PRJ Banner Akbar I

Deut Behinderten Sportverband DBS Header WebsiteNach einem Pitch hat der Deutsche Behindertensportverband (DBS) e.V. mit Sitz in Frechen-Buschbell den Auftrag für die Gestaltung einer neuen Kommunikationsstrategie sowie die Umsetzung einer entsprechenden Kampagne an die Kölner Agentur nexum vergeben. Der Verband zählt mit rund 600.000 Mitgliedern zu den größten Verbänden Deutschlands und ist der zuständige Fachverband im Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) für den Sport von Menschen mit Behinderungen. Zudem ist er Nationales Paralympisches Komitee für Deutschland.

Die Paralympics in Tokio sind aufgrund von Corona auf das kommende Jahr verschoben. Mit der geplanten Kommunikationskampagne möchte der DBS schwerpunktmäßig Menschen mit Behinderungen für das Thema Sport begeistern und zum Sporttreiben, idealerweise in einem Verein, motivieren. Im Fokus der Kampagne steht ein aufmerksamkeitsstarkes Motivationsvideo, das für die verschiedenen Online-Plattformen adaptiert wird, um so vor allem junge Menschen mit Behinderung auf geeigneten digitalen Kanälen wie beispielsweise Instagram anzusprechen. Die Kampagne richtet sich ergänzend auch an Sportvereine sowie Multiplikatoren wie Ärzte, Lehrer und Physiotherapeuten. nexum verantwortet bei der Aktivierungskampagne die Bereiche Beratung, Kreation und Media.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit der nexum eine kreative Agentur mit hoher Beratungskompetenz an unserer Seite haben und jetzt richtig durchstarten können. Denn gerade in diesen volatilen Zeiten gewinnen Werte wie Gemeinschaft, Anerkennung und Vertrauen an Bedeutung und wo ließe sich das besser erfahren als im Sport?“, so Markéta Marzoli, Leiterin Kommunikation & Events, Deutscher Behindertensportverband.

nexum versteht sich als Beratung und Agentur für Kommunikation, Interaktion und Transaktion im digitalen Zeitalter. Die Agentur ist inhabergeführt und beschäftigt über 220 Mitarbeiter in den Büros in Köln (Hauptsitz), Hamburg, München, Nürnberg und Paderborn. International ist die Digitalberatung und -agentur in Bern, Basel, Zürich, Valencia und Amsterdam vertreten.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal