Britta Heer

Weber Shandwick Deutschland ergänzt sein Führungsteam mit Britta Heer. Ab sofort verstärkt die PR- und Digital-Expertin als Executive Vice President, Client Experience das deutsche Management um CEO Ilan Schäfer. Gemeinsam mit den 160 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern treibt das Führungsteam von Weber Shandwick Deutschland die strukturelle und inhaltliche Weiterentwicklung der Agentur kontinuierlich voran. Britta Heer verfügt über 20 Jahre Führungserfahrung in der Kommunikationsbranche und war zuletzt für verschiedene renommierte Agenturen tätig.

Heer kommt von Edelman, wo sie seit 2018 als Managing Director Brand Marketing sowie Standortleiterin Hamburg für das Wachstum der Agentur im Bereich Brand und Product-PR verantwortlich war. Vor Edelman war sie in ähnlicher Rolle als Managing Director bei Lewis in Hamburg tätig. Bei achtung! erarbeitete Heer zuvor als Chief Digital Officer neue digitale Programme und Services für ihre Kunden und steuerte die interne Workflow-Optimierung der Agentur. Als Head of Digital war sie davor schon einmal bei Edelman. Vor dem Wechsel auf die Agenturseite arbeitete sie im Marketing von Books on Demand.

Bei Weber Shandwick Deutschland verantwortet Heer gemeinsam mit dem Führungsteam die weitere Entwicklung der Agentur hin zu einem hoch integrierten Expertennetzwerk sowie das operative Geschäft. Darüber hinaus wird sie den Ausbau der digitalen Leistungen von Weber Shandwick federführend weiterentwickeln.

Britta Heer zu ihrem Wechsel: „Ich bin beeindruckt von der Konsequenz, mit der Ilan und sein Team die Agentur in Deutschland durch eine absolute Kundenfokussierung nachhaltig zukunftsfähig machen, und das bei gleichzeitig guter Geschäftsentwicklung. Eine beachtliche Leistung in einer Zeit, die pandemiebedingt für Management und Mitarbeitende auf Agentur- wie Kundenseite gleichermaßen schwierig ist. Ich freue mich sehr, Teil dieses außergewöhnlichen Teams zu werden.“

„Mit Britta holen wir eine erfahrene Managerin an Bord, die unser Team mit ihrem breit angelegten Know-how maßgeblich bereichert“, so Ilan Schäfer.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Werbung

Heute NEU im PR-Journal