Dr. Götz Schlegtendal

Götz Schlegtendal leitet seit dem 5. Dezember den Münchener Standort der internationalen Kommunikationsberatung Instinctif Partners. Als Managing Partner verantwortet er den weiteren Ausbau von Kapitalmarktkommunikation sowie Investor Relations und verstärkt das Führungsteam in Deutschland. Schlegtendal verfügt über 20 Jahre Erfahrung als Berater für Investor Relations und Corporate Communications. Er wechselt von der Kirchhoff Consult AG zu Instinctif Partners.

Schlegtendal war zuletzt von 2011 bis 2019 Mitglied des Executive Committee und Partner bei der Kirchhoff Consult AG in Hamburg, wo er unter anderem zahlreiche Kapitalmarkttransaktionen begleitete und das Thema Reporting weiter vorantrieb. Dort arbeitete der promovierte Volkswirt bereits von 2000 bis 2005 für den Bereich Finanz- und Unternehmenskommunikation, bevor er 2009 bis 2011 den Kirchhoff-Standort in München leitete. Von 2005 bis 2009 war er als Leiter Investor Relations und Unternehmenskommunikation bei der Lloyd Fonds AG tätig. Schlegtendal folgt auf Ursula Querette, die den Münchener Standort von Instinctif Partners die vergangenen sieben Jahre geleitet hat und zurück auf die Unternehmensseite gewechselt ist.

„Ich freue mich, mit Götz einen profilierten Kapitalmarktexperten für unser Beraterteam gewonnen zu haben. Gemeinsam mit ihm sowie unserem deutschen und internationalen Team werden wir unser integriertes Angebot sowie unsere Stellung als Spezialisten für Finanzkommunikation weiter ausbauen und im Markt neue Impulse setzen. Für unsere Kunden wollen wir in den Bereichen Investor Relations, Reporting und Kapitalmarkttransaktionen sowie Nachhaltigkeit die erste Wahl als Partner für Beratung und Umsetzung sein“, sagt Carsten Böhme, Geschäftsführer von Instinctif Partners Deutschland.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Heute NEU im PR-Journal