Das PR-Interview

PR-Interview Nr. 70 - Thomas Röhr: Transparenz gegen schwarze Schafe

"Das PR-Interview" wird realisiert von k1 gesellschaft für kommunikation

roehr thomasInterview mit Dr. Thomas Röhr über die aktuellen Herausforderungen im Fundraising

PR-Journal: Ausgelöst durch Stephan Loipfingers Buch „Die Spendenmafia – Schmutzige Geschäfte mit unserem Mitleid“, in dem es um Schwarze Schafe in der Branche und den Missbrauch von Spendengeldern geht, erschienen in den letzten Monaten weitere Berichte über zumindest kritisch zu betrachtende Beispiele des Spendensammelns. Wie gehen Sie damit um?

Thomas Röhr: Leider gibt es auch in der Fundraising-Branche sog. „schwarze Schafe“, deren Handlungen ganz klar strafrechtlich verfolgt werden müssen. Allerdings wird nun das Bild einer skrupellosen Spendenszene gezeichnet. Das ist völlig übertrieben. Dabei arbeitet die überwältigende Mehrheit der Non-Profit-Organisationen nach klaren Vorgaben zu Datenschutz, Ethik und der Verwendung von Spendengeldern. Der Deutsche Fundraising Verband hat 19 Grundregeln einer guten, ethischen Fundraising-Praxis entwickelt, die unsere Mitglieder anerkennen und die in der Branche selbstverständlich geworden sind.

PR-Journal: Hat die Negativ-Berichterstattung zu einem Vertrauensverlust in der Bevölkerung geführt? Und wenn ja, was setzen Sie dem entgegen?

Thomas Röhr: Leider musste man feststellen, dass die „Kultur des Gebens“ in Deutschland im Dezember 2011 starken Schaden genommen hat. Die Verunsicherung vieler Menschen war spürbar, so berichteten uns viele Mitglieder, die als Fundraiser in den unterschiedlichsten Organisationen arbeiten. Es war bedauerlich, dass ausschließlich negative Beispiele benannt worden sind. Ein professionelles Fundraising ist jedoch etwas Positives, da es die Finanzierung der verschiedensten Projekte in Deutschland und weltweit unterstützt.

PR-Journal: Wie steht es aus Ihrer Sicht um die Transparenz bei den Spendenorganisationen?

Thomas Röhr: Ein Großteil der Spendenorganisationen in Deutschland ist mittlerweile wesentlich transparenter als vielleicht noch vor zehn Jahren. Ein gutes Beispiel sind die herausgegebenen Jahresberichte, die auch über die finanzielle Entwicklung der betreffenden Organisation Auskunft geben. Hier kann sich jeder Interessierte ein Bild machen, zumal nicht nur von Zahlen die Rede ist, sondern auch über die verschiedensten Projekte berichtet wird.

PR-Journal: Welche Maßnahmen können für mehr Transparenz sorgen?

Thomas Röhr: Transparenz ist vor allem in Krisenkommunikationen gefordert. Sehr häufig ist zu beobachten, dass Organisationen bei kritischen Berichten über ihr Fundraising jede Auskunft verweigern. Dabei wäre das Gegenteil viel sinnvoller, denn mit einer offenen und mithin transparenten Kommunikation wäre sicher der eine oder andere Spendenskandal für einige Organisationen unproblematischer verlaufen.

PR-Journal: Welche Themen werden den Deutschen Fundraising-Tag im April in Berlin bestimmen ?

Thomas Röhr: Neben der schon erwähnten Transparenz wird es auch um neue Fundraising-Strategien gehen. Dazu ist ein internationaler Blick notwendig, zum Beispiel in die USA. Internationale Referenten werden uns sicherlich viele neue und interessante Ideen vorstellen. 

Dr. Thomas Röhr ist stv. Vorsitzender und Pressesprecher des Deutschen Fundraising Verbandes/Berlin, www.fundraisingverband.de

Heute NEU im PR-Journal



Comments are now closed for this entry

Kontakt

Herausgeber:
Gerhard A. Pfeffer (seit 2004/1996)
Lendersbergstrasse 86
53721 Siegburg
Telefon: +49 (0)2241 201.30.60
Telefax: +49 (0)2241 201.30.61
Mobilfon: +49 (0)160 94.63.57.77
E-Mail: redaktion[at]pr-journal.de

Verlag:
Epikeros PR-Portal Ltd., Siegburg

Quartals-Statistik 2015

April - Juni 2015:
(i.d.R. für alle Seiten - PR-Journal, Jobbörse, Datenbanken etc.)
(in Klammern: kumulierte Zahlen seit Januar 2015)

93.229 Visits (196.502)

1.025 Tagesdurchschnitt Besucher

66,6 % neue Besucher

54,2 % Besucher sind männlich / 45,8 % sind weiblich

61 % sind bis 34 Jahre alt / 15,5 % bis 44 Jahre / 23,5 % älter als 45 Jahre

76,8 % rufen das PRJ am Desktop auf / 23,2 % über mobile Geräte

213.259 PageImpressions (440.217)

2,3 Seitenaufrufe je Besucher

21 Kommentare (42)

Artikel-Klickstatistik hier.


Social Media-Kontakte (gesamt: 20.383):
(Stand: 30.06.2015)

9.766 Twitter-Follower ( 5.867 Tweets)

5.417 Facebook-Freunde

1.460 Personen-Kontakte über Google+

594 Follower bei Pinterest (2 Boards, 1.078 Pins)

718 LinkedIn-Kontakte

767 Xing-Direktkontakte


Newsletter-Statistik:
(Stand: 30.06.2015)

10.826 NL-Empfänger / 16.713 im Verteiler (lt. Bounce-Management von CleverReach, Oldenburg)

28 % Newsletter geöffnet Ø
32 % Klicks auf Meldungen im NL Ø

820 Einzelmeldungen (1.694)
13,9 Meldungen je Arbeitstag

12 Newsletter-Ausgaben (25 / seit Nov.2004: 477 NL)

Anmerkung: Die Zugriffsstatistik zählen wir mit IVW + GoogleAnalytics.


Datenbanken-Statistik:
(Stand: 30.06.2015)

1.730 Einträge PR-Agenturen und PR-Berater
43 Einträge mit Linkadresse
109 Einträge mit großem Datenbank-Eintrag
25 Einträge mit Agentur-Porträt
333 Einträge Agenturen, die ausbilden
59 Einträge Agenturen, die ausbilden + nach DJV-Regeln bezahlen
143 Teilnehmer am PR-Umsatz-Ranking 2014
200 Einträge Agenturen im SoMe-Ranking "Facebook"
200 Einträge Agenturen im SoMe-Ranking "Twitter"
811 Einträge PR-WebsiteCheck 2013/2014
426 Einträge Dienstleister im PR-Bereich
124 Einträge Ausbilder im PR-Bereich

weitere Infos auf der eigenen Startseite

Jobbörsen-Statistik: (Stand: 30.06.2015):

107 Stellenangebote (216)
5 Stellengesuche (19)

37 Angebote „Ausbildungsjobs“ (78)
70 Angebote alle anderen Jobs (138)

weitere Infos auf der eigenen Startseite

Jahres-Statistik 2014

Januar - Dezember 2014:

(i.d.R. für alle Seiten - PR-Journal, Jobbörse, Datenbanken, etc.)

343.712 Visits 2014
942 Tagesdurchschnitt
828.038 PageImpressions
2.269 Tagesdurchschnitt
2,4 Seitenaufrufe je Besucher
107 Kommentare
Rang 392.759 bei alexa.com weltweit
Rang 25.610 bei alexa.com in Deutschland
362 Seiten verlinken lt. alexa.com auf pr-journal.de 

Social-Media-Kontakte gesamt: 16.484
9.081 Follower auf den 3 PRJ-Twitter-Seiten
4.738 Tweets auf den 3 Twitter-Seiten
4.131 Freunde auf den 3 PRJ-Facebook-Seiten
1.387 Kontakte auf den 3 PRJ-Seiten von Google+
568  Follower auf den 2 Boards von Pinterest (546 Pins)
689 Xing-Direktkontakte (G.Pfeffer)
628 LinkedIn-Kontakte (G. Pfeffer)

Menupunkt-Aufrufe seit Dezember 2004:

150.541 Impressum
116.261 Werbung + Medien-Infos

Newsletter-Statistik 

Jan.-Dez. 2014:
10.767 NL-Empfänger (Stand: 31.12.2014)
16.134 Empfänger im NL-Verteiler
27 % Newsletter werden geöffnet (Ø)
28 % Klicks auf Einzelbeiträge (Ø)
3.495 Einzelmeldungen 01.01.-31.12.2014
14 Meldungen je Arbeitstag (Ø)
seit Dezember 2004:
452 Newsletter-Ausgaben (122 Monate)
39.615 Einzel-Meldungen
45.391 Aufrufe Newsletter-Archiv

Anmerkung: Die Zugriffsstatistik zählen wir mit IVW + GoogleAnalytics.

Datenbanken-Statistik:

1.714 Einträge Datenbank Agenturen (per 30.12.2014)
104 Einträge mit ausführlichem Datenbankeintrag
42 Einträge mit verlinkter Adresse
24 Einträge mit Porträts
320 Einträge Agenturen, die ausbilden (Volontäre/Trainees)
82 Einträge Agenturen, die ausbilden und nach DJV-Regeln bezahlen
150 Teilnehmer Pfeffers PR-Umsatz-Ranking 2013
185 Einträge Agenturen im SoMe-Ranking "Facebook"
186 Einträge Agenturen im SoMe-Ranking "Twitter"
1.483 Einträge alter Website-Check (2010/2011) 
809 Einträge neuer Website-Check (2013/2014)
425 Einträge Datenbank Dienstleister im PR-Bereich (per 30.12.2014)
124 Einträge Datenbank Ausbilder im PR-Bereich (per 30.12.2014)
weitere Daten auf der eigenen Startseite

Jobbörsen-Statistik:

504 Stellen-Anzeigen in 2014
440 Stellenangebote
64 Stellengesuche
weitere Daten auf der eigenen Startseite