Social Media

Social Media compact (11) (20.KW-2012)

01: Facebook, Twitter oder Blogs werden inzwischen in fast 50 Prozent aller Unternehmen in Deutschland eingesetzt. Allerdings nur mit wenig Engagement: Meist kümmern sich nur ein oder zwei Mitarbeiter um die sozialen Medien.  Zum Artikel bei focus.de

02: Facebook gewinnt in Deutschland 1,9 Mio. weitere Nutzer in sechs Monaten. Es ist damit das am stärksten wachsende Land in Europa.  Zum Artikel bei futurebiz.de

03: Die beliebtesten Facebook-Seiten von Konsumgütermarken weltweit sind Coca-Cola, Starbucks und Converse. In Deutschland: McDonald's. → Zur Infografik auf mashable.com

04: Monatelang hatten Investoren gehofft und gefiebert. Doch nun verlief der Facebook-Börsengang lauwarm, gigantische Kursgewinne blieben aus.  Zum Artikel bei spiegel.de 

05: Dämpfer vor Facebook-Börsengang: General Motors stoppt Werbung wegen Wirkungslosigkeit.  Zum Artikel bei spiegel.de

06: Beispiel für eine Facebook-Kampagne: Nike bietet Schuhe für die, die am meisten Kilometer laufen  Zum Artikel bei futurebiz.de

07: Twitter verschickt ungefragt Newsletter-Mails  Zum Artikel bei spiegel.de 

08: Google+ Mitglieder zeigen wenig Engagement. Das Interesse an Google+ scheint bei seinen Mitgliedern zu sinken, je länger sie im Netzwerk sind.  Zum Artikel bei wuv.de

09: Es geht wohl weiter bergab: Prognose für die deutschen Social Networks 2012 als Infografik  Zum Artikel bei socialnetworkstrategien.de

10: Pinterest wird zum Milliarden-Startup: 100 Mio. Dollar investieren die Japaner von Rakuten in das junge Online-Netzwerk. Das virtuelle Fotoalbum soll ihnen als Werbeplattform dienen. Die Bewertung von Pinterest übersteigt damit deutlich die Milliardengrenze.  Zum Artikel bei ftd.de

11: Crowdsourcing - beim neuen Social Media-Trend helfen Kunden bei der Produktentwicklung mit. Zum Artikel bei welt.de

Comments are now closed for this entry

Personalien

achtung! holt Britta Heer als neue Digitalchefin von Edelman

Heer Britta Digitalchefin achtungBritta Heer (Foto, 47), bislang verantwortlich für das digitale Beratungsgeschäft bei der internationalen Agentur Edelman in Deutschland, wird zum 1. Mai Geschäftsführerin der Kommunikationsagentur achtung!, Hamburg und München. Heer verstärkt mit ihrer digitalen Expertise die Führungsspitze um Mirko Kaminski (CEO), Thorsten Beckmann (CFO/COO) und den Chef-Strategen Max Ströbel (CSO). In ihrer Rolle als Chief Digital Officer (CDO) beziehungsweise Geschäftsführerin für Digitales sowie Innovation soll sie das digitale Profil von achtung! weiter schärfen und für nachhaltiges Wachstum im digitalen Beratungsgeschäft sorgen. Zudem wird es Aufgabe der neuen Geschäftsführerin sein, zur weiteren Internationalisierung der Agentur beizutragen.

weiterlesen

Etats

MSL Germany unterstützt TTIP-Kommunikation des BDI

BDI TTIP Plakat MSLMSL Germany, Berlin, unterstützt den Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) im Rahmen der Hannover Messe darin, seine Position zur geplanten transatlantischen Handels- und Investitionspartnerschaft TTIP verstärkt zu kommunizieren. Zum Auftakt der Messe stellte der BDI heute ein Anzeigen- und Plakatmotiv mit dem Claim „Klare Regeln – Echte Chancen: Ein starkes TTIP für Deutschland“ vor. Für die nächsten Monate plant der BDI zudem, weitere Akzente in der TTIP-Kommunikation zu setzen.

weiterlesen

Agenturen

Neues Führungsteam bei Cohn & Wolfe

Hoelling Susan Luenenbuerger R Wolfgang Heymann Julia CW LeadershipDie deutsche Niederlassung der internationalen Agentur Cohn & Wolfe, Hamburg, stellt sein neues Führungstrio vor. Wie im Januar berichtet ist Wolfgang Lünenbürger-Reidenbach (Foto, M.) seit April als neuer Managing Director an Bord. Er verantwortet die gesamte Arbeit von Cohn & Wolfe in Deutschland und hat sich dafür Verstärkung geholt. An seiner Seite arbeiten nun Susan Hölling als Associate Director und Julia Heymann als Director. Hölling ist zuständig für die Weiterentwicklung der Brand- und Marketing-Kompetenz. Sie steht zugleich für die Kontinuität der erfolgreichen Arbeit der letzten Jahre. Heymann kommt von Faktor 3, wo sie zuletzt schwerpunktmäßig die Produktkommunikation für Microsoft verantwortete.

weiterlesen

Organisationen

Österreichischer Bundespräsident Fischer würdigt PRVA-Jubiläum

Vogl Fischer Senft PRVA 40Der PRVA feierte am 16. April sein 40-jähriges Bestehen. 200 geladene Gäste, PRVA-Wegbegleiter aus dem In- und Ausland, ehemalige Präsidenten und Vorstandsmitglieder kamen zusammen, um sich zu erinnern, sich auszutauschen und in die Zukunft zu blicken – allen voran der österreichische Bundespräsident Heinz Fischer, der einen launigen Rückblick gab. Sein Ansatz zur Branche hat bei der Definition zu Werbung und Propaganda begonnen um schließlich bei der PR-Arbeit in seinem eigenen Präsidentschaftswahlkampf den Bogen enden zu lassen. Durch den Abend führte Moderator Gerald Fleischhacker, die frisch gebackene Alt-Präsidentin des PRVA Ingrid Vogl zog Bilanz über das 40-jährige Wirken des PRVA, des größten österreichischen Kommunikationsverbandes.
Foto: Präsidenten unter sich - Staffelübergabe von Ingrid Vogl an ihre Nachfolgerin Susanne Senft im Beisein von Bundespräsident Heinz Fischer. © PRVA/Jana Madzigon

weiterlesen

Medien

TV-Monat März beim Gesamtpublikum: nur geringfügige Veränderungen

Kurz und schmerzlos: die Gunst des Gesamtpublikums hat sich für die TV-Sender im Monat März nur geringfügig verändert. Bei der Rangfolge ist alles beim Alten geblieben: Das ZDF führt vor Das Erste, RTL, Sat.1 und ProSieben. Den größten Zuwachs konnte Sat.1 mit einem Plus von 0,4 Prozent auf nun 8,3 Prozent verzeichnen. Alle anderen Sender veränderten sich um maximal 0,2 Prozentpunkte. Karneval, Sport und Serien boten dem Publikum offensichtlich nur einen geringen Anreiz, die TV-Gewohnheiten zu verändern.

weiterlesen

Social Media

Die zehn größten Fehler in Corporate Blogs

Fehler Blogs newsaktuell 15Ausschließlich um sich selbst kreisen, Suchmaschinen ignorieren und Kommentare konsequent unbeantwortet lassen - diese und andere Fehler führen dazu, dass Unternehmensblogs nicht den gewünschten Erfolg erzielen. Unter dem Titel „Die 10 sichersten Todesurteile für Blogs“ haben die dpa-Tochter news aktuell und Faktenkontor, beide Hamburg, jetzt eine gemeinsame Infografik über die größten Fehler beim Bloggen veröffentlicht. Im Bild sehen Sie Nr. 1 der größten Fehler, die übersteigerte Selbstverliebtheit in Anlehnung an Ludwig XIV.

weiterlesen

Autoren-Beiträge

Kommunikation im Profi-Fußball: Gemischten Teams aus PR- und IR-Experten gehört die Zukunft

