Limmer Claudia LinkedInClaudia Limmer (Foto © Bernd Hoppmann), Leiterin Marketing und Unternehmenskommunikation sowie Mitglied der Geschäftsleitung bei Penguin Random House, verlässt die Verlagsgruppe zum 15. Oktober. Eine Nachfolgeregelung wurde noch nicht getroffen. Vorrübergehend übernimmt CEO Thomas Rathnow in Zusammenarbeit mit weiteren Mitgliedern der Geschäftsleitung die Aufgaben von Claudia Limmer. Die Verantwortung für die Unternehmenskommunikation hatte sie bereits im November 2020 an Rebecca Prager abgegeben, die nun direkt an Thomas Rathnow berichtet.

Claudia Limmer kam 1999 zu den Heyne Verlagen (Ansata, Ariston, Bassermann, Blessing, Diana, Heyne, Integral, Irisiana, Lotos, Ludwig und Südwest) und übernahm die Leitung des Bereichs Presse und Veranstaltungen. Fünf Jahre später kam die Verantwortung für Unternehmenskommunikation der Penguin Random House Verlagsgruppe für Limmer hinzu. Die Berufung in die Geschäftsleitung erfolgte im Februar 2019. Leiterin des Gesamtmarketings der Verlagsgruppe wurde Limmer dann im November 2019.

Rathnow dankte Limmer für Ihren langjährigen Einsatz und brachte sein Bedauern über ihr Ausscheiden so zum Ausdruck: „In ihren verschiedenen Funktionen, als Presseleiterin der Heyne und Ratgeberverlage, in der Unternehmenskommunikation und als Gesamtmarketingleitung hat sie sich mit großer Leidenschaft und Kreativität für unsere Autorinnen und Autoren und ihre Bücher engagiert, sie erfolgreich an viele Leserinnen und Leser vermittelt, die strategische und organisatorische Weiterentwicklung der Verlagsgruppe mitgestaltet und so maßgeblich zum Erfolg der Autorinnen und Autoren und Verlage unseres Hauses beigetragen. Ich danke Claudia Limmer sehr herzlich für ihren langjährigen erfolgreichen Einsatz für die Verlagsgruppe und wünsche ihr für die Zukunft alles erdenklich Gute.“


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Heute NEU im PR-Journal