Leiten die neue PR-Unit der Looping Group: Stefan Mauerer und Kathrin Steinbichler. (© Looping Group)

Die Strategieberatung und Publishing-Agentur Looping Group erweitert ihr Portfolio an allen vier Standorten um den Bereich Public Relations. Die Agentur bietet damit neben B2C-Marketing nun auch Kommunikationsleistungen im Bereich B2B an – und will damit künftig das gesamte Spektrum der Markenkommunikation abdecken. Die neue Unit wird insbesondere am Standort München, aber auch in London, Berlin und Hamburg präsent sein. Die Looping Group verfolgt dabei das Ziel, jedwede Kommunikation dateninformiert auszuspielen und dabei die Bereiche Marketing (B2C) und Public Relations (B2B) konsequent zusammenzudenken.

Die Looping Group wurde im Jahr 2016 gegründet. Zu den Kunden gehören börsennotierte DAX-Konzerne wie Mercedes-Benz, Allianz und Deutsche Telekom. Künftig wird die Beratung mit ihrem datenbasierten Ansatz auch Unternehmen und Marken im Bereich Public Relations unterstützen. „Die bisherige Trennung beider Bereiche sollte in jedwedem Unternehmen zu einem eng koordinierten Miteinander weiterentwickelt werden – bei diesem komplexen Prozess unterstützen wir unsere Kunden“, sagt Dominik Wichmann, Co-Geschäftsführer und einer der Gründer der Looping Group.

Die beiden zentralen Personen der Public Relations der Looping Group sind Kathrin Steinbichler und Stefan Mauerer. Um sie herum wird allein am Standort München ein Team von zirka zwanzig neuen Kolleginnen und Kollegen entstehen.

Die erfahrene Journalistin Kathrin Steinbichler war vor ihrem Wechsel zur Looping Group als Redakteurin und Homepage-Chefin für die „Süddeutsche Zeitung“ tätig. In ihrer neuen Rolle verantwortet sie als Director of PR & Communications die inhaltliche Beratung zahlreicher Kunden.

„Unsere Mannschaft bei der Looping Group besteht aus Menschen, die über den Tellerrand schauen, und in der Lage sind, holistisch in einem Gesamtkonstrukt von Marketing und Unternehmenskommunikation zu denken und zu agieren“, sagt Steinbichler. „In einer sich rasant verändernden Welt ist es umso notwendiger, klar und bewusst und wahrhaftig zu kommunizieren. Wir freuen uns, als Looping Group unsere Kundinnen und Kunden auf diesem Weg zu unterstützen.“

Ebenfalls in führender Funktion wird Stefan Mauerer mit sofortiger Wirkung zur Looping Group stoßen. Mauerer war Mitgründer der renommierten PR-Agentur „Haeberlein & Mauerer“ und bis 2017 in deren Vorstand. Mauerer wird maßgeblich für die Beziehungen zu dem neuen Kunden BMW verantwortlich sein.

„Public Relations sollte heute nicht mehr vom Kanal, sondern von Narrativen und den sich daraus ergebenden Stories gedacht werden“, sagt Mauerer über den PR-Ansatz seines neuen Arbeitgebers. Schlagkräftige PR funktioniere in einem Dreiklang von Data Analytics, editorialer Kompetenz und einer kanal- und plattformspezifischen Content-Ausspielung.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Werbung

Heute NEU im PR-Journal