Immer mehr Unternehmen integrieren TikTok in ihre Kommunikationsstrategie.

Welche DAX-, MDAX- und SDAX-Unternehmen haben die Kurzvideo-Plattform TikTok bereits in ihre Kommunikationsstrategie aufgenommen? Dieser Frage geht Landau Media mit dem TikTok-Index nach. Untersucht und ausgewertet wurden die verifizierten und aktiven TikTok Accounts der 160 Unternehmen, eine Bewertungsmatrix analysiert und mittelt die wichtigsten KPI in den Kategorien „Follower“, „Engagement“, „Wachstum“ und „Aktivität“. Das Gesamtranking führt Adidas an, gefolgt von Hugo Boss und Puma.

TikTok generiert hierzulande immer mehr User. Da liegt es nahe, dass auch immer mehr Unternehmen dem Trend folgen und die Plattform als Owned-Media-Channel in ihre Kommunikationsstrategie einschließen, um hier mit ihren Zielgruppen zu interagieren. Aktuell sind erst 24 von 160 DAX-, MDAX- und SDAX-Unternehmen in Deutschland auf der Kurzvideo-Plattform vertreten, von denen 19 Accounts aktiv und kontinuierlich Content veröffentlichen. Weil aber TikTok ein Content-Graph und kein Social-Graph ist, können auch Corporate Accounts mit vergleichsweise geringen Followerzahlen bereits eine hohe Reichweite erzielen. So erreichen Accounts mit regelmäßig frischem Content und hoher Engagement-Rate das größte relative Wachstum von bis zu 219% (Adidas). 

Landau Media, spezialisiert auf Medienbeobachtung, MediaIntelligence-Services und Social-Media-Monitoring und bietet seit Juli 2022 ein professionelles TikTok-Monitoring an. Weitere Untersuchungsdetails und Ergebnisse finden Sie bei medienrot.de


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Heute NEU im PR-Journal