Am 29. und 30. April veranstaltet das Quadriga Forum in Berlin die Konferenz „Create – Das Bootcamp für Ihre Recruiting-Kampagne“. Die Hauptthematik des Events wird dabei erfolgreiches Recruiting sein, auf welches Marc Raschke, Leiter der Unternehmenskommunikation am Klinikum Dortmund, sowie der Regisseur und Filmproduzent Kristian Gründling in Keynote-Vorträgen zu sprechen kommen werden. Zusätzlich werden Referenten verschiedenster Unternehmen vor Ort sein, um unterschiedliche Perspektiven darauf zu liefern, wie Personalmarketing heutzutage aussehen kann.

Zum Beispiel werden Recruiting-Expertin Wibke Nagel und Verena Gabriel, Referentin im HR Marketing, für den Versandhandel Otto über das Potenzial von Mitarbeitern als Corporate Influencern sprechen. Außerdem stellt Katrin Otto, die bei Aldi Süd für Corporate Recruiting sowie Employer Branding verantwortlich ist, Ideen für authentisches und zielgerichtetes Mitarbeiteranwerben vor. Für einen weiteren Best Case sorgt die BVG, die von der Teamleiterin Personalmarketing Susan Ullrich und dem Teamleiter Mitarbeiterkommunikation Gregor Spitzer repräsentiert wird. In ihrem Vortrag geht es um die Karriere-Webseite als authentischster und informativster Informationskanal. 

Doch beim Create-Forum soll nicht ausschließlich Wortbeiträgen gelauscht, sondern von den Anwesenden auch selbst Hand angelegt werden. In Kleingruppen mit anderen Professionals wird im sogenannten Bootcamp zusammen mit Recruiting-Experten eine eigene Kampagne entwickelt.

Der reguläre Ticketpreis für das Recruiting-Event beträgt 1090,00 Euro zzgl. Mehrwertsteuer. Frühbucher, die ihr Ticket bis zum 27. März erwerben, bezahlen lediglich 990,00 Euro. Zusätzlich gibt es ein limitiertes Kontingent vergünstigster Trust-Rate-Tickets sowie Rabatte für Besucher bis zum 28. Lebensjahr. Karten für das Event in der Hauptstadt können hier erworben werden. Bei Fragen zu der Veranstaltung und dem Programm kann sich per E-Mail an die Tagungsleitung Roxane Kar oder den Teilnehmermanager Robert Zander gewendet werden. 


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Werbung

Heute NEU im PR-Journal