Maximilian Vollmer.

Maximilian Vollmer ist seit dem 1. Oktober als Managing Supervisor für das Berliner Büro von FleishmanHillard tätig. Dort unterstützt er die Practice Corporate & Public Affairs unter der Leitung von Thies Clausen. Vor seinem Wechsel arbeitete Vollmer mehrere Jahre beim Wirtschaftsrat der CDU als Fachgebietsleiter in den Bereichen Europäische Finanzmarktpolitik und Digital Finance. Auch als persönlicher Referent des Hauptgeschäftsführers der Industrie- und Handelskammer Region Stuttgart war er tätig. Für seine Tätigkeit kann Vollmer auf ein breites und parteiübergreifendes Netzwerk zurückgreifen.

Maximilian Vollmer hat seinen Master of Public Administration an der London School of Economics und seinen Master of Public Policy an der Hertie School in Berlin abgelegt. Promoviert hat er an der Maastricht University über das EU-Wettbewerbsrecht zu Finanzinstrumenten in der Unternehmensförderung.

Thies Clausen, Head of Corporate & Public Affairs bei FleishmanHillard in Deutschland, sagte zur Verpflichtung Vollmers: „Ich freue mich sehr, dass wir mit Dr. Maximilian Vollmer einen ausgewiesenen und bestens vernetzten Experten für die Finanzmarktpolitik als Kollegen gewonnen haben. Mit Maximilian setzen wir unsere Wachstumsstrategie konsequent fort: Den Ausbau wissensintensiver und integrierter Public Affairs-Arbeit an einigen der spannendsten und wichtigsten Fragen unserer Zeit. Daneben stärken wir die europäische Zusammenarbeit mit unseren Kolleginnen und Kollegen im Brüsseler Büro von FleishmanHillard.“


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de