Leiten künftig das Center for History & Corporate Communication: die Professoren Günter Bentele (links) und Felix Krebber.

Gründung eines Research-Center unter dem Dach der Günter-Thiele-Stiftung

Als neue Initiative der Leipziger Günter-Thiele-Stiftung wird am 23. September das Center for History & Corporate Communication gegründet. Unter seinem Dach sind künftig die Bemühungen um die historische PR-Forschung (PR-Museum, PR-Archiv) sowie zur Erforschung der Kommunikation von Unternehmensgeschichte vereint. Zu diesem Anlass organisiert das Center eine Tagung mit Vorträgen und Cases zu Bosch, Carl Zeiss, Deutsche Bahn, Hapag-Lloyd, Messer Group, Porsche, Siemens und ThyssenKrupp. Unter den Speakern sind unter anderem der Wirtschafts- und Unternehmenshistoriker Professor Hartmut Berghoff (Universität Göttingen) sowie Professor Christof Ehrhart (Executive Vice President Corporate Communications & Governmental Affairs, Robert Bosch GmbH) sowie weitere Expertinnen und Experten deutscher Traditionsunternehmen.

Center for History and CC WebsiteVisual 092021Der inhaltliche Fokus der Tagung liegt im Feld der PR-Geschichte auf den Anfängen der Unternehmenskommunikation im 19. Jahrhundert bei Carl Zeiss, Hapag, Krupp und Siemens. Im Feld der Geschichts-Kommunikation werden einerseits Cases verschiedener Traditionsunternehmen – etwa zum Umgang mit der Unternehmensgeschichte in der NS-Zeit – vorgestellt. Andererseits werden Forschungsergebnisse zur Rolle historischer Themen in den Handlungsfeldern der Unternehmenskommunikation wie der Internen Kommunikation, Pressearbeit oder der CSR-Kommunikation präsentiert. Ein weiterer Vortrag thematisiert den Umgang mit historischen Krisen, Managementfehlern und Katastrophen.

In einer interaktiven Workshop-Session sammeln die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Ideen für künftige Forschungsprojekte. Das detaillierte Tagungsprogramm der rein digital stattfindenden Tagung findet sich auf der Website der Günter-Thiele-Stiftung. Dort ist auch die kostenlose Anmeldung möglich.

Das Center richtet sich an kommunikations- und geschichtswissenschaftliche Communities sowie die Kommunikationspraxis, die Geschichte kommuniziert, und die Kommunikationsbranche, die ihre eigene Geschichte interessiert. Geleitet wird das Center von Professor (em.) Günter Bentele (Universität Leipzig) und dem Leipziger Alumnus Professor Felix Krebber (Hochschule Pforzheim, Business School).


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Heute NEU im PR-Journal