In Abendgarderobe und mit musikalischer Begleitung: Der virtuelle Neujahrsempfang der DPRG-NRW kam bei den über 60 Teilnehmern gut an. (© DPRG)

Eine Gala? In Corona-Zeiten? Ja, eine Online-Gala! Die Landesgruppe NRW der Deutschen Public Relations Gesellschaft (DPRG) startete mit einer echten Premiere ins Jahr 2021. Statt des traditionellen Neujahresempfangs bei einem gastgebenden Unternehmen, fand das Event zum ersten Mal rein virtuell statt. Mehr als 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmern stießen am 21. Januar zusammen mit dem Landesvorstand stilvoll im Dresscode „Black Tie“ auf das neue Jahr an.

„Nach Monaten legerer Kleidung im Homeoffice war dieser Neujahrsempfang ein willkommener Anlass, sich wieder einmal so richtig in Schale zu werfen“, sagte Timo Krupp, Landesvorsitzender der DPRG in NRW. Tatsächlich wurde das Motto so begeistert umgesetzt, dass in den Räumen hinter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern in Abendgarderobe zahlreiche Ballons, Girlanden und sogar leuchtende Discokugeln für eine ganz feierliche Atmosphäre sorgten. Und wie es sich für eine Gala gehört, stimmte dank des Pianisten Arndt Baeck auch die musikalische Untermalung.

Inhaltlich stand der Abend unter dem Thema „Digitale Kommunikation durch und nach Corona“ – vor allem mittels eines kurzen Talks mit Philipp Schindera, Leiter Unternehmenskommunikation der Deutschen Telekom und zugleich Mitglied des Bundesvorstands der DPRG. „Unser wichtigstes Ziel aber war, die persönliche Begegnung bestmöglich in den virtuellen Raum zu übertragen: Nähe auch in Corona-Zeiten ermöglichen, Netzwerken und gemeinsam ins neue Jahr zu starten. Und ich glaube, das ist uns allen zusammen recht gut gelungen“, freut sich Krupp.

Schaut man auf die Kommentare im begleitenden Chat, wurde das Ziel, zusammen schwungvoll ins neue Jahr zu starten, voll erreicht. „Tolles Event! Vielen Dank für die klasse Vorbereitung, die stimmungsvolle Musik und die gute Laune“, schrieb exemplarisch eine Teilnehmerin.

„Darauf wollen und werden wir aufbauen“, sagt Krupp. „Vor allem aber werden wir das Netzwerken und den Austausch bei einem neuen Format in den Fokus nehmen und noch in den nächsten Wochen zum ersten DPRG-Speed-Dating-Lunch einladen.“ Denn eins zeigte die Neujahrsgala deutlich: Der direkte Austausch ist für die Mitglieder der DPRG das zentrale Element – und auch digital möglich.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Heute NEU im PR-Journal