Michael Kambeck

Um auf die wachsenden Kundenbedürfnisse in Deutschland und der DACH-Region zu reagieren, holt das inhabergeführte Beratungsunternehmen Boldt Michael Kambeck als Partner ins Boot. Er wird die hundertprozentige Boldt-Tochter in Deutschland aufbauen und leiten. Zusammen mit Karl-Heinz Heuser, Boldt-Chairman (Köln) und Matthias Graf, Boldt-Founding Partner (Zürich) soll Kambeck das Team in Düsseldorf, Köln und Berlin verstärken und ausbauen. Die vom „Holmes Report“ 2019 zur Global New Agency of the Year gekürte Beratungsgesellschaft unterstützt Führungskräfte beim organisationalen Wandel durch Beratung an der Schnittstelle von Geschäftsstrategie, Public Affairs und Kommunikation.

Kambeck bringt jahrelange Erfahrung in die Boldt-Partnerschaft ein, unter anderem aus EU-Institutionen, Journalismus und internationalen Beratungen, insbesondere Burson-Marsteller und Ogilvy PR.

Jeremy Galbraith, Boldt-Managing Partner: „Unsere Ausdehnung auf einen weiteren Markt, der für unsere Kunden bedeutsam ist, macht mich stolz. Deutschland ist sowohl ein wirtschaftliches Schlüsselland in Europa, als auch bei politischen Fragen und Marktregulierungen prägend. Unser Wachstum wird durch die Nachfrage unserer Kunden getrieben. Mehr denn je werden sie alle vom wachsenden Boldt-Netzwerk profitieren, von unseren einzigartigen Teams unter erfahrenen Führungspersönlichkeiten, die Business-Strategie und Kommunikation in der Beratung kombinieren.“

Michael Kambeck sagte: „Ich freue mich riesig, wieder mit Jeremy und Karl-Heinz zu arbeiten und bin beeindruckt von der geballten Erfahrung, die das Boldt-Netzwerk in so kurzer Zeit in sich vereinen konnte. Im deutschen Markt befinden sich sehr viele Firmen in erheblichen Transformationsprozessen, zum Beispiel weil sich Marktregulierungen verändern, weil sich die Digitalisierung auswirkt und weil sich das gesamte öffentliche Kommunikationsumfeld verändert. Bei Boldt dreht sich alles um strategische Hilfe für solche Unternehmen im Wandel.“

Karl-Heinz Heuser, ehemaliger Deutschlandchef von Burson-Marsteller: „Michael ist ein multi-lingualer Deutscher, der ausgiebige Erfahrung in internationaler Kommunikation, Krisen-PR und Strategieberatung in unsere Agentur einbringt. Zusammen mit unserem Team in Zürich haben wir nun ein sehr leistungsstarkes Dienstleistungsangebot für unsere Kunden in der DACH-Region, was wir in den kommenden Monaten noch weiter ausbauen werden.“


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal