Themenanalysen können in der Cision Communications Cloud in Echtzeit durchgeführt und übersichtlich in Dashboards angezeigt werden. (Abbildung: Cision)

Die neue Generation der Communications Cloud von Cision, deutsche Niederlassung in Frankfuhrt am Main, ist nun auch für den deutschsprachigen Markt verfügbar. Die cloudbasierte Lösung bietet Funktionen für den gesamten PR-Workflow: Mehr als 850.000 kuratierte Profile von Medienschaffenden und Medien weltweit für die Presseansprache und mehr als sieben Millionen globale Quellen für die Recherche in Echtzeit. Die Cision Communications Cloud bietet alle relevanten Werkzeuge, die Kommunikatorinnen und Kommunikatoren für ihre Medienarbeit benötigen, von der Recherche der passenden Medienansprechpartner, über den Versand von Inhalten, bis hin zur Beobachtung und Auswertung von Kommunikationsmaßnahmen.

„Jahr für Jahr belegt der European Communication Monitor, an dem jährlich rund 6.000 Kommunikator:innen teilnehmen, wie wichtig das Thema CommTech ist und wie viel Potential in ihm noch steckt“, sagt Thomas Leitner, Geschäftsführer von Cision Germany. „Deshalb freuen wir uns sehr, mit der weiterentwickelten Version unserer Earned-Media-Plattform einen Beitrag zu leisten, mit dem Kommunikator:innen die Digitalisierung der PR-Arbeit vorantreiben können.“

Folgende Funktionen stehen im Fokus:

Media Relations Management

Kommunikatorinnen und Kommunikatoren behalten alle Aktivitäten zum Beziehungsauf- und -ausbau im Blick. Die Earned-Media-Plattform zeigt Möglichkeiten auf, um mit Medienschaffenden in den fachlichen Austausch zu treten. Sämtliche Aktivitäten können übersichtlich nachverfolgt und ebenso wie die Profile von Journalisten und Medien mit wichtigen Kontextinformationen ergänzt werden: Mit welchen Journalisten steht man zu welchen Themen im Austausch, welche Fristen müssen eingehalten werden, welche Absprachen zu Pressegesprächen wurden vereinbart und so weiter? Ein komfortables Tool, dass Excel-Tabellen endlich ablöst.

Recherche

Ganz gleich, ob Kommunikatoren die Medienberichterstattung über die eigene Marke, Produkte oder Sprecher beobachten möchten oder aber Themen, Trends und den Wettbewerb analysieren wollen: In der neuen Cision Communications Cloud sind Suchen nach Schlagworten, Themen, Personen etc. in Echtzeit möglich. Dabei sind im Onlinenews-Archiv Beiträge bis ins Jahr 2015 zurück auffindbar. Durch die Verknüpfung der Berichterstattung mit Medien und Autoren-Profilen eröffnen sich für Kommunikator darüber hinaus neue Kontaktmöglichkeiten, um ihre Themen zu platzieren.

Medienmonitoring und Social Listening

Mit dem Echtzeit-Monitoring in Onlinemedien oder über das integrierte Social Listening können Kommunikatoren den Erfolg eigener Kommunikationsaktivitäten messen und analysieren. Ein übersichtlich gestaltetes, dynamisches Reporting-Dashboard sorgt für Struktur. Darüber hinaus können die Anwender Monitoring- und Analyse-Ergebnisse nutzen, um ihre Themen mittel- bis langfristig zu planen oder kurzfristig aktuelle Trendthemen in die eigene Kommunikation aufzunehmen.

„Der Einsatz von Algorithmen, Daten und Technologie wird den persönlichen Austausch zwischen Kommunikatoren und Medienschaffenden niemals ersetzen. CommTech ergänzt und erleichtert die PR-Arbeit. Sie leistet einen wichtigen Beitrag, um das Medienbeziehungsmanagement zu verbessern und die Kommunikation mit Stakeholdern noch präziser und relevanter zu gestalten“, führt Thomas Leitner aus.

Weitere Informationen zur neuen Communications Cloud finden sich hier auf der Cision-Website.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de