Die Deloitte-Studie „The State of Media Democracy 2012" analysierte weltweite Trends bei der Mediennutzung und untersuchte in sieben Ländern die Nutzungsgewohnheiten der Konsumenten. In Deutschland wurden 2.000 User im Alter von 14 bis 75 Jahren befragt. Ein Ergebnis: Immer mehr ältere User nutzen soziale Netzwerke. Rund 27 Prozent der 65- bis 75-Jährigen sind aktiv auf den Plattformen unterwegs.

Auch im Bereich Smartphone-Verbreitung setzten sich die starken Zuwächse bei älteren Nutzern fort – insgesamt besaßen 2011 41 Prozent der Deutschen ein Smartphone. In der Altersgruppe der 65- bis 75-Jährigen hat sich die Zahl der Nutzer sogar mehr als verdoppelt (6 auf 13 Prozent). „Im Vergleich zur letztjährigen Befragung wird deutlich, dass die Best Agers bei sozialen Plattformen auf dem Vormarsch sind. Zudem trägt diese Nutzergruppe mittlerweile zum nachhaltigen Smartphone-Wachstum bei, so dass diese bei der Angebotsstruktur verstärkt berücksichtigt werden sollten“, kommentiert Klaus Böhm, Director Media bei Deloitte.

Zur Pressemitteilung

 


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Werbung

Werbung

Heute NEU im PR-Journal