Neue Etats, neue Talente: Die Hamburger PR-Spezialisten von ad publica gehen in die Personaloffensive. Gleich fünf Neue dürfen sich nun zur wachsenden Truppe der ad publicaner zählen. Zwei sind bereits PR-Vollprofis, drei wurden frisch von der Uni rekrutiert.

Robert Kriesten (39) wechselt von der Hamburger Agentur achtung! zu ad publica. Er wird hier das Tourismus- und Mobility-Team leiten. Der mehrfach preisgekrönte Kreative hat eine klassische Laufbahn in Werbung und PR und wird in seiner Arbeit für FREE NOW und verschiedene Touristikkunden die Strategiestärke von ad publica weiter pushen.

Valerie Wiese (26) stößt zeitgleich als Account Manager zu dem Team. Die Kommunikationswissenschaftlerin wechselt ebenfalls von einer Hamburger Agentur zu ad publica. Sie hat die passende Tourismuserfahrung für ihre neuen Kunden im Gepäck, die sie vor allem für klassische PR-Arbeit, Influencer Marketing und Social Media nutzen wird.

Janett Schneider (22) unterstützt das Beauty-, Lifestyle- und Beverage-Team bei ad publica als Account Administrator. Sie hat nicht nur ein erfolgreiches Duales Studium absolviert, sondern auch schon viel Erfahrung in der Öffentlichkeitsarbeit.

Stella Blümke (26) kommt ebenfalls als Account Administrator in das stark wachsende Team. Neben einem Studium hat auch sie schon ordentlich Praxiserfahrung – mit Stationen beim Radio, TV, im Print und in Online-Redaktionen.

Luisa Jürgen-Lohmann (29) komplettiert das Trio aus neuen Account Administrators. Die 29-Jährige hat Design und Kommunikationswissenschaften studiert und war bereits als Content Managerin Online tätig. Ins wachsende digitale Geschäft von ad publica passen ihre Erfahrungen perfekt.

Bildunterschrift (von links nach rechts):
Hinten: Robert Kriesten, Luisa Jürgen-Lohmann; Vorne: Janett Schneider, Valerie Wiese, Stella Blümke


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Werbung

Heute NEU im PR-Journal