Rueckel Gerd CortentNiederlage für die Meister-Kicker von Bayern München: Im Januar 2015 löste der Tweet „Je suis Charlie“ einen mittelgroßen Shitstorm aus. Die gut gemeinte Solidaritätsbekundung für die Opfer von „Charlie Hebdo“ barg Zündstoff, weil sich die Bayern-Profis nur wenige Tage nach dem Tweet zu einem gut bezahlten Freundschaftsspiel in Saudi-Arabien befanden. Menschenrechtsorganisationen unterstellten den Bayern eine perfide Doppelmoral und feuerten scharf auf allen Kanälen. Die Attacke stand auf festem Fundament. Das Auswärtige Amt schreibt über Saudi-Arabien unter anderem: „Die Todesstrafe wurde 2014 mindestens 87 Mal vollstreckt …. Körperstrafen wie z.B. Stockhiebe werden regelmäßig vollzogen … Dissidenten werden inhaftiert … Frauen werden wesentliche Menschenrechte vorenthalten … die schiitische Minderheit im Osten des Landes wird diskriminiert“. - Die Niederlage jenseits des Fußballfelds zeigt: Pressearbeiter von Profi-Fußballvereinen spielen immer Champions League.

weiterlesen

Rezensionen

Rezension: Die neuen Texte der Unternehmenskommunikation

Advertorial Blogbeitrag Content BuchcoverTitel: Advertorial, Blogbeitrag, Content-Strategie & Co.; Autor: Annika Schach; Verlag: Springer Gabler 2015, 244 Seiten; 34,99 Euro; ISBN-13: 978-3658054915
Manchmal fühlt man sich als PR-Berater tatsächlich wie die unternehmenseigene Texter-Werkstatt: „Können Sie ein Statement vorbereiten?” „Bitte übernehmen Sie doch das Advertorial.” „Ein kurzer Brief, das wäre toll.” „Mögen Sie noch einmal drüberlesen?”
Schlimm ist das keineswegs. Im Gegenteil. Ich bin leidenschaftlicher Texter.
Obwohl die Kommunikationsabteilung in den letzten Jahren geradezu zu einem „Kompetenzzentrum Wort“ geworden ist, werden viele Textsorten noch stiefmütterlich behandelt – zumal die Diskussion um Content Marketing sein Übriges dazu beiträgt, die „eigentlichen Zuständigkeiten” innerhalb des Unternehmens zu hinterfragen.

weiterlesen

Norbert: Gerüchte+Gerichte

Gericht: Bärlauch – der Duft des Frühjahrs

(nsb) Wenn es im herbstlichen Wald plötzlich nach Verwesung riecht, dann hat in der Nähe entweder ein Tier sein Leben ausgehaucht, oder eine Stinkmorchel verbreitet den Gestank. Jetzt im Frühjahr duftet es mancherorts im Buchenwald plötzlich kräftig nach Knoblauch – ein sicheres Zeichen für eine Stelle, an der Bärlauch sprießt.
Allium ursinum gehört tatsächlich in die Verwandtschaft von Zwiebel und Knofel; und es sind ganz ähnliche Substanzen, die Geruch und Geschmack des Wildkrauts prägen. Allerdings ist das Aroma milde und ausgesprochen frisch. Hitze verträgt Bärlauch nicht, dann verliert sich sein Duft. Deshalb wird das Kraut  vor allem in der kalten Küche verwendet oder kommt ganz zum Schluss roh als letzte Zutat an ein Gericht.

weiterlesen

Termine

Mit offizieller Fluglinie zur European Communications Convention

ECC Logo 15 kleinAllen Teilnehmern der European Communications Convention (ECC), des internationalen PR-Kongresses Anfang Mai am Bodensee, bietet die Regionalfluglinie InterSky Sonderkonditionen auf den Strecken von Düsseldorf, Hamburg und Berlin nach Friedrichshafen am Bodensee. Der einfache Flug kostet 81 Euro zuzüglich Flughafen-Steuern, Gebühren und Abgaben. Der südlichste Flughafen Deutschlands liegt nur 20 Minuten vom Kongresshotel entfernt. Buchungen können per E-Mail direkt an Intersky mit dem Stichwort „ECC“ erfolgen.

