Oberauer-Johann Oberauer-VerlagDer Verlag Johann Oberauer GmbH mit Sitz in Salzburg übernimmt zum 1. Januar 2015 den „PR-Report“ (in Lizenz) und den „kressreport“ sowie die Druckfachzeitschrift „Druck&Medien“ von der Haymarket Media GmbH in Hamburg. Damit setzt der Oberauer-Verlag - im Bild Verleger Johann Oberhauer - seine Expansion in Deutschland fort. Erst im November wurde bekannt, dass die beiden Online-Portale Journalismusjobs, kurz JoJo, und Pressekonditionen.de an den Salzburger Verlag gingen. Mit der Übernahme der beiden Fachtitel „kressreport“ und „PR-Report“ baut Oberauer sein publizistisches Angebot im Medienumfeld weiter aus. Soweit bisher in Erfahrung zu bringen war, wird der größte Teil der Redaktions- und Verlagsmitarbeiter ihre Arbeitsplätze behalten. Die Aktivitäten wie der „PR-Report“-Award und die Nachwuchsinitiative #30u30 werden fortgesetzt. Im Laufe des Tages werden noch weitere Informationen aus den beteiligten Verlagshäuern erwartet.

Oberauer, so gibt der „PR Report“ bekannt, „verlegt den ‚PR Report‘ in Lizenz, der Draht zur internationalen Schwestermarke ‚PR Week‘, die unter Haymarket-Regie in den USA, Großbritannien und Asien erscheint, bleibe so erhalten. Für Abonnenten, für die Nutzer der Websites oder Werbekunden ändert sich nichts.

Verleger Johann Oberauer: „Dass mein hervorragendes Team in Deutschland, Österreich und in der Schweiz nun durch außergewöhnliche Menschen und drei tief verwurzelten Medien erweitert wird, ist noch viel spannender als die wirtschaftlichen Zahlen, die hinter diesem Wechsel stehen.“ Und er fügt noch hinzu: „Ich bin sicher, dass mein Haus viel Erfahrung in das neue Team einbringen kann, ich bin aber ebenso sicher, dass uns dieses Team mindestens ebenso inspirieren wird und wir gemeinsam eine tolle Zukunft vor uns haben.“

Zum Portfolio des in Deutschland, Österreich und in der Schweiz tätigen Verlages zählen das „Medium Magazin“ für Journalisten, der „Wirtschaftsjournalist“, der „Österreichische Journalist“, der „Schweizer Journalist" und weitere Branchentitel. Oberauer betreibt ferner die bekannte Plattform „newsroom.de“, verlegt das „Jahrbuch für Journalisten“ und veranstaltet den „European Newspaper Congress“ in Wien.

Haymarket Group konzentriert sich auf Gartenbau und Floristik
Die inhabergeführte Haymarket Group wird ihre Geschäfte in Deutschland künftig auf den gartenbaulichen und floristischen Sektor konzentrieren, wo sie mit Marken wie „Taspo“ und „gestalten&verkaufen“ Marktführer im Fachmedienbereich ist. Am Standort Braunschweig investiert Haymarket in die Digitalisierung des Fachmedienangebots für gärtnerische Produktion, Dienstleistung und Handel. Der Standort Hamburg wird geschlossen.

„Wir konzentrieren uns in Deutschland auf die gartenbaulichen Bereiche, in denen wir eindeutig führend sind“, so Geschäftsführer Brian Freeman. „Umso mehr freuen wir uns, dass wir für alle Marken und die meisten ihrer Mitarbeiter in den übrigen Fachsparten neue Eigentümer gefunden haben, zu deren Portfolio diese durchaus erfolgreichen Produkte sehr gut passen.“


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Heute NEU im PR-Journal