Eine Illustration des Centers for Disease Control and Prevention (CDC), die das Corona-Virus SARS-CoV-2 darstellen soll. (Quelle: CDC auf Unsplash)

Ob es sich um die Absage oder Verschiebung von Terminen handelt, spezielle Angebote für sicheres Home-Office oder sonstige Services, die in diesen Tagen für die PR- und Kommunikationsbranche sein könnten – mit unserem Corona-Ticker halten wir Sie auf dem Laufenden. Schicken Sie uns Ihre relevanten News, wir verbreiten Sie mit unserer Reichweite und sorgen mit dafür, dass Sie Ihre Zielgruppen erreichen. Die nachfolgenden Nachrichten werden wir täglich aktualisieren und auf unserer Startseite für unsere Leserinnen und Leser bereithalten.

Montag, 30. März 2020:

+++ Havas Media Corona Monitor +++

Die Hamburger Agentur Havas Media hat bereits in der vergangenen Woche einen Corona Monitor aufgesetzt. Grundlage sind wöchentliche Befragungswellen bei 14- bis 69-Jährigen, die kontinuierlich fortgeführt wird. Die erste Befragungswelle erfolgte vom 17. bis 19. März. Die Zweite fand vom 24. bis zum 26. März statt. Einige Schlaglichter:

  • Bereits in der ersten Corona Monitor Woche wurde eine starke Steigerung der Mediennutzung, vor allem Online als auch im TV (+ 40 % bzw. + 36 %), festgestellt.
  • Nicht überraschend steigt auch die Nutzung von TV und Online erneut deutlich an (+ 31 % bzw. +24 % zur Vorwoche).
  • Corona ist weiterhin das top Thema: 91 Prozent der Befragten informieren sich mehrmals täglich.
  • In Zeiten von Fake News zählen traditionelle Medien und das Vertrauen der Befragten in TV wächst weiter (+ 12 % zur Vorwoche).
  • Corona bezogene Werbung kommt an. Die Mehrheit der Befragten reagiert positiv auf Werbeanzeigen, die die aktuelle Corona Situation aufgreifen.

Weitere Informationen gibt es hier bei Havas-Media.

Samstag, 28. März 2020:

+++ Virtuelle Hauptversammlungen von Aktiengesellschaften möglich +++

Die in der Woche vom 23. bis zum 28. März vom Deutschen Bundestag beschlossene gesetzliche Regelung, mit der die Handlungs- und Beschlussfähigkeit von Aktiengesellschaften und vielen weiteren Rechtsformen sichergestellt wird, ist am 28. März 2020 in Kraft getreten. Damit können die betroffenen Rechtsformen, also etwa Aktiengesellschaften, GmbHs, Genossenschaften, Vereine und Wohnungseigentümergemeinschaften, auch bei weiterhin bestehenden Beschränkungen der Versammlungsmöglichkeiten erstmals virtuelle Hauptversammlungen durchführen und somit erforderliche Beschlüsse fassen und somit handlungsfähig bleiben. Die neue gesetzliche Regelung gilt zunächst bis Ende 2021. Weitere Informationen gibt es hier auf Website des Bundesjustizministeriums.

Freitag, 27. März 2020:

+++ Zertifizierung für Krisenkommunikatoren +++

Um in Krisenfällen adäquat reagieren zu können und einen möglichen Reputationsverlust so gering wie möglich zu halten, bedarf es der Arbeit von auf Krisen spezialisierten Agenturen. FleishmanHillard zum Beispiel setzt auf die Zertifizierung seiner besten Krisenkomunikatoren. Bennet von der Laden und Annett Bergk sprachen dazu mit Volker Pulskamp, Head of Corporate Communications bei FleishmanHillard und Crisis Lead Germany. Weitere Informationen gibt es hier im "PR-Journal".

+++ Verspätete Finanzberichte sollen kurzzeitig nicht verfolgt werden +++

Erleichterung für Unternehmen, die ihre Finanzberichte nicht rechtzeitig vorlegen können: Die nationalen Aufsichtsbehörden (National Competent Authorities – NCAs) sollen Emittenten, die nach der Transparenzrichtlinie ihre Finanzberichte veröffentlichen müssen, bei einer verspäteten Pflichterfüllung wegen der Corona-Pandemie kurzzeitig nicht verfolgen. Das geht aus einem Public Statement der Europäischen Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde ESMA vom 27. März hervor. Weitere Informationen gibt es auf Website der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin).

+++ AIKA lädt ein zur Info-Videokonferenz für Kommunikationsagenturen +++

Für den 1. April um 11:00 Uhr lädt die Allianz inhabergeführter Kommunikationsagenturen (AIKA) zu einer offenen Telefon- und Videokonferenz ein. AIKA will hilfreiche Berichte und Tipps zur ökonomischen Bewältigung der Corona-Pandemie vermitteln. Als Ansprechpartner fungieren dabei die AIKA-Vorstände Achim Weber (acrobat, Hamburg) und Meinert Jacobsen (marancon, Bonn) sowie weitere Agentur-Experten. Zur Sprache kommen sollen auch praxisnahe Lösungen im Umgang mit Banken, Behörden und Vermietern. Interessenten können sich via AIKA-Website oder E-Mail an Kerstin Treichel anmelden und vorab einige Fragen adressieren.

+++ DPRG stellt Beitragserleichterungen in Aussicht +++

Die Deutsche Public Relations Gesellschaft (DPRG) will ihre Mitglieder in der Corona-Krise durch individuelle Maßnahmen entlasten. Der DPRG-Bundesvorstand stellte am 26. März in einer Mail des Bundesvorstandes an die Mitglieder Beitragserleichterungen in Aussicht. Weitere Informationen gibt es hier im „PR-Journal“.

Donnerstag, 26. März 2020:

+++ „meedia.de“: Serviceartikel listet die Soforthilfen für Soloselbstständige und Freiberufler auf +++

Die Kollegen von „meedia.de“ haben in einer Fleißarbeit zusammengetragen, wo Soloselbstständige und Freiberufler, die von der Wirtschaftskrise durch die Corona-Pandemie betroffen sind, die angekündigten Soforthilfemaßnahmen des Bundes und der Länder beantragen können. Im Beitrag von Tobias Singer werden die Maßnahmen samt Verlinkung zu den zuständigen Behörden aufgelistet. Der Artikel wird fortlaufend aktualisiert. Hier geht’s zum Beitrag auf „meedia.de“.

+++ FAMA initiiert Schlichtungsstelle für Messebranche +++

Einfacher, schneller, günstiger: Der Fachverband Messen und Ausstellungen e.V. (FAMA) hat eine rechtliche Schlichtungsstelle eingesetzt. Damit will der Verband außergerichtliche Lösungen bei Konflikten im Bereich des Veranstaltungsrechts ermöglichen. Das Angebot richtet sich zudem auch an Unternehmen, die nicht FAMA-Mitglieder sind. Auslöser sind aktuell die notwendigen Absagen und zeitlichen Verlegungen von Messen und Ausstellungen bedingt durch die Corona-Pandemie. Das führt bei vielen Veranstaltern, Ausstellern, Messebaubetrieben und sämtlichen Dienstleistern rund um die Messen zu teils dramatischen Einnahmeverlusten. Neben diesen wirtschaftlichen Folgen rechnet der FAMA eben auch mit einer Vielzahl von rechtlichen Konflikten.

Mittwoch, 25. März 2020:

+++ Ausbildung.de launcht Informationskampagne für Schüler und Azubis +++

Ausbildung.de, das Ausbildungsportal Portal von Territory Embrace, startet angesichts der Corona-Krise eine Informationskampagne für Schüler, Auszubildende und Ausbildungsunternehmen: Kern der Initiative ist der Corona-Ratgeber auf der Content-Plattform Ausbildung.de. Die Agentur liefert hier tagesaktuell alle notwendigen Informationen, die sowohl (angehende) Azubis als auch Ausbildungsunternehmen betreffen – vom Kündigungsschutz und Kurzarbeitsregelungen für Azubis über die neuste Rechtsprechung in den Bundesländern bis hin zu möglichen Verzögerungen des Ausbildungsbeginns durch verschobene Abschlussprüfungen in der Schule. Der Corona-Ratgeber auf Ausbildung.de ist Teil der aktuellen Bertelsmann-Initiative „Gemeinsam gegen Corona“

+++ Tipps für Social Media während Covid-19 +++

Soziale Medien sind zu Zeiten von Covid-19 nach wie vor ein wichtiges Instrument des Kommunikations- und Marketing-Mixes. Um auch in der Krisensituation eine effektive Kommunikation zu gewährleisten, müssen Unternehmen die aktuellen gesellschaftlichen Umstände und Stimmungen fortlaufend bewerten und in der Planung entsprechend berücksichtigen. Idealerweise sollte die Social-Media-Planung und das Community Management täglich nach den folgenden drei Gesichtspunkten die aktuelle Situation analysieren und bewerten: Planung, Überprüfung und Reaktion. Edelman gibt Tipps für die Umsetzung, die hier im „PR-Journal“ zu finden sind.

Dienstag, 24. März 2020:

+++ Initiative „Deutschland gegen Corona“ startet Kampagne +++

Die neue Initiative „Deutschland gegen Corona“ appelliert mit der Hilfe von großen Partnern an jeden Einzelnen: Haltet Abstand – und damit zusammen. Mit dem Hashtag #allefüralle ruft sie dazu auf, an einem Strang zu ziehen und die wichtigste Regel dieser Tage in den Köpfen aller zu verankern: Zeigt Anstand – haltet Abstand! Unterstützt wird die Initiative nun von Udo Lindenberg, der einen Werbespot eingesprochen hat. Das Video ist hier auf YouTube zu finden und wird am 26. März erstmals um 11:15 Uhr im ZDF zu sehen sein.

+++ Keine BdKom-Veranstaltungen bis Ende Mai 2020 +++

Auch der BdKom räumt dem Gesundheitsschutz derzeit die höchste Priorität ein und lässt bis Ende Mai sämtliche Veranstaltungen ausfallen. Ob Stammtische, Versammlungen und Veranstaltungen auf Bundes-, Landes-, Fach- und Kompetenzgruppenebene – alle Zusammenkünfte sind abgesagt. Offen hält sich der BdKom noch, wie er mit dem Kommunikationskongress 2020 am 17. und 18. September sowie der Mitgliederversammlung am 16. September umgehen will. Dazu stehe man in engem Austausch mit dem Veranstalter Quadriga Media Berlin GmbH.

+++ Bausparkasse Schwäbisch Hall appelliert: Bleibt zu Hause +++

Die Bausparkasse Schwäbisch Hall (BSH) hat alle Maßnahmen aus der aktuellen Markenkampagne gestoppt. Stattdessen werden die Platzierungen dazu genutzt, um für die Corona-Pandemie zu sensibilisieren. In einem emotionalen Online- und TV-Spot von Ogilvy sendet die BSH die derzeit wohl „wichtigste Botschaft der Welt“: Bleibt zu Hause. Social Posts ergänzen den eindringlichen wie wichtigen Appell. Hier geht’s zum Spot auf YouTube.

+++ Unternehmen Zuversicht: Initiative ruft Firmen zum Perspektivwechsel auf +++

Es ist Zeit für positives Denken und Handeln: Das ist die feste Überzeugung der Initiative Unternehmen Zuversicht. Die Kommunikationsagentur husare aus Emsdetten hat sie bereits am 19. März ins Leben gerufen, um trotz der akuten und heftigen Einschnitte im Tagesgeschäft Chancen für Firmen zu erkennen und zu ergreifen. Während sich alle weiterhin anstrengen, das Corona-Virus einzudämmen, setzt die Initiative parallel auf neue Perspektiven für Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer, für Firmen wie auch deren Kunden. Das Unternehmen Zuversicht stellt mit Interner Kommunikation, Digitaler Kundennähe, New Work und Produktinnovationen vier Themenbereiche in den Mittelpunkt. Weitere Informationen direkt auf der Website von Unternehmen Zuversicht.

Die Nachrichten aus unserem Corona-Ticker aus der 12. und 13. KW finden sich hier.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Heute NEU im PR-Journal