Agenturen Leading Swiss Agencies (LSA) Mitglieder wählen neues Präsidium

Die Mitglieder von Leading Swiss Agencies (LSA) haben an ihrer Versammlung das Präsidium neu bestellt. Sie wählten den bisherigen Vize-Präsidenten Andreas Hugi (furrerhugi.) zum neuen Präsidenten und Laura Jenny (Agence Trio) zur Vize-Präsidentin.

Andreas Hugi (furrerhugi.) und Laura Jenny (Agence Trio) wurden gewählt (Foto © LSA).

Die bisherigen Vorstandsmitglieder Petra Dreyfus (Wirz Group), Mark Burow (Dentsu Creative DACH), Pablo Koerfer (Farner Consulting), der bisherige Vorstands-Präsident Beat Krebs (Omnicom Media Group) und Tobias Zehnder (Webrepublic) bleiben im Vorstand. Der Verband der führenden Kommunikationsagenturen der Schweiz hat sich in vergangenen Jahren mit verschiedenen Initiativen und Projekten für den Nachwuchs engagiert. Mit dem LSA-Branded Content Format „The Perfect Match“ zeigte der LSA, wie erfolgreiche Beziehungen zwischen Agentur und Kunden funktionieren und zum Thema «Künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen» rief der LSA eine Seminarreihe ins Leben.

„Der LSA will sich noch stärker auf die Etablierung von Branchenstandards fokussieren: Mit unserem Leading Quality Audit oder der CMS-Zertifizierung sowie mit weiteren Standards zu ESG-Themen wollen wir den Begriff «Leading» in unserem Verbandsnamen weiter mit Inhalt füllen: Wer im LSA ist, weist in seiner Agentur geprüfte Führungsqualität und operative Exzellenz sowie Mehrwert für seine Auftraggeber aus. Zudem werden wir uns noch stärker für die Relevanz der Kommunikationsbranche für den wirtschaftlichen Erfolg unserer Auftraggeber einsetzen“, sagt Andreas Hugi.

Seitennavigation