Sie wurden zum neuen Vorstand des campus relations e.V. gewählt: Anastasia Glawatzki, Anna Fröchtenicht, Helena Dethlefs und Frederike Schäpers (v.l.n.r.)

Die PR-Initiative campus relations e.V. der Universität Münster beginnt das Semester mit einem Vorstandswechsel. Künftig leiten Anastasia Glawatzki, Anna Fröchtenicht, Helena Dethlefs und Frederike Schäpers die Geschicke des Vereins, der nicht nur lokale Projekte im Münsterland umsetzt, wie für die LeezenHeroes, sondern auch erfolgreich mit großen Unternehmen wie der LVM und der PSD Bank zusammenarbeitet.

Glawatzki hat wie auch im Wintersemester 2020/21 die Position der Projektakquise und des Projektmanagements inne. Bereits im vergangenen Semester sorgte die Bachelorstudentin der Kommunikationswissenschaft dafür, dass der Verein neue und spannende Projektpartner wie die LVM oder LeezenHeroes an der Seite hat.

Fröchtenicht ist neu im Team. Die Bachelorstudentin der Kommunikationswissenschaft übernimmt ab sofort den Posten für Exkursionen und Workshops. Seit dem Wintersemester 2019/20 ist Fröchtenicht bereits aktives Mitglied der PR-Studierendeninitiative und begleitete in dieser Zeit mehrere Projekte.

Auch der Posten für die externe Kommunikation wurde neu besetzt. Ab sofort wird Dethlefs diesen Vorstandsposten übernehmen und mit ihrem Team „CorpCom“ die Studierendeninitiative nach außen vertreten. Bereits in den letzten zwei Semestern war die Bachelorstudentin der Kommunikationswissenschaft Mitglied des „CorpCom“-Teams und wird alle Interessierten mit campus-News versorgen. 

Schäpers ist seit letztem Semester für die interne Kommunikation des Vereins zuständig. Zuvor arbeitete die Masterstudentin der Kommunikationswissenschaft bereits im Projekt in Zusammenarbeit mit der Leihothek in Münster zusammen und konnte sich hierbei für die Vereinsarbeit begeistern. Nun organisiert sie die Mitgliederversammlungen sowie alle Verwaltungsaufgaben des Vereins.

Das neue Semester startet für campus relations e.V. offiziell im April. Der Verein hat seinen Sitz am Institut für Kommunikationswissenschaft der WWU Münster. Er ging 1995 aus der Studenteninitiative PR-Forum hervor, die zum Ziel hatte, durch Aktivitäten und neue Ideen PR in Theorie und Praxis kennenzulernen. Somit ist campus relations die älteste PR-Studierendeninitiative Deutschlands.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung