Die Wortwerkstatt GmbH mit Sitz in Kusterdingen nahe Tübingen feierte im September 2020 ihr 35-jähriges Bestehen. Seit 1985 fokussiert sich die Agentur für Content und Kommunikation auf die Themenbereiche Technik und Mobilität. „Seit vielen Jahren zählen wir laut Pfeffers PR-Ranking in Deutschland zu den Top Ten-Agenturen im Bereich Auto, Motor und Verkehr – und das, obwohl wir mit 18 Mitarbeitern nicht zu den ganz Großen der Agenturlandschaft gehören“, betont Gwen Armbruster, Geschäftsführerin der Wortwerkstatt GmbH. Gemeinsam mit ihrem Vater Tilman Schäfer, einem der Gründer der Wortwerkstatt, führt Armbruster seit Mai 2019 die Geschicke der Agentur.

Armbruster Gwen Gf WortwerkstattDas Kerngeschäft der Wortwerkstatt sei nach wie vor Contenterstellung und Pressearbeit, erklärt Armbruster (Foto): „Die Content-Erstellung für die unterschiedlichsten analogen und digitalen Medien ist unser Geschäft – von der Beratung und Konzeption bis hin zur Realisation in Text, Grafik und Bild. Unsere Schwerpunkte sind Pressearbeit und PR. Außerdem konzipieren wir für unsere Kunden Events und Messen – und setzen diese Projekte dann auch um.“

„Über die vergangenen 35 Jahre waren wir für ziemlich genau 100 Kunden aus aller Welt aktiv“, erklärt Gwen Armbruster. Aktuell setzen unter anderem Adient, Emil Frey Deutschland, FEV, Honda, IMOT - Internationale Motorrad Ausstellung, Pirelli, Recaro, Triumph, Yazaki oder ZF Friedrichshafen auf die Unterstützung der Wortwerkstatt. „Besonders stolz macht uns, dass uns nicht nur unsere Kunden seit bis zu 33 Jahren treu sind: Auch viele unserer Mitarbeiter sind seit über 20 Jahren Teil des Teams“, so Gwen Armbruster.

Schaefer Tilman Gf Gesellschafter Wortwerkstatt„Von Anfang an waren wir als Agentur in der Motorrad-, Automotive- und Mobilitätswelt unterwegs“, ergänzt Tilman Schäfer (Foto), Geschäftsführender Gesellschafter der Wortwerkstatt. „Die Kunden kommen zu uns, weil sie wissen, dass wir mit der Materie so vertraut sind wie wenige andere. Und weil sich unser Team besonders schnell in komplexe technische Themen eindenken kann.“

Im September 1985 war Tilman Schäfer einer der Gründer der Agentur: „Wir starteten als Zwei-Mann-Show mit einem Büroraum in Tübingen. 35 Jahre später sitzen wir in Kusterdingen, zwischen Tübingen und Reutlingen, mit 18 Kolleginnen und Kollegen im eigenen Gebäude. Seit Mai 2019 ist außerdem meine Tochter Gwen Armbruster in der Geschäftsführung – damit weiß ich die Zukunft der Agentur in guten Händen.“


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal