PRJ Banner Akbar I

BEYOND 16 nur CoverAnfang Juli ist das Fachmagazin „Beyond“ mit seiner 16. Ausgabe erschienen. Das Thema: die Rolle, Bedeutung und Erfolgsrezepte der internen Kommunikation für das Gelingen von Veränderungsprozessen. In Fachbeiträgen, Best-Practice-Beispielen, Interviews und Porträts erhalten Kommunikatorinnen und Verantwortliche wertvolle Impulse für die eigene Change-Kommunikation. Als kostenlose Beilage enthält die aktuelle Ausgabe des Magazins die Studie „Interne Kommunikation in Zeiten von Remote Work“.

Wie genau begleiten und treiben IK-Verantwortliche Veränderungsprozesse bestmöglich, um die Organisation fit zu machen für die Herausforderungen der Zukunft? Und welche neue Qualität erhalten Veränderungen durch die digitale Transformation? Impulse zu diesen und weiteren Fragen liefern Autoren und Gesprächspartner wie Sandra Tauchert (OTTO), Ingeborg Gratzer (Österreichische Post) und Susanne Becker (Pfalzwerke). Im Porträt geben „Change-Guru“ Winfried Berner und der Geschäftsführer der UNO Flüchtlingshilfe Peter Ruhenstroth-Bauer Tipps für den erfolgreichen Wandel. Außerdem in „Beyond #16“: die Erfolgsgeschichte von Moritz Kreppel und dem Urban Sports Club sowie Fachbeiträge unter anderem von Verena Wölkhammer (Neuskill Institut), Andrea Montua (MontuaPartner Communications) und Bianca Bauer (Microsoft Deutschland).

Das Fachmagazin „Beyond für interne Kommunikation“ erscheint dreimal jährlich und wird herausgegeben von der SCM – School for Communication and Management, Berlin, und Signum communication, Mannheim. Das Magazin richtet sich an die Entscheider und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der internen Kommunikation, Leiter der Unternehmenskommunikation sowie an alle, die an den aktuellen Themen, Trends und Akteuren der internen Kommunikation, Veränderungs- und Führungskommunikation interessiert sind. „Beyond“ wurde mehrfach ausgezeichnet und kann bei der SCM unter dieser Web-Adresse bestellt werden, jetzt auch im neuen Abo.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal