Scholz Mara Art Diector adPublicaFacebook, Instagram, Tik-Tok oder Web: Grafik muss heute schnell, kreativ und vielseitig sein. Deshalb eröffnet die Hamburger PR-Agentur ad publica eine eigene Grafik-Unit. Angedockt ist sie ans Digitalressort. Unter Chief Digital Officer Jan-Philip Thie hat ad publica das Digitalgeschäft seit Jahren ausgebaut, nun soll der Bereich weiter gestärkt werden mit einer eigenen, teamübergreifenden Grafik-Unit. Dafür holt sich ad publica mit Mara Scholz eine erfahrene Art Directorin ins Haus. Scholz war zuvor in Werbeagenturen wie Springer & Jacoby und weigertpirouzwolf tätig. Bei ad publica wird sie neben Websites und Print auch Social-Media-Auftritte für Brands und Firmen visuell umsetzen.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Heute NEU im PR-Journal