Der Stamm-Verlag in Essen dokumentiert seit 1947 als einziger deutscher Verlag komplett alle Medien (derzeit zirka 24.000) in Deutschland (Print / Zeitungen + Zeitschriften, Rundfunk / Radio + Fernsehen, Online (seit 2003)). Im November 2020 wurden 5.056 Medien aktualisiert, im letzten Quartal waren es insgesamt 10.604 Medien. Der monatliche „Stamm Medien-Newsletter“ informiert über aktuelle Änderungen in der deutschsprachigen Medienlandschaft (Deutschland, Österreich, Schweiz). Mit freundlicher Genehmigung folgen hier einige Meldungen:

  • Die Boyens Medienholding mit Sitz in Heide hat Stefan Carl zum Chefredakteur ihrer Tageszeitungen gemacht. Er leitet damit unter anderem die „Dithmarscher Landeszeitung“. Carl arbeitet seit 1996 in der Redaktion und war seit 2015 Stellvertreter des bisherigen Chefredakteurs Gerhard Wagner, der in den offiziellen Ruhestand geht, der Redaktion aber als Autor und Korrespondent verbunden bleibt.
  • Die Fachzeitschrift „kma Klinik Management aktuell“ hat eine neue Chefredakteurin: Anne Orth übernahm die Redaktionsleitung. Die Fachjournalistin war früher Redakteurin beim KomPart-Verlag, der insbesondere Medien für die AOK produziert, und seit 2018 bei der Kassenärztlichen Vereinigung in Berlin beim Mitgliedermagazin KV-Blatt tätig.
  • Die Spektrum der Wissenschaft Verlagsgesellschaft mbH aus Heidelberg brachte Anfang November mit „Spektrum Gesundheit“ eine neue Zeitschrift auf den Markt. Das Magazin wird zweimonatlich erscheinen. Alina Schadwinkel, Redaktionsleiterin des Online-Angebots „Spektrum.de“, ist auch für „Spektrum Gesundheit“ inhaltlich verantwortlich. Die Startauflage des Magazins betrug 50.000 Exemplare.
  • Chefredakteurin Doris Brückner erhält beim Hamburger Gruner + Jahr Verlag noch mehr Verantwortung und leitet künftig den neu geschaffenen Bereich „G+J Women, People & Family Digital". Dieser besteht aus sieben Ressorts und umfasst unter anderem die Digital-Teams von „Gala“, „Brigitte“ und „Eltern.de“.

Weitere Meldungen finden Sie im Stamm-PDF-Newsletter, den Sie hier auf der Website des Stamm-Verlages abonnieren können.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Heute NEU im PR-Journal