PRJ Banner Akbar I

Aleksandra Solda-Zaccaro und Holger Feist. (© Messe München)

Zum Neustart des Messegeschäfts stellt sich die Unternehmenskommunikation der Messe München neu auf. Zum einen baut Holger Feist, Chief Strategy Officer (CSO), eine neue Innovationseinheit auf, übernimmt zusätzlich zu seinen bestehenden Aufgaben Corporate Marketing & Communications und wird Unternehmenssprecher. Zum anderen wird Aleksandra Solda-Zaccaro, Chief Marketing and Communications Officer (CMCO), künftig als Sprecherin für die IAA Mobilitiy für die Messe München agieren.

Die interne Neuaufstellung, so der Plan, soll die Unternehmenskommunikation noch enger mit der Unternehmensstrategie verzahnen. Dort zeichnet Holger Feist, Chief Strategy Officer (CSO), bereits für Unternehmensentwicklung, Organisation, Controlling, Marktforschung und Business Development verantwortlich. Hinzu kommt nun der Neuaufbau einer Innovationseinheit sowie die Abteilung Corporate Marketing & Communications. Feist, im Messe-Weltverband UFI als Chairman des Marketing Committee tätig, wird künftig auch Unternehmenssprecher.

Klaus Dittrich, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München: „In der neuen, integrierten Corporate-Struktur laufen Strategie, Markenbild und Kommunikation Hand in Hand. Die stringente und effiziente Entwicklung und Adaption erhöht unsere Geschwindigkeit, da jederzeit agil und flexibel innerhalb eines Zentralbereichs entschieden werden kann. Herr Dr. Feist ist auf allen Feldern höchst erfahren, die Unternehmensstrategie trägt deutlich seine Handschrift.“

Aleksandra Solda-Zaccaro, die 2018 von Agenturseite in das Unternehmen eintrat, um den Zentralbereich Marketing & Communications im Rahmen eines Zwei-Jahres-Projektes einer Transformation zu unterziehen, habe diese erfolgreich abgeschlossen, heißt es in einer Pressemitteilung. Im Ergebnis sei ein zukunftsfähiger, interdisziplinärer, digital und global performanter Fachbereich geschaffen worden, der die Trennung in der Marktkommunikation aufgelöst habe und sich konsequent an der Customer Journey orientiere.

Klaus Dittrich: „Die Wichtigkeit der Vermarktung von Veranstaltungen wie Messen und Kongressen, aber auch digitalen Events und Presseveranstaltungen war noch nie so sichtbar wie in den Zeiten der Krise, wo jede Investition in monetäre und zeitliche Budgets neu entschieden werden muss. Die Transformation des Zentralbereichs MarCom war so die Voraussetzung für eine effiziente und erfolgreiche Marktansprache“, bestätigt Dittrich den erfolgreichen Abschluss der MarCom-Transformation. Solda-Zaccaro agiert für die Messe München künftig als Chief Spokeswoman IAA Mobility.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal