Rezension von Sabine Sturm, Fachjournalistin, ars publicandi GmbH, Rodalben

Im Informationszeitalter liegt die wahre Kunst im autonomen und sicheren Umgang mit der riesigen Fülle an Informationen und Angeboten - und damit im Aufbau einer neuen, selbstständigen Haltung gegenüber diesem Angebot. Mag das Internet auch auf den ersten Blick die ideale Plattform für PR-Schaffende sein, wo jeder jeden weltweit mit seinen Botschaften erreichen kann, so gilt es trotzdem Regeln zu beachten, um den optimalen Nutzen für das Unternehmen zu erzielen.

Mit 30 Jahren Erfahrung in der Kommunikationsbranche hat sich Wilfried Lindner, stellvertretender Chefredakteur bei der "Schwäbischen Zeitung", daran gemacht, für die Zielgruppe PR- und Presseverantwortliche einen Leitfaden zu erstellen, wie erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit via Internet funktioniert. Denn, wie der Autor meint: "Das Internet ist der Realität gewordene Idealzustand der PR: Jeder kann jeden überall auf der Welt ohne Zeitverzug erreichen." Und auch wenn die Erstauflage auf 2003 datiert, so hat das Thema doch nichts von seiner Aktualität eingebüßt, betrachtet man sich die PR-Rubriken auf so mancher Unternehmens-Webseite.

Den Anfang der insgesamt 13 Kapitel des Buchs bildet eine kleine Geschichte des Internets sowie dessen Auswirkungen auf die gesamte Medienlandschaft und damit auf die moderne Kommunikation überhaupt. Im Folgenden erklärt der Autor mit handfesten Tipps und Tricks, wie man denn nun ganz konkret in das Medium einsteigt: Wie kommt ein Angebot ins Internet, welche Informationen muss es enthalten und wie soll das Kind eigentlich heißen? Wie sind die Texte zu gestalten, das sie dem interessierten Redakteur, aber auch genauso dem flüchtigen Leser die jeweils richtigen Botschaften vermitteln? Welche Rolle spielen grafische Mittel? Kapitel 10 bietet schließlich den ‚ultimativen’ Testbogen "Wie gut sind wir denn?" - mit einem Punktesystem mit K.o.-Kriterien in drei Bereichen kann hier Schritt für Schritt der eigene Webauftritt bewertet werden. Den Abschluss bildet eine anschauliche Darstellung, wie sich PR-Kampagnen für die Kommunikation nach innen und außen nutzen lassen und wie das Internet im Krisenfall wertvolle Dienste leisten kann. Darüber hinaus stellt Lindner noch zusätzlich eine passwortgeschützte Homepage bereit, die den Lesern des Buchs - und nur ihnen, denn das Passwort ist ausschließlich durch die Lektüre des Buchs erhältlich - alle Checklisten sowie weitergehende Informationen und Links bietet.

Mein Fazit: Auch wenn der Autor am Ende dann doch selbst ein wenig auf einen "aktuellen" Hype aufspringt, der heute gar keiner mehr ist, so sind seine Tipps und Tricks zur Gestaltung eines gelungenen PR-Auftritts auf der Unternehmenswebseite auch jetzt noch von großem Nutzen und helfen Managern sowie PR- und Presseverantwortlichen dabei, die Internetseiten und -strategien ihrer Unternehmen zu überprüfen und nachfolgend Kosten zu optimieren.

Buchtitel: LindnerWilfried Lindner: PR@www. Öffentlichkeitsarbeit in Zeiten von SMS und Internet; STAMM Verlag GmbH, Essen; 2003; 170 Seiten; Preis: 39,90 Euro; ISBN: 3-87773-035-3.

Direkt bestellen bei amazon.de.

Comments are now closed for this entry