Die Top 10 im zweiten LinkedIndex von Palmer Hargreaves. (Grafik: Palmer Hargreaves)

Die internationale Kommunikationsagentur Palmer Hargreaves, Köln, stellt die zweite Ausführung ihrer Studie zur CEO-Kommunikation bei LinkedIn vor. Ein Jahr lang untersuchten die Expertinnen und Experten die Aktivitäten der Vorstandsvorsitzenden aus dem HDAX (DAX, MDAX und TecDAX zusammen) auf LinkedIn, werteten knapp 2.500 Beiträge und rund 1,6 Mio. Reaktionen aus und ermittelten auf diese Art und Weise ihren „CEO-LinkedIndex“. Die Ergebnisse spiegeln einerseits Trends aus dem letzten Jahr wider, fördern andererseits aber auch Neuerungen und Veränderungen zutage. Der laut der Ergebnisse erfolgreichste Kommunikator ist VW-Chef Herbert Diess.

Erneut an der Spitze des Index steht VW-Chef Herbert Diess, der das Netzwerk konstant mit vielseitigem Content bespielt. Mit knappem Abstand folgt dieses Mal der schon seit Langem auf LinkedIn aktive Telekom CEO Tim Höttges. Er punktet insbesondere mit starkem Community Management. Neu auf dem Siegerpodest ist Niklas Östberg von Delivery Hero. Er positioniert sich im Netzwerk erfolgreich als authentischer Gründer.

Besonders erwähnenswert ist Melissa Di Donato: Die Chefin des Softwareunternehmens SUSE steigt als erste Frau in die Top 10 des CEO-LinkedIndex ein und belegt den achten Rang. Niemand interagiert so intensiv mit dem eigenen Netzwerk wie sie. Ein weiterer Neuzugang ist Roland Busch: Der neue Vorstandsvorsitzende von Siemens erreicht aus dem Stand heraus den vierten Platz im Ranking.

Heilmann Iris Gf Palmer Hargreaves c Marc von Martial„Impression Management auf LinkedIn wird für CEOs immer üblicher, aber auch notwendiger. Dass das Bewusstsein dafür steigt und die Vorstandsvorsitzenden die Plattform als strategischen Kommunikationskanal begreifen, sehen wir auch an dem zunehmenden Bedürfnis an Beratungsleistungen in diesem Bereich“, sagt Iris Heilmann (Foto © Marc von Martial), Geschäftsführerin und Mitinhaberin von Palmer Hargreaves.

Hochwertige Kommunikation nimmt zu

Eine zentrale Erkenntnis der Studie: Das Kommunikationsniveau der CEOs auf LinkedIn ist sichtbar gestiegen. Sowohl strategisch als auch handwerklich gehen die Vorstandsvorsitzenden immer professioneller vor. Sie stimmen ihren Content gezielt auf ihr Netzwerk und die Bedürfnisse ihrer Zielgruppen ab. So spielt Östberg beispielsweise seine Erfahrung als engagierter Gründer aus und teilt vorwiegend Inhalte, die auf die beruflichen Aspekte von Start-ups und Vernetzung abzielen. Melissa Di Donato hingegen setzt auf persönliche Botschaften und verarbeitet in ihrer Kommunikation vor allem ihre eigenen Erfahrungen und Erfolge. Insgesamt betrachtet, zeichnet sich in der CEO-Kommunikation auf LinkedIn eine inhaltliche Schwerpunktverlagerung ab: vom rein unternehmensbezogenen Content hin zu gesellschaftlichen Themen.

„Die Orientierungsphase ist vorbei, das strategische Know-how hat deutlich zugenommen. Die CEOs haben erkannt, dass sie nicht nur Botschaften aussenden, sondern auch mit ihrem Netzwerk interagieren müssen, um auf LinkedIn erfolgreich zu sein. Vernetzte Kommunikation ist das Stichwort“, sagt Daniel Jungblut, Initiator und Autor der Studie.

Noch detailliertere Datenauswertung und ESG als Kommunikationsfaktor

Nach dem ersten CEO-LinkedIndex hat das Team von Palmer Hargreaves unter anderem die Methodik weiter verfeinert und neue Analysekriterien hinzugezogen. So ließen sich die Daten noch einmal detaillierter auswerten. Erstmals kam im Zuge der Untersuchung auch die ESG-Kommunikation (Environment, Social, Governance) zum Tragen. Immerhin können CEOs durch ihr Verhalten auf LinkedIn den Börsenkurs ihres Unternehmens beeinflussen, und ESG ist ein wichtiger Kursfaktor. Deshalb gingen die Kommunikationsexpertinnen und -experten von Palmer Hargreaves gezielt der Frage nach, ob Vorstandsvorsitzende bestimmte Qualitäten ihrer Organisation aus den Bereichen Umwelt, Soziales und Unternehmensführung in ihren LinkedIn-Inhalten verarbeiten.

Zwar steckt die deutsche C-Suite diesbezüglich noch in den sprichwörtlichen Kinderschuhen. Mit Blick auf die Top Ten des LinkedIndex zeigt sich trotzdem: Ein Großteil der CEOs kommuniziert hauptsächlich über seine Unternehmensführung, nur Markus Steilemann vom Kunststoffhersteller Covestro zeigt einen deutlichen Schwerpunkt in der Umweltkommunikation. Ob sich hier ein Trend oder ein Muster abzeichnet, wird Gegenstand von künftigen Untersuchungen sein.

Weitere Informationen zum CEO-LinkedIndex finden sich hier.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de