Beyond19 TitelDie 19. Ausgabe von „Beyond“, dem Fachmagazin für Interne Kommunikation, ist im April als digitale Version erschienen. Das Titelthema heißt: Innovation – Ideen aufblühen lassen. In Fachbeiträgen, Interviews und Best-Practice-Beispielen wird es für die Fachleserinnen und Fachleser aufbereitet. „Beyond“ richtet sich vorrangig an Entscheider und Mitarbeiter der internen Kommunikation sowie Führungskräfte in der Unternehmenskommunikation sowie an alle, die an aktuellen Themen, Trends und Akteuren der internen Kommunikation, an Impulsen für die Veränderungs- und Führungskommunikation interessiert sind.

In den meisten Organisationen schlummert wertvolles Wissen. Wissen, das kaum zu Tage tritt und somit oft nicht für die Weiterentwicklung des Unternehmens und seiner Produkte oder Dienstleistungen nutzbar wird. Für die Innovationsfähigkeit gewinnt eine zeitgemäße interne Kommunikation (IK) zunehmend an Bedeutung. Über Offenheit, Dialog und einen funktionierenden Wissenstransfer bestimmt sie maßgeblich mit über Erfolg oder Misserfolg. „Beyond“#19 erklärt, wie die IK zum Innovationstreiber wird.

Auf 54 Seiten geht unter anderem um diese Themen:

  • Interne Kommunikation 4.0: Jugend forscht als Benchmark.
  • Software als Innovationstreiber in der internen Kommunikation – ein Überblick.
  • Innovation als Leidenschaft.
  • Am Puls der Zeit: Interne Kommunikation als Innovationstreiber? Eine Studie der SCM und fischerAppelt.
  • Buzzwords: Innovation – Dafür gibt es viele Worte…

„Beyond“ erscheint dreimal jährlich und ist erhältlich als Print-Version und PDF. Es wird herausgegeben von der SCM – School for Communication and Management, Berlin. Das Magazin wurde mehrfach ausgezeichnet. Es kann über den SCM-Onlineshop bestellt werden – nun auch im neuen Abo. Weitere Informationen zu dieser und weiteren Ausgaben finden sich auf dieser Website.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de