WMP Logo KreisNach Informationen von „Business Insider“ und weiteren Medien ist es der Lobby-Agentur WMP Eurocom gelungen, neue Mitglieder in den Aufsichtsrat zu berufen. Nachfolger des bisherigen Aufsichtsratsvorsitzenden Hans-Hermann Tiedje (Ex-„Bild“-Chef) soll nun der Immobilienmanager Bernhard Link sein, der vor einigen Jahren auch in der Führung der Münchner Bank tätig war. Ebenso neu im Aufsichtsrat ist Frank-Bernhard Werner, Geschäftsführer des Finanzen Verlags aus München. Im Finanzen Verlag erscheint neben „Börse Online“ unter anderem auch „Tichys Einblick“. Der Titel machte unlängst auf äußerst unangenehme Weise von sich reden, als darin Sawsan Chebli, Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement und Internationales in der Berliner Senatskanzlei, sexistisch beleidigt wurde. Chefredakteur Roland Tichy, früher auch Chefredakteur der „WirtschaftsWoche“, musste daraufhin den Vorsitz der Ludwig-Erhard-Stiftung niederlegen, den er seit 2014 inne hatte.

Die Vorgeschichte (wir berichteten) zu den Veränderungen im Aufsichtsrat von WMP Eurocom: Nach Streitigkeiten im Gesellschafterkreis über die künftige strategische Linie, waren die Konflikte offensichtlich nicht mehr zu kitten. Tiedje und der laut „Business Insider“ damals alleinvertretungsberechtigte Geschäftsführer Ulrich Marseille, hätten polarisiert und „Kunden vor den Kopf gestoßen“. Daraufhin war es im August 2020 zu den Rücktritten gleich vier prominenter Aufsichtsräte gekommen: Hans Eichel (ehem. SPD-Bundesfinanzminister), Wendelin Wiedeking (ehem. Porsche-Chef), Eckhard Cordes (ehem. Metro-Chef) und Michael Fuchs (ehem. CDU-Bundesvorstandsmitglied).


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Heute NEU im PR-Journal