Annegret-Claudine Agricola und Charlie Grüneberg. (© Zukunft Erdgas / Lotte Ostermann)

Die Brancheninitiative Zukunft Erdgas in Berlin baut die Führungsebene aus. Mit dem 1. Oktober wird Charlie Grüneberg (46) neuer Leiter der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Zuletzt war er als Redaktionsleiter für den Bayerischen Rundfunk tätig. Bereits seit dem 1. September ist Annegret-Claudine Agricola (57) als neue Leiterin Public Affairs bei Zukunft Erdgas. Agricola pflegt für die Brancheninitiative die Kontakte in die Politik- und Verbändelandschaft. Sowohl Agricola als auch Grüneberg berichten an den Vorstand Timm Kehler.

Dieser sagte zu den beiden Neuverpflichtungen: „Ich freue mich, dass wir mit Annegret-Claudine Agricola und Charlie Grüneberg zwei herausragende Köpfe für unser Team gewinnen konnten. Beide können auf langjährige Expertise in ihren Bereichen zurückblicken. Damit wird das Team von Zukunft Erdgas ideal ergänzt, sodass sich die Initiative mit starker Besetzung weiterentwickeln kann.“

Grüneberg bringt für seine neue Aufgabe viel journalistische Erfahrung mit. Vor seiner Zeit beim Bayerischen Rundfunk arbeitete er unter anderem für die Verlagsgruppe Handelsblatt und verschiedene Redaktionen des Hessischen und Bayerischen Rundfunks, unter anderem mit Stationen in Brüssel und Berlin.

Annegret-Claudine Agricola ist studierte Ingenieurin und verfügt über eine breite Expertise in Energiewirtschaft und Energiepolitik. Sie hat über viele Jahre den Aufbau der Deutschen EnergieAgentur (dena) mitgestaltet und hat zuletzt bei der Berliner Energieagentur den Geschäftsbereich Contracting verantwortet.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal