Sieht sich hohen Erwartungen ausgesetzt: die künftige Deutschland-Chefin von Edelman Christiane Schulz.

"Wir sind in Deutschland noch nicht so sexy" – unter dieser Überschrift hat „Horizont.net“ am 18. September ein Interview von Mehrdad Amirkhizi mit Edelman-Europachefin Carol Potter veröffentlicht. In dem Beitrag nimmt Potter Stellung zum Abschied von Ernst Primosch als CEO in Deutschland, zum Start von Christiane Schulz als Nachfolgerin und zur Frage, wie die inhabergeführte Agentur auch in Deutschland eine bessere Performance realisieren will. Zum bevorstehenden Brexit sagte Potter: „Für uns ist es von zentraler Bedeutung, eine starke Präsenz in der Europäischen Union zu haben. Wir werden also weiter in unsere Agentur in Deutschland investieren.“ Das vollständige Interview finden Sie hier bei „horizont.net“.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Heute NEU im PR-Journal