DAPR dual Logo 2020Noch acht Wochen können Arbeitgeber der Kommunikationsbranche, die Trainees oder Volontärinnen und Volontäre suchen, in diesem Jahr von einer Vermittlung über das Karriereprogramm dapr.dual profitieren. Gut 200 Bewerbungen von Nachwuchstalenten liegen der Deutschen Akademie für Public Relations (dapr) momentan vor. Sie alle möchten aktuell ihren Jobeinstieg in die Kommunikationsbranche finden und diesen mit einem berufsbegleitenden Masterstudium mit Start am 9. November 2020 verknüpfen.

Von der Besonderheit des dapr.dual-Modells profitieren die Arbeitgeber gleich mehrfach: Die Bewerberinnen und Bewerber sind für vielfältige Einsatzbereiche in der Kommunikationsbranche geeignet und zudem zu 90 Prozent ihrer Zeit im Job präsent. „Darüber hinaus bringen sie aus den Master-Wochen viel konkretes, praktisches Know-how mit in den Job“, sagt Nils Hille, Geschäftsführer der dapr, Düsseldorf.

Die dapr vermittelt die Nachwuchstalente kostenfrei an Kommunikationsabteilungen und Agenturen im gesamten Bundesgebiet, wenn die ihnen das berufsbegleitende Masterstudium der dapr ermöglichen. Arbeitgeber und neue Mitarbeiter wählen dann gemeinsam zwischen dem Master in „Strategische Kommunikation und PR (MSc)“ und in „Digitale Kommunikation (MSc)“, die beide von der dapr als Kooperationspartner der Donau-Universität Krems durchführt wird.

Die kostenfreie Registrierung für interessierte Arbeitgeberpartner ist hier auf der dapr-Website möglich. Ansprechpartnerin für eine persönliche Beratung ist Programm Managerin Karola Liedtke, erreichbar unter der Nummer 0211 / 17607060 oder per E-Mail. Details zum Studium finden sich ebenfalls auf der dapr-Website.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de