Andreas Kloevekorn

Die internationale Public Relations-Agentur Hill+Knowlton Strategies (H+K) hat einen neuen Leiter für den Technology Sektor in Deutschland: Andreas Kloevekorn (52) steigt als Managing Director ein und übernimmt die Rolle von Markus Hermsen. Kloevekorn war in der Vergangenheit unter anderem bei Tribal DDB und Edelman in führenden Positionen tätig. Vorgänger Hermsen verlässt H+K Ende Februar 2021 auf eigenen Wunsch, um sich neuen Herausforderungen zu widmen.

„Mit Andreas Kloevekorn ist es uns gelungen, einen erfahrenen und vielseitigen Kommunikationsexperten für diese wichtige Rolle zu gewinnen”, erläutert Susanne Marell, CEO von Hill+Knowlton Strategies in Deutschland. „Mit seiner breiten Expertise in der Kundenbetreuung und seinem ausgewiesenen Digital-Knowhow ist er eine Bereicherung für unser Team und wird unsere Kunden umfassend strategisch beraten.”

Kloevekorn berichtet direkt an Susanne Marell. Er wird als neuer Head of Technology die Beratung aller Unternehmen aus diesem Sektor verantworten. „Technology gehört zu den wichtigsten Sektoren und Wachstumstreibern bei H+K – in Deutschland, aber auch international“, so Marell. „Andreas Kloevekorn wird unsere Kompetenz in diesem Sektor weiter ausbauen und dabei eng mit den Technology-Expertinnen und -experten in unserem weltweiten Netzwerk zusammenarbeiten.“

Kloevekorn war zuletzt unter anderem für Tribal DDB und Edelman in führenden Positionen tätig. „Ich freue mich sehr darauf, zusammen mit einem engagierten Team das Wachstum von H+K im Technology-Sektor weiter voranzutreiben“, erklärt Andreas Kloevekorn. Mit seinem Einstieg schärft H+K zugleich sein digitales Profil, und neben der Leitung des Technology-Teams wird er als Teil des Managements auch an der Entwicklung neuer Angebote mitarbeiten.

Zum Abschied von Markus Hermsen sagte Susanne Marell: „Markus Hermsen hat viel zum Erfolg von H+K beigetragen. Ich danke ihm für die sehr gute Zusammenarbeit und die professionelle Übergabe. Für seine Zukunft wünschen wir ihm alles Gute.“


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Heute NEU im PR-Journal