Philipp Mann, CEO und Gesellschafter der neu gegründeten Holding RYZE Digital sowie Geschäftsführer von MPM.

Aus drei wird eins: Die Mainzer Agentur MPM, die VRM-Tochter VRM Digital Communications und die Darmstädter Agentur Electronic Minds haben sich zu einem Verbund zusammengeschlossen. Unter dem gemeinsamen Dach von RYZE Digital wollen sie künftig integrierte Lösungen für digitale Kommunikation und Transformation anbieten. Das Ziel: Die in diesem Jahr gegründete Holding soll die Stärken der drei Partner – nutzerzentrierten Content, modernste Technologie und die passende Reichweite – verbinden. Strategische Beratung und Konzeption, maßgeschneiderte digitale Lösungen, Design, Storytelling und die passenden Vermarktungsstrategien – entlang der Customer Journey will RYZE Digital alle Leistungen für digitale Kommunikation aus einer Hand anbieten. Dazu können die drei Agenturen auf insgesamt rund 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zugreifen.

RYZE Digital Logo MPM„Wir sehen großes Potenzial für unsere Kunden, sie unter einem gemeinsamen Dach strategisch ganzheitlich zu beraten. Indem wir unsere Stärken und Kompetenzfelder vereinen, entstehen neue Leistungsangebote, können wir gemeinsam wachsen, Synergien schaffen und für unsere Kunden künftig noch wirkungsvollere Lösungen gestalten“, erklärt Philipp Mann, CEO und Gesellschafter der neu gegründeten Holding RYZE Digital und Geschäftsführer von MPM.

„Digitalisierung muss sinnvoll eingesetzt und effizient an allen Touchpoints erlebbar werden. Das kann RYZE Digital“, ergänzt Peter Neumann, Geschäftsführer von RYZE Digital und Chief Digital Officer der VRM. Gemeinsam wollen sie in den nächsten Jahren den Wachstumskurs der neuen Agentur gestalten und künftig auch neue Geschäftsfelder erschließen.

Neben Philipp Mann und Peter Neumann ergänzt Oliver Walz das Management von RYZE Digital. In einem übergreifenden Leitungsgremium sind außerdem die Geschäftsleiter der einzelnen Agenturen vertreten. Die Marken und Gesellschaften der drei Verbundpartner, MPM Corporate Communication Solutions, Electronic Minds und VRM Digital Communications, bleiben bestehen.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Heute NEU im PR-Journal