Barrierefreiheit im Internet heißt erfolgreicher zu sein. (© komm.passion)

Viele von uns kennen sich im Internet aus wie in der eigenen Westentasche – wir haben es uns schön eingerichtet und gemütlich gemacht. Es ist quasi unser Zuhause geworden. Aber auf einmal passiert etwas Unvorhergesehenes: Die Batterien der Bluetooth-Maus und -Tastatur sind leer, in keiner Schublade sind neue aufzufinden. Plötzlich sind wir außen vor. Das, was wir unser digitales Wohnzimmer nennen, ist für uns nicht mehr erreichbar. Für die meisten eine Ausnahmesituation, für andere leidvoller Alltag. Die Kommunikationsagentur komm.passion zeigt in ihrem neuen Dossier die wichtigsten Faktoren, um digitale Barrierefreiheit zu schaffen – und damit Hürden abzubauen.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Heute NEU im PR-Journal