Anna Pasternak (l.) und Sinikka Kenklies (r.).

Anna Pasternak (33) ist seit dem 1. Oktober neue Pressesprecherin für den Bereich B2B für Deutschland, Österreich und die Schweiz bei Michelin. In dieser Funktion leitet sie die Pressearbeit für Reifen in den Bereichen Leicht-Lkw, Lkw, Agrar- und Erdbewegungsmaschinen. Sie folgt auf Nina Grigoleit, die das Unternehmen verlassen hat. Ebenfalls neu an Bord bei Michelin ist Sinikka Kenklies (31), die zum 1. August als Corporate Topics & Content Manager eingestellt wurde.

Pasternak sammelte Branchenerfahrung beim Reifenhersteller Hankook, wo sie zuletzt als Manager Corporate Communications Europe & CIS tätig war. Weitere Stationen waren unter anderem der Bus- und Lkw-Ersatzteilehändler Europart, bei dem sie als Referentin PR, Messe & Event arbeitete. Die MBA-Absolventin studierte Marketing Management an der Hochschule Kaiserslautern, führt darüber hinaus einen weiteren Master in European Studies der University of Amsterdam.

Kenklies ist seit dem 1. August als Corporate Topics & Content Manager bei Michelin tätig. In der neu geschaffenen Position verantwortet sie die externe Kommunikation von Corporate Themen der Michelin Region Europe North sowie den Guide Michelin in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Darüber hinaus ist sie für die kanalübergreifende Themenplanung der Michelin Region Europe North zuständig. Zuvor war Kenklies beim Ludwigsburger Filtrationsunternehmen Mann+Hummel als Manager Corporate Communications sowie beim Deutschen Fußball-Bund in Frankfurt als Referentin des Mediendirektors tätig. Ihren Studienabschluss erlangte sie an der Hochschule der Medien in Stuttgart mit einem Master in Electronic Media.

In ihren Positionen berichten sowohl Pasternak als auch Kenklies an Heimo Prokop, den Direktor Kommunikation und Marken der Michelin Region Europe North.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Heute NEU im PR-Journal