"Das PR-Interview" wird realisiert von k1 gesellschaft für kommunikation

Interview mit der Seherin Lilo von Kiesenwetter (www.vonkiesenwetter.de/frames.htm). Die "Seherin vom Rhein" wohnt in Siegburg und auf Ibiza.

PR-Journal: Wie stehen die Sterne für die PR-Branche 2010?

kiesenwetter_lilo-von.jpgLilo von Kiesenwetter: Das wird kein leichtes Jahr für die PR-Branche. In vielen Unternehmen heißt es zunächst einmal weiterhin einfach nur: Sparen, sparen, sparen. Und die PR trifft es wie immer zuerst. Erdtrigon Stier, Jungfrau und Steinbock sorgen im ersten Halbjahr dafür, dass es kaum Rückenwind für die Branche gibt. Wenn überhaupt etwas gehen soll, sind Geduld, Ausdauer und ein Gespür für das Machbare gefragt. Dank Feuertrigon Widder, Löwe und Schütze wird das zweite Halbjahr etwas besser: Die Konstellation steht für Begeisterung, neue Ziele und Erfolg. Aber auch dann werden sich nur die innovativsten PR-Experten durchsetzen.

PR-Journal: Was für positive Aspekte sehen Sie denn voraus?

Lilo von Kiesenwetter: Die Leute werden sich nicht mehr so ans Geld klammern. Der beste Beweis dafür: Das Weihnachtsgeschäft im Einzelhandel lief deutlich besser als erwartet. Und das trotz aller schlechten Vorhersagen. Und auch in der Industrie rollen die Dollar wieder. Ein Beispiel: Die Formel 1. Mercedes konnte überraschend Petronas als neuen Partner präsentieren. Nach und nach werden wieder mehr Unternehmen Geld für Sponsoring und Kommunikation ausgeben.

PR-Journal: Für welche Kommunikatoren stehen die Sternzeichen besonders günstig?

Lilo von Kiesenwetter: Grundsätzlich gilt: Im ersten Halbjahr stehen die Sterne gut für Widder, Zwilling und Wassermann, im zweiten Halbjahr für Stier, Skorpion und Steinbock. Zu den beruflichen Gewinnern zählen 2010 Puma-Chef Jochen Zeitz, Herzogenaurach (Widder, geboren am 6. April 1963) und VW-Chef Martin Winterkorn, Wolfsburg (Zwilling, 24. Mai 1947) sowie Mirko Kaminski (Skorpion, 2. November 1971), Geschäftsführer von achtung! (GPRA), Hamburg und Birgit Dickoré, Geschäftsführerin von  Medizin & PR, Köln (Zwilling, 30. Mai 1962) können, so sagen zumindest die Sterne, ihr Talent ebenfalls erfolgreich unter Beweis stellen.

Lilo von Kiesenwetter, geboren 1955 im rheinischen Brühl ist lt. „Bild“ die bekannteste Seherin Deutschlands - sie sagt selbst, sie sei keine Wahrsagerin (sonst könnte sie z.B. die Lottozahlen vorhersagen). Sie schreibt in zahlreichen Medien und ist bereits in vielen TV-(Talk)Shows aufgetreten. Ihr Vorfahr Otto von Kiesenwetter war Hofastrologe des Hauses Hessen-Darmstadt und galt im ausgehenden 17ten Jahrhundert als der genialste aller Berater des europäischen Hochadels.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal