Eberle Robert KomChef Bistum FuldaRobert Eberle (58, Foto) wird zum 1. August 2020 neuer Kommunikationschef im Bistum Fulda. Zugleich wird er Pressesprecher von Bischof Michael Gerber. Das Bistum will die Medien-Aktivitäten für eine integrierte Kommunikation in digitalen Zeiten stärker aufeinander abstimmen und strategisch steuern: So wird es im Bischöflichen Generalvikariat Fulda künftig eine „Stabsabteilung Kommunikation“ geben, in der die Aktivitäten der bisherigen Medienreferate (Pressestelle, Internet / Intranet, Rundfunkarbeit) konsequent vernetzt und auf die Zukunftskonzeption des Bistums ausgerichtet werden. Als Pressesprecher wird Eberle Nachfolger von Christof Ohnesorge (52), der diese Aufgabe seit Mai 2002 innehatte. Ohnesorge übernimmt auf eigenen Wunsch eine neue Aufgabe in der Diözese.

Eberle bringt reichhaltige Erfahrung für seine Aufgabe mit und ist in der katholischen Kirche in Deutschland gut vernetzt. Von 2006 an war er Pressesprecher und Leiter der Informations- und Öffentlichkeitsarbeit im Bistum Limburg, 2009 wechselte er als Pressesprecher und Leiter der Kommunikation in das Erzbistum Freiburg. Dort beriet er unter anderem auch den damaligen Weihbischof Michael Gerber, der nun Bischof von Fulda ist.

Vor seinen Einsätzen als Kommunikationschef katholischer Bistümer war Eberle fast zwanzig Jahre beim Hessischen Rundfunk (hr) tätig - zunächst als Reporter für Radio und Fernsehen und dann als Chef vom Dienst (CvD) in der Hörfunk-Themenplanung.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Werbung

Heute NEU im PR-Journal