Unternehmen Neues Führungstrio für Landau Media

Eigentlich war der Schritt schon Ende des vergangenen Jahres geplant. Doch die massive Cyberattacke auf das Media-Intelligence Unternehmen Landau Media Ende November 2022 führte dazu, dass der Personalwechsel an der Spitze erst jetzt vollzogen wird. Wie der langjährige Geschäftsführer Uwe Mommert via LinkedIn bekannt gab, legen er und sein Geschäftsführerkollege Michael Busch die operative Leitung des Unternehmens nun in jüngere Hände. Mommert und Busch stehen seit der Gründung, die im Jahr 1997 mit Lothar Landau erfolgte, an der Spitze des Unternehmens. „Jetzt gehen wir den nächsten Schritt und werden die Geschäftsführung ab dem 1. Januar 2023 in die Hände von Beate Kiep, Axel Take und Michael Starke übergeben,“ schrieb Mommert bei LinkedIn.

Uwe Mommert, langjähriger CEO von Landau Media. (Foto: PR-Journal)

Weiter erkklärte Mommert: „Ich sehe das als Chance, Verbesserungen und Modernisierungen umzusetzen. Mit Beate, Axel und Michael haben wir das perfekte Team für den Wiederaufbau von Landau Media in dieser Krise.“

Vorsitzende der neuen Geschäftsführung wird Beate Kiep. Sie ist bereits seit 2018 Mitglied der Geschäftsleitung und zuständig für die Bereiche Kommunikation, PR und Marketing.

Ebenfalls Mitglied der Geschäftsleitung ist seit 2018 Axel Take. Er hatte zuvor die Verantwortung für die IT bei Landau Media inne und steuerte Entwicklungsprojekte des Unternehmens. Jetzt wurde er zum Chief Technology Officer (CTO) berufen.

Neuer Chief Financial Officer (CFO) ist Michael Starke, der von 1998 an bereits kaufmännischer Direktor bei Landau Media war.

Mommert und Busch werden sich allerdings nicht vollständig zurückziehen. Das operative Tagesgeschäft geben sie an das neue Geschäftsführungstrio ab, aber als Gesellschafter wollen sie aktiv bleiben und mehr Zeit für die strategische Entwicklung von Landau Media investieren. Als aktuelle Herausforderung kommt aber hinzu, dass beide noch daran mitwirken müssen, das Unternehmen mit seinen rund 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern durch die Krise zu führen, die durch den schweren Cyberangriff ausgelöst wurde.

Seitennavigation