weiterlesen

Studien

AIKA-Studie: Zukunftstrends erkennen

Nazemi Tobias Brandrevier GmbHDie Allianz inhabergeführter Agenturen (AIKA e.V.) hat Ende des vergangenen Jahres eine vom Trendforschungsinstitut aveniture durchgeführte Zukunftsstudie vorgestellt. Unter der Fragestellung „Haben Agenturen eine Zukunft?“ wurden darin zehn Themen herausgearbeitet, mit denen sich Agenturen jetzt und in Zukunft auseinandersetzen müssen, die sich langfristig am Markt behaupten wollen. Zusätzlich beschreibt die Studie aktuelle Trends und Entwicklungen in der Marketing- und Kommunikationsbranche. Die zehn Top-Themen werden nachfolgend vorgestellt.
Zusätzlich widmet sich eine begleitende Veranstaltungsreihe von AIKA offenen Fragen und zeigt Teilnehmern neue Perspektiven auf. Beim nächsten AIKA-Thementag am 17. April geht es um neue Geschäftsmodelle für Agenturen. (Foto © Brandrevier GmbH)

weiterlesen

Lesehinweise

Studie von Transparency International: Viel Einfluss für Lobbyisten in Deutschland

Sind deutsche Gesetze gegen den unzulässigen Einfluss von Lobbyisten auf politische Entscheider zu lasch? „Spiegel Online“ berichtet über eine neue Studie von Transparency International, die die Lobby-Gesetze von 28 EU-Staaten sowie die der EU-Kommission, des EU-Parlaments und des Europäischen Rates unter die Lupe nimmt. Genauer analysiert wurden dabei vor allem die drei Kriterien Transparenz, Integrität und Zugang zu Entscheidungsträgern. Die Kurzfassung der Ergebnisse für Deutschland: Transparenz gilt als mangelhaft, beim Thema Integrität wird kritisiert, dass es bisher keine festgelegte Karenzzeit für einen Wechsel aus der Politik in die Wirtschaft gibt, und die deutschen Gesetze, die den Zugang zu entscheidenden Politikern regeln sollen, werden als mittelmäßig bewertet. Lesen Sie den vollständigen Beitrag „Lobbyisten in Deutschland: Paradies für Einflüsterer“ von Redakteur Alexander Demling, Brüssel, in „Spiegel Online“.

Tipps

Ist Ihre Website „fully responsive“? Google ändert Spielregeln des Online Ranking Algorithmus

Laut dem Google Webmaster Central Blog haben Unternehmen nur noch bis zum 21. April Zeit, um ihre Presse-Webseiten zu aktualisieren und für den mobilen Zugriff zu optimieren, bevor die fehlende Änderung Konsequenzen auf ihre Online-Kompetenz hat. Google sagt dazu „Nutzer sollen unabhängig davon mit welchem Geräten sie im Internet surfen, genau die gleichen Ergebnisse bekommen und genau die gleichen Erfahrungen machen“. Wer also seinen Online-Auftritt nicht für die mobile Nutzung anpasst, steht schlechter da. Google selbst bietet einen schnellen Test an, mit dem geprüft werden kann, ob Webseiten für die mobile Nutzung optimiert werden müssen.

weiterlesen

Preise und Awards

Shortlist für EMEA Sabre Awards veröffentlicht

Sabre Award LogoIn insgesamt 79 Kategorien werden in diesem Jahr die EMEA Sabre Awards vergeben. Die Shortlist-Platzierten stehen nach einer Vorauswahl aus mehr als 2.000 Einreichungen fest. Mehr als 40 Jury-Mitglieder aus der Industrie haben die eingereichten Kampagnen ausgewertet und ihre Entscheidung getroffen. Mit in der Entausscheidung in den verschiedenen Kategorien sind auch die in Deutschland tätigen Agenturen und Niederlassungen von Edelman, fischerAppelt, Ketchum Pleon, Weber Shandwick, Hill+Knowlton und MSL Germany. Sie und andere hoffen darauf, am 19. Mai bei der Preisvergabe in London unter den Gewinnern zu sein. Der Kartenverkauf für die Veranstaltung und den am selben Tag stattfindenden Kongress „In2 Innovation“ hat jetzt begonnen. Nähere Informationen zu den Shortlists sowie zur Veranstaltung finden sich auf der Website zum Sabre-Award.

STAMM Medien-News

Stamm Medien-Newsletter April 2015

Der Stamm-Verlag in Essen dokumentiert seit 1947 als einziger deutscher Verlag komplett alle Medien (ca. 24.000) in Deutschland (Print / Zeitungen + Zeitschriften, Rundfunk / Radio + Fernsehen, Online (seit 2003)). Im März 2015 wurden 2.775 Medien aktualisiert, im letzten Quartal waren es insgesamt 15.082 Medien. Der monatliche „Stamm Medien-Newsletter“ informiert über aktuelle Änderungen in der deutschsprachigen Medienlandschaft (Deutschland, Österreich, Schweiz). Mit freundlicher Genehmigung folgen hier einige Meldungen:

weiterlesen

Internes - aus der Redaktion

PR-Journal: 32.912 Besucher im März 2015, 41 neue Jobangebote, 20,1 % nutzen Mobilversion

Unsere diversen Statistiken bilanzieren für das "PR-Journal" im März 2015 insgesamt 32.912 Besucher lt. Zählung der IVW Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern, Berlin. Somit errechnet sich insgesamt ein Tagesdurchschnitt von 1.062 Visits. Jeder Besucher schaute sich 2,3 Seiten an - daraus errechnen sich 75.131 PageImpressions für das PR-Medium Nr. 1 im Internet. Ergänzend wurde durch GoogleAnalytics im März festgestellt; 68,2 Prozent waren neue Besucher. 54,2 Prozent der Besucher sind männlich, 45,8 Prozent weiblich; 61 Prozent sind bis 34 Jahre alt. Bereits 20,1 Prozent der Besucher rufen die PRJ-Seiten über mobile Geräte (Smartphones und Tablets) auf - im Januar 2014 lag dieser Wert noch bei 14 Prozent.

weiterlesen

Kontakt

Herausgeber:
Gerhard A. Pfeffer (seit 2004/1996)
Lendersbergstrasse 86
53721 Siegburg
Telefon: +49 (0)2241 201.30.60
Telefax: +49 (0)2241 201.30.61
Mobilfon: +49 (0)160 94.63.57.77
E-Mail: redaktion[at]pr-journal.de

Verlag:
Epikeros PR-Portal Ltd., Siegburg

Quartals-Statistik 2015

Januar - März 2015:
(i.d.R. für alle Seiten - PR-Journal, Jobbörse, Datenbanken etc.)

103.273 Visits

1.148 Tagesdurchschnitt Besucher

69,6 % neue Besucher

54,2 % Besucher sind männlich / 45,8 % sind weiblich

61 % sind bis 34 Jahre alt / 15,5 % bis 44 Jahre / 23,5 % älter als 45 Jahre

78,2 % rufen das PRJ am Desktop auf / 21,8 % über mobile Geräte

226.958 PageImpressions

2,2 Seitenaufrufe je Besucher

21 Kommentare

Artikel-Klickstatistik hier.


Social Media-Kontakte (gesamt: 17.968):
(Stand: 31.03.2015)

9.395 Twitter-Follower ( 6.098 Tweets)

5.192 Facebook-Freunde

1.411 Personen-Kontakte über Google+

574 Follower bei Pinterest (2 Boards, 587 Pins)

678 LinkedIn-Kontakte

718 Xing-Direktkontakte


Newsletter-Statistik:
(Stand: 31.03.2015)

10.938 NL-Empfänger / 16.419 im Verteiler (lt. Bounce-Management von CleverReach, Oldenburg)

27 % Newsletter geöffnet Ø
28 % Klicks auf Meldungen im NL Ø

874 Einzelmeldungen 
14,3 Meldungen je Arbeitstag

13 Newsletter-Ausgaben (13 / seit Nov.2004: 465 NL)

Anmerkung: Die Zugriffsstatistik zählen wir mit IVW + GoogleAnalytics.


