Nur noch wenige Tage, dann beginnt das sechste DPRG Zukunftsforum. In diesem Jahr wird es vom 18. bis zum 25. Juni allerdings ausschließlich online stattfinden. Außergewöhnliche Zeiten fordern außergewöhnliche Maßnahmen, bieten aber auch außergewöhnliche Möglichkeiten. Die Deutsche Public Relations Gesellschaft (DPRG) hat deshalb entschiede, gemeinsam mit allen Gästen das beliebte Barcamp in einer neuen Form zu veranstalten: Zwischen dem 18. und 25. Juni werden täglich um 15 und 16 Uhr bis zu fünf Sessions parallel live stattfinden. Im Fokus der einwöchigen Online-Session-Reihe stehen Innovationen, Trends und Entwicklungen im Berufsfeld Kommunikation. Und natürlich werden auch die Folgen der Corona-Pandemie und die neuen Anforderungen an Kommunikatoren auf dem Programm stehen.

Wie beim Zukunftsforum gelernt, können alle Teilnehmer selbst Sessions anbieten. Der Weg auf die virtuelle Bühne ist kurz: Einfach in einem maximal 90-sekündigen Video-Pitch sich selbst und das eigene Thema vorstellen und das Video mit dem Betreff Session-Pitch an die E-Mail-Adresse dprg-zukunftsforum@oberauer.com senden. Sämtliche Pitches werden auf dieser Website veröffentlicht. Je nach Kapazität und Interesse werden die Session-Slots vergeben.

Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeit gibt hier auf der Website zum Zukunftsforum.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal