Zum fünften Mal findet in diesem Jahr der CSR-Kommunikationskongress statt. Am 3. und 4. November ist erneut das Zentrum für Umweltkommunikation der DBU in Osnabrück der Veranstaltungsort. Er wird von einer engagierten Arbeitsgruppe organisiert, die aus dem gemeinsamen Arbeitskreis CSR-Kommunikation des Deutschen Netzwerks Wirtschaftethik (DNWE) und der Deutschen Public Relations Gesellschaft (DPRG) hervorgegangen ist. Partner sind die Deutsche Bundesstiftung Umwelt und das Unternehmensnetzwerk B.A.U.M. Ziel des Kongresses ist, Orientierung zu schaffen, neue Trends aufzunehmen und vor allen Dingen einen Raum für kollegialen Austausch und Diskussion auf höchstem fachlichen Niveau zu bieten.

Die unternehmerische Nachhaltigkeitskommunikation steht vor weitreichenden Veränderungen. Die Klimakrise, der europäische “Green Deal” und die Stärkung von “Sustainable Finance” fordern Manager und Kommunikatoren. Längst sind es nicht nur die großen und kapitalmarktorientierten Unternehmen, die über ihr Nachhaltigkeitsengagement Auskunft geben sollen, sondern Unternehmen aller Rechtsformen ab 250 Mitarbeitern oder mit mehr als 40 Millionen Euro Umsatz sowie die Lieferanten dieser Unternehmen. Die neuen Anforderungen an Umfang, Qualität und Nachprüfbarkeit der veröffentlichten Informationen zielen auf ein neues, bislang noch nicht gekanntes Niveau und kommen einher mit einer Flut von Begriffen und Abkürzungen, einer sich permanent wandelnden Institutionenlandschaft, ungewohnten Gesetzgebungsverfahren und vor allen Dingen einer kaum zu überblickenden Anzahl von Vorschriften und Diskussionspapieren.

Die anstehenden Veränderungen stehen daher im Mittelpunkt des diesjährigen Kongresses, ohne sich jedoch darauf zu beschränken. In bewährter Form werden daher in hochrangig besetzten Keynotes und Panels, interessanten Workshops und innovativen Thementischen rechtliche, strukturelle, ethische und operative Fragen der Nachhaltigkeitskommunikation behandelt.

Der CSR-Kommunikationskongress ist seit vielen Jahren ein Szenetreff für Nachhaltigkeitsmanager und Kommunikatoren aus Nachhaltigkeits-, PR-, Marketing-, Finanz-, Controlling- und Compliance-Abteilungen überwiegend mittelständischer Unternehmen. Weitere Informationen zu Programm und Anmeldemöglichkeiten gibt es hier auf der Homepage zum 5. CSR-Kommunikationskongress.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Heute NEU im PR-Journal