Die Gründer von Müllers Garage (v.l.n.r.): Frank Müller, David Eicher, Claus Weibrecht (© Raimund Verspohl)

David Eicher, Frank Müller und Claus Weibrecht: Drei erfahrene Agenturmanager machen sich auf um, die nach eigenen Angaben einzige auf die Kommunikationsbranche zugeschnittene M&A- und Unternehmensberatung zu gründen. Unter dem Namen „Müllers Garage“ lautet das Credo der Neugründung: Beratung von Agenturchefs für Agenturchefs. Zum Leistungsportfolio der neuen Consultingfirma gehören unter anderem der Kauf beziehungsweise Verkauf von Agenturen, die Restrukturierung und Rettung angeschlagener Agenturen sowie die Optimierung bestehender Prozesse.

Zudem will Müllers Garage für Unternehmen den Aufbau von Customized Agencies beziehungsweise auch die Gründung eigener Inhouse-Agenturen managen: vom Konzept, über Recruiting, bis hin zur Integration der neuen Einheiten in die Unternehmensprozesse.

Die drei Gründer, die alle als geschäftsführende Gesellschafter verantwortlich zeichnen, sehen in dieser neuen Form der Businessberatung eine notwendige Antwort auf den sich schon seit Jahren abzeichnenden Strukturwandel in der Branche: das klassische Werbegeschäft verliert an Bedeutung, die Digitalisierung verlangt innovative Businessmodelle, neue Player wie die Unternehmensberatungen entdecken das Geschäftsfeld der zunehmend technologisch geprägten Kommunikation für sich und Unternehmen präferieren Kommunikationseinheiten, die sehr eng mit ihnen verbunden sind.

Der Handlungsdruck in den Agenturen steigt: Neu-Positionierung, Umstrukturierung und Verkauf sind drei wesentliche Optionen. Nicht zuletzt auch die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf das Agenturgeschäft insgesamt dürften im kommenden Jahr zu Übernahmen und Insolvenzen führen. Das Angebot von Müllers Garage maßgeschneiderte Unternehmens- und M&A-Beratung zu bieten, könnte somit genau zum richtigen Zeitpunkt kommen. Für eine darüber hinaus gehende Rechtsberatung wird auf ein Netzwerk von entsprechend spezialisierten Kanzleien zurückgegriffen.

Angebot an Agenturen aller Art

Mit dem Leitungsangebot wendet sich Müllers Garage gleichermaßen an Werbe-, Digital-, PR-, Media-, Event- und Design-Agenturen sowie an Technikdienstleister und Filmstudios. CMOs, die die Gründung einer Inhouse-Agentur beziehungsweise einer neu zu gründenden Customized Agency erwägen, gehören ebenfalls zu potenziellen Auftraggebern der neuen Businessberatung.

„Nur wenige Kommunikationsdienstleister sind dem laufenden Transformationsprozess auf Dauer gewachsen. Jetzt ist der letzte Zeitpunkt, sich neu und zukunftsorientiert aufzustellen. Oder eben zu verkaufen", so David Eicher. Frank Müller, Namensgeber der neuen Beratung, ergänzt: „Unser Angebot ist unique. Und unsere Kunden können sicher sein: Wir verstehen sie, ihr Business und sprechen die gleiche Sprache.“ Claus Weibrecht, dritter Partner im Bunde, betont, dass auch Unternehmen ähnliche Herausforderungen besitzen: „Marketing-Automatisierung, Künstliche Intelligenz und andere Kommunikationsthemen, die bereits jetzt auf der Agenda stehen, werden vom klassischen Agenturportfolio selten bedient. Mal ganz abgesehen davon, dass Unternehmen dafür auch inhouse die Steuerungskompetenz besitzen müssen. Da macht es extrem viel Sinn, sich schnellstens neu aufzustellen."

Das Führungstrio bringt langjährige Erfahrung aus der Kommunikationsbranche mit:

  • David Eicher gründete im Jahr 2000 die webguerillas und entwickelte diese zu einer der führenden deutschen Agenturen für Social Media und Digital Marketing an vier Standorten (München, Berlin, Hamburg, Köln) mit rund 160 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Nach dem Verkauf der webguerillas an die Gruner + Jahr-Tochter Territory im Jahr 2016 zeichnete Eicher weiter als Geschäftsführer verantwortlich. Ab 2020 war der Digital-Experte als freier Strategie- und M&A-Berater aktiv.
  • Frank Müller ist Inhaber der Conteam-Gruppe und stieg dort im Jahr 2000 als Geschäftsführer ein. Im Jahr 2005 gründete er für den Großkunden Opel/GM die Handelsmarketingagentur Conteam Below, die das gesamte Spektrum des automobilen Handelsmarketings angeboten hat. Er führte die Agentur bis zum Verkauf an die WAOW Group in Berlin.
  • Claus Weibrecht gründete 2002 als jüngster Unternehmer in Thüringen im Alter von 16 Jahren die Digital-Agentur IronShark GmbH, die mittlerweile 35 Experten aus den Bereichen E-Commerce, Online Marketing und App-Entwicklung an insgesamt drei Standorten (Jena, Dresden, Leipzig) beschäftigt. Claus Weibrecht hält darüber hinaus Beteiligungen an dem E-Commerce-Unternehmen Heldenwerbung sowie an der Design- und Social-Media-Agentur Punktbar aus Essen. Er managte in den vergangenen Jahren bereits mehrere Agenturtransaktionen.

Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Heute NEU im PR-Journal