(Foto © Radka Schöne / pixelio.de)

Sommer, Sonne, Sonnenschein – die Sonne lacht. Das ist eine gute Gelegenheit den Werbepartnern des „PR-Journals“ vielleicht auch ein Lächeln auf die Lippen zu zaubern. Wie im Vorjahr startet die PR-Journal Verlag GmbH für die Monate Juli und August eine Sommeraktion mit attraktiven Preisnachlässen für die unterschiedlichen Werbebuchungen auf unserer Plattform. Für Bannerbuchungen auf der Website und im Newsletter sowie für Sonder-Newsletter, Jobanzeigen und Datenbankeinträge gibt es sommerliche Sonderkonditionen.

Werbebanner auf der Website und im Newsletter

Auf alle Monatspreise (die sonst üblichen Mindestbuchungszeiten für drei Monate entfallen) gewährt der Verlag 20 Prozent Rabatt. Das gilt für alle Banner und Werbeformen auf der „PR-Journal“-Startseite sowie die Jobbörsen- und Datenbankseiten.

Auch für die Werbebanner im redaktionellen Newsletter gibt es Nachlässe. Für jede Schaltung kostet die Mediumanzeige (Größe 450 x 250 px) statt 300 Euro nur 200 Euro. Im Format Maxianzeige (450 x 350 px) beträgt der Preis 250 statt 350 Euro. Und die Schaltung der Superanzeige (550 x 350 px) gibt es im Juli und August für 350 statt 500 Euro.

Wer direkt zuschlagen möchte, kann sich direkt telefonisch (02241 2013060) oder per E-Mail an Gerhard Pfeffer wenden.

Sonder-Newsletter

Unsere Sonder-Newsletter, die in aller Regel donnerstags erscheinen, kosten im Juli und August bei einmaliger Schaltung 1.100 statt 1.300 Euro. Wer gleich zweimal zuschlägt, zahlt statt wie sonst üblich 2.400 Euro nur 2.000 Euro. Für Bildungsträger wie Seminarveranstalter, Hochschulen oder Akademien gibt es zusätzliche Rabatte: je Sonder-Newsletter nur 1.000 Euro, bei zwei Buchungen zusammen nur 1.800 Euro. Der Sommerrabatt wird abgerechnet zum Zeitpunkt der Buchung im Juli und August – die Veröffentlichung kann dann bis Mitte Dezember 2019 vereinbart werden.

Jobbörse

Bei unserer Jobbörse entfallen für die beiden Sommermonate Juli und August die Kosten für die Zusatzleistungen. So kommen zu den geltenden Normalpreisen für die Buchung der PRJ-Job-Startseite (normalerweise zusätzlich 150 Euro) und die Platzierung auf den PRJ-Jobseiten von Twitter und Facebook (normalerweise zusätzlich 100 Euro) keine Kosten hinzu. Damit sind die Jobanzeigen auch im Job-Newsletter präsent, der freitags erscheint.

Und noch ein Sommer-Highlight: Die Aufnahme von Jobangeboten in den Job-Slider auf der Startseite des „PR-Journals“ kostet für Juli und August statt 200 Euro nur 100 Euro.

Datenbankeinträge

Alle Agenturen, die in unser Agenturdatenbank noch keinen Eintrag haben, erhalten auf die Normalpreise für den großen sowie für den kleinen Datenbankeintrag und das Portrait einen einmaligen Sonderrabatt von 25 Prozent.

Der Sommer im „PR-Journal“ lohnt sich also für unsere Werbepartner. Gerne stehen wir für Rückfragen und Beratung telefonisch (02241 2013060) oder per E-Mail an Gerhard Pfeffer zur Verfügung.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Werbung

Heute NEU im PR-Journal