Datenbanken-Statistik:
(Stand: 31.03.2015)

1.722 Einträge PR-Agenturen und PR-Berater
43 Einträge mit Linkadresse
108 Einträge mit großem Datenbank-Eintrag
25 Einträge mit Agentur-Porträt
331 Einträge Agenturen, die ausbilden
59 Einträge Agenturen, die ausbilden + nach DJV-Regeln bezahlen
142 Teilnehmer am PR-Umsatz-Ranking 2014
200 Einträge Agenturen im SoMe-Ranking "Facebook"
200 Einträge Agenturen im SoMe-Ranking "Twitter"
806 Einträge PR-WebsiteCheck 2013/2014
426 Einträge Dienstleister im PR-Bereich
124 Einträge Ausbilder im PR-Bereich

weitere Infos auf der eigenen Startseite

Jobbörsen-Statistik: (Stand: 31.03.2015):

109 Stellenangebote
14 Stellengesuche

41 Angebote „Ausbildungsjobs“
68 Angebote alle anderen Jobs

weitere Infos auf der eigenen Startseite

Jahres-Statistik 2014

Januar - Dezember 2014:

(i.d.R. für alle Seiten - PR-Journal, Jobbörse, Datenbanken, etc.)

343.712 Visits 2014
942 Tagesdurchschnitt
828.038 PageImpressions
2.269 Tagesdurchschnitt
2,4 Seitenaufrufe je Besucher
107 Kommentare
Rang 392.759 bei alexa.com weltweit
Rang 25.610 bei alexa.com in Deutschland
362 Seiten verlinken lt. alexa.com auf pr-journal.de 

Social-Media-Kontakte gesamt: 16.484
9.081 Follower auf den 3 PRJ-Twitter-Seiten
4.738 Tweets auf den 3 Twitter-Seiten
4.131 Freunde auf den 3 PRJ-Facebook-Seiten
1.387 Kontakte auf den 3 PRJ-Seiten von Google+
568  Follower auf den 2 Boards von Pinterest (546 Pins)
689 Xing-Direktkontakte (G.Pfeffer)
628 LinkedIn-Kontakte (G. Pfeffer)

Menupunkt-Aufrufe seit Dezember 2004:

150.541 Impressum
116.261 Werbung + Medien-Infos

Newsletter-Statistik 

Jan.-Dez. 2014:
10.767 NL-Empfänger (Stand: 31.12.2014)
16.134 Empfänger im NL-Verteiler
27 % Newsletter werden geöffnet (Ø)
28 % Klicks auf Einzelbeiträge (Ø)
3.495 Einzelmeldungen 01.01.-31.12.2014
14 Meldungen je Arbeitstag (Ø)
seit Dezember 2004:
452 Newsletter-Ausgaben (122 Monate)
39.615 Einzel-Meldungen
45.391 Aufrufe Newsletter-Archiv

Anmerkung: Die Zugriffsstatistik zählen wir mit IVW + GoogleAnalytics.

Datenbanken-Statistik:

1.714 Einträge Datenbank Agenturen (per 30.12.2014)
104 Einträge mit ausführlichem Datenbankeintrag
42 Einträge mit verlinkter Adresse
24 Einträge mit Porträts
320 Einträge Agenturen, die ausbilden (Volontäre/Trainees)
82 Einträge Agenturen, die ausbilden und nach DJV-Regeln bezahlen
150 Teilnehmer Pfeffers PR-Umsatz-Ranking 2013
185 Einträge Agenturen im SoMe-Ranking "Facebook"
186 Einträge Agenturen im SoMe-Ranking "Twitter"
1.483 Einträge alter Website-Check (2010/2011) 
809 Einträge neuer Website-Check (2013/2014)
425 Einträge Datenbank Dienstleister im PR-Bereich (per 30.12.2014)
124 Einträge Datenbank Ausbilder im PR-Bereich (per 30.12.2014)
weitere Daten auf der eigenen Startseite

Jobbörsen-Statistik:

504 Stellen-Anzeigen in 2014
440 Stellenangebote
64 Stellengesuche
weitere Daten auf der eigenen Startseite