Der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) stellt sich den Fragen der Studierenden. (© Anne Hufnagel)

Eine spannende Gemeinschaftsaktion haben die PR-Studierenden-Initiativen PRSH, KommunikOS und Ostfalia Mediennutz auf die Beine gestellt. Gemeinsam werden sie am 27. Mai den Ministerpräsidenten von Niedersachsen, Stephan Weil (SPD), interviewen. In einer „Ask me anything“ Session steht Weil den Studierenden an diesem Tag ab 18:30 Uhr für eine Stunde Rede und Antwort. Anlass der Veranstaltung sind die fehlenden Perspektiven für die Hochschul- und Universitätslehre im Stufenplan im Bund-Länder-Beschluss vom 3. März dieses Jahres, die Caroline Mehle stellvertretend für den PRSH-Vorstand öffentlich kritisiert hat – unter anderem im „PR-Journal“.

Darüber hinaus wird auch die politische Kommunikation und die Krisenkommunikation während der Corona-Pandemie thematisiert. Die einstündige, virtuelle Fragerunde wird gemeinsam von den Studierendeninitiativen PRSH aus Hannover, KommunikOS aus Lingen und Ostfalia Mediennetz aus Salzgitter organisiert.

  • Was: „Ask me anything mit Stephan Weil“
  • Wann: Donnerstag, 27. Mai 2021, von 18:30-19:30 Uhr
  • Wo: Die Veranstaltung findet digital via Zoom statt

Interessenten können sich zu der digitalen Veranstaltung über diesen Link anmelden.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal