datenbanken etc.)

93.360 Visits

1.015 Tagesdurchschnitt Besucher

66 % neue Besucher

54,2 % Besucher sind männlich / 45,8 % sind weiblich

61 % sind bis 34 Jahre alt / 15,5 % bis 44 Jahre / 23,5 % älter als 45 Jahre

81,6 % rufen das PRJ am Desktop auf / 18,4 % über mobile Geräte

216.604 PageImpressions

2,3 Seitenaufrufe je Besucher

14 Kommentare

Artikel-Klickstatistik hier.


Social Media-Kontakte (gesamt: 16.484):
(Stand: 31.12.2014)

9.081 Twitter-Follower ( 4.783 Tweets)

4.131 Facebook-Freunde

1.387 Personen-Kontakte über Google+

568 Follower bei Pinterest (2 Boards, 546 Pins)

628 LinkedIn-Kontakte

689 Xing-Direktkontakte


Newsletter-Statistik:
(Stand: 31.12.2014)

10.767 NL-Empfänger / 16.134 im Verteiler (lt. Bounce-Management von CleverReach, Oldenburg)

27 % Newsletter geöffnet Ø
28 % Klicks auf Meldungen im NL Ø

725 Einzelmeldungen 
12 Meldungen je Arbeitstag

11 Newsletter-Ausgaben (44 / seit Nov.2004: 452 NL)

Anmerkung: Die Zugriffsstatistik zählen wir mit IVW + GoogleAnalytics.


Datenbanken-Statistik:
(Stand: 31.12.2014)

1.714 Einträge PR-Agenturen und PR-Berater
104 Einträge mit Linkadresse
42 Einträge mit großem Datenbank-Eintrag
24 Einträge mit Agentur-Porträt
320 Einträge Agenturen, die ausbilden
82 Einträge Agenturen, die ausbilden + nach DJV-Regeln bezahlen
150 Teilnehmer am PR-Umsatz-Ranking 2013
185 Einträge Agenturen im SoMe-Ranking "Facebook"
186 Einträge Agenturen im SoMe-Ranking "Twitter"
809 Einträge PR-WebsiteCheck 2013/2014
425 Einträge Dienstleister im PR-Bereich
124 Einträge Ausbilder im PR-Bereich

weitere Infos auf der eigenen Startseite

Jobbörsen-Statistik:

113 Stellenangebote
19 Stellengesuche

47 Angebote „Ausbildungsjobs“
66 Angebote alle anderen Jobs

weitere Infos auf der eigenen Startseite

Jahres-Statistik 2014

Januar - Dezember 2014:

(i.d.R. für alle Seiten - PR-Journal, Jobbörse, Datenbanken, etc.)

343.712 Visits 2014
942 Tagesdurchschnitt
828.038 PageImpressions
2.269 Tagesdurchschnitt
2,4 Seitenaufrufe je Besucher
107 Kommentare
Rang 392.759 bei alexa.com weltweit
Rang 25.610 bei alexa.com in Deutschland
362 Seiten verlinken lt. alexa.com auf pr-journal.de 

Social-Media-Kontakte gesamt: 16.484
9.081 Follower auf den 3 PRJ-Twitter-Seiten
4.738 Tweets auf den 3 Twitter-Seiten
4.131 Freunde auf den 3 PRJ-Facebook-Seiten
1.387 Kontakte auf den 3 PRJ-Seiten von Google+
568  Follower auf den 2 Boards von Pinterest (546 Pins)
689 Xing-Direktkontakte (G.Pfeffer)
628 LinkedIn-Kontakte (G. Pfeffer)

Menupunkt-Aufrufe seit Dezember 2004:

150.541 Impressum
116.261 Werbung + Medien-Infos

Newsletter-Statistik 

Jan.-Dez. 2014:
10.767 NL-Empfänger (Stand: 31.12.2014)
16.134 Empfänger im NL-Verteiler
27 % Newsletter werden geöffnet (Ø)
28 % Klicks auf Einzelbeiträge (Ø)
3.495 Einzelmeldungen 01.01.-31.12.2014
14 Meldungen je Arbeitstag (Ø)
seit Dezember 2004:
452 Newsletter-Ausgaben (122 Monate)
39.615 Einzel-Meldungen
45.391 Aufrufe Newsletter-Archiv

Anmerkung: Die Zugriffsstatistik zählen wir mit IVW + GoogleAnalytics.

Datenbanken-Statistik:

1.714 Einträge Datenbank Agenturen (per 30.12.2014)
104 Einträge mit ausführlichem Datenbankeintrag
42 Einträge mit verlinkter Adresse
24 Einträge mit Porträts
320 Einträge Agenturen, die ausbilden (Volontäre/Trainees)
82 Einträge Agenturen, die ausbilden und nach DJV-Regeln bezahlen
150 Teilnehmer Pfeffers PR-Umsatz-Ranking 2013
185 Einträge Agenturen im SoMe-Ranking "Facebook"
186 Einträge Agenturen im SoMe-Ranking "Twitter"
1.483 Einträge alter Website-Check (2010/2011) 
809 Einträge neuer Website-Check (2013/2014)
425 Einträge Datenbank Dienstleister im PR-Bereich (per 30.12.2014)
124 Einträge Datenbank Ausbilder im PR-Bereich (per 30.12.2014)
weitere Daten auf der eigenen Startseite

Jobbörsen-Statistik:

504 Stellen-Anzeigen in 2014
440 Stellenangebote
64 Stellengesuche
weitere Daten auf der eigenen Startseite