Die Hamburger PR-Agentur TDUB Kommunikationsberatung hat für ein groß angelegtes Big-Data-Projekt mit dem Kunden Freenet / mobilcom-debitel den Annual Award 2020 des internationalen Agenturnetzwerks IPRN in der Kategorie B2C erhalten. Bei der virtuell abgehaltenen Generalversammlung des IPRN in Porto waren die über 50 Mitgliedsagenturen des Netzwerks aus fünf Kontinenten aufgerufen, aus ihrer Mitte die besten, international wegweisenden Projekte als „Project of the Year“ zu wählen. TDUB ist die einzige deutsche Agentur, die einen der begehrten Awards zugesprochen bekam. Neben der Kategorie B2C wurden weitere Preise in den Bereichen B2B, CSR, Video of the Year sowie Agency of the Year vergeben.

Mit dem ausgezeichneten Projekt „Wie die Deutschen ihr Smartphone nutzen“ konnte die Agentur TDUB ihren Kunden mobilcom-debitel bei der Einführung einer neuen PR-Disziplin jenseits der klassischen Produkt-PR unterstützen: Bei der so genannten „Big-Data-PR“ werden im Unternehmen vorliegende Nutzerdaten ausgewertet und für die Medienarbeit genutzt – selbstverständlich erst nach einer vollständig compliancegerechten Anonymisierung.

Über einen Zeitraum von zwei Jahren konnte mobilcom-debitel so relevante und unterhaltsame Fakten über die Nutzung von Mobilfunk-Angeboten erzeugen und verbreiten. Aus den Nutzerverträgen ging zum Beispiel hervor, in welcher deutschen Stadt relativ zur Bevölkerungszahl die meisten iPhones oder Samsung-Modelle genutzt werden. Roaming-Daten zeigten auf, wohin die Deutschen je nach Bundesland am liebsten in den Urlaub fahren. Je nach Alter oder Geschlecht konnte unterschiedliches Verhalten der Bevölkerung beim Telefonieren oder bei der Internetnutzung festgestellt werden – was für sehr viele Zeitungen berichtenswert war.                 


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Heute NEU im PR-Journal