Beekeeper-App bietet neue Funktionen für die Interne Kommunikation. (© Screenshot Beekeeper)

Die Beekeeper GmbH in Berlin, Anbieterin der gleichnamigen Lösung für mobile Mitarbeiterkommunikation, ergänzt das „Krisenkommunikations-Kit“ um weitere Funktionen. Bereits seit Anfang März unterstützt Beekeeper mit dem vorübergehend kostenlos nutzbaren Paket Unternehmen dabei, die anstehenden gesundheitlichen und rechtlichen Herausforderungen der Corona-Krise zu bewältigen.

Dazu gehören zum Beispiel Formulare, mit denen Mitarbeiter einen Verdacht auf Covid-19 melden und ihre Selbst-Quarantäne bestätigen können. Ein eigener Covid-19-Kanal informiert das gesamte Team per RSS Feed des Robert-Koch-Institutes innerhalb von Sekunden über wesentliche Gesundheits- und Sicherheitsbestimmungen. Änderungen am Dienstplan werden in Echtzeit mit allen geteilt und häufig gestellte Fragen beantwortet der Covid-19-Chatbot rund um die Uhr. Auf diese Weise möchte Beekeeper Unternehmen mit ihrer auf mobile Endgeräte ausgerichteten Plattform gezielt bei der Mitarbeiterkommunikation während der Corona-Krise unterstützen.

Mitarbeiter-Apps spielen in der Corona-Krise eine große Rolle für die interne Kommunikation: „Die Aktivitäten unserer Kunden haben sich in dem kurzen Zeitraum seit Beginn der Pandemie verdreifacht. Mit der Einführung spezifischer Corona-Features wollen wir sie in dieser schwierigen Zeit noch stärker unterstützen“, erklärt Cris Grossmann, CEO bei Beekeeper. Bestehende Kunden können die neuen Funktionen für zwei Monate kostenlos nutzen.

Die neuen Funktionen im Überblick:

  • Ein Tool für die Echtzeit-Kommunikation von Schichtplänen und Planänderungen
  • Eine mobile Dokumentenbibliothek
  • Ein Inline-Übersetzungs-Tool für mehrsprachige Teams
  • Gesundheitsbezogene Formulare, die Mitarbeitern helfen, Symptome mitzuteilen, sich krank zu melden oder persönliche Schutzausrüstung zu beantragen
  • FAQ-Chatbots zur Aufklärung der Mitarbeiter über COVID-19 und über Verhaltensregeln für Sicherheit und Gesundheit

Weitere Informationen zum Krisen-Kommunikationskit von Beekeeper gibt es unter diesem Link.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal