Was haben die schlimmen Bilder von Butscha ausgelöst? Welche Folgen zieht der mit unverminderter Härte fortgeführte russische Angriffskrieg auf die Ukraine unter anderem für Unternehmen nach sich? Welche Interessen verfolgt Elon Musk bei Übernahme von Twitter tatsächlich? Wie ist das neue CEO-Impact-Ranking von Unicepta einzuordnen? Was sagen die Zahlen des Rankings der inhabergeführten Werbe- und Kommunikationsagenturen für das Jahr 2021 aus? Mit all diesen Fragen hat sich die „PR-Journal“ Redaktion im Laufe des Monats April beschäftigt. Die Antworten auf diese Fragen und weitere News und Facts zum Nachhören sind jetzt im neuen „PR-Journal“-Podcast für den Monat April 2022 aufbereitet und kompakt zusammengefasst worden. Einfach mal reinhören! Viele Antworten gibt übrigens auch PR-Urgestein Klaus Kocks. In einem zweiteiligen Interview des Monats mit Chefredakteur Thomas Dillmann blickt er zurück auf seine bewegte PR-Vita. Zum ersten Teil geht es hier, der zweite Teil ist am 2. Mai erschienen.

Zusammengetragen hat die Redaktion die Inhalte für den neuen Podcast mit unserem Produktionspartner Allmedia-Channels. Die Berliner Hörfunk-PR-Experten launchen über den „PR-Journal“-Podcast hinaus zahlreiche hochwertige deutschsprachige Podcasts auf ihrer Plattform „podnews.de“. Dort, bei Soundcloud und wie gewohnt bei Alexa ist der neue Podcast ab sofort abrufbar. Übrigens: Den „PR-Journal“-Podcast gibt es bereits seit Mai 2016.

Die aktuelle Folge des „PR-Journal“-Podcasts wird präsentiert von Meltwater – die All-In-One-Medienbeobachtungs-, Social Listening- und Influencer-Lösung, mit der Unternehmen und Agenturen die Welt um sich herum beobachten, verstehen und beeinflussen können. Wollen auch Sie unsere interessierte Hörerschaft erreichen? Gern informiert Sie Paula Slomian über unsere Kooperationsformate.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal