Elvira Schachermeier und Susan Krusel (r.)

Elvira Schachermeier bekleidet als Nachfolgerin von Susan Krusel ab dem 1. Dezember die Position des Vice President Communications and Public Affairs bei Ford of Europe. Krusel verabschiedet sich mit Wirkung zum 1. Oktober nach einer mehr als 20-jährigen Laufbahn bei Ford in den Ruhestand. Zuletzt hat sie während der vergangenen drei Jahre die Bereiche Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit von Ford of Europe geleitet. Nachfolgerin Schachermeier kommt vom globalen Finanzdienstleister Visa, wo sie in den vergangenen 16 Jahren tätig war, zuletzt als Communications Officer für die Region Europa. Schachermeier bringt darüber hinaus als Führungspersönlichkeit wertvolle Erfahrung im Kommunikationssegment mit, die sie sowohl in Europa als auch in Nordamerika erworben hat.

Bei Ford of Europe wird Elvira Schachermeier dafür verantwortlich sein, die Reputation des Unternehmens weiter auszubauen sowie die interne und externe Kommunikation in der Region zu leiten. Dazu gehört die Entwicklung von Kommunikationsplänen für den Weg zu einem nachhaltig profitablen Geschäft in Europa. Die gebürtige Deutsche wird von Köln aus an Stuart Rowley, President Ford of Europe in Köln, sowie an Mark Truby, Chief Communications Officer von Ford mit Sitz in Dearborn, Michigan, USA, berichten.

"Elvira ist eine hoch angesehene Führungskraft in der Kommunikationsbranche und verfügt über internationale Erfahrung", sagte Mark Truby. "Sie wird eine unschätzbare Bereicherung für unser Führungsteam sein, wenn es darum geht, unseren Ford+-Plan umzusetzen und ein profitabel wachsendes Geschäft in Europa aufzubauen – mit großartigen Produkten und vernetzten Erlebnissen für unsere Kunden".

Zudem bedankte sich Truby bei Susan Krusel für ihre Verdienste um Ford: "Wir sind auch dankbar für Susans Führungsqualitäten und ihren Beitrag zum Erfolg von Ford im Laufe ihrer Karriere, insbesondere mit Bezug auf ihre jüngst zurückliegende Rolle bei der Leitung unserer Transformation in Europa. Wir wünschen Susan das Beste für ihren Ruhestand."

Schachermeier war zuletzt für die Entwicklung der europäischen Kommunikationsstrategie von Visa verantwortlich und fungierte als strategische Beraterin des Führungsteams. Sie leitete alle damit verbundenen internen und externen Kommunikationsfunktionen mit einem besonderen Schwerpunkt auf digitale Dienstleistungen und Technologien. Ihre Aufgabenbereiche umfassten Unternehmens-, Marken- und Produkt-Kommunikation sowie integrierte Marketingkampagnen, Kundenkommunikation, Events, Mitarbeiter- und CEO-Kommunikation. Schachermeier startete ihre Karriere bei Visa im Jahr 2005 und hatte seither verschiedene Führungspositionen in der Kommunikation inne, sowohl in den USA als auch seit Januar 2017 in Europa